Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundertüte
Es geht vollkommen in Ordnung, das man etwas irritierend wirkt (drei Alben, drei Stilwechsel), wenn man gleichzeitig dabei so fast schon unverschämt gut ist. 'A different kind of fix' ist das inzwischen dritte Album des Bombay Bicycle Club, und schon die dritte musikalische Reinkarnation der Band. Und ... es ringt mir ein wohliges Seufzen ab, weil immer deutlicher...
Veröffentlicht am 2. September 2011 von ROTT

versus
3.0 von 5 Sternen Wenig Abwechslung
gute Musik, aber die CD ist imngesamt zu eintönig und mit wenig Höhepunkten, hatte mir mehr versprochen, nicht mein Favorit
Vor 7 Monaten von Iris May veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wundertüte, 2. September 2011
Von 
ROTT - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: A Different Kind of Fix (Audio CD)
Es geht vollkommen in Ordnung, das man etwas irritierend wirkt (drei Alben, drei Stilwechsel), wenn man gleichzeitig dabei so fast schon unverschämt gut ist. 'A different kind of fix' ist das inzwischen dritte Album des Bombay Bicycle Club, und schon die dritte musikalische Reinkarnation der Band. Und ... es ringt mir ein wohliges Seufzen ab, weil immer deutlicher wird, wieviel Talent und Kreativität in dieser Band steckt.

War Album 1 noch klassischer, dynamischer Indie Pop, wie er auf der Insel sehr beliebt ist. Das Folgealbum 'Flaws' machte dann einen U-Turn hinein in den Folk Rock. Aber anstelle mit Album Nummer 3 diesen in Bezug auf die Verkaufszahlen erfolgreichen Weg weiterzugehen, kommen BBC mit etwas zurück, dass eigentlich gar nicht mehr kategorisierbar ist. Ein wenig House, ein wenig Animal Collective, eine wenig Talking Heads und eine Riesenportion Enthusiasmus und Sonne. Sehr indie und extrem entrückt - im positiven Sinne.

Die Leadsingle SHUFFLE fasst diesen eigenen Mikrokosmos, den das Album darstellt, wunderbar zusammen. Ein sofort ins Ohr gehender sehr eingänglicher Popsong, mit einem herrlichen auf die Tanzfläche schiebenden Piano Sample. WHAT YOU WANT und BAD TIMING gehen in dieselbe Richtung. Alle Musikspielarten sind vertreten! LIGHTS OUT, WORDS GONE beginnt funky, dreht im Mittelteil eine Runde über Math Rock, wie ihn the Foals präsentieren und entlädt sich in einem extrem souligen finalen Teil. Man muss schon genau hinschauen und -hören, um zu realisieren, dass es sich hier um einen einzigen Song handelt. Dann kann man aber bedenkenlos niederknien vor dieser zelebrierten Grenzenlosigkeit. Mit BEGGARS ist die folkige Eigenreferenz zu 'Flaws' enthalten. Mit LEAVE IT der bisjetzt eingängiste Refrain in der Bandhistorie. STILL klingt ein wenig wie Radiohead auf 'Amnesiac', nur eben positiver und enthusiastischer und nicht als ob man gerade ein geliebtes Haustier verloren hat ;-).

Die Gitarren dominieren hier nicht, sie helfen, und zwar vor allen dem Bass. Der Groove durchzieht das gesamte Album als verbindendes Element. Die Bassläufe sind dabei mindestens so ansprechend wie die Melodien. Was wiederum an die glorreichen Charlatans in ihren Anfangstagen erinnert.

Aber genug des Namedroppings und des Schwärmens. Hören!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zauberhaft, 26. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: A Different Kind Of Fix (MP3-Download)
Immer wieder mal stößt man auf Bands oder Alben die jahrelang an einem vorbeigegangen sind. BBC sind in meinem Fall so etwas und so bin ich erst mit dem aktuellsten Album auf ihre Spuren geraten (das aber nachhaltig!).

Das aktuelle Album ist für mich schwierig einzustufen. Zunächst einmal geht man von einer Indie-Rockband aus, fügt allerdings hin und wieder sphärische Klänge, Elektrogeplucker oder einer etwas "krummen" Beat hinzu. Fertig ist ein fantastisches Album, das auch auf Grund seiner Vielseitigkeit begeistert und vom ersten bis zum letzten Song mitreisst.

Der Gesang wirkt dabei teilweise seltsam und sphärisch entrückt a la Thom York, zusammen mit folkig-rockigen Gitarren wird das Ganze von einem angenehm erdigen Bass zusammengehalten. die beats dazu sind teilweise tatsächlich beats und keine typischen schlagzeugpassagen, die teilweise etwas break beat-mäßig durch den äther schippern. zusammen ergibt sich im wahrsten sinne des wortes ein sound-gemisch, d.h. die verschiedenen parts und instrumente fliessen ineinander und verschmelzen.

dabei wirkt das ganze extrem entspannt und nicht zu verkopft-komisch. manchmal fast schon poppig, aber immer mit dem nötigen twist. zum guten schluss endet die platte mit "still", einem song, dem die verwandtschaft zu radiohead definitiv nicht abzusprechen ist und einen vom vorangegangenen soundtrip wieder "runterholt" ;-)

my favorite 2011!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Macht gute Laune, 5. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Different Kind Of Fix (MP3-Download)
Beim Stöbern auf Amazon (über die Funktion "Reinhören") bin ich auf BBC gestoßen. "A different kind of fix" klingt frisch und leicht, gleichzeitig ist die Musik komplex, so mag ich das.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Wenig Abwechslung, 8. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: A Different Kind of Fix (Audio CD)
gute Musik, aber die CD ist imngesamt zu eintönig und mit wenig Höhepunkten, hatte mir mehr versprochen, nicht mein Favorit
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer zwischen "Flaws" und "I Had The Blues...", 3. September 2011
Rezension bezieht sich auf: A Different Kind of Fix (Audio CD)
Das erste Album jugendlicher Indiepop, das zweite Album akustischer Folk-Pop. "A Different Kind Of Fix" ist die perfekte Mischung aus beiden bisherigen Alben. Tolles Album!
Anspieltipps: Shuffle, Lights Out Words Gone,How Can You Swallow So Much Sleep, Beggars, Still.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dem Bombay Bicycle Club wohnt Gelassenheit inne, 29. September 2012
Rezension bezieht sich auf: A Different Kind of Fix (Audio CD)
Dem Bombay Bicycle Club wohnt Gelassenheit inne. Ihrer Debüt-Überraschung „I Had The Blues But I Shock Them Loose” folgte letztes Jahr ein reines Akustik-Album, als clevere, äußerst unaufgeregte und schnell wieder vergessene Umschiffung des großen Eisbergklotzes Zweitwerk. Die Singles wurden akustisch zweitverwertet, das ein oder andere Cover noch dazugeschmust und fertig war mit nur einer handvolle echter neuer Songs der Nachfolger „Flaws“. Nun ergibt der Schritt sind, folgt nur ein Jahr später ihr drittes Album, welches in Wahrheit ein Zweitwerk ist.

Elektronische Gitarren, Bässe und Tasteninstrumente stecken also wieder den Rahmen ab, für das nerdige Leisetreter-Quartett aus Crouch End, London. Und auch wenn das de facto Indie-Rock ist, rockt der falsche Fahrrad Club aus Mumbai derart bedacht, umsichtig und besonnen, dass das Prädikat Rock nicht so recht passen will in das Bild der wie eine wohlige Decke den Konsumenten umschmeichelnden Klangwelt vom BBC. Man fühlt sich wohl bei dieser Musik, für viele ein Grund zur Pop-Skepsis.

Doch so sehr der BBC schon seit dem Debüt als Weiche-Kombo des Indie-Rock oder als Mädchenversteher gebrandmarkt wurde, so sehr gehen sie mit Gelassenheit unbeirrbar ihren Weg. „Shuffle”, ihre großartige Handclapp-Single mit Klimperkeyboard und Sample-Streicher, die sich sukzessive zu einer feinen Hymne aufbauscht, ragt da noch am deutlichsten heraus durch seine glasklar vermittelten gute-Laune-Gefühle. Die restliche Schönheit kommuniziert sich schon subtiler auf „A Different Kind Of Fix“. Zum Beispiel „Lights Out, Words Gone“ in dem die zusätzliche weibliche Gesangsnote durch Lucy Rose die Federleichtigkeit des Seins endgültig empirisch erscheinen lässt.

Nach dem dritten Album dürfte es auch dem letzten „Langweilig“-Gröler gewahr werden: Die vier schüchternen Burschen sind charakterlich authentisch zu ihrer Musik. Sanft, geduldig, zurückhaltend und bedacht. So zaubern „How Can You Swallow So Much Sleep”, „Leave It“, „Beggars“, „What You Want“ und der Radiohead-meets-Sigor-Rós-inspirierte Closer „Still“ keine verneigungsmäßigen Anbetungsreaktionen, sondern eine ihrer Musik adäquate innerliche Freude, Ruhe und Gelassenheit. Der Bombay Bicycle Club etabliert sich mit „A Different Kind Of Fix” endgültig als Sanftmut-Bastion im Indie-Rock.

MQ
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

A Different Kind of Fix
A Different Kind of Fix von Bombay Bicycle Club (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen