Kundenrezensionen

24
4,8 von 5 Sternen
Homegrown - Alive in Lugano (Limited Digipak)
Format: Audio CDÄndern
Preis:10,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Neben dem Tod von Ronnie James Dio hat mich der gewaltsame, unverschuldete Unfalltod von Gotthard Sänger Steve Lee im USA Urlaub als er mit seinem Motorrad eine Pause machte, sehr getroffen. Lee war nicht nur einer meiner Lieblingssänger, er hatte diese Stimme die man aus 1000 Sängern heraus hört und war nicht nur bei mir der legitime Nachfolger von David Coverdale. Ob Hard Rock Songs oder Balladen Lee sang alles mit Inbrunst und dem Gespür für den Moment. Nach seinem Tod erschien ein sehr gutes Balladenalbum mit teils unveröffentlichtem Material ("Heaven..") und nun die CD "Live In Lugano" auf der Gotthard am 17.06.2010 vor 20.000 Menschen abräumten. Als Setlist der famosen Liveband gibt es eine gute Mischung aus alten und neuen Hits mit einem akustischen Teil in dem Balladen mit viel Herzblut vorgetragen werden. Anstatt uns mit tausendmal gehörten Gitarren und Schlagzeugsoli zu nerven, packt die seit 2004 mit Keyboarder Nicolò Fragile verstärkte Truppe ein (kurzes) Duell zwischen Gitarrist Leo und Sänger Steve in die Setlist. Geile Idee! Der Sound ist druckvoll, klingt authentisch und Lee brilliert als charmanter Frontmann mit Ansagen in vier Sprachen (Italienisch, Englisch, Deutsch und Französisch). Das macht den Mann noch sympathischer im Rückblick. Wenn eine Dudelsacktruppe bei "Unconditional Faith" als Gäste auftritt und die Band unterstützt, ist das noch ein zusätzlicher Farbtupfer. Am Ende heißt es noch einmal tapfer sein, da kommt nach 15 Stücken geballter Livepower aus allen Epochen der letzte Studiotrack aus dem Leben von Steve Lee. "The Train" ist eine solide Ballade mit akustischen Gitarren und nachdenklichem Text. Da muss man die Zähne zusammen beißen und das tolle Album noch einmal von vorne hören! Als Bonus gibt es noch eine DVD mit verschiedenen Livemomenten aus Lugano (aus dem Jahre 1999) und Interviews, die mir aber nicht vorliegt. Ruhe in Frieden, Steve! Du warst einer der Besten und an dir werden sich noch viele Sänger die Zähne ausbeißen.
1010 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. November 2011
Wenn es eine Möglichkeit gebe DVDŽs kaputt zu hören wie seinerzeit VHS Kasetten wäre unsere "Made in Switzerland" DVD von Gotthard schon längst kaputt. Den Göttern sei dank geht das heute nicht mehr.:-) Jetzt aber zu "Homegrown".
Die CD ist im Mix deutlich rauher als "Made in Switzerland". Mir gefällt das sehr gut. Diese CD ist von A-Z wunderbar. Die Band und Steve Lee in bestform. Vergleiche zu "Made in Siwtzerland" muß man natürlich ziehen. Ich finde beide Super. "Gone too far" "Need to believe" "Anytime anywhere" "The Oscar goes too" sind meine persönlichen Favoriten. Hammer ehrlich! Meine Frau und ich hatten das Glück bei der "Need To Believe" Tour dabei gewesen zu sein. Jetzt das nochmal wieder erleben zu dürfen sorgt jedesmal für heftige Gänsehaut. Trauer natürlich weil wir das so nie wieder sehen dürfen. Glück weil wir wenigstens die CD noch haben und den geilen Konzertabend immer wieder so revue passieren lassen können.
Wut, weil mir das Musikbusiness voll auf den Keks geht. Eine Band wie Gotthard spielt sich jahrelang quer durch Europa der A.. ab. Von Presse und Radio in DE weitgehend missachtet. Warum??? Ist die Schweiz unsexy? Jedem aber wirklich jedem dem ich Gotthard mal vorgestellt habe ob Rocker oder nicht ist die Magie der Band nicht verborgen geblieben.
Und dann kommt da ein Pietro Lombardi gepusht von RTL und Dieter B. daher und geht gleich wieder auf Platz 1 mit wirklich mehr als mäßigen Songs. Das macht mich wütend!
Zum Abschluß möchte ich aber noch mal sagen. Diese CD ist eine ganz klare Kaufempfehlung! Alle Daumen hoch!
Bleibt nur zu hoffen das es das Ganze auch noch mal auf DVD zu sehen gibt. Das wäre das Tüpfelchen auf dem I.

RIP

Seteve Lee
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Oktober 2011
Um's vorneweg zu nehmen: Das Album ist eine ganz geile Live-Scheibe und Wenn und Aber! Es rockt und es ist vor allem authentisch. Da wurde nicht irgendetwas Steriles aus verschiedensten Aufnahmen zusammengebastelt und es wurde offenbar auch nicht gross mit Overdubs gearbeitet (wie auch? Steve Lee - R.I.P. - stand ja leider nicht mehr zur Verfügung). So wirkt das Album aus einem Guss und man merkt der Aufnahme die geniale Stimmung an, die damals am Konzert geherrscht haben muss. Genau so muss ein Live-Album klingen.
An der Setlist gibt es nicht viel zu bemängeln - sie entspricht halt dem "Standard" vom Juli 2010. Klar, hätte auch ich mich noch über den einen oder anderen zusätzlichen Song vor allem aus den 1990ern gefreut, aber GOTTHARD hat nun mal so viele hervorragende Songs im Repertoire, dass niemals auch nur annähernd alle davon berücksichtigt werden könnten. Sonst müsste ein Konzert mindestens fünf Stunden dauern... Zudem finden sich auf dem 2006er-Live-Album "Made in Switzerland" viele weitere Songs.
Der abschliessende Studio-Song "The Train" ist ganz nett, stört aber meiner Meinung nach etwas den Rhythmus der Scheibe. Den hätte man besser auf die Bonus-DVD gepackt und auf die CD stattdessen noch einen weiteren Live-Song draufgenommen. Apropos DVD: Die ist ganz nett, obwohl auch nicht unbedingt nötig, denn erstens hat wohl eh' fast jeder Fan bereits seit langem eine Aufnahme dieses Millenium-Konzerts und zweitens befanden sich GOTTHARD 1999/2000 auch nicht unbedingt gerade auf dem Höhepunkt ihres musikalischen Schaffens. Mir wäre jedenfalls eine DVD mit Live-Aufnahmen aus der Zeit zwischen 1992 und 1996 lieber gewesen.

Fazit: Die Scheibe macht riesig Spass und ist eine tolle Hommage an Steve Lee. Bedingungslose 5 Sterne. Kaufen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Oktober 2011
...einer Bandgeschichte, die zwar weitergeschrieben wird, aber der "Nachfolger" von Steve Lee tritt ein ganz schweres Erbe an.
Zu der CD gibt es nicht mehr viel zu erwähnen was nicht schon gesagt wurde. Die Band ist live einfach unschlagbar und zu Lebzeiten, sowie auch nach dem Tod von Steve Lee leider völlig unterbewertet. Als ich am Freitag in meinem Media-Markt danach gefragt habe, traten mir nur 2 ratlose Augen entgegen und ein Verkäufer aus dem Hintergrund sagte: Ja, da wäre wohl so etwas mitgekommen.Traurig, aber ich hab mich trotzdem riesig gefreut, als sie sie doch endlich gefunden hatten. Bis nach Hause konnte ich nicht warten und hab sie gleich im Auto noch gehört. Tadelloser Livesound, Spielfreude und eine einzigartige Harmonie in der Band machen diese Scheibe zu einer der besten Live CD's überhaupt.Was ich nur Schade finde, ist die mit 46 min. leider viel zu kurze DVD. Ich freue mich natürlich über jedes Filmdokument, weil ich sie leider nie live sah, aber ich hätte jeden Preis der Welt bezahlt, wenn das Konzert noch als Bonus-DVD dabei gewesen wäre. Welcher Fan hätte das nicht gern gesehen? Das letzte Live-Dokument von Steve Lee?! Schade!!!
Jungs, wenn Ihr das lesen sollten, vielleicht kommt nochmal eine Special Edition mit eben diesem Konzert als DVD? Gerade für die deutschen Fans, wo Gotthard in den Medien doch kaum Beachtung fanden. Die tollen Konzerte aus dem Schweizer TV haben wir hier leider nie zu sehen bekommen.
Trotzdem gibt es für diese wunderbare CD 5 Sterne!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Oktober 2011
Irgendwie beklemmend, die neue Live-CD zu hören und zu wissen, dass die Stimme nie wieder live auf einer Bühne zu hören sein wird. DIE Stimme! Ich selbst habe Gotthard mehrfach live erleben dürfen und war jedesmal fasziniert von der Persönlichkeit Steve Lee! Seine Art jeden einzelnen Song zu interpretieren war schon genial. Von der Qualität der Stimme brauchen wir nicht zu reden, die ist unbestritten. "Homegrown" ist sein Vermächtnis, über jeden Zweifel erhaben. Geile Stimmung, geile Songs, geil performt. Die Spielfreude ist nicht zu überhören. Ein gut gewählter Querschnitt durch alle Platten mit der gewohnt durchdachten Dramaturgie, die Gotthardkonzerte immer ausgezeichnet haben. Ich kann die Jungs verstehen, dass sie weiter machen. Es wird sicher nicht einfach, einen Neuanfang zu starten. Aber ich drücke ihnen die Daumen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Oktober 2011
Diese CD ist mal wieder der Hammer. Ich kanns nicht ändern, aber bei Unconditional Faith kommen mir jedesmal die Tränen, weil mir dann so richtig bewußt wird, was wir versäumt haben. Wir hatten letztes Jahr die Möglichkeit Gotthard zum ersten mal live zu erleben, aber 3 Wochen vor Konzertbeginn ist Steve verunglückt.
Ich hoffe, dass die Band zu diesem Album auch noch eine DVD rausbringt. Ansonsten bleibt mir nur zu sagen, dass diese CD einfach nur Megahammergeil ist!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. August 2014
Zum Glück hab ich vor Steve Lees viel zu frühem Ableben noch zwei Live-Gigs von Gotthard sehen dürfen.
Beim Album war ich leider nicht vor Ort, aber die Energie, Spielfreude, der Sound - alles so, wie wir Gotthard kennen und lieben!

Ein kleines bisschen enttäuscht mich nur die Songauswahl, es gibt doch einige Lieder, welche bezüglich normalem Gotthard-Niveau etwas aus dem Ramen fallen, zudem sind andere Klassiker leider nicht vertreten (aber die findet man ja auf der "Made in Switzerland").

Danke Steve für all die schönen emotionalen Momente (und schön, dass ich dich mal persönlich in einer Karlsruher Bar nach beendigter Tour kennen lernen durfte - so wie den Rest der Band: Toll, dass man "Rockstar" und ganz normaler Mensch sein kann!!!)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Oktober 2011
Gleich vorab: Ich bin absoluter Fan von Live-Alben, von Gotthard sowieso und Steve Lee ist / war DER Beste ... und ich habe mich unheimlich auf diese Scheibe gefreut. Klar, in der Setlist hätte ich mir gerne ein paar andere Songs gewünscht (Master Of Illusion als Opener der Domino-Tour war kaum zu schlagen), aber welcher Gotthard-Fan hätte jetzt nicht gerne ALLE Songs mit Steve nochmal in der Live-Version?

Was gibt's also zu meckern? Der Sound !!! Warum holen sich die Jungs mit Charlie Bauerfeind ausgerechnet jemanden der eigentlich für deutsche Metal-Bands zuständig ist? Sollte das Album extra hart klingen? Das gesamte Album hat NULL Transparenz. Der Gitarrensound ist Voll-Müll und so undifferenziert, dass Du nicht sagen kannst ob da jetzt 2, 3 oder nur ein einzelner Gitarrist am Werk ist. Das Keyboard geht fast komplett unter und das Echo auf Steve's Stimme nervt auch des Öfteren (OK, mag aber an der örtlichen Gegebenheit gelegen haben und der Natur eines Marktplatzes entsprechen). Dieser Sound passt einfach nicht zur geilen Musik von Gotthard und war ein absoluter Griff ins Klo. Zudem nerven die meist in italienisch vorgetragenen Ansagen von Steve, einer Sprache die nicht so ganz zum Rock 'n' Roll passen will und die die meisten Fans wohl auch nicht verstehen. Die DVD ist dann auch nur eine kleine Zugabe, die man sich aber wohl kein 2. mal ansieht.

Alles in Allem für mich ein unwürdiger Abschluss der Steve Lee - Ära ... falls nicht doch noch irgendwo ein paar versteckte Live- oder Studioaufnahmen auftauchen. Da seh und hör ich mir lieber zum 1000sten Mal die Made In Switzerland an. So hab ich mir ein Andenken an Steve vorgestellt. 3 Sterne gibt's von mir daher eben auch nur in Gedenken an Steve, sonst eher 2.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Februar 2013
Ich war am besagen Tag in Lugano.
Einfach super das "Harley Davidson Feeling" am See ... obwohl ich selbst kein Motorrad fahre !
Und am Abend das super-geile Konzert von "Gotthard" - leider mussten wir (wegen den Kindern) früh weg ...
da kommt die CD / DVD jetzt gerade recht ... ( Super Mucke ) mir gefällt der Sound !!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Nachdem Steve Lee, der Sänger von Gotthard, leider 2010 tragisch verunglückte und ich sowieso schon immer große Stücke auf diese Band hielt, musste ich selbstverständlich auch die letzte offizielle CD mit Steve Lee als Frontmann haben.

Wer die Band kennt weiß, das war ein absoluter Ausnahmesänger. Die Aufnahmen stammen von einem seiner letzten Konzerte vor seinem Tod vor heimischem Publikum in Lugano / CH. Auf der beigefügten DVD findet man dann zusätzlich noch alte Aufnahmen aus 1999 - ebenfalls in Lugano aufgenommen.

Für mich ist diese Scheibe absolut empfehlenswert, da Sie sicherlich ein Stück schweizer Rockgeschichte beendet. In dieser Formation wir man Gotthard leider nie wieder sehen & hören können!! Die Aufnahmen sind sehr gut, die Show war klasse und es macht mir wirklich Spaß diese Musik zu hören, auch wenn es mich oft unendlich traurig stimmt bei Tracks wie z.B. "Heaven", wo Steve Lee's Stimme micht echt umhaut!

Ein neuer, wirklich guter Sänger ist zwar gefunden und man arbeitet auch schon an neuem Material, aber es ist dann eben eine andere Formation. Ich drücke den Jungs die Daumen, dass sie weiterhin so gut und erfolgreich durch die Welt touren und neues Material veröffentlichen.

Steve Lee - R.I.P.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Bang! Deluxe Digi ed.
Bang! Deluxe Digi ed. von Gotthard (Audio CD - 2014)

Defrosted
Defrosted von Gotthard (Audio CD - 1997)

Firebirth
Firebirth von Gotthard (Audio CD - 2012)