Kundenrezensionen


56 Rezensionen
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (10)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der helle Wahnsinn!
Der Winter nahte und ich suchte nach einer kleinen lichtstarken Lampe, die ich unauffällig bei mir tragen konnte. Erst bei Amazon gestöbert, dabei bin ich über die E15 gestolpert. Die E15 läuft nicht wie viele andere Lampen mit einer AA oder AAA-Batterie, sondern mit einer CR123 Lithiumbatterie. Diese sind im Laden ein Vielfaches teurer, deswegen...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2011 von Quästor

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Defekt nach 3 Monaten Nutzung
Ich habe die Taschenlampe vor etwa 3 Monaten in Nutzung genommen und seit etwa 2 Wochen ist sie nun defekt. Das ist bei diesem Preis vollkommen inakzeptabel und aeusserst unpraktisch, in Suedamerika ploetzlich ohne Licht dazustehen, in Gegenden ohne Strom. Ich habe mich extra fuer ein preislich hoeher angesetztes Modell entschieden, in der Hoffung auf gute Qualitaet zu...
Vor 2 Monaten von nora born veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der helle Wahnsinn!, 7. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Fenix Kleine Schlüsselanhänger LED - Taschenlampe E15 (Ausrüstung)
Der Winter nahte und ich suchte nach einer kleinen lichtstarken Lampe, die ich unauffällig bei mir tragen konnte. Erst bei Amazon gestöbert, dabei bin ich über die E15 gestolpert. Die E15 läuft nicht wie viele andere Lampen mit einer AA oder AAA-Batterie, sondern mit einer CR123 Lithiumbatterie. Diese sind im Laden ein Vielfaches teurer, deswegen würde ich diese lieber im Internet bestellen. Lithiumbatterien bieten den Vorteil, dass sie mehr Energie als normale Alkalinebatterien liefern können, aber bergen auch ein höheres Risikopotential.

Bei Amazon über einen Händler bestellt, wurde die Lampe recht fix geliefert. Verpackung geöffnet und siehe da, meine Lampe in einer sogenannten Blisterverpackung, die ich wirklich verfluche. Ohne Blisterverpackungen wäre unsere Welt sicherlich friedlicher. Nach langem Kampf endlich geschafft: die Fenix liegt in ihrer zarten Kleinheit vor mir. Ohne Batterie spürt man kaum, dass man etwas in der Hand hat. Mitgelieferte Batterie eingesetzt und ausprobiert. Die Lampe schaltet man an, indem man den Lampenkopf gegen den Uhrzeigersinn dreht, wobei man gleich in den ersten Modus mit 75 Lumen wechselt. Erster Gedanke: Wahnsinn! Das abgedunkelte Zimmer war hell erleuchtet. Die Lampe bietet neben dem ersten Modus noch zwei weitere Modi an: durch schnelles Drehen des Lampenkopfes in den Lichtmodus, wieder in den Ausgangsmodus und wieder in den Lichtmodus kann man den nächsten Helligkeitsmodus erreichen, wenn man dies innerhalb von zwei Sekunden macht. Klingt kompliziert, ist es aber nicht. So kommt man in den zweiten Modus, welcher aus welchen Gründen auch immer die niedrigste Helligkeitsstufe mit 10 Lumen besitzt und daraufhin in den stärksten Modus mit 140 Lumen. Der kleinste Modus ist weiterhin ausreichend, um einen Raum gezielt auszuleuchten. Der stärkste Modus hingegen ist unbeschreiblich: man glaubt nicht, was da gerade passiert. Das ist fast schon zuviel des Guten.

Okay, Zimmer ausleuchten kann die Lampe, mal sehen, was die Lampe in freier Natur drauf hat. Also auf den nächstbesten Feldweg gegangen. Der kleinste Modus reicht aus, um einen Weg vor einem ganz gut auszuleuchten. Der mittlere Modus lässt einen schon die Kinnlade runterfallen, aber den Vogel schießt der stärkste Modus ab: die Leuchtweite ist mit knapp 90 Meter angegeben, die die Lampe auch wirklich erreicht. In knapp 100 Metern erkennt man einfach alles. Einfach so unglaublich, dass man es gesehen haben muss, ansonsten glaubt man es nicht. Diese Leistung hat natürlich auch seinen Preis, die Batterie ist nach gut anderthalb Stunden total erledigt. Im mittleren Modus sind gute vier Stunden drin und im kleinsten Modus sollen es angeblich knapp 30 Stunden sein.

Die Lampe ist aus meiner Sicht empfehlenswert, Kleinigkeiten trüben aber dennoch das Bild der perfekten Taschenlampe.
- Ein-Hand-Bedienung ist nur mit sehr viel Übung möglich, das Switchen der Helligkeitsstufen mit einer Hand schier unmöglich.
- die Verteilung der Modi. Manchmal braucht man gleich eine hellere Leuchtkraft, aber aus meiner Sicht wäre die Anordnung Niedrig-Mittel-Hoch besser gewesen. Wenn ich eine Situation habe, in der mir die niedrige Leuchtkraft ausreicht, muss ich so hingegen erst in den zweiten Modus wechseln.

Alles in allem: wenn man eine Taschenlampe sucht, die den perfekten Kompromiss zwischen Größe und Leuchtkraft bildet, ist mit dieser Taschenlampe sehr gut bedient, sofern man mit den Mankos zurechtkommt. Ich habe den Kauf nicht bereut und vergebe trotz kleiner Mankos fünf Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen kleines Kraftpaket, 8. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fenix Kleine Schlüsselanhänger LED - Taschenlampe E15 (Ausrüstung)
Erst mal ist zu sagen das ich Fenix Fan bin...wertet meine Rezension für manche von Euch vermutlich etwas ab, weil man davon ausgehen muss das ich über kleine Fehler hinweg sehe, nur um froh zu sein wieder eine neue Fenix in den Händen zu halten...weit gefehlt! Das "kleine" Teil am Schlüsselbund zu haben und das erste mal die Lichtausbeute zu erleben ist der Hammer. Was diese Lampe doch zu leisten im Stande ist, war selbst für mich unglaublich...Drehmechanismus (startet bei Mid, auf - zu => High, erneut auf und zu drehen => Low)funktioniert eins A...Verarbeitung und Haptik sind sehr gut...Größe als Schlüsselanhänger ist super (sobald man weiß was rauskommt ist einem die Größe fast egal...)Kurz um...Top Teil! Als "immer dabei" Taschenlampe vollkommen ausreichend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klein ja -aber nicht bei der Helligkeit, 17. Juli 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fenix Kleine Schlüsselanhänger LED - Taschenlampe E15 (Ausrüstung)
Ich habe mit diese Schlüsssellampe meine alte LED Lenser ersetzt.
Bisher war ich immer zufrieden, habe aber in letzter Zeit mit anderen aktuellen LED Lampen schon einige WOW-Momente erlebt und dachte nun, dass es auch hier zeit wird, zu upgraden...
Was soll ich sagen, die Lampe ist sehr kurz, die Dicke ist allerdings sicher an der Grenze dessen, was ich am Schlüsselanhänger dulden werde.
Die Verarbeitung ist Super und die Lampe geht auch nicht von allein in der Tasche an.
Bei der Lichtleistung haut der Zwerg dann aber richtig rein!
De liegt nämlich nur etwas unter meiner Mag Lite 3D, die gefühlt 100x größer ist!!!
Natürlich ist der größere Reflektor und die Fokussierbarkeit besser, aber in Anbetracht des Größenunterschiedes...
So habe ich jetzt am Schlüsselbund einen wirklich ausgewachsenen Scheinwerfer und bin happy.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kleines Kraftpaket für die Hosentasche, 22. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Fenix Kleine Schlüsselanhänger LED - Taschenlampe E15 (Ausrüstung)
Verpackung
Die kleine Fenix kommt in einer stabilen Plastikverpackung, wie man sie von Speicherkarten kennt, d.h. man muss der Verpackung mit einer sehr stabilen Schere zu Laibe rücken.
Außen an der Verpackung klebte die mitgelieferte Batterie.

Die Lampe – Inbetriebnahme und Funktion
Nachdem die Verpackung „besiegt“ wurde, war die Lampe schnell in Betrieb genommen: Batterie eingelegt und eingeschaltet. Die Lampe wird eingeschaltet, indem man vorne am Kopf dreht.
Laut Beschreibung hat die Lampe drei Helligkeitsstufen, nur, wie bekommt man diese unterschiedlichen Helligkeitsstufen eingestellt? Einen Schalter gibt es nicht und vorne kann man nur ein oder aus drehen.
Ein Blick in die englisch/asiatische Bedienungsanleitung brachte mich zunächst nicht wirklich weiter. Nicht das ich Englisch nicht verstehen würde, aber die Bedienungsanleitung ist äußerst knapp und wie ich finde unverständlich geschrieben.
Nach einigem Probieren funktionierte die mehrstufige Bedienung dann doch. Allerdings funktioniert die Auswahl der verschiedenen Helligkeitsstufen nicht immer und zuverlässig. Hier könnte man sicher noch etwas verbessern.

Fazit
Die Lampe ist absolut klein und für ihre Größe gibt sie ein erstaunlich helles Licht ab, um Längen besser als meine alte Mag-Lite. Auf jeden Fall eine schöne „Immer-dabei-Lampe“ für die Hosetasche.
Einziger Wermutstropfen ist das Bedienkonzept der Helligkeitsstufen – daher 4 Sterne für dieses leistungsstarke Lämpchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Must Have, 14. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fenix Kleine Schlüsselanhänger LED - Taschenlampe E15 (Ausrüstung)
Minigröße und unfassbare Leistung, einfach nur beeindruckend!
Hat nur 25% der Größe und des Gewichtes von vergleichbaren LED Taschenlampen.
Super Preis-Leistungsverhältnis!
Ideal um immer mit dabei zu sein!

Nachtrag: Nachdem ich mir auch noch die Fenix E05 und E11 zugelegt habe noch ein kleiner Vergleich.
Die E05 ist etwas länger aber deutlich schmäler (etwas dicker als eine AAA Batterie) und noch leichter als die E15. Von den Abmessungen her liegt sie gut in einer zarten Damenhand. Sie hat nur eine Lichtstärkeeinstellung, 27 Lumen. Das klingt nicht nach viel aber das täuscht. Ich finde sie ideal für die Damenhandtasche. Sie nimmt kaum Platz weg und gibt verlässlich ausreichten Licht um einen dunklen Weg gut auszuleuchten, den Keller oder die Garage für eine oder zwei Personen. Der Betrieb mit einer normalen AAA macht diesen besonders günstig. Ich finde das Verhältnis von Beam zur Streuung sehr gelungen.

Auch wenn ich das nicht für möglich gehalten hätte, wird die E11 vermutlich meine Lieblingstaschenlampe für zu Hause. Sie ist um etwa 70% länger als die E15 und um nicht spürbare 17 Gramm schwerer, bei gleichem Durchmesser. Der Einschalter an der Rückseite ist super mit dem Daumen zu erreichen und aufgrund ihrer Länge liegt sie sehr angenehm und gut in der Hand. Sie hat zwei Lichtstärken, wobei die stärke mit 115 Lumen sind etwas stärker als die Standardeinstellung der E15 aber etwas schwächer als deren stärkste Einstellung mit 140 Lumen. Die schwächere mit 32 Lumen ist gut um einen sehr dunklen Weg auszuleuchten ohne aufzufallen oder auch um mal in den Hals eines Kindes zu schauen. Auch hier finde ich den Beam sehr gelungen und ich vermisse nicht die Möglichkeit ihn zu verstellen. Die E11 wäre auch meine erste Wahl für einen Camping Urlaub oder um sie einem Kind mitzugeben ins Feriencamp. Und wenn man beide Hände frei braucht lässt sie sich auch gut mit dem Mund halten.

Die E15 habe ich inzwischen immer bei mir und verwende sie regelmäßig. Die drei Leuchtstärken sind sehr gut gewählt und machen sie besonders universell. Auch zum Angeben ist sie gut geeignet, denn was aus dem kleinem Ding an Licht herauskommt ist einfach unfassbar, Wenn ich aber stundenlang einen Weg ausleuchten wollen würde ohne viel Gewicht tragen zu müssen, wäre die E11 meine erste Wahl. Sie liegt besser in der Hand und der Betrieb mit einer AA Zelle ist auf Dauer auch deutlich günstiger als bei der E15 mit ihrer die 3V Litiumzelle. Außerdem soll sie mit einer AA Zelle über 8h leuchten (ausprobiert habe ich das aber noch nicht).

Fazit für mich, alle drei Modelle verdienen sich ihre 5 Sterne mit Leichtigkeit und sind für etwas unterschiedliche Einsatzzwecke bestens geeignet. Es sind die besten Taschenlampen die ich je hatte, sie zu benutzen macht einfach Spaß und das Preis-Leistungsverhältnis finde ich sehr sehr gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen EDC-Lampe, 2. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Fenix Kleine Schlüsselanhänger LED - Taschenlampe E15 (Ausrüstung)
An meinem Schlüsselbund hab ich die Lampe nicht, sie ist aber klein und leicht genug um sie problemlos immer in der Jackentasche oder im Rucksack mitzunehmen. Anfangs hat mich der "Drehschalter" sehr irritiert, aber die Lampe war noch nie versehentlich an, wenn ich sie rausgeholt hab. Und auch die CR123A hält seit einem halben Jahr (keine Akkus verwendbar! ). Ich verwende die Lampe für Dinge, wo ich kurz mal mehr Licht brauche, wenn irgendwas im Dunkeln runtergefallen ist, oä. Das ist öfter praktisch als einem manchmal klar ist.
Ich habe von Fenix noch eine LD20, die mit zwei AA Batterien oder auch AA Akkus läuft, was leider nicht selbstverständlich ist, aber enorm praktisch wenn man eben etwas länger Licht braucht.
Mit den drei Einstellungen 10 - 75 - 140 Lumen ist die kleine Lampe zwar sehr vielseitig, aber von der nicht ganz billigen Batterie her eher für kurze Einsätze gedacht. Die geringe Größe trägt dazu bei, das man sie auch eher mithat, wenn man sie mal tatsächlich braucht.
Klare Empfehlung für den Einsatzzweck "Notlicht".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Helligkeit., 3. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Fenix Kleine Schlüsselanhänger LED - Taschenlampe E15 (Ausrüstung)
Also diese Lampe verliert sich regelrecht in den unendlichen Tiefen und Weiten von Jacken- oder Handtaschen.
Die Helligkeit ist erstaunlich bei dieser Größe.
Die drei Helligkeits-Stufen sind gut einzustellen. Die niedrigste Stufe reicht auch zum Orientieren im Wald.
Da die Lampe ziehmlich klein ist, mag sie für große Hände nicht so geeignet sein. Ansonsten top empfehlenswert. Eine Tasche wäre nützlich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Defekt nach 3 Monaten Nutzung, 7. Februar 2014
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fenix Kleine Schlüsselanhänger LED - Taschenlampe E15 (Ausrüstung)
Ich habe die Taschenlampe vor etwa 3 Monaten in Nutzung genommen und seit etwa 2 Wochen ist sie nun defekt. Das ist bei diesem Preis vollkommen inakzeptabel und aeusserst unpraktisch, in Suedamerika ploetzlich ohne Licht dazustehen, in Gegenden ohne Strom. Ich habe mich extra fuer ein preislich hoeher angesetztes Modell entschieden, in der Hoffung auf gute Qualitaet zu stossen und wurde leider bitter enttaeuscht. Absolut nicht weiter zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn was dieser kleine Teufel leistet!, 30. November 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fenix Kleine Schlüsselanhänger LED - Taschenlampe E15 (Ausrüstung)
Ich habe mir die Fenix E15, sowie die Led Lenser K3 (beide über Amazon) und die Fenix TK35 (nicht bei Amazon, da ich diese woanders als neutralweiße LED-Version günstiger haben konnte) gekauft. Meine Rezension bezieht sich jetzt nur auf die E15 (zur K3) schreibe ich auch noch eine.

Die E15 ist ideal für den Schlüsselbund und leuchtet mir den Weg vom Haus zum Auto zuverlässig und wahnsinnig hell aus. Die Taschenlampe macht einen hochwertigen Eindruck. Mal sehen wie lange die Batterie hält, zumal hier die teurere CR123'er verwendet werden muss. Wenn die mitgelieferte Batterie leer ist, besorge ich mir auf jeden Fall übers Internet Ersatz. Habe heute in einer Drogerie gesehen, daß die dafür 8,79 EUR aufrufen, das ist ja der Wahnsinn. Im Internet gibt's die schon für 1,80 EUR!

Gemessen am Preis, der Größe, der Verarbeitung etc. kann ich diese nur empfehlen. Wer mit den höheren "Unterhaltskosten" leben kann, der erhält echt eine Wahnsinns-Leuchtkraft. Da fragt man sich, wie so ein kleines Teil so viel Licht machen kann. Wenn ich diese Lampe mit meiner alten Maglite (die große mit den 4 Mono-Batterien, ist aber schon 15 Jahre als, also noch mit 'ner Birne vorne drin) vergleiche, muss ich echt sagen, die E15 leuchtet heller und weiter! Mit der Lampe würde ich mir auch eine Nachtwanderung etc. ohne Probleme zutrauen. Wenn sie jetzt noch einen Einschalter hinten hätte, also für Ein-Hand-Bedienung, dann wäre das die Krönung. Aber das ist Kritik auf ganz hohem Niveau! Mit Drehen des Lampenkopfes wird die Lampe eingeschaltet bzw. durch die Modi geschalten, das funktioniert zwar auch sehr gut, aber die Feinmotorik sollte hierfür schon vorhanden sein. Was ich in der ein oder anderen Rezension auch gelesen habe, daß der Wechsel der Modi zu ungenau oder zu schwierig wäre, kann ich nicht bestätigen, man muß halt zügig ein und ausschalten und schon wechselt die Leuchtkraft zwischen LOW - MED - HIGH.

Wer meine Rezension zur K3 gelesen hat, der weiß, das ich mein Gartenhaus in ca. 25 m Entfernung von den Umrissen her erkenne, mehr aber auch nicht, die E15 leuchtet dieses aber nochmal um ein dermassen gutes Stück heller aus). Ich würde sagen, daß die E15 in niedrigster Stufe der Ausleuchtung der K3 entspricht, aber bei der E15 gibt's ja dann noch 2 weitere Helligkeitsstufen! Mit der höchsten Stufe strahle ich bei mir in ca. 60 m Entfernung noch die Hecke an!

Auf z.B. Youtube kann man sich auch mal die Videos zur Lampe anschauen, oder mal nach "Typenbezeichnung und Beamshot" googeln. Da bekommt man sehr gute Anhaltspunkte zur tatsächlichen Leuchtkraft/Reichweite. Die Fenix E15 wird jedenfalls ihren Platz an meinem Schlüsselbund nicht mehr hergeben müssen. Die ist echt klasse.

PS: Meine Fenix TK35 ist hier ja sowieso kein Maßstab. Das wäre Äpfel mit Birnen vergleichen. Aber nur der Form haber, das Teil ist echt der Hammer. Hat zwar incl. Akkus und Ladegerät ca. 4 x soviel gekostet wie die E15, ist von der Leuchtkraft und -weite aber zu dem Preis echt exzellent! Das ist ein sehr guter Kompromiss aus Handlichkeit, Leuchkraft und Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für fotographische Effekte gut geeignet - neutrale Farbtemperatur, 19. Februar 2013
Von 
T. Leopold "tobile" (Stuttgart) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Fenix Kleine Schlüsselanhänger LED - Taschenlampe E15 (Ausrüstung)
Habe mir die Lampe als Ergänzung zu meiner Fotoausrüstung zugelegt. Der Preis ist recht stattlich, aber meiner Meinung nach gerechtfertigt. Ich benutze die Lampe um meine Objekte (und Subjekte :-)) bei Dunkelheit auszuleuchten. Das Licht ist sehr farbneutral (kein Blaustich), was mir natürlich sehr entgegen kommt. Die Leuchtkraft ist wie beschrieben. Nur 4 Sterne vergebe ich, weil die Handhabung der 3 Leuchtstufen etwas ungeschickt ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa4b64c48)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen