Kundenrezensionen


53 Rezensionen
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hühnerfüße können rocken!
rgendwie habe ich nicht daran geglaubt, dass die sogenannte Supergroup Chickenfoot nach ihrem ersten und sehr guten Album noch ein weiteres nachlegen werden. Oft sind diese Kooperationen gestandener Musiker ja doch eher kurzlebig. Im Fall der Hühnerfüße scheinen sich aber Musiker gefunden haben, welche menschlich wie musikalisch gut zu harmonieren...
Veröffentlicht am 25. September 2011 von RJ + YDJ

versus
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend
Nach dem genialen Debutalbum war ich gespannt wie das mit Chickenfoot weitergeht.
Und dann das!
Kraft- und ideenloser Einheitsrock.
Lediglich der erste Song kann auch nur annähernd überzeugen.
Schade Jungs - das war nichts.
Vor 8 Monaten von U. Vellenzer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5.0 von 5 Sternen Klasse, 11. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: III (Audio CD)
Tolle CD der Band.Wirklich eine Supertruppe.
Wann ist die nächste Tour.Hoffentlich auch in Deutschland!
Sammy Hagar ist einer der besten Rocksänger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 10. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: III (Audio CD)
Nach dem genialen Debutalbum war ich gespannt wie das mit Chickenfoot weitergeht.
Und dann das!
Kraft- und ideenloser Einheitsrock.
Lediglich der erste Song kann auch nur annähernd überzeugen.
Schade Jungs - das war nichts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen SUPER!!!!, 11. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Lediglich das T-Shirt sollte in XL sein!!!
Welcher "MANN" trägt schon noch L??
Aber das Gesamtpaket ist Top!!
Absolut zu Empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen geiles teil, 24. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: III (Audio CD)
mit toller "3D" brille :) ein super gimmick - einfach rockiges super album einer super band - mehr erwünscht! kauf ich
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Chickenfoot III, 29. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: III (Audio CD)
Das ist die gute alte old-school!
Top Musiker, top Music und top Album!
Jungs die Spaß an Ihrer Arbeit haben und uns hoffentlich lange noch Spaß bereiten!
Allen voran Joe Satriani :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Album, 15. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: III (Audio CD)
Wer meint dass hier mal eben nur reine Saitenakrobatik geboten wird, der irrt. Feinste Musikalität wunderbar arangiert wird hier dargeboten. Sollte man mehrmals reingehört haben, denn dann erst entdeckt man die klangliche udn musikalische Fülle des Albums
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Esin Kracher, 22. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: III (Audio CD)
Die Jungs sind einfach gut, echte Profis mit herrlicher Rockmusik die sich selber nicht zu ernst nehmen-enfach klasse. Macht immer wieder gute Laune.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen spitze, 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: III (Audio CD)
Einfach nur geil, spitz, super und nicht bereut. Meine Richtung von Musik, da trifft diese Platte, ins schwarze.
Solider Rock, für einen end-40ger, wie mich genau richtig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Muskulöser Power-Rock für Erwachsene, 7. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: III (Audio CD)
Wenn sich altgediente Rockgrößen zu einer "Supergroup" zusammen schließen, dann gibt es meistens nur zwei Möglichkeiten: entweder es kommt ziemlich lauwarmes Gedudel dabei heraus, oder es sprühen die Kreativ-Funken, dass es nur so kracht. Glücklicherweise gehören Chickenfoot in die zweite Kategorie. Die 2008 gegründete Truppe besteht aus den Ex-Van Halen Mitgliedern Sammy Hagar (Gesang) und Michael Anthony (Bass), sowie Gitarrenvirtuose Joe Satriani und Red Hot Chili Peppers-Schlagzeuger Chad Smith. Mit ihrem selbsbetitelten Debutalbum räumen sie 2009 gewaltig ab und schaffen es gar bis auf Platz 4 der US Billboard-Charts. Eine amtliche Hausnummer also, die gewisse Erwartungen an den zwei Jahre danach veröffentlichten Nachfolger stellt. Ironischerweise trägt der den Titel "Chickenfoot III". Ob da bei den Traveling Wilburys abgeguckt wurde? Die Supergroup um George Harrison, Tom Petty und Bob Dylan, die von 1988-1990 bestand, nannte nämlich ihr zweites gemeinsames Album ebenfalls "Vol. III". Könnte angesichts der anhaltenden Popularität dieser Kollaboration gut sein. Musikalisch bestehen zwischen der Folk-Truppe und dem pumpenden Rock-Fünfer allerdings gewaltige Unterschiede.

Das macht gleich der eingängige Opener "Last Tempation" deutlich. Ohne Vorwarnung stürzen sich die Hühnerfüße ins Getümmel und rocken was das Zeug hält drauf los. Sofort fällt auf: die hier und da zu hörende Sperrigkeit des Erstlings wird beim Nachfolger deutlich reduziert. Man will schließlich die gerade erst gewonnenen Fans nicht zu sehr vor den Kopf stoßen und neue dazugewinnen. Das geht am Besten, wenn man nicht allzu progressiv zu Werke geht. Mit weichgespültem Radio-Rock hat das aber nichts zu tun. Chickenfoot klingen nach wie vor ungeschliffen und authentisch, auch wenn sich die Melodien recht rasch einprägen. Mancher zieht gerne Parallelen zum Sound von Led Zeppelin, was aber wohl eher auf die andere, kurz nach Chickenfoot gegründete Supergroup "Black Country Communion" um Glenn Hughes und Joe Bonamassa zutrifft.

"Alright Alright" rockt amtlich, lässt jedoch im Refrain etwas Einfallsreichtum vermissen. Dafür schüttelt sich Joe Satriani ein funkalicious Solo aus dem Ärmel. Hell, yeah.

Mit "Different Devil" trumpft die Band dann so richtig auf. Unverschämt melodischer, aber gleichzeitig kraftvoller Cabrio-Rock mit gewaltiger 80er Schlagseite, der vor 25 Jahren sicherlich ein internationaler Hit geworden wäre. Kaum zu fassen, dass es im 21. Jahrhundert noch möglich ist den alten Zeiten zu huldigen, ohne gängige Klischees aufzukochen oder altbacken zu wirken. Dieser Titel strotzt nur so vor Spielfreude. Einfach klasse!

Das groovende "Up next" schraubt dann den Härtegrad wieder nach oben. Satriani treibt seine Gitarre breitbeinig durch die dreckige Blues-Nummer und beamt den Hörer mit einem abgedrehten Solo in eine andere Galaxie. Im Refrain pumpt das Quintett dann so richtig fett. Die Wände wackeln gewaltig und wer jetzt nicht ausflippt, der kann ohnehin mit Rockmusik nichts anfangen.

"Lighten up" pflügt ähnlich ungestüm. Wieder einmal besteht Sammy Hagars auch mit über 60 noch unglaublich kräftige Stimme gekonnt zwischen all dem herrlich dynamischen Krach.

Mit "Come Closer" zeigen die gereiften Herren anschließend, dass sie auch die leisen Töne beherrschen. Ob man das Stück als Ballade bezeichnen möchte, bleibt jedem freigestellt. Eines aber steht fest: zuckrige Streicher oder schnulzige Piano-Parts gibt es bei Chickenfoot nicht. Man huldigt der Liebe ohne überflüssigen Firlefanz. Chad Smith beweist hier besonders, dass er wie kaum ein anderer Schlagzeuger den Groove gepachtet hat. Im mehrstimmigen Chorus kommen große Gefühle auf, ohne dass die Kitschgrenze auch nur annähernd erreicht wird. Die stärkste Nummer des Albums.

"Three and a half letters" ist musikalisch und textlich das komplexteste der 10 Stücke. Hagar erzählt im Sprech-Gesang die Geschichte eines vom Schicksal gebeutelten, arbeitslosen 51 Jährigen aus der amerikanischen Unterschicht.

Die Vorab-Single "Big Foot" weist zwar ein drückendes Riff auf, gehört aber nicht zu den herausragenden Songs. Ganz netter Blues-Rock. Der fiebrige "Dubai Blues" mit seinem leichtfüßigen Bass überzeugt da schon eher.

Zum Abschluss geht es mit "Something going wrong" etwas gediegener zu. Sammy Hagar legt sich gefühlvoll in die fluffig-leichte Nummer mit sensationellem Refrain, der jede Wolkendecke umgehend aufreißt. Wieso der Sänger das Gefühl hat, dass irgendwas schief läuft? Keine Ahnung. Nicht zuletzt dank des überzeugenden Schlusstitels ist "Chickenfoot III" nämlich ein voller Erfolg.

Das schlägt sich auch in den Chartplatzierungen nieder. Platz 9 in den USA und Platz 13 in Deutschland sind aller Ehren Wert. Leider fehlt auf der CD-Version des Albums der geniale Bonustrack "No Change". Dafür ist das Digipack mit einer 3 D Brille, freakigen Fotos der Band aus dem Studio und kurzen Einzelinfos zu den Mitgliedern ausgestattet. Nettes, aber letztlich überflüssiges Gimmick. Produziert hat das ganze der erfahrene Mike Fraser, der schon mit Leuten wie AC/DC oder Metallica gearbeitet hat.

"Chickenfoot III" steht dem Vorgänger in nichts nach und bietet erneut ungestümen, muskulösen Power-Rock für Erwachsene. Hagar, Satriani, Anthony und Smith sind perfekt aufeinander abgestimmt, ohne zu routiniert zu klingen. Klar haben sie den Rock nicht neu erfunden. Aber es ist ihnen gelungen, ihn entspannt und angenehm zeitgemäß zu inszenieren. Ob sie Ideen für ein weiteres gemeinsames Album haben, wird sich zeigen. Angesichts der hohen Qualität der beiden bisherigen Werke wäre das eine feine Sache.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Chickenfoot III, 9. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: III (Audio CD)
Das 3. Album von Chickenfoot ist genauso genial, wie die ersten beiden Vorgänger.
Wie auch nicht anders zu erwarten bei der Zusammsetzung der Bandmitglieder.

Diese spezielle Edition ist auch ein Muss für jeden Sammler.
Sie beinhaltet Infokarten der jeweiligen Bandmitglieder in 3D.
Die benötigte 3D Brille ist natürlich im Package enthalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

III [Vinyl LP]
III [Vinyl LP] von Chickenfoot (Vinyl - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen