Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr schöne, massive, schwere und große Uhr, leider mit minderwertigem Armband
Kundenvideo-Rezension     Länge:: 1:53 Minuten
Erster Eindruck:
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
Ich kannte die Uhr schon aus der TV-Werbung und war da bereits begeistert. Mein erster Eindruck beim Auspacken der Deep Sea Bravo:
Wow, sehr schöne, massive, große Uhr!

Sie sieht in natura noch besser aus als im TV oder auf dem Produktbild mit seinen leicht verfälschten...
Vor 20 Monaten von Wolfgang Stoll veröffentlicht

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr große und schwere Uhr mit schönem Design, aber...
Ich liebäugle schon länger damit, mir für den Alltag statt meiner vielen Quarzuhren einen Diver mit Automatikwerk bzw. eine Citizen Ecodrive zuzulegen. Denn Taucheruhren mit Quarzwerk haben ein Manko: Nach dem Batterietausch garantiert niemand mehr für die Dichtigkeit, außer man lässt ihn beim Hersteller bzw. einem dafür ausgestattetem...
Vor 11 Monaten von Piccolo Stronzo veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr schöne, massive, schwere und große Uhr, leider mit minderwertigem Armband, 8. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo Analog Automatik DSB AT/STSTBKBK (Uhr)
Länge:: 1:53 Minuten

Erster Eindruck:
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
Ich kannte die Uhr schon aus der TV-Werbung und war da bereits begeistert. Mein erster Eindruck beim Auspacken der Deep Sea Bravo:
Wow, sehr schöne, massive, große Uhr!

Sie sieht in natura noch besser aus als im TV oder auf dem Produktbild mit seinen leicht verfälschten Farben.

Beim genauen Hinsehen offenbaren sich jedoch leider einige unschöne Merkmale und Eigenschaften der Uhr, die mich ernsthaft am Verstand desjenigen zweifeln lassen, der sich die UVP ausgedacht hat.

Video:
¯¯¯¯¯¯
Das Video dient lediglich der Illustration des für mein Empfinden ungleichmäßigen Laufs des zentralen Sekundenzeigers: Meistens bewegt sich der Zeiger 5-mal pro Sekunde, manchmal jedoch nur ein- oder zweimal.
Außerdedm erkennt man Im Gegensatz zum Produktbild deutlich das unterschiedliche Grün der Indizes und Zeiger.

Aber der Reihe nach:

Konvention zur Bewertung:
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟ+ positiv
ᅟo neutral
ᅟ- negativ

Verpackung:
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟo dunkelblaue würfelförmige Pappschachtel, dem tatsächlichen Preis/Marktwert der Uhr
ᅟᅟdurchaus angemessen (s. Foto).
ᅟ+ Die Uhr selbst ist komplett in dicke Schutzfolien gehüllt.

Bedienungsanleitung:
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟo Angesichts der Tatsache, dass das Datum die einzige Komplikation ist, ist die
ᅟᅟbeigefügte Bedienungsanleitung trotz der kleinen Schrift in Ordnung.

Uhrzeit / Datum einstellen:
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟ+ Zum Stellen der Uhrzeit muss die Krone zuerst gegen den Uhrzeigersinn losgedreht
ᅟᅟwerden. Danach kann man sie herausziehen und die Uhrzeit / das Datum einstellen.
ᅟᅟAnschließend sollte die Krone wieder festgedreht werden, um die Wasserdichtigkeit
ᅟᅟweiterhin zu gewährleisten.

Gehäuse:
¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟ+ massiver Edelstahlblock, teils poliert, teils satiniert
ᅟ+ Durchmesser (ohne Krone): 47 mm
ᅟo Höhe: ca. 15 mm
ᅟ+ massiver beidseitiger Kronenschutz, der den größten Teil der Krone (bis auf ca. 1 mm)
ᅟ ᅟvor Stößen schützt
ᅟ+ verschraubter Gehäuseboden aus poliertem Edelstahl (siehe Foto)
ᅟo anfangs auch bedingt durch die Form (keine Zacken am äußeren Rand) schwergängige
ᅟᅟLünette, was sich jedoch nach mehreren vollen Umdrehungen (120 Klicks für 360°)
ᅟᅟglücklicherweise zu bessern scheint.
ᅟo Leuchtperle auf der 12-Uhr-Position, der Kundenberichten im Internet zufolge
ᅟᅟleicht verlorengehen kann. Ich werde wohl etwas nachhelfen und die Perle
ᅟᅟanschließend mit Sekundenkleber wieder befestigen.

Krone:
¯¯¯¯¯
ᅟ+ verschraubt, zur Sicherstellung der Wasserdichtigkeit.
ᅟ- Position 1 zum Stellen des Datums rastet mit leichtem Klicken ein, so dass man
ᅟᅟdie richtige Position ganz gut finden kann.
ᅟ+ Position 2 ist naturgemäß leicht zu finden, da man die Krone komplett herausziehen
ᅟᅟmuss.

Uhrwerk / Zeiger:
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟo Automatik-Kaliber TY2806 von Tianjin Seagull Watch Group Co. Ltd. (China)
ᅟo 21 Lagersteine
ᅟ+ große, breite aber dennoch ansehnliche Stunden- und Minutenzeiger, die mit
ᅟᅟausreichend Leuchtmasse versehen sind. Die Leuchtmasse der Zeiger hat - anders als
ᅟᅟdas Produktbild vermuten lässt - eine andere Grünfärbung als die der Indizes
ᅟᅟ(siehe Foto).
ᅟo zentraler Sekundenzeiger, der an der Spitze ebenfalls Leuchtmasse aufweist, dreht
ᅟᅟungleichmäßig zuckend seine Runden (meist 5-mal pro Sekunde, manchmal nur ein- bis
ᅟᅟzweimal pro Sekunde; siehe Video).
ᅟo Ganggenauigkeit und Gangreserve: wird nachgereicht; nach dem, was ich bisher
ᅟᅟgelesen habe, beträgt die Gangabweichung ca. 5 bis 10 Sekunden pro Tag, die
ᅟᅟGangreserve ca. 40 bis 48 Stunden.
ᅟᅟErgänzung vom 16.10.2013:
ᅟᅟ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟᅟEs ist inzwischen an mehreren Tagen passiert, dass die Uhr 8 bis 20 Minuten nachging,
ᅟᅟnachdem ich sie gestellt, etwa 6 bis 8 Stunden getragen und anschließend für etwa 15
ᅟᅟbis 20 Stunden weggelegt hatte. Da nützt auch eine eventuelle Gangreserve von 48
ᅟᅟStunden nichts, wenn die Uhr nicht einmal 15 Stunden still herumliegen kann, ohne
ᅟᅟgleich mehrere Minuten nachzugehen und somit die Zeit jedes Mal wieder neu eingestellt
ᅟᅟwerden muss. Da werde ich mir wohl oder übel einen Uhrenbeweger zulegen müssen, denn
ᅟᅟzurückschicken möchte ich sie eigentlich nicht...
ᅟᅟErgänzung vom 21.10.2013:
ᅟᅟ¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟᅟNachdem die Uhr 23 Stunden ruhig gelegen hat, ist sie stehengeblieben. In den zwei
ᅟᅟTagen vorher ging sie je etwa eine Minute vor.
ᅟ- kein Handaufzug der Krone - hätte angesichts der UVP eigentlich locker drin sein
ᅟᅟmüssen... ;-)

Glas:
¯¯¯¯
ᅟ+ Mineralglas, das etwas über die Lünette hinausragt
ᅟ+ etwa 2 mm hohe, aufgesetzte Lupe über dem Datum (ca. 2,5-fache Vergrößerung)

Zifferblatt:
¯¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟ+ aufgeräumtes, übersichtliches Zifferblatt (Durchmesser ca. 33mm)
ᅟ+ große, kreisförmige Indizes, die schon bei wenig Licht/Dämmerung deutlich leuchten
ᅟ+ Datum auf der 3-Uhr-Position

Armband:
¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟ+ Breite/Bandanstoßbreite: 22 mm
ᅟ+ polierte Sicherheitsfaltschließe, die nach Öffnen des zusätzlichen
ᅟᅟSicherungshebels durch beidseitiges Eindrücken zweier Drücker geöffnet wird
ᅟᅟ(siehe Foto).
ᅟ+ Äußerlich macht das dreireihige Armband einen stabilen und wertigen Eindruck,
ᅟᅟdessen Design sich oben und unten am Gehäuse wiederfindet, was jedoch den Nachteil
ᅟᅟhat, dass man nicht so einfach ein massives Ersatzarmband finden dürfte, denn:
ᅟ- Bei genauem Hinsehen erkennt man, dass die polierten Armbandglieder nicht massiv
ᅟᅟsind, sondern gefaltet und somit innen hohl (siehe Foto). Sollte man die Uhr im
ᅟᅟSalzwasser tragen, dürfte es einiger Mühe bedürfen, die Armbandglieder (besonders
ᅟᅟinnen) wieder sauber zu bekommen.
ᅟ+ Zum Glück wurde an den Armbandstiften (Splinte) nicht auch noch gespart, so dass
ᅟᅟein Kürzen des Armbands problemlos möglich, ist (z.B. mit dem Berger+Schröter Stiftausdrücker).
ᅟᅟDiesbezüglich hatte ich leider schon mit erheblich minderwertigerem Material zu
ᅟᅟkämpfen.

Wasserdichtigkeit:
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟ+ 30 ATM - das reicht bequem für tiefere Tauchgänge
ᅟ+ Da es sich um eine Automatikuhr handelt, muss man den Gehäuseboden nicht öffnen,
ᅟᅟum eine Batterie zu wechseln. Daher sollte die WR dauerhaft erhalten bleiben,
ᅟᅟsofern man die Krone nach dem Stellen der Uhrzeit/des Datums immer wieder fest
ᅟᅟverschraubt.

Preis-Tipp vom 12.05.2014:
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
ᅟEs gibt zurzeit das Schwestermodell mit blau-roter Lünette für 53 EUR:
Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo DSB AT/STSTBLBK

Fazit:
¯¯¯¯¯
ᅟSehr schöne, große Automatikuhr, deren derzeitiger Preis von 117 EUR (Stand:
ᅟ21.10.2013) trotz der angesprochenen Mängel meiner Ansicht nach in Ordnung geht,
ᅟauch wenn ich glücklicherweise nur 2/3 davon für das gute Stück berappen musste.
ᅟWenn sie jetzt noch einigermaßen genau geht und eine annehmbare Gangreserve haben
ᅟsollte, dann kann ich sie, vorausgesetzt man kann mit den genannten Einschränkungen
ᅟleben, guten Gewissens weiterempfehlen und vergebe aufgrund des Preis-/Leistungs-
ᅟverhältnisses 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Positiv überrascht und total begeistert!!!, 30. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo Analog Automatik DSB AT/STSTBKBK (Uhr)
Ich hatte wirklich meine Zweifel, als ich die Uhr zu diesem Preis (109,-) bestellt hatte. Aber die Überraschung war groß, als ich sie aus der Uhrenbox nahm. Was für eine tolle Uhr. Sie erinnert mich vom Format her sofort an die Super Avenger von Br...ng . Die Verarbeitung meines Exemplars ist hervorragend, sowohl Band als auch die Uhr selbst. Das Kürzen des Bandes musste ich beim Uhrmacher vornehmen lassen, hat aber nur 5 Minuten gedauert.
Die Uhr ist wirklich ein echter Hingucker, mir tut schon der Arm fast weh, vom ständigen Anschauen:-)
Was man auf den Bildern nicht genau sieht, ist, dass die Oberseiten der Hörner (Uhrengehäuse, da wo das Band drin steckt) mattiert sind, und die gesamte Uhr ansonsten in feinem Hochglanz. Ist sicher Geschmackssache, aber ich habe diese 4 Stellen auch auf Hochglanz poliert (Stahlfix, rotierender Stoffpolierer)und die Uhr wirkt nun wie aus einem Guß, völlig harmonisch.
Die Ganggenauigkeit geht in Ordnung (20 Sec Vorlauf/24 h) - könnte man sicher beim Uhrmacher nachjustieren lassen, stört mich aber nicht groß.
Kann die Uhr nur wärmstens weiterempfehlen, für den Preis ist das praktisch geschenkt. Glasklare Kaufempfehlung!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr große und schwere Uhr mit schönem Design, aber..., 9. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo Analog Automatik DSB AT/STSTBKBK (Uhr)
Ich liebäugle schon länger damit, mir für den Alltag statt meiner vielen Quarzuhren einen Diver mit Automatikwerk bzw. eine Citizen Ecodrive zuzulegen. Denn Taucheruhren mit Quarzwerk haben ein Manko: Nach dem Batterietausch garantiert niemand mehr für die Dichtigkeit, außer man lässt ihn beim Hersteller bzw. einem dafür ausgestattetem Servicebetrieb durchführen. Die Kosten hierfür liegen häufig über dem, was die Nautec kostet. Und eine Alltagsuhr muss bei mir auch wasserdicht sein.
Im Vorfeld habe ich mich etwas kundig gemacht und bin dann über Citizen (leider hat mir bei den bezahlbaren Ecodrive-Modellen das Design überhaupt nicht gefallen), Orient Mako und Invicta bei Nautec gelandet. Ausschlaggebend war letztendlich der Preis, denn die meisten Diver kosten bei den genannten Marken deutlich über 100€. Und das war mir zuviel. Zuerst hatte ich mir bei Amazon die kleinere Nautec mit "Pepsi-Lünette" (blau/rot) bestellt, dann bin ich auf dieses Modell hier aufmerksam geworden, dass bei gleichem Preis deutlich größer (47 zu 42mm) ist, also auch noch bestellt. Eigentlich wollte ich beide behalten, aber dazu mehr weiter unten.

Das Kürzen des Armbandes war für mich kein Problem, man sollte aber eines der günstigen Uhrmacher-Sets mit Ausdrücker sein Eigen nennen, denn die Splinte sitzen doch sehr fest. Also am Besten gleich mitbestellen. Das Armband ist sehr lang, auch für sehr kräftige Handgelenke kein Problem!
Zum Tragen: die Uhr trägt sich trotz des Gewichtes und der Größe sehr angenehm, die Kröne ist nicht zu kantig und sie stört überhaupt nicht. Die Kröne ist übrigens verschraubt und man kann das Werk auch von Hand aufziehen. Sie läuft auch genau, ich bin aber kein Mensch, der jeden Abend nachsieht, wieviele Sekunden sie zur Funkuhr abweicht. Mir sind keine groben Abweichungen aufgefallen. Aber eines trübt den sonst positiven Gesamteindruck: der Sekundenzeiger läuft nicht flüssig und stockt gelegentlich, er stolpert eigentlich immer etwas. Das ist unschön und anscheinend ein Manko bei billigen Uhrwerken aus China.
Da mich dies gestört hat, habe mir noch eine in dem Abmessungen kleinere Invicta 8926 (42mm) bestellt, dort ist ein deutlich besseres Automatikwerk verbaut, die dieses Problem nicht hat. Kostete aber auch etwas mehr.
Wegen des stolpernden Zeigers und dem Umstand, dass mir die kleinere "Pepsi"-Nautec doch zu sehr eine Hommage an eine deutlich teurere Uhr war, ging diese dann zurück, die hier hat mir dann optisch aber doch zu sehr gefallen, so dass ich die Invicta und diese hier behalten habe. Nun sind es zwei statt der geplanten einen Uhr geworden. ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nicht ganz was erwartet, 14. August 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo Analog Automatik DSB AT/STSTBKBK (Uhr)
Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo Analog Automatik DSB AT/STSTBKBK

Zuerst: Leider hat die Uhr nicht meine Erwartungen erfüllt, was dazu geführt hat, dass ich sie wieder zurückgeschickt habe! ... d.h., dass meine "Eindrücke" nur einen sehr kurzen Zeitraum abdecken!

Zuerst die positiven Dinge:
- angemessener Preis (im Blitzangebot 109,-)
- Schöne, "lederartige" Verpackung/Box (nicht üblich für diese Preisklasse!)
- ordentlich schwere Uhr (fast das Gewicht eines SINN "BigMac")
- gut ablesbares Ziffernblatt mit ordentlich leuchtenden Indexen und Zeiger (außer Zentralsekunde)
- verschraubte Krone
- verschraubter Gehäuseboden
- Faltschließe
- sehr groß dimensioniertes Armband (paßt wahrscheinlich auch über einen Taucheranzug)

Negatives:
- UVP viel zu hoch angesetzt, fast alle Uhren des Herstellers sind zum reduzierten Preis (max 150,-) zu haben ... m.E. nach ein "Fakepreis"
- ein etwas "klappriges Armband" ... ein bißchen "massiver" hätte es sein können
- Glieder nicht verschraubt, sondern mit "Splinden" gesichert (dadurch allerdings für Laien leichter selbst zu kürzen)
- Krone nach dem Lösen sehr "wackelig", rastet schlecht in die einzelnen Positionen ein, dadurch kommt es häufig zum "Durchrutschen"
- 20 bis25 Sek Vorlauf (Nachlauf wäre allerdings noch schlechter) bei Vollaufzug
- unrythmisches Schreiten der Zentralsekunde (trügerisches Zeichen für ein billiges Kaliber!)

Unkommentiert, da nicht benutzt oder angewendet:
- Tragekomfort (wollte die Folien wegen evtl. Umtausch nicht entfernen)
- drehbare Lünette (war mit Folie verklebt)
- Wasserdichtigkeit

Letztenendes haben die beiden letzten negativen Strichaufzählungen dazu geführt, dass ich die Uhr zurückgeschickt habe.

Sie war eh nur als "Notuhr" geplant und hat auch nur knapp verloren ;)

Da ich grundsätzlich nur mechanische Uhren an meinen Arm lasse, und auch einige hochpreisige Uhren besitze, dachte ich, dass es eine günstige Alternative für die Gartenarbeit oder Ähnliches sei ... aber die "Technik" muss schon stimmen. Vielleicht bin ich aber auch nur zu verwöhnt!?
Zumindest haben die positiven Merkmale dazu geführt, dass ich der Nautec zumindest 3 Sterne gegeben habe.

Den ein oder anderen, der noch nicht durch eine Breitling, Sinn oder ChronoSwiss "verseucht" wurde, dürfte sie aber evtl. viel Spass bereiten :)

Gruß
ralle
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Bolide am Handgelenk, 20. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo Analog Automatik DSB AT/STSTBKBK (Uhr)
Dieses ist eine unheimlich guter Zeitmesser! Eine edle Taucheruhr zum Schnäppchenpreis!
Aber eines muss man beachten: Für schmale Handgelenke ist diese tolle Uhr etwas zu groß.
Materialien und Verarbeitung können nicht besser sein. Was mich erstaunte, aber nicht sehr stört: Die Lupe über dem Datum erhebt sich ca. 2mm vom Uhrenglas.
Das Armband ist solide aus poliertem Edelstahl. Weiten Verstellung ist sehr easy mittels eines, leider nicht im Lieferumfang enthaltenen, Mikro Schraubenzieher, über die mit Schrauben verbundenen Glieder möglich.
Eine klare Empfehlung meinerseits für Alle die, wie ich, schon ewig nach einer Staub und Wasserdichten Automatic Uhr Ausschau gehalten haben. DIES IST SIE!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nautec No Limit Automatikuhr, 10. Juni 2014
Von 
J. Herrmann (Hunsrück) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo Analog Automatik DSB AT/STSTBKBK (Uhr)
Seit nunmehr 3 Wochen ist die Nautec No-Limit Automatik Herrenuhr mein (fast) ständiger Begleiter am Handgelenk. Mittlerweile geht sie innerhalb von 2 Tagen nur noch rund 1 Minute vor, zu Anfang waren es im gleichen Zeitraum 2 Minuten. Die Lünette dreht sich perfekt mit hörbarem Klicken gegen den Uhrzeigersinn, die Krone lässt sich leicht aufdrehen und herausziehen um die gewünschten Einstellungen wie Datum oder Zeitjustierung vorzunehmen. Auch ein Handaufzug ist dadurch möglich. Auf dem Mineralglas gewölbt hervorgehoben befindet sich die Lupenfunktion fürs Datum mit dem Effekt, dieses stark vergrößert abzulesen.Verschraubter Deckel, Leuchtpunkte wie Leuchtzeiger, das Armband mit Sicherheitsschließfalte und der zum damaligen Zeitpunkt sensationelle Preis von unter 50.- Euro sprechen für sich. Leichtes Stocken des Sekundenzeigers nehme ich dafür gerne in Kauf. Und das schmucke wie stabile Kästchen zum Aufbewahren dieses an meinem etwas schmaleren Handgelenk trotzdem (oder gerade deshalb) eine super Figur machende schwere Zeitanzeigerinstrument inkl. Bedienungsanleitung sollte ebenfalls nicht unerwähnt bleiben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis/Leistung TOP, 17. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo Analog Automatik DSB AT/STSTBKBK (Uhr)
Also ich weiß echt nicht was manche erwarten.

Die Uhr ist wie erwartet schwer und massiv. Selbst an einem relativ dünne Handgelenk sieht sie TOP aus!!!

Das Uhrwerk ist für diesen Preis genial!!! Ich hatte in einer Woche 35 Sek. Nachlauf. Und dabei hatte ich die Uhr nachts nicht in einem Uhrenbeweger. Bei einer Automatikuhr unter 100€ kann sich das absolut sehen lassen. Der Sekundenzeiger ruckelt etwas, was aber nicht sonderlich stört. Wer mehr erwartet muss auch viel mehr ausgeben!!!

Zur Wasserdichtigkeit kann ich nicht so viel sagen. Habe die eine Nacht im Wasserglas "schlafen" lassen. Kein Problem!!!

Das Armband ist in Ordnung. Das die einzelnen Glieder mit Stiften verbunden sind hat mich nicht gestört. Die sitzen nämlich so fest das ich das Band habe beim Uhrmacher kürzen lassen müssen. Auch finde ich es nicht zu leicht.

Abschließend muss man sagen das diese Uhr ihr Geld absolut wert ist!

Es wird nicht meine letzte Nautec gewesen sein!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Automatik- Uhr zu so einem Preis?, 20. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo Analog Automatik DSB AT/STSTBKBK (Uhr)
30 ATM, Automatik-Werk, Edelstahl und dann auch noch Nautec No Limit.
Man muß sich fragen, wie so etwas überhaubt geht. Bei dem Preis.
Für meine Begriffe, sehr schöne schlichte Uhr.
Muß sich nun noch im Alltag beweisen, habe dabei aber keine Befürchtungen, da ich schon einige Uhren von Nautec No Limit mein Eigen nennen kann und noch keine Probleme hatte.
Einen Mangel möchte ich aber doch anführen.
Das Edelstahlarmband entspricht nicht ganz meinen Vorstellungen. Ich konnte es prolemlos kürzen aber
der Übergang vom Armband zur Uhr sieht ein wenig einfach aus, ist aber robust.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Uhr Kaufempfehlung! Must Have für Uhrenfreaks!, 20. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo Analog Automatik DSB AT/STSTBKBK (Uhr)
ich kann die negativen rezensionen absolut nicht nachvollziehen!

ich kann diese Uhr nur jedem empfehlen, super preis, tolles aussehen!

für kleine arme nicht zu empfehlen auf grund der uhrengrösse,ich habe zwar grosse arme musste dennoch 2 glieder entfernen.

was mich absolut fasziniert ist die ganggenauigkeit: dauertest von 2 wochen und nur 1bis2 sec/tag plus da können sich meine edelautomatikuhren rolex und breitling eine scheibe abschneiden beim mehr als 50 fachen kaufpreis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeiteisen, 25. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nautec No Limit Herren-Armbanduhr Deep Sea Bravo Analog Automatik DSB AT/STSTBKBK (Uhr)
Die Nautec No Limit ist gut verarbeitet . Sie ist massiv und schwer und sehr groß und gut ablesbar.
Das Armband ist leider nicht massiv und die Leuchtindex bzw . die Lesbarkeit bei Nacht ist nicht ganz so gut.
(Das Leuchten der Ziffern lässt leider zu schnell nach)
Die Uhr geht am Tag ca. 15 Sekunden vor ,und das ist absolut Ok, das machen manche teure Markenuhren auch.
Diese Uhr zu diesem Preis , da kann man nicht meckern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen