Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. Februar 2014
Da sich die Kabel und T-Stücke meiner Installation zu Hause durch einige
Frequenz- und Modulations-Umstellungen bei Kabel BW leider in der Zwischenzeit
als Störfaktor erwiesen haben musste eine dual-Tuner Karte als Ersatz für die beiden
bisherigen TT-1501 her. Hier ist die CineCT eine klare Empfehlung und darüber hinaus
mit PCIe Anschluss auch zukunftssicher. Die Karte wird von halbwegs aktuellen Linux
Systemen sofort erkannt und dient im Zusammenspiel mit MythTV als Heimkinosystem.
Negativ ist jedoch, dass der Ausgang nur mit einem Signal versorgt wird solange der
Rechner die Karte mit Energie versorgt. Deshalb ist doch wieder ein T-Stück notwendig.
Dafür einen Stern Abzug.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Also ich bin sehr zufrieden.
Ich nutze die Karte mit einem älteren PC (AM2 Prozessor,DDR2 Ram 2GB) mit Win7 64bit.
Fernsehen und Aufnahmen mache ich mit der Freeware Mediaportal (klappt auch mit Windows Mediacenter).
Umschaltzeiten sind mit der Karte Top !
Empfang ist Top !
Preis Leistung Top (Doppel Tuner Karte !)
Würde ich jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2014
Funktioniert in meinem Windows 7 Rechner problemlos.
Treiber müssen zunächst von der Herstellerseite heruntergeladen und installiert werden,
dann geht aber alles problemlos. Alte analog Karte raus, neue rein.
Sender suchen, sortieren und Liste importieren - geht. Wurde vom Mediacenter sofort erkannt. Für die Konfiguration, auch zum Umsortieren der Kanäle, gibt es ein Programm des Herstellers. Wenn man das über das Mediacenter macht, ist das ja eine ziemlich nervige Angelegenheit.
HD läuft ruckelfrei, aufnehmen und etwas anderes ansehen geht im Medacenter auch problemlos. Man merkt nicht, dass ein anderes Programm aufgenommen wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
Ziel war es ein Video-Rekorder auf Debian-Basis aufzusetzen. Mit etwas gebastel - in Hinsicht auf die Software - ist mir das auch gelungen. Hier wünschte ich mir eine bessere Software-Unterstützung Seitens des Herstellers. Das Teil ist nicht gerade billig zu nennen, da sollte die Software nicht zu kurz kommen. Nachdem die Karte aber überredet war, ist das Ergebnis aber sehr gut!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Nach einer Woche Stress mit zwei Technisat Cablestar Boxen, die zurückgesendet wurden, hatte ich mich zum Kauf der Karte durchgerungen. Das hätte ich gleich machen sollen.
Mein MC-PC, der im September 2009 neu war und seitdem mit zwei Hauppauge Karten an einem analogen Kabelanschluss tadellos funktionierte und der nichts anderes macht, musste nach dem Buchen eines digitalen Kabelanschlusses Anfang Februar mit zwei neuen DVB-C Tunern ausgestattet werden. Zuerst war ich (Auch aus Kostengründen) bei den zwei Technisat Boxen gelandet, die auch gute Bewertungen hatten. Die PC-Hardware (Intel Board DH55TC, i3, 4GB Ram, nVidia 8600GT) ist immer noch in der Lage, auch hochwertige digitale Streams darzustellen, also habe ich die beiden Boxen bestellt und die DVBLink-Software dazu, denn ohne diese ist das Einbinden der Boxen nicht möglich.
Zunächst sah alles gut aus, Einrichtung war gelungen und das Bild einwandfrei. Aber dann begann das Drama, der PC stand nach einem Tag entweder am Bios oder befand sich in einem "hängenden" Zustand, nur ein Reset half. Beim Schauen von Filmen im MC wurden keine Aufnahmen gestartet, obwohl dies in der Programmübersicht angezeigt wurde, aber in der Übersicht der aufgenommenen Filme gab es keine laufenden Aufnahmen. Beim Zappen blieb das MC schon mal hängen oder es kam der bekannte Playready-Fehler, was aber nur ein fehlendes TV-Signal war.
Nach einem kurzen und genau so erfolglosen Versuch mit Media Portal habe ich die beiden Boxen zurückgesendet und die DD-Karte bestellt.
Nun habe ich wieder einen einwandfrei funktionierenden MC-PC, der aus dem Suspend aufwacht, programmierte Aufnahmen durchführt und wieder "einschläft".
Auch wenn es möglich ist, die Karte ohne DVBLink im MS MC zu betreiben, habe ich die DVBLink Software trotzdem laufen. Das Einbinden von EPG ist damit schlichtweg einfacher, ohne die Software nur mit den DD-Einstellungen gab es immer ein paar Kanäle ohne EPG. Ich mag auch nicht noch ein TVToday-Abo oder etwas in der Art abschließen, das funktioniert so ganz ohne und ich habe trotzdem ein komplettes EPG für alle Kanäle die ich eingerichtet habe (Sind genau 45).

Auch wenn die Karte nicht gerade zum Schnäppchenpreis zu haben ist, würde ich trotzdem eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Die Karte funktioniert einwandfrei und außerdem entfallen bei einer internen Karte die zusätzlichen Kabel und dazu die notwendigen zusätzlichen Stromversorgungen der externen Boxen.
Hier wurde mitunter die Lieferung ohne Treiber angesprochen, das ist mir im Prinzip sogar eher recht. Denn nach über 20 Jahren in der IT macht man die Erfahrung, dass zur Hardware mitgelieferte Treiber in aller Regel veraltet sind. Da lade ich mir doch lieber gleich aktuelle Treiber beim Hersteller herunter und bin so auf der sicheren Seite.
Einen CI-Slot brauche ich nicht, mir reichen die frei verfügbaren Kanäle völlig und die werden, inklusive der freien HD-Kanäle, absolut sauber und klar dargestellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2013
Habe die Cine CT Cable-Karte nach mehreren Karten von Hauppauge, Technisat, Terratec und KNC erprobt, die allesamt recht gut im Empfang und vereinzelt auch in der kompatibilität und Verwendung in verschiedenen Media-Centern waren. die anderen durchaus qualifizierten Alternativen benötigten jedoch stets mehr Platz, funktionierten teilweise am liebsten nur mit dem Hersteller-eigenen Fernsehprogramm und benötigten zwischen 5 und 20 Watt mehr Leistung, die dann als Abwärme in einem Media-Center-Rechner möglichst lautlos abgeführt werden muss. Die Cine CT Cable von Digital Devices ist nach meiner Einschätzun jedoch mit Abstand die modernste und als Twin-Receiver die kompakteste Karte für DVB-C mit HD und ein Vorbild in der geringen Leistungsaufnahme.

Sie kommt selbst bei zweikanaligem HD-Empfang mit weniger als insgesamt 3 Watt aus. Das ist stark rekordverdächtig! Sehr stabile BDA Treiber stehen zur Verfügung. Nach dem Einbau und der Installation der Treiber gelingt der Suchlauf der Sender problemlos.

Die Karte ist von Profis und vorbehaltlos für Profis zu empfehlen, die nicht den Ehrgeiz entwickeln, jeden Euro sparen zu wollen, sich aber dafür lieber 2 Monate mit Trivialitäten herumärgern.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2013
Die Karte funktioniert bei mir problemlos unter Win7 / 64 (Mediacenter) als DVB-C Receiver. Die Einrichtung war mit der mitgelieferten Anleitung kein Problem. Bin erstaunt wie unbekannt so ein ausgereiftes Produkt sein kann, denn ich habe vorher lange nach einer guten DVB-C Lösung gesucht und immer nur die üblichen Verdächtigen (Hauppauge etc.) gefunden, die irgendwie alle auch viele schlechte Bewertungen bekommen haben.
Bin bis jetzt sehr zufrieden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2013
Diese Karte ist einfach absolut ausgereift und die Features in Sachen Steuerung/Sortierung kann man glaube ich gar nicht mehr besser machen. 100 Punkte!

Und ein ganz großes und dickes Plus gebührt dem Kundendienst von Digital-Devices, der jederzeit mit Rat und Tat bei der Installation und der Einrichtung behilflich ist. Bravo! So soll es sein!
Einen solchen Kundendienst, den wünscht man sich auch von anderen Firmen, aber wo gibt es das sonst noch? Leider trifft man heutzutage so etwas nicht all zu oft. Da ist "Made in Germany"
tatsächlich der große Unterschied, zu anderen Herstellern. Perfektion im Hardware-Bereich und auch bei allen Fragen die man hat und beim Telefon-Support. Erwähnenswert erscheint mir noch
folgendes Detail: Der Telefon-Support verfügt über die Möglichkeit, sich auf den heimischen Rechner aufzuschalten und so eventuelle "Probleme" vor Ort zu lösen. Probleme gab es bei mir,
aber diese hatten tatsächlich nichts mit der Karte zu tun, sondern lagen in meinen Systemeinstellungen begraben. Das wurde nach recht kurzer Zeit vom Mitarbeiter an der Hotline festgestellt,
aber statt zu sagen "da müssen SIE sich jetzt drum kümmern", hat der gute Mann nicht aufgegeben, bis alles perfekt lief. Riesen Applaus! Ganz großes Kino!

Absolute und uneingeschränkte Kaufempfehlung. Note 1+
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2013
Ich habe mich für dieses deutsche Markenprodukt entschieden, nachdem ich diverse andere TV-Karten für DVB-C getestet habe. Unter anderem eine Terratec Cynergie, eine Haupauge und eine TechniSat CableStar HD2. Keine konnte in meinem HTPC mit einem Asus P8P67 DeLuxe und Intel I5 Prozessor wirklich richtig brillieren. Immer wieder kam es bei einem Kabel-Deutschland Kabelanschluss zu extremer Klötzchenbildung bei den HD-Sendern. Und nichts half: neue kabeltaugliche Antennenkabel, Dämpfungsadapter, Verstärkungsadapter <--- egal, was ich auch versucht habe, die Klötzchenbildung blieb konstant, trotz 90%iger Signalstärke.

Dann habe ich hier unter anderem gelesen, das der MANTIS-Controller auf diesen Karten nicht das Gelbe vom Ei sei. Daher entschied ich mich, alle Karten zu verkaufen und den Erlös plus Eigenkapital in diese Karte plus passendem CI-Modul zu investieren. UND ICH HABE ES NICHT BEREUT!

Karte und CI-Modul kommen in einem herkömmlichen Karton (CI Modul sogar in einer Metallbox) verpackt. Treiber dazu gibt es in den passenden Konstellationen (WIN7, WIN8, WINXP, 32 oder 64bit) zum Download auf der Homepage. Installation ist kinderleicht: einbauen, Rechner zusammenschrauben, Treiber installieren, Software starten (in meinem Fall Vollversion des DVB-Viewer 5), Sendersuchlauf starten und pure Fernsehunterhaltung geniessen! KEINE HD-Klötzchenbildung mehr! Bild selbst bei SD-Sendern gestochen scharf!

Zugegeben, der hohe Preis für Karte und CI-Modul haben mich zunächst auch 2x überlegen lassen, ob ich zugreifen soll. Aber das Ergebnis überzeugt auf ganzer Linie! Schon allein die Möglichkeit zu haben, einen Sender aufzunehmen und gleichzeitig einen anderen Sender zu sehen bietet mir in dieser Form bislang wirklich nur diese eine Karte. Und das allein ist den Mehrpreis schon wert.

Ich nutze das CI-Modul mit einem Alphacrypt Light und einer D09 KabelDeutschland Smartkarte. Bei dieser Konstellation muss ich zwar auf den Genuss der RTL-Kanäle in HD verzichten (was beim RTL-Programm aber durchaus verschmerzbar ist!), da diese von KD auf einer D09 Karte nicht unterstützt werden.

FAZIT: der hohe Preis dieses Pakets ist gerechtfertigt, da diese Karte genau das macht, was sie soll: FERNSEHGENUSS VOM FEINSTEN in brillanter Qualität. Daher auch uneingeschränkt volle 5 Punkte!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2014
Die Karte hält qualitativ was sie verspricht. Tolle HD-Aufzeichnungen vom Kabel. Auch das SD-Bild ist besser als bei allen DVT-Karten die ich kenne. Und noch besser: Bis heute kein einziger Absturz !

Die Einrichtung hat mich aber fast verzweifeln lassen. Mit beigefügtem DD-TV jedenfalls waren keine Sender zu empfangen. Das geht nur mit einem Konkurrenzprodukt. Warum das so, ist habe ich bisher nicht herausbekommen. Daher nur 4 von 5 Sternen.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)