Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die MET macht es möglich
Nachdem ich Anna Netrebko live erlebt hatte, habe ich mir auch alle Live Sendungen aus der MET im Kino angesehen. Die Frau kann nicht nur gut singen, sonder ihr Spiel ist hervorragend. Auch ist sie fraulicher geworden, was den grossen Rollen zu Gute kommt. Die CD gibt ein kleines Abbild Ihrer Kunst. Man sollte dabei noch ihre Mimik sehen können. Einfach toll!!
Veröffentlicht am 9. November 2011 von Werner Jordan

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zuviel Durcheinander, passt nicht zusammen
Immer das gleiche Problem. Wenn man die Oper nicht kennt und die Handlung nicht nachvollziehen kann, dann wirken die Stimmen manchmal nicht so. Genau das ist hier bei diese CD der Fall. Zuviel durcheinander. Da hat Netbreko deutlich bessere Compilations abgeliefert.
Vor 24 Monaten von schnäppchenspecht veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die MET macht es möglich, 9. November 2011
Von 
Werner Jordan (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna Live at the Metropolitan Opera (Audio CD)
Nachdem ich Anna Netrebko live erlebt hatte, habe ich mir auch alle Live Sendungen aus der MET im Kino angesehen. Die Frau kann nicht nur gut singen, sonder ihr Spiel ist hervorragend. Auch ist sie fraulicher geworden, was den grossen Rollen zu Gute kommt. Die CD gibt ein kleines Abbild Ihrer Kunst. Man sollte dabei noch ihre Mimik sehen können. Einfach toll!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zuviel Durcheinander, passt nicht zusammen, 1. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Immer das gleiche Problem. Wenn man die Oper nicht kennt und die Handlung nicht nachvollziehen kann, dann wirken die Stimmen manchmal nicht so. Genau das ist hier bei diese CD der Fall. Zuviel durcheinander. Da hat Netbreko deutlich bessere Compilations abgeliefert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Dokument der besonderen Präsenz, 3. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna Live at the Metropolitan Opera (Audio CD)
Zwei Anmerkungen vorweg: 1. Ich bin durchaus ein Anhänger der Sangeskunst und insbesondere vom Klang der Stimme von Anna Netrebko, was meine Kritik wohl nicht unberührt lassen kann. 2. Man muss diese CD nicht im Regal habe, ein Kauf kann sich dennoch lohnen.
Doch der Reihe nach: Auf der CD sind insgesamt 12 Arien aus 9 verschiedenen Opern versammelt, die Netrebko mal alleine, mal mit Partnern wie Juan diego Flórez oder Plácido Domingo singt. Lediglich die Arien aus Lucia di Lammermoor und I Puritani sind bereits auf den jeweiligen Opern-DVDs veröffentlicht. Die Aufnahmen reichen von 2010 zurück bis in das Jahr 2002. Neben den üblichen Gassenhauern finden sich auch eher selten aufgenommene Stücke (z. B. als Natascha in Prokfievs Krieg und Frieden). Man sollte vor dem Kauf jedoch bedenken, dass es sich um Live-Aufnahmen handelt. Neben den typischen (teilweise störenden) Nebengeräuschen führen wechselhafte Positionen zu den Aufnahmemikrophonen manchmal zu einem unhomogenen Klangbild. Es ist richtig, wie ein Vorrezensent anmerkt, dass die Aufnahmen eine ausdifferenzierte Rollengestaltung missen lassen. Allerdings ist dies - anders als der Vorrezensent meint - kein Manko der Sangeskunst (!), sondern den besonderen Anforderungen der Metropolitan Opera zugeschuldet. Unter diesen Anforderungen eine Ausgeglichenheit und einen Schönklang hervorzubringen, kennzeichnet den exzellenten Sänger. So ist auch die etwas dunklere Klangfarbe der Stimme keinesfalls Anzeichen eines matronenhaften Verfalls. Die besondere Größe und andere akustische Besonderheiten des Hauses verlangen es, dass bisweilen mit mehr Kraft und weniger differenziert gesungen werden muss, als dies in einem typischen Opernhaus oder gar im Studio der Fall ist (zu hören ist dies auch bei vielen anderen Sängern und Sängerinnen, angefangen bei Maria Callas ...). Die Beifallsstürme nach "O soave fanciulla" (2010) und "Ardon gl'incensi" (2009) sind (vor allem bei letzterem) mehr als verständlich. Wer die Stimme oder die Arien in besserer Klangqualität hören möchte, dem sei ausdrücklich angeraten, zu den Studioaufnahmen zu greifen. Wer jedoch einen Eindruck der hervorragenden Bühnenpräsenz der Stimme Netrebkos bekommen möchte, ist mit dieser CD bestens bedient. Spaß macht sie allemal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen tolle Frau, 4. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna Live at the Metropolitan Opera (Audio CD)
tolle Frau mit toller Stimme, die man immer wieder hören möchte. Hoffentlich können wir sie noch lange hören. Studioaufnahme wäre nicht schlecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klassik pur, 14. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna Live at the Metropolitan Opera (Audio CD)
Wie nicht anders gewohnt , präsentiert Anna Netrebko die einzelnen Stücke bravurös.Geeignet für ruhige Stunden, wenn man statt wirrem Fernsehspektakel zuhause seine Seele baumeln lassen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geschichte eines Lebens, 27. September 2011
Von 
Sommerwind - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Anna Live at the Metropolitan Opera (Audio CD)
Anna Netrebko macht gegenwärtig mehr mit gastronomischen Unternehmungen von sich reden als mit Koloraturprojekten. Da scheint es ganz hilfreich zu sein, sich mal wieder mit einem Opern-Rezital (bei möglichen Restaurantgästen) in Erinnerung zu rufen. Und das Repertoire dieser Aufnahme wirkt zunächst ganz reizvoll. Wenn auch, um dies vorweg zu nehmen, deutlich getrübt durch die hier allzu sehr in den Vordergrund tretenden negativen Aspekte von Live-Aufnahmen: Wie überall auf der Welt wurden auch die hier in Auszügen dargebotenen Opern von Menschen mit chronischer Bronchitis und nicht auskurierter Hyperaktivität besucht. So macht "live" keinen Spaß!
Die an der Metropolitan Opera (NY) entstandene Kompilation bietet weniger die Gassenhauer des Sopranrepertoires als vielmehr solche Arien, denen ein besonderes Maß an Innigkeit, Ausdruck und Bedeutung eignet. Und da versteht es Netrebko durchaus zu punkten: Sie wirkt konzentriert, glaubwürdig, sehr vertraut mit den einzelnen Rollen. Und auch die ansonsten von der russischen Sopranistin schon mal arg vernachlässigte Artikulation ist insbesondere in der zweiten Hälfte des Albums kaum zu tadeln. Anna Netrebko hat ganz offensichtlich an ihren "Lernfeldern" gearbeitet. Insbesondere in den Partien, die in der jüngeren Vergangenheit zur Aufführung gebracht wurden.
Aber, ach, zu spät!!
Der in den letzten Jahren von ihr betriebene Schindluder an der physischen Konstitution hinterlässt mehr und mehr Spuren, deutliche und keineswegs nur äußerliche Spuren. (Ist das der Grund für den allenthalben kolportierten Wechsel in die Gastronomie?) Gerade die neueren Aufnahmen zeigen, dass die fröhliche Russin schon sehr bald im Belcanto-Fach nicht mehr wird glänzen können. Zusehends wirkt ihr Sopran teigig, diffus und verhangen. Ein Gesang, der sich mit erschreckendem Tempo der unsäglichen Tonlage von Opern-Matronen annähert, die unbeweglich am Bühnenrand stehen und Töne pressen. Arien, die mehr und mehr gestresst, angestrengt, konvulsiv klingen; Arien denen es an Leichtigkeit, Raum und Offenheit gebricht und die vom ebenso baldigen wie traurigen Ende eines vielumjubelten Soprans künden.
Während es der jungen Anna Netrebko noch an technischer Souveränität, an sicherer Intonation und Artikulation fehlt, mangelt es ihrer Stimme jetzt und zusehends an Klangschönheit, jugendlichem Timbre, Offenheit und Gestaltungsmöglichkeiten. So zeigt dieses gleichsam biographische Dokument, wie schnell die temperamentvolle und überaus sympathische Russin auf ihren Zenith zugesteuert ist und wie rasch sie diesen hinter sich gelassen hat. (Diskographisch könnte man diesen Zenith mit ihrem "russischen" Album eingrenzen. Damit korrespondiert, dass die stimmlich und emotional überzeugendsten Partien auf dieser Ausnahme aus dem Jahr 2007 stammen.)
Die zahlreichen prominenten Gesangspartner, Alagna, Domingo usw., sehr unterschiedlich gut bei Stimme, dominieren die Netrebko bisweilen, so dass auch hier ein recht diffuses Bild entsteht. Und das zur orchestralen Unterstützung engagierte hauseigene Ensemble vermag den traurigen Gesamteindruck nicht aufzuhellen - als hätten die Musiker dieses durchaus renommierten Klangkörpers sich der Trostlosigkeit des musikalischen Abstiegs gleich mit ergeben. Das Orchester klingt überwiegend trötig, muffig, fahrig und inhomogen; musikalisch wird hier durchgehend nur Mitteklasse-Atmosphäre verströmt, die mit dem Live-Charakter der Einspielung weder erklärt noch entschuldigt werden kann.
Gleichwohl: Auch dieses Album wird ohne Frage wieder zahllose Käufer finden; und in den nächsten Jahren werden weitere Best-of-Kompilationen und "Raritäten" der früh entschwundenen Schönheit huldigen - das gebieten schon allein Marketingstrategien und Verkaufszahlen. Alles in allem aber ein schleichender, absehbarer und vor allem sehr trauriger Abschied aus der Welt der Oper.
Das Beiheft immerhin ist ganz hübsch ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Art Deco und noch viel mehr..., 21. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna Live at the Metropolitan Opera (Audio CD)
Kollege "Art Deco" alias MG ist eingeladen und aufgefordert, jeweils die Handvoll besserer Aufnahmen zu nennen. Aber bitte unter vergleichbaren Bedingungen, sprich: möglichst aktuell, live und aus einem sehr großen Opernhaus.
Ich bin gespannt auf die Vorschläge zur weiteren Diskussion. Mir fällt in dieser Breite des Repertoire keine vergleichbare Künstlerin ein. Vermarktung hin oder her.
Wenn der Kaffee super schmeckt und die Maschine (trotzdem) gut aussieht - wo liegt das Problem?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen .....eine akustisch, bunte mischung: italienisch, französisch, russisch...., 26. September 2011
Von 
J. Fromholzer "fromholzer" (bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Anna Live at the Metropolitan Opera (Audio CD)
Anna LIVE !!!

Eine bunte Mischung von Live-Aufnahmen von Anna Netrebkos Auftritten an der MET in New York, die neben einer ausgewogenen Mischung italienischer und französischer Opern auch ein selten zu hörendes russisches Werk bietet: Krieg und Frieden von Prokofjev. Für mich der Höhepunkt der CD.

Alle Live-Aufnahmen gehen auf die Radioübertragungen des Opernhauses zurück (die man in Deutschland auch regelmäßig auf Deutschlandradio Kultur hören kann, z.B.). Dies hier sind echte Live-Aufnahmen, das heißt, das Publikum und die große Begeisterung beim Publikum, sind auf der CD zu hören. Das ist gut so, auch wenn manchmal zu früh geklatscht wird.

Etwas mehr Bellini hätte ich persönlich mir gewünscht, dafür weniger Puccini.

( J. Fromholzer )
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bewertung meiner Einkäufe, 23. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna Live at the Metropolitan Opera (Audio CD)
Bin mit den Leistungen von amazon "gut" bis "sehrgut" zufrieden. Besonders die Firma "Timeless-Design" zeichnet sich durch
gute Dienstleistungen bei hervorragendem Service aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anna - Life At The Met, 13. November 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Anna Live at the Metropolitan Opera (Audio CD)
Die Super Interpretin! Man kann sie immer wieder hören und sehen.
Durch sie und ihren Partner Rolando wurde bei mir die Freude an
Oper und sonstiger Klassik geweckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen