Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine ausgezeichnete erste Begegnung mit Freud, 6. November 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Freud (Taschenbuch)
Ich bin Dozent für Psychologie und Psychotherapie und empfehle dieses Buch meinen Schülern. Es ist gut zu lesen, enthält alles notwendige zum Thema und kommt ohne psychotechnischen Jargon aus. Sehr empfehlenswert für alle die sich an Freud endlich herantrauen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Einstieg, 2. Juli 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Freud (Taschenbuch)
Ich bin Studentin der Sozialpädagogik und habe mir dieses Buch gekauft,um mich etwas mehr in die Freudschen Lehren zu vertiefen.
Kann es weiterempfehlen,denn man erfährt biographisches,näheres zu seinen Theorien,die immer kritisch betrachtet werden. Gerade das hat mir gut gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gut strukturierte und differenzierte Auseinandersetzung, 1. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Freud (Taschenbuch)
Ich habe schon so einiges von und über Freud gelesen, und das vorliegende Buch von Anthony Storr bietet eine wunderbare Auffrischung, Zusammenfassung und Ergänzung meines bisher erworbenen Wissens. Trotz der nicht ganz einfachen Materie ist es ein einfach geschriebenes, sehr gut lesbares, "sympathisches" Buch.
Auf gerade mal 153 Seiten schafft es Storr, die wesentlichen Ergebnisse von Freuds umfassendem Schaffen auf den Punkt zu bringen und auch durchaus schonungslos kritisch zu betrachten. Dass er hierbei stets respektvoll bleibt und Verdienste und Grenzen des "alten Meisters" äußerst differenziert darstellt, hat mir besonders gut gefallen.
Die letzten Sätze seines Buches, in denen er einen berühmten Patienten Freuds, den "Wolfsmann", zitiert, bringen es auf den Punkt:
"Freud war ein Genie, das muß man doch sagen. Diese ganzen Ideen, die er in ein System gebracht hat .. Auch wenn da vieles nicht stimmt, so war es doch eine großartige Leistung."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen