Kundenrezensionen


18 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht süchtig
Die britische Serie (Originaltitel Wire in the Blood) basiert auf den Krimis bzw. Hauptpersonen von Val McDermid. Hauptpersonen sind ein klinischer Psychologe namens Tony Hill (Robson Green)und eine Kriminalkommissarin namens Carol Jordan (Hermione Norris). Tony Hill ist als Psychologe brilliant, im privaten Leben aber etwas ungeschickt. Er ist kein "Monk", eher ein...
Veröffentlicht am 25. Januar 2012 von Snepius

versus
7 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der Soziopath als Held.
Ganz neu ist die Idee ja nicht. Mittlerweile tummeln sich bereits Serienmörder (Dexter) oder Psychopathen (Monk) im Kampf um die Einschaltquoten. So ist ein Soziopath wie Dr. Hill eigentlich nicht weiter überraschend. Und, zugegeben, die Stories funktionieren auch in den ersten Staffeln sehr sehr gut. Was nicht zuletzt an der großen Darstellungskunst von...
Veröffentlicht am 7. April 2009 von Klaus Janku


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht süchtig, 25. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Hautnah - Die Methode Hill, Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Die britische Serie (Originaltitel Wire in the Blood) basiert auf den Krimis bzw. Hauptpersonen von Val McDermid. Hauptpersonen sind ein klinischer Psychologe namens Tony Hill (Robson Green)und eine Kriminalkommissarin namens Carol Jordan (Hermione Norris). Tony Hill ist als Psychologe brilliant, im privaten Leben aber etwas ungeschickt. Er ist kein "Monk", eher ein "Sherlock" und etwas eigen. Tony wird bei vermuteten Serientätern durch die Polizei kontaktiert. Für die empfindsameren Gemüter: Die Morde sind brutal, werden aber (glücklicherweise) zum Großteil mehr der Phantasie überlassen als wirklich gezeigt. Für mich ist dies eine der besten Krimiserien, die ich je gesehen habe und die Interaktion zwischen Robson Green und Hermione Norris ist genial gemacht, tolle Schauspieler. Das ist britischer Krimi vom Feinsten und wer einmal angefangen hat, wird die anderen Staffeln auch sehen wollen. Ein Wermutstropfen ist allerdings, dass Hermione Norris ab Staffel 4 von einer anderen Schauspielerin ersetzt wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung Pur!, 31. Januar 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hautnah - Die Methode Hill, Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
"Hautnah - die Methode Hill" gehört in die Reihe der großartigen Britischen Krimis, die glücklicherweise nichts mit Hollywood und CSI o.ä. gemeinsam haben.

Der seltsame aber sympathische Psychologe Dr. Tony Hill hilft der Mordkomission um D.I. Carol Jordan in Mordfällen, indem er Täterprofile erstellt und somit die Zahl der Verdächtigen einschränkt. Dabei stößt er nicht nur auf Zuspruch: Viele halten seine Theorien für an den Haaren herbeigezogen. Früher oder später stellen sie aber fest, dass seine Ansätze oft in die richtige Richtung führen.

In der ersten Staffel lernen sich Jordan und Hill kennen. Sie zieht ihn in einem Fall hinzu, doch kann sie sich nicht mit all seinen Theorien anfreunden. Stück für stück nähern sie sich einander an und bilden ein gutes Team. Für Hill wird die Polizeiarbeit zum Lebensinhalt und Jordan wie eine Freundin.

Hills Fälle sind immer unglaublich spannend und nichts für schwache Nerven. Oft können potenzielle Opfer -wenn überhaupt- erst in letzter Sekunde gerettet werden. Auf der anderen Seite stehen aber immer wieder die Monologe Hills, der sich in Opfer und Täter hineinversetzt um die Motivationen der Serientäter zu verstehen.

In einigen Rezensionen wurde moniert, dass es quasi immer den selbe Handlungsverlauf gäbe und das die Fälle unrealistisch seien. Dazu sei gesagt: Natürlich sind es immer Serientäter, die Frei hreum laufen und weiter morden, keine Mörder die im Affekt handeln. Es sind psychisch kranke, die aus einer für uns nicht nachvollziehbaren Motivation töten, sonst würde schließlich nicht Hill ermitteln. Und natürlich ist es unrealistisch, dass ausgerechnet in "Bradfield" jede Menge Serienmörder herumlaufen, aber das ist nunmal Grundlage der Serie. Die Fälle im einzelnen sind aber durchaus nicht unrealistisch.

Es ist immer interessant und fasziniernd, wie Hill die Fälle analysiert und dem Täter näher kommt, es macht geradezu Spaß ihm dabei zuzuschauen. Kein Fall gleicht dem andern. Am Rand gibts es immer wieder Nebengeschichten die sich teils über mehrere Folgen hinziehen, oft drehen sich diese um Hills Patienten.

Und wie oben schon angerissen: Keine durchgestylten Hauptdarsteller, mit perfektem Leben, keine überflüssigen Liebesgeschichten, keine Sonnenbrillen... Gerade deshalb so ergreifend und authentisch.

Kurz:
Spannung 5 Sterne
Darsteller: 5 Sterne

=> Super Serie!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Val McDermids Krimis wunderbar in Bilder umgewandelt, 9. Dezember 2007
Wer Val McDermids Romane gelesen hat wird sehr gespaltener Meinung über das Können der Autorin sein. Die Tony Hill-Reihe ist absolut hervorragend, doch leider hat McDermid auch noch zwei weitere Reihen begonnen und diese flachen derart ab und driften hilflos im Gewäsch der Klassen dahin das sogar die meist unter 300 Seiten liegenden Bücher schon zu viel verlangt sind.
Doch dann wurden die deutschen Erstausstrahlungen im ZDF der Verfilmung der Anthony Hill-Reihe angekündigt und ich war doch recht gespannt wie man den sehr zerrissenen Charakter der Hauptrolle, des Psychologen Anthony Hill darstellen würde. Und ich kann nur sagen: Die Engländer haben es einfach drauf. Ob man nun die Fitz-Serie, Helen Mirren in Heißer Verdacht, die Serie Waking the dead, oder auch die Lynley-Reihe betrachtet, hier wird bodenständiger Krimi noch in Perfektion umgesetzt. Keine unnötige, wie auch häufig nervige proforma Actionszenen, keine pausenlosen Nacktszenen und kein Supercoolgelabere wie in amerikanischen Serien.
Robson Green scheint die Rolle auf den Leib geschneidert und auch wenn man viel Sympathie für ihn empfindet, verkörpert er doch genau das was Anthony Hill ausmacht, eine gewisse Unnahbarkeit und Abgeschlossenheit in seiner eigenen, manchmal verdrehten Welt.
285 Minuten sind nur leider viel zu wenig, man möchte am liebsten ein ganzes verregnetes Wochenende die Vorhänge zuziehen und in die kaltblütige Welt dieser Mörder eindringen um Tony Hills Methoden folgen zu können und mehr über ihn, seinen Charakter, seine Vorgehensweisen und seine eigenen Unzulänglichkeiten zu erfahren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genial wie fitz, 14. Dezember 2006
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
habe die serie im im zdf verfolgt,dort heisst sie hautnah-die methode hill , und kann nur sagen das sie ein suchtpotential wie "für alle fälle fitz" besitzt. glaubhafte schauspieler,realistische dialoge und unglaubliche spannung machen wire in the blood-hautnah zu einem meilenstein des genres. wenn ich 10 sterne vergeben könnte würde ich es tun, wie bei fitz eben. unbedingte kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gänsehaut pur - englische Krimiserie vom Feinsten, 3. Februar 2007
Von 
Was im ZDF unter dem Aufmacher Lady-Crime so banal daher kommt, entpuppt sich als englische Krimiserie vom Feinsten. Gut gezeichnete Charaktere, eine dichte und düstere Atmosphäre, gute und packende Stories sowie fantastische Schauspieler lassen das Herz eines jeden Krimifans höher schlagen. Insbesondere Robson Green, der in der Rolle des forensischen Psychologen Tony Hill brilliert, zieht den Zuschauer in seinen Bann und lässt die Zerissenheit dieser Figur so glaubaft erscheinen, dass man quasi gezwungen ist, in seinen Charakter einzutauchen und die Dinge aus seinen Augen zu betrachten.

Wer "Für alle Fälle Fitz" und die "Lynley Mysteries" liebt, wird gefallen an dieser Serie finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Val McDermid Verfilmung, 18. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hautnah - Die Methode Hill, Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Kommt natürlich nicht an die Komplexizität der Bücher ran;
aber als Verfilmung super! Tony Hill ist sehr gut getroffen, so hatte ich ihn mir immer vorgestellt.
Das Englisch kann man nach etwas einhören gut verstehen, und wer lieber Deutsch guckt, hat auch die dt. Variante an Bord
(über die Qualität der Übersetzung kann ich nichts sagen- habe nur die englische Version gesehen..)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Methode Hill super super !!, 18. Februar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Hautnah - Die Methode Hill, Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Diese Serie ist einfach nur genial.
Vom ersten bis zum letzten Fall spannend !
Robson Green in seiner Rolle sehr authentisch,als schrulliger Psychologe nicht zu übertreffen.
Schade dass es nicht mehr davon gibt und nach Staffel 6 Schluss ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach nur Klasse!, 30. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hautnah - Die Methode Hill, Staffel 1 [3 DVDs] (DVD)
Obwohl englische Kriminalfälle schon von Hause aus einen recht ordentlichen Ruf haben, sind die kriminalpsychologischen Hintergründe, die diese Serie bietet, nicht nur vom Ansatz weit tiefgreifender in der Lösung von Fällen der unterschiedlichsten Genre. Die Hauptdarsteller bieten zudem dem Zuschauer selbst den Reiz des Verwerfens von Lösungsansätzen, machen eine Neubewertung notwendig, wo sich erst am Schluss ein Gesamtkonstrukt desTäters samt dessen Persönlichkeitsstruktur entwickelt, wobei die ungewöhnlichsten Herangehensweisen immer wieder neu verblüffen. So ist die Spannung zu jederzeit gegeben und ... ein Aha-Erlebnis fast schon garantiert. Selbst über die gesamten 6 Staffeln hinweg konnte ich zu keiner Zeit ein Nachlassen an der Qualität der Serie erkennen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen verständlicherweise entschärft, 24. Oktober 2007
Von 
Wer die Originalromane von Val McDermid kennt, ist natürlich von der Verfilmung etwas enttäuscht, weil ein ganzer Teil der Brutalitäten, mit denen Tony Hill sich auseinandersetzen muss, deutlich entschärft worden sind. Aber muss man das wirklich auch sehen???
Die erste Staffel der Verfilmungen hält sich noch deutlich an die Romanvorlagen. Problematischer sind die inzwischen auch gesendeten Folgestaffeln, die z.T. nur noch auf Ideen und Personen der Vorlagen beruhen, in der letzten Staffel auch das Personal teilweise auswechseln und - soweit sie sich an Originalvorlagen halten - die von Tony Hill in den Büchern untersuchten psychischen und sexuellen Abgründe kaum noch erwähnen. Letzten Endes verselbständigt sich die Serie damit in einen Fernseh-Tony Hill und in eine Romanfigur, die wenig miteinander zu tun haben.
Als Nur-Fernseh-Serie gehört "Hautnah" aber sicher zu den Glanzlichtern im Krimi-Genre. Deshaln an sich 3 1/2 Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wire in the Blood - Hautnah - Die Methode Hill - Staffel 1, 9. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Robsen Green ist für mich die ideale Besetzung dieser Rolle. Einerseits sensibel und irgendwie hilfsbedürftig wirkend - andererseits macht es vielleicht gerade diese Sensibilität aus, die nicht gerade eintäglichen Fälle zu lösen. Für mich TOP !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Hautnah - Die Methode Hill, Staffel 1 [3 DVDs]
Hautnah - Die Methode Hill, Staffel 1 [3 DVDs] von Roger Cartland (DVD - 2011)
EUR 11,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen