Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen388
4,5 von 5 Sternen
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Mai 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Installation

An einem Windows 7 Sub-Notebook getestet. Einfach USB-Nano-Empfänger einstecken, warten bis er automatisch installiert wurde und dann die Maus einschalten. Schnell und völlig problemlos.

Handhabung

Das Gewicht der Maus ist, im Vergleich zu einer kabelgebundenen Maus, durch die zwei mitgelieferten AAA Batterien relativ hoch. Das ist technisch aber kaum zu umgehen und deshalb typisch, solange man auf diese übliche Stromquelle angewiesen ist.

Die Größe der Maus ist für meine Hand gerade noch angenehm, dennoch nicht unbedingt für größere Hände geeignet. Allerdings ist das ein subjektives Empfinden.

Ideal wäre es, wenn man der Maus auch von außen ansieht, dass sie noch eingeschaltet ist und nicht erst die LED signalisiert, dass bald die Batterie leer ist. So kann man es öfters vergessen.

Der Empfänger findet bei mir sehr schnell die Maus, innerhalb von ein bis zwei Sekunden nach dem Einschalten. Bisher wurde er trotz mehrerer W-Lan Verbindungen nicht gestört, die Maus reagiert einwandfrei.

Benötigt man die Maus nicht mehr und möchte sie wegpacken, kann man den wirklich kleinen USB Empfänger sehr einfach innerhalb der Maus verstauen, so kann er nicht verloren gehen.

Reichweite

Getestet habe ich sie bis ca. drei Meter. Hier gab es kein Aussetzer oder dergleichen, damit dürften die meisten Nutzer ihr an das TV Gerät angeschlossenes Notebook steuern können.

Fazit

Überzeugende Leistung, die für die meisten Benutzern völlig ausreichen dürfte.
0Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2013
Hallo!

Habe mir die Amazon Basic Maus geholt, da ich mit der Logitech M325 kräftig auf die Nase gefallen bin. Dabei war die Logitech noch um einiges teurer auch noch...

Und ich muss sagen: Ich bin absolut begeistert und positiv überrascht!

Die Maus sieht edel aus mit Ihrem matten griffigen schwarz, welches durch zwei schmale glänzend schwarze Streifen noch besser zur Geltung kommt.

Sie liegt dank Ihrer Form auch sehrgut in der Hand.

Das Mausrad hat eine deutlich spürbare Rasterung, genau so wie ich es haben möchte. Ebenfalls klappt der Druck auf die mittlere Maustaste (das Rad) hier absolut problemlos. Bei der Logitech war das ein Krampf...

Die Maus gleitet auch richtig schön über den Tisch, wie es sich gehört. Nicht wie bei meiner M325 die da nur rumgekratzt hat.

Linke und rechte Maustaste lassen sich präzise bedienen wie es sich gehört. Guter Druckpunkt und es klappert rein garnichts.

Inbetriebnahme war einfach. Beigelegte Batterien einlegen, Empfänger einstecken und loslegen.

Kurzum: Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem was Amazon hier abgeliefert hat. Eine Maus ohne viel Schnörkel die einfach funktioniert wie sie soll.

PS: Nach 2 Monaten waren die beigelegten Batterien leer. Nicht unbedingt eine Spitzenleistung, aber für mich kein Problem, da ich nun eh wie gewohnt Akkus verwende. Ich schreibe es nur, da es für einige wichtig sein könnte wielange die Batterien halten. Ansonsten funktioniert sie wie am ersten Tag.
11 Kommentar|43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 7. Mai 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bei diesem Preis hatte ich eigentlich nicht damit gerechnet, so eine gute Maus zu bekommen. Nach dem Auspacken hatte ich zuerst Angst, dass der Nano-Empfänger nicht beiliegen würde. Dieser befand sich aber sicher verstaut in der Maus. Dies ist wirklich praktisch, falls man die Maus mal mitnehmen möchte.

Das Anschließen und loslegen geht völlig einfach, indem man den Empfänger einsteckt und die Maus einschaltet (nach dem Einlegen der Batterien). Kurz warten und schon klappt es. Einfacher geht es nicht.

Die Maus liegt wunderbar in der Hand und reagiert schnell. Sogar mein Mann (sehr groß mit entsprechend großen Händen) liebt die Maus mittlerweile. Die Maus ist eine absolute Kaufempfehlung!

Es gibt nur einen kleinen Negativpunkt: Ohne die Beschreibung ist es nicht ersichtlich, wie die Batterien eingesetzt werden müssen. Es gibt an der Maus keinen Hinweis, in welcher Richtung welche Batterie eingesetzt werden muss. Bei den meisten Geräten gibt es da kleine Zeichnungen im Batteriefach, oder der Abdeckung. Dies rechtfertigt allerdings keinen Punktabzug.- Zur Entfernung der Batterien gibt es dafür kleine Plastiklaschen. Da entfällt das lästige Knibbeln an den Batterien, wie es leider bei meiner Logitech-Maus der Fall ist.
44 Kommentare|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
... für Anwendung wo Genauigkeit gefragt ist, nicht zu empfehlen.

Hallo zusammen,

habe die Maus für meinen Laptop gekauft, um mir das lästige Arbeiten mit dem Touchpad zu ersparen.

Folgende Punkte sind mir aufgefallen.

Positiv:
- Ordentliche Verarbeitung
- Gute Ergonomie
- Gute Tastenanschläge

Negativ:
- Abtastrate / Genauigkeit ist für Arbeiten wo Präzision gefragt ist, zu gering

Rücksendegrund bei mir: Da ich u.a. mit CAD Programmen arbeite in denen auch feine Bewegungen von Nöten sind, leistet die Maus keine gute Arbeit. Sie bleibt stehen oder macht Sprünge.

Aber!: Für den Alltagsgebrauch wie bspw. reines Navigieren am PC, Internet, DVD Steuerung auf Entfernung, etc. ist die Maus wärmstens zu empfehlen.

Grüße,
TS
11 Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2014
zuerst das positive:
Liegt gut in der Hand und die Reichweite ist sehr gut, Empfänger an der Rückseite des Rechners und Abstand von 3 m funktioniert problemlos.
doch....
Treiber verhindert das automatische Standby, obwohl wake-up on usb im Bios ausgestellt ist. Fährt man den Rechner manuell in Standby, friert die Maus beim aufwachen ein und muss aus- und wieder angemacht werden, bevor der Mauszeiger wieder reagiert.
Wie bereits in anderen Rezensionen erwähnt, sehr wählerisch, was den Untergrund angeht, auf dem sie gehandelt werden kann. Beim nächsten Mal sicher eine andere Maus!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2015
Nachdem ich über viele Jahre den nicht gerade günstigen Logitech-Wireless-Mäusen die Produkt-Treue gehalten habe, bin ich mittlerweile sehr enttäuscht über die bei Logitech immer weniger vorhandene Qualität der relativ teuren Produkte. Nachdem ich nunmehr schon 4 teure Logitech-Mäuse aufgrund des im Internet sehr bekannten "Doppel-Klick-Problems" nebst großer Schwierigkeiten beim Markieren und Auswählen von Textbausteinen entsorgen musste, habe ich mich entschlossen, nur noch günstige (kabellose) Mäuse mit Nano-Empfänger und guten Bewertungen zu kaufen und auszuprobieren.

Deshalb 3 günstige Mäuse mit guten Bewertungen zum Ausprobieren und Testen bestellt, und zwar:

1. Uping zum Preis von 12,99 EUR
2. AmazonBasics (schwarz) zum Preis von 10,99 EUR
3. JETech M0770 (dunkelgrau) zum Preis von 7,95 EUR

Wichtige Tipps zur Installation:

Eigentlich dachte ich bisher, dass es keinerlei Installationsprobleme geben dürfte, weil keine externe Treiberinstallation nötig ist. Im Prinzip stimmt dies wohl auch, dennoch versuchte mein Windows 7 Professional 32-bit automatisch bessere Treiber (bessere als die Standardtreiber) mittels der Update-Suche zu installieren. Leider war das eine Sackgasse und der Installationsprozess hörte einfach nicht auf. Da ich zu diesem Zeitpunkt keine andere Maus am PC angeschlossen hatte, war auch kein einfacher Abbruch oder Prozessbeendigung möglich.

Also eine andere Maus zusätzlich angeschlossen und während der Installation auf die entsprechenden Infos geklickt, dort UPDATE ÜBERSPRINGEN angeklickt und es werden ohne Probleme die entsprechenden Standard-Treiber ausgewählt. Mit dieser Vorgehensweise habe ich alle 3 Funk-Mäuse innerhalb von Sekunden am Rechner zum Laufen gebracht...

Da ich nun die 3 vorhandenen Nano-Empfänger der 3 Funkmäuse mit 3 entsprechend freien USB-Slots verbunden habe, konnte der Paralleltest der 3 Modelle beginnen. Hier die Vergleichs-Ergebnisse in Kurzform:

1. Uping-Maus / kabellose Maus mit Nano-USB-Empfänger

Die Uping-Maus ist etwas größer als die beiden anderen und liegt, sofern man keine kleinen Kinderhände hat, besser in der Hand als die kleineren "Laptop-Versionen". Von der Größe her ideal für mich als Mann in Verbindung mit einem Desktop-PC. Die Maus macht (für den Preis) einen sehr wertigen Eindruck, hat zusätzlich eine Batterie-Statusanzeige und einen dort befindlichen Drucktaster zur Wahl unterschiedlicher Auflösungen. Im Gegensatz zu einigen Beschreibungen besitzt die Maus lediglich 3 umschaltbare Auflösungen, nämlich 800/1200/1600. Bei Logitech habe ich die auf Tastendruck veränderlichen Auflösungen bisher nie vermisst. Nach dem Ausprobieren dieser tollen Funktion bei der Uping-Maus möchte ich aber künftig nicht mehr darauf verzichten. Beim Verändern der Auflösung gibt es visuell eine Rückmeldung durch die LED, 1mal blinken 800, 2mal blinken 1200, 3mal blinken 1600 Auflösung. Sehr gut durchdacht! Gespeist wird die Maus durch lediglich 1 AA Mignon-Batterie, der Energiesparmodus aktiviert sich nach ca. 8 Minuten automatisch. Aus dem Schlaf erwecken kann man die Maus wieder durch das Betätigen einer beliebigen Taste. Des Weiteren sind die zusätzlichen Vor- und Zurücktasten für mich persönlich sehr gut angebracht (hatte schon Bedenken wegen der seitlichen Anordnung - bei Logitech waren diese Tasten auf der Oberseite) und ohne Probleme zu bedienen. Ebenfalls sehr gut gelöst: Die Daumenmulde (für Rechtshänder) - ein unbeabsichtigtes Bedienen der seitlichen Vor- und Zurücktasten ist somit fast gänzlich ausgeschlossen.

Das Laufrad funktioniert ebenfalls sehr gut, ohne nervende Geräusche. Ebenfalls umschaltbar auf kontinuierliches Scrollen durch Mausbewegung. Die Funk-Reichweite ist gut, der Betrieb auf einem Maus-Pad butterweich und ebenfalls sehr gut auf (wie bei mir) einer Holzplatte.

Fazit Uping-Maus:

Pro
++ Preis-Leistung
++ Verarbeitung
++ liegt gut in der Hand (für Rechtshänder), da etwas größer
++ Funktionen
++ Batterieanzeige (Low)
++ LED-Anzeige der gewählten Auflösung (Blink-Anzahl)
++ nur 1 AA Mignon notwendig
++ automatische Abschaltung (Energiesparmodus) nach ca. 8 Minuten

Contra
- keinen separaten Ausschalter (nur automatischer Energiesparmodus)
- keine Batterie im Lieferumfang (1 AA Mignon)

2. AmazonBasics (schwarz) - kabellose Maus mit Nano-USB-Empfänger

Die AmazonBasics-Maus ist etwas kleiner als die Uping-Maus und daher auch für zarte Frauen- und Kinderhände geeignet. Durch die symmetrische Formgebung eindeutig für Rechts- und Linkshänder geeignet. Die Lage der einzusetzenden 2 AAA Micro-Batterien ist durch die sehr schräge Lage etwas merkwürdig. Unbedingt darauf achten, dass die Lasche zum einfachen Entfernen richtig liegt, sonst gibt es wahrscheinlich ein Problem. Die sonstigen Maus-Funktionen beschränken sich auf den obligatorischen Links-/Rechts-Klick und das mit 2 Möglichkeiten versehene Scroll-Rad (Raster und kontinuierlich durch Mausbewegung). Des Weiteren - sehr gut - eine Batterie-Low-Anzeige, damit man rechtzeitig informiert wird, sollte ein Batteriewechsel der beiden mitgelieferten AAA Micro-Batterien notwendig sein. Das Klick-Geräusch der Links-/Rechts-Tasten liegt bei den drei getesteten Modellen im Mittelfeld - nicht besonders störend, aber auch nicht besonders schön... Das macht die Uping-Maus doch etwas angenehmer...

Der Betrieb der Maus ist auf einem Maus-Pad als gut zu bezeichnen, auf einer Holzplatte jedoch empfinde ich das "Schleif-Geräusch" als ziemlich störend. Sowohl die Uping-Maus, als auch das günstigere Modell von JETech sind auf Holz subjektiv angenehmer zu bedienen.

Gewöhnungsbedürtig sind auf jeden Fall 2 Dinge: Einmal, dass bei einem Links-/Rechtsklick - sofern die Fingerkuppen bei größeren Händen über die Tastfläche hinausstehen - die Fingerspitzen beim Herunterdrücken der Taster die Gehäuse-Umrandung berühren, und damit des ungewohnten Gefühls des "sperrigen" und eines empfundenen Hindernis. Ich bin der Meinung, dass der vordere Tasten-Bereich eigentlich "hindernisfrei" sein sollte. Sobald man aber die Fingerkuppe beim Klick lediglich auf die Tastfläche legt gibt es aber kein Problem mit dieser Maus. Wahrscheinlich alles eine Frage der Gewöhnung...

Der zweite Punkt gibt mir aber schon zu denken, weil es danach aussieht, als wenn die Maus keinen Energiesparmodus bei längerer Inaktivität besitzt. Bei einem entsprechenden (Selbst-)Test konnte ich feststellen, dass sich die AmazonBasics-Maus sich auch nach über einer halben Stunde Inaktivität sich nicht abschaltet. Im Vergleich dazu schaltet sich die ebenfalls getestete Uping-Maus nach ca. 8 Minuten ab, die JETech M0770 immerhin ebenfalls nach spätestens 10 Minuten. Bei der AmazonBasics steht in der Anleitung, dass die Maus über den an der Unterseite angebrachten On-/Off-Schalter bei Nichtgebrauch ausgeschaltet werden sollte. Hoffentlich vergisst man dieses nie...

Fazit AmazonBasics-Maus:

Pro
++ Preis-Leistung
++ Verarbeitung
++ Batterieanzeige (Low)
++ separater Ausschalter
++ für Links- und Rechtshänder geeignet
++ Batterien im Lieferumfang (2 AAA Micro-Batterien)

Contra
-- kein Energiesparmodus
- Funktionsumfang
- kein Vor/Zurückblättern verfügbar
- keine Umschaltung der Auflösung
- "Gehäusehindernis" im vorderen Bereich der Links-/Rechts-Tasten

3. JETech-Maus M0770 (dunkelgrau) - kabellose Maus mit Nano-USB-Empfänger

Die günstigste Maus in meinem Test ist in der Größe vergleichbar mit der AmazonBasics, eine etwas kleinere Maus, also auch geeignet für etwas kleinere Hände. In Relation zum Preis eine gute Verarbeitung, wirkt robuster als gedacht. Diese Maus verfügt sowohl über die obligatorischen Links-/Rechts-Tasten nebst Scroll-Rad, als auch über Vor- und Zurücktasten. Ebenfalls an Bord: Ein Taster zur Auflösungsänderung zwischen den Stufen 800/1200/1600, wie auch bei der Uping-Maus, jedoch bei JETech ohne jegliche Rückmeldung der eingestellten Auflösung - diese merkt man aber sehr schnell beim Bewegen der Maus auf dem Monitor...

Leider fehlt auch eine Batterie-Low-Anzeige. Positiv jedoch, dass sich die Maus nach spätestens 10 Minuten Inaktivität automatisch in den Energiesparmodus versetzt. Die Stromversorgung der Maus wird über (nicht mitgelieferte) 2 AAA Micro-Batterien sichergestellt. Ebenfalls gut durchdacht: Der separate Ausschalter auf der Unterseite.

Die Geräuschentwicklung der Taster ist im Vergleich zur Uping- und der AmazonBasics-Maus definitiv etwas lauter (aber noch im Rahmen des Erträglichen), das Bewegen auf einem Maus-Pad gut, auf einer Holzplatte vom Geräusch etwas "schleifender" als die beiden anderen Vergleichsmodelle.

Fazit JETech M0770 (dunkelgrau):

Pro
++ Preis-Leistung
++ Energiesparmodus nach spätestens 10 Minuten Inaktivität
++ separater Ausschalter
++ Umschaltung der Auflösung möglich
++ Vor-/Zurück-Tasten (seitlich)

Contra
-- keine Batterie-Low-Anzeige
- keine Batterien im Lieferumfang (2 AAA Micro-Batterien)
- keine visuelle Rückmeldung der gewählten Auflösung
- etwas lautere Klick-Geräusche

Persönliches Gesamtergebnis im Direkt-Vergleich zwischen Uping, AmazonBasics und JETech M0770 im Preisbereich zwischen 7,95 EUR bis 12,99 EUR

Mein persönlicher Testsieger ist eindeutig die Uping-Maus. Sie bietet für mich das beste Handling, die meisten Funktionen, eine Batterie-Anzeige, eine visuelle Rückmeldung der Auflösung und eine automatische Abschaltung nach ca. 8 Minuten Inaktivität. Auch die Vor-/Zurücktasten in Verbindung mit der sehr guten Daumen-Mulde (für Rechtshänder) möchte ich nicht mehr missen. Die Geräuschentwicklung durch Tastenklicks wie auch das Schieben bzw. Bedienen auf Maus-Pad und Holzplatte ist bezogen auf den Preis relativ niedrig. Von mir also eine klare Kaufempfehlung!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Über die AMAZONBASICS SCHNURLOSE MAUS kann ich fast nur Gutes berichten. Sie ist ernonomisch geformt, lässt sich leicht installieren und funktioniert tadellos!

Ihre Inbetriebnahme ist ausführlich in der beiliegenden Gebrauchsanweisung beschrieben, sodass selbst jemand, der noch nie eine funkgesteuerte Maus benutzt hat, sofort loslegen kann. Man muss nur die mitgelieferte (!) Batterie einsetzen, den Nano-Empfänger in den USB-Anschluss am Computer stecken, den kleinen Schalter auf "on" stellen und schon ist die Maus betriebsbereit.
Ich konnte beim Gebrauch keine Verzögerung oder ähnliche Probleme feststellen. Das Scroll-Rädchen funktioniert ebenfalls ohne zu Ruckeln.

Normaler Weise benutze ich zwar ein Mousepad, aber ich habe festgestellt, dass sich diese Maus auch auf fast jedem anderen Untergrund einsetzen lässt. Allerdings darf die Unterlage nicht zu glatt und nicht zu grob sein. Bei Glas hat sie bei mir nicht einwandfrei funktioniert, auf einer grob gewebten Tischdecke ließ sie sich nicht bewegen.

Praktisch finde ich, dass sich der Nano-Empfänger in der Maus verstauen lässt. So kann das winzige Ding wenigstens nicht so leicht verloren gehen.

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass diese schnurlose Maus nur mit Batterie betrieben werden kann. Ein Aufladen am Computer ist leider nicht möglich. Auch wenn sie sich über den On-Off-Schalter ausschalten lässt, um die Batterie zu schonen, wäre mir eine Aufladung über den USB-Anschluss lieber gewesen, zumal ich den Eindruck habe, dass diese schnurlose Maus viel Energie verbraucht, denn bereits nach 4 Wochen musste ich die Batterien ersetzen.

Anzumerken ist noch, dass sich meine Bedürfnisse hinsichtlich der Leistungen einer Computermaus nur auf das übliche Arbeiten am Bildschirm, also Text- und Bildbearbeitung und surfen im Internet beschränkt sind. Für Spiele zum Beispiel nutze ich sie nicht.

Alles in allem bin ich mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Maus zufrieden. Wie beschrieben, genügt sie meinen Ansprüchen beim täglichen Gebrauch. Nur der hohe Energiebedarf führt dazu, dass ich bei der Gesamtbewertung einen Punkt abziehe.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2012
nutze diese maus an meinem smart tv, die anfänglichen bedenken vor der bestellung zwecks entfernung zum tv sind ausgeblieben... die maus wird sofort erkannt (nano empfänger befindet sich hinter dem tv!!!) - reagiert aus 3-4m entfernung einwandfrei ohne aussetzer, ruckeln usw. ... liegt gut in der hand & fühlt sich wertig an, die tasten sind angenehm leise & lassen sich weich bedienen, ebenso das scrollrad... kann die maus nur empfehlen!!!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Absolut zufrieden bin ich mit der handlichen Maus der AmazonBasics Produktreihe.

Die Bedienungsanleitung könnte man schon fast weglassen. Deckel am Boden öffnen, Batterien rein, Deckel zu, Nano-Empfänger in den USB-Eingang und kurz warten. Die Maus wird vom PC super schnell erkannt, sofort installiert und los gehts.

Einwandfrei, ohne Probleme.

Die Maus wiegt etwas mehr, als meine Vorgänermaus. Die hatte allerdings ein Kabel und keine Batterien in ihrem Bauch. Aber das Gewicht ist für mich relativ unerheblich, hochgehoben wird sie eher selten.

Die Softgrip-Oberfläche ist sehr angenehm und das Scrollrad optimal.

Die LED-Lampe zeigt an, dass die Batterien bald ausgetauscht werden müssen.

Einzig daran gewöhnen muss man sich, dass man die Maus ausschalten muss. Gerade am Anfang vergisst man das sehr häufig. Eine kleine Lampe wäre auch hier praktisch.

Selbst aus über zwei Metern Entfernung reagiert die Maus immer noch perfekt. Somit kann über den TV gearbeitet werden und die Maus kann den Platz neben der Fernbedienung einnehmen.

Einfach klasse - ich bin mehr als zufrieden und kann die schnurlose Maus nur weiter empfehlen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
In unserem Haushalt werden Funkmäuse von drei weiteren Herstellern genutzt. Alle liegen in etwa im gleichen Preissegment wie diese hier. Nach einem kurzen Test würde ich sie gemeinsam mit einer anderen auf Platz 1 setzen. Warum?

>>> Wird problemlos auf Vista und Win7 Systemen erkannt bzw. installiert.

>>> Zwei benötigte AAA Batterien sind beigefügt, was sie im Preis-/Leistungsverhältnis zur günstigsten Maus macht.

>>> Eigentlich unnötige, aber sehr gute Beschreibung zur Inbetriebnahme.

>>> Im Batteriefach ist ein Steckplatz für das Empfangsteil vorgesehen

>>> Enorme Reichweite

>>> (Subjektiv) Liegt sehr gut in der Hand

>>> Das Wichtigste: Reagiert absolut genau und präzise. Zum Test habe ich sie auf am PC und Lappy im Online Game >Drakensang Online< gegen einen der derzeitigen Endgegner (Herold) antreten lassen. Gerade in dessen Dungeon ist absolute Präzision und Null Verzögerung ungemein wichtig. Auf beiden Systemen erledigte die Amazon Maus brav und zur vollsten Zufriedenheit ihren Dienst.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 28 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)