Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Magnum - Perlen, liebevoll neu belebt, 12. November 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Evolution (Audio CD)
Mit Magnum-Samplern ist das ja so eine Sache: Entweder sie beziehen sich nur auf eine bestimmte Phase der Band, wie beispielsweise "Road to Paradise" auf die Frühphase oder "Chapter and Verse" auf den kommerziellen Höhepunkt, oder man bekommt wilde Potpourris aus Hits, B-Seiten, Live Tracks oder Archiv-Aufnahmen geboten, wie es bei "Long Days, Black Nights" oder "The Gathering" der Fall war, welche zwar die Vielfalt der Band belegen, aber, besonders für Einsteiger, recht unübersichtlich ausfallen.

"Evolution" bezieht sich also nun auf die letzten 10 Jahre bzw. auf die letzten 5 Alben der Band. Das Label SPV, welches die letzten 5 Albem herausbringen durfte, wendete sich an Tony Clarkin mit dem Vorschlag, ein Best Of Album herauszubringen, welches Songs aus jenen Alben enthalten sollte, die unter ihrem Banner veröffentlicht wurden. Clarkin willigte schließlich ein, wollte die Songs aber noch einmal neu beleben. Und genau das macht "Evolution" zu einem unverzichtbaren Werk für Fans und einer repräsentativen Magnum - CD für alle anderen.

Aus jedem der 5 Albem wurden jeweils 2 Songs ausgewählt, denen noch einmal neues Leben eingehaucht werden sollte. Die Auswahl mag manchen Kenner wundern, besonders, da sie sich nicht auf kommerzielle Erfolge der einzelnen Songs bezieht, sondern vielmehr darauf, was Songwriter Clarkin noch einmal neu entdecken bzw. verbessern wollte.
Ob die Änderungen und Ergänzungen nun nötig waren oder nicht, es ist ein Vergnügen, sie wahrzunehmen und mit den Originaltiteln zu vergleichen. Schließlich muss man sich ja nicht entscheiden, welche Version man lieber mag.
Die Mühe jedenfalls, die Magnum sich gemacht haben, verdient Anerkennung - und hat sich gelohnt. Die Songs des "Breath of Life" Albums wirken lebendiger, die Songs vom "Moonking" - Album hören sich geschmeidiger an und das gesamte Album wirkt wie aus einem Guss und nicht wie ein zusammengewürfelter Sampler.
Dabei kommt auch jedes Bandmitglied zur vollen Geltung. Al Barrows Coverartwork ist fabelhaft, seine neu eingefügten Bassläufe bei "Blood on your barbed wire thorns" sind wunderbar. Harry James Drums hören sich sehr vielseitig, lebendig und leidenschaftlich an, ebenso sind Tony Clarkins Gitarrenriffs, glasklar produziert, großes Kino. Mark Stanways Keyboards verleihen dem Album die nötige epische Breite, zu Bobs Gesang muss wohl nicht mehr viel gesagt werden, der Mann hat, daran hat sich trotz des Alters nichts geändert, eine der emotionalsten und schönsten Stimmen, die im Melodic Rock - Bereich zu finden sind.

Da das Album dann noch 2 komplett neue Songs bereithält, wird wohl kein Fan an "Evolution" vorbeikommen wollen.
"The Fall", eine sehr schöne, eingängige Melodic Rock Hymne und die etwas melancholische Nummer "Do you know who you are" sind ebenso verspielt und liebevoll produziert wie die anderen Tracks und wie bei Magnum üblich erschließen sich nicht gleich alle Deteils und Facetten beim ersten Hören.

"Evolution" ist kein "Greatest Hits" - Album im üblichen Sinne, eher ein Neu-Erfinden, ein kurzer Rückblick und ein unübersehbares Zeichen, dass Magnum nach wie vor da sind und, trotz eines fast 40-jährigen Jubiläums, keineswegs an einen "Last Dance" denken müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeitlose Klassiker, 21. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Evolution (Audio CD)
Die Hard Rocker MAGNUM, nicht zu verwechseln mit dem Eis, dem bärtigen Serienhelden oder der großkalibrigen Handfeuerwaffe, feiern im kommenden Jahr schon ihren 40. Geburtstag. Unter der Führung der zwei Gründer Bob Catley, der auch durch seine Gastauftritte bei AVANTASIA bekannt ist und Gitarrist Tony Clarkin feierte die Band schon so manch großartige Veröffentlichung. Auch die zuletzt veröffentlichten Werke „Into The Valley Of The Moonking“ (2009) und „The Visitation“ (2011) wussten vollends zu überzeugen.

Als kleines Geburtstagsgeschenk veröffentlichten die Altrocker nun eine neue Best-Of Kompilation. Zwar wird ein Best-Of mit nur einer Disc einer Band mit ganzen 18 Alben (wenn man die beiden als HARD RAIN hinzuzählt) nicht wirklich gerecht, aber als Quereinstieg oder als Komplettierung zu dem 2002er Release „Long Days, Black Nights“ tut es „Evolution“ allemal. MAGNUM bieten hier das Beste aus den letzten zehn Jahren. Vom aktuellen Album gibt es da „The Visitation“ und „Wild Angels“ zu hören, vom „Moonking“ Album den lockeren Melodic Rocker „All My Bridges“ und das gitarrenlastige „Blood On Your Barbed Wire Thorns“ und vom 2007er Release „Princess Alice And The Broken Arrow“ das überlange und wunderschöne „When We Were Younger“ und „Out Of The Shadows“. MAGNUM haben sich in den letzten zwei Dekaden sicherlich weiterentwickelt. Gerade nach der Reunion ist eine Änderung zu merken gewesen, aber einen Song der Band kennt man auch heute noch sowohl an den Gitarren als auch an den einzigartigen Melodien und natürlich der Stimme von Bob. Ein weiterer Grund dafür, dass hier alles wie aus einem Guss wirkt, ist die Tatsache, dass vieles hier neu gemixt wurde. Und auch die beiden bisher unveröffentlichten Songs „The Fall“ und „Do You Know Who You Are?“ fügen sich schön ein.

Wer MAGNUM noch nicht kennt kann dies nun mit „Evolution“ machen, oder gleich zu den aktuellen Werken greifen. Natürlich sei auch zu den Klassikern oder der genannten Kompilation geraten, denn wer auf melodischen Rock steht, der kann hier definitiv nichts falsch machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Aus alt mach neu, 9. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Evolution (Audio CD)
Mit Best of Zusammenstellungen ist das ja oft so eine Sache. Meistens sind sie wenig liebevoll aufgemacht, selten wirklich vollständig und dienen hauptsächlich den Plattenfirmen zur eigenen Bereicherung. Besonders vor Weihnachten boomt Jahr für Jahr das Geschäft mit den größten Hits, die gerne mit dem einen oder anderen neuen Song angereichert sind, um auch für hartgesottene Fans einen Kaufanreiz zu schaffen. Kurzum: es handelt sich bei solchen Kompilationen um reine Geldverwertungsmaschinen. In vielen Fällen. Dass es auch anders gehen kann, zeigen die englischen Classic Rocker Magnum.

Als SPV Records 2011 an Bandkopf Tony Clarkin mit der Bitte herantritt, die besten Titel seit dem Comeback vor zehn Jahren zusammen zu stellen, zeigt sich der Gitarrist zunächst wenig begeistert. Pure Wiederverwertung ist seine Sache nicht. Schließlich lässt er sich jedoch auf die Idee ein, allerdings unter der Bedingung, das Gros der Songs zu überarbeiten. So ist "Evolution", wie die Platte letztlich heißt, mehr als ein bloßer Rückblick. Sie zeigt die Entwicklung einer Band, die mit zunehmendem Alter noch mehr an Qualiät gewinnt. Dies unterstreichen auch und besonders die beiden neuen Titel.

Je zwei Lieder aus den Alben "Breath of life", "Brand new morning", "Princess Alice & the broken Arrow" und "Into the Valley of the Moonking" finden in veränderten Versionen den Weg auf die CD. Nur die beiden Nummern aus dem zu Beginn des Jahres erschienen Studioalbum "The Visitation" werden nicht überarbeitet.

Den Auftakt machen "That holy touch" und "Just like January", die im Vergleich zu den recht steril wirkenden Ursprungsaufnahmen an Wucht gewinnen, ohne ihren Hymnencharakter zu verlieren. Hier macht die fast vollständige Neuvertonung durchaus Sinn.

"Brand new morning", der für mich beste Song seit der Wiedervereinigung, verliert aber leider an Charme. Die neue Gitarrenspur klingt etwas weniger präzise und knackig. Stattdessen werden die Töne im Hauptriff länger ausgehalten. Gibt dem Titel einen anderen touch, der mir nicht ganz so gut gefällt. Auch das Schlagzeug klingt in der neuen Version deutlich weniger satt. Dennoch handelt es sich hier nach wie vor um einen unsterblichen Klassiker der Bandgeschichte.

Wieso der "Immigrant Son" zur Neubearbeitung ausgewählt wurde, ist mir nicht ganz klar. In beiden Versionen meiner Meinung nach höchstens solide. Bei diesem Song, wie bei fast allen anderen auch, fällt der Schlagzeugsound von Harry James negativ ins Gewicht. Er klingt soundtechnisch langweilig, hölzern und nicht wirklich voll.

"When we were younger" und "Out of the Shadows" sind zweifellos gute Kompositionen, wurden liebevoll und stimmig überarbeitet, aber letztlich hätte es bessere Vertreter des grandiosen "Princess Alice & the broken Arrow" Albums gegeben.

Die beiden Titel aus dem 2009er Werk "Into the Valley of the Moonking" hingegen können überzeugen. "Blood on your barbed wire thorns" kommt mit neuen Bass-Spuren daher und klingt noch einen Tick rockiger als ohnehin. "All my Bridges" hätte nicht unbedingt einer Neubearbeitung bedurft, wäre auch im Original ein echter Hit gewesen. Trotzdem wie immer bei Magnum mit Leidenschaft und Spielfreude umgesetzt.

Die beiden großartigen Tracks aus dem bisher letzten Album "The Visitation", "Wild Angels" und der gleichnamige Titelsong, kommen ohne Aufbereitung aus und das ist auch gut so.

Die wahren Höhepunkte von "Evolution" befinden sich aber ganz am Ende. Wer denkt, die beiden neuen Songs bewegen sich höchstens auf besserem B-Seiten Niveau, wird schnell eines besseren belehrt. Wo verdammt noch mal nimmt Tony Clarkin immer wieder aufs Neue diese Ideen her?

Allein schon "The Fall" ist ein Übersong. Textlich erneut sehr ernsthaft und trotzdem unglaublich gefühlvoll und melodisch in Szene gesetzt. Dieses Gitarrenthema ist der Hammer! Man wird getragen von einer Welle der Emotion, die einen ganz tief eintauchen lässt in ein großflächiges Sounduniversum. Mit Sicherheit eines der besten Stücke, die die Band jemals veröffentlicht hat. Umso bedauerlicher ist es, dass sich diese Art von Musik nach wie vor der Wahrnehmung eines breiteren Publikums entzieht. Magnum hätten es mehr als verdient.

Das zweite neue Stück heißt "Do you know who you are?" und überzeugt ebenso auf ganzer Linie. Es bietet das perfekte Zusammenspiel aus satten, aber nie zu brachialen Gitarrenwänden, verspielten Keyboards des großen Mark Stanway, pumpendem Bass und traditionellem Schlagzeug. Besonders Sänger Bob Catley zeigt hier einmal mehr sein außergewöhnliches Können. Magnum spielen auch weiterhin Wohlfühlmusik für Romantiker und Träumer, obwohl die Texte über die Jahre deutlich resignierter und nachdenklicher geworden sind. Auch was die Aufmachung der CD angeht, wird das bisher stets hohe künstlerische Level gehalten. Wer hier zum Download greift, verpasst was.

Angesichts der beiden herausragenden neuen Songs fällt es schwer, bis zum nächsten Album zu warten. Tony Clarkin hat als Songwriter noch sehr viel zu sagen und offensichtlich genug Ideen für zahlreiche weitere Veröffentlichungen. Es wäre auch eine Schande, auf diesem Überniveau in Rente zu gehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein gewöhnliches Best Of Album..., 11. November 2011
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Evolution (Audio CD)
...was Magnum da vom Stapel gelassen hat, sondern ein Teil das rockt wie die Hölle. Ich habe mich zuerst natürlich auch gefragt, was man an den Stücken von Alben wie "Brand New Morning" bis "Visitation" den noch verbessern kann? Die waren doch alle schon gut und solche Re-Recordings lösen bei mir immer ein komisches Gefühl aus. Meistens sind sie schlechter als das Original. Deshalb hat mich "Evolution" total überrascht, denn es geht auch anders.
Eigentlich könnte das Album ein völlig eigenständiges sein, weil die Songs wunderbar aufeinander abgemischt sind. Besonders die ersten beiden Songs vom "Breath Of Life" Album klingen jetzt erst so richtig. Da wünscht man sich doch, dass sie dieses komplette Album nochmal so abmischen würden, denn das klang ja damals mit seinen künstlichen Drums wirklich ganz furchtbar, um nicht zu sagen enttäuschend. Ich hatte mich so gefreut, dass meine alten Haudegen wieder da sind und dann kam "Breath Of Life" dabei heraus. Das macht dieses neue Album "Evolution" nun alles wieder gut. Harry's Drums, Al's Bass und die wirklich einmalige Gitarre von Tony ergeben ein ganz wunderbar neues, brachial rockiges Klangbild. Keine Ahnung wer ihm die Gitarre gebaut hat, aber er sollte diese Bauanleitung niemanden weitersagen. Die sägt sich gestochen scharf durch jeden Song, ohne einem die Trommelfelle zu zerfetzen. Ich finde dieses Album von vorn bis hinten sehr, sehr gekonnt. Bei Magnum wird man schon mit einem tollen Artwork verwöhnt und obendrein noch mit einem Super Sound belohnt.
Alles in einem eine gelungene Sache! Zum Glück hat Tony Clarkin die Idee dieses Album zu machen weiterverfolgt, was er wohl ursprünglich nicht wollte. So steht es im Booklet geschrieben. Das wäre Schade gewesen!!! Auch die beiden neuen Songs machen wieder Lust auf mehr. Songs dieser Art haben mir auf dem "Visitation" Album gefehlt. Sie können es also doch noch und ich wünsche mir, das "The Last Dance" noch in ganz weiter Ferne ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Starke Neueinspielungen, 17. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Evolution (Audio CD)
Schade eigentlich. Immer wenn ein neues Album von MAGNUM ins Haus steht, hege ich die subtile Hoffnung, dass es ein zweites “On A Storyteller’s Night” wird. Das ist natürlich absolut vermessenes Denken, denn so einen Klassiker machen auch MAGNUM nur einmal und bezogen auf den aktuellen Release “Evolution” kann ich sagen, dass das Album schon ziemlich weit weg ist von besagtem Klassiker. Allerdings nicht aus qualitativen Gründen, sondern schlicht, weil es sich um eine Best-Of handelt.

Wobei sich diese Zusammenstellung nur auf die Jahre bei MAGNUMs aktueller Plattenfirma SPV und die Alben “Breath Of Life”, “Brand New Morning”, “Princess Alice & The Broken Arrow”, “Into The Valley Of The Moonking” und “The Visitation” bezieht. Es fehlen also Klassiker wie “Kingdom Of Madness” oder „How Far Jerusalem”. Eigentlich stört das aber nicht, denn wie gesagt sind die Songs der genannten Alben ebenfalls nicht von schlechten Eltern und gehören zweifelsohne zu den jeweilig besten Hard-Rock-Veröffentlichungen in ihrem Erscheinungsjahr. Bis auf zwei brandneue Stücke (“The Fall” und “Do You Know Who You Are”) wurden alle Songs neu gemischt und bei “When We Were Younger” und “Out Of The Shadows” haben MAGNUM gleich Drums, Bass und Gitarre neu eingespielt.

“Evolution” ist für ältere Semester, die MAGNUM im Laufe der Jahre ein wenig aus den Augen verloren haben und die letzten Veröffentlichungen der Band nicht ihr eigen nennen ebenso interessant wie für jüngere Hörer, die die Briten lediglich für hart rockende Opas halten. Denn die werden eines besseren belehrt. MAGNUM klingen noch immer total motiviert und schaffen es auch nach knapp 40 Jahren im Musikbusiness noch eingängige, unter die Haut gehende Musik zu kreieren. Das belegen auch die beiden neuen Songs “The Fall” und “Do You Know Who You Are”. Erstgenannter ist eine Gute-Laune-Nummer, die durch ein simples, aber sich im Ohr festsetzendes Gitarren-Lick geführt wird. Das den Abschluss des Albums bildende “Do You Know Who You Are” ist ein gediegener Hard-Rocker, der durch eine tolle Atmosphäre überzeugen kann und “Evolution” beendet.

Ich sage es mal so, eine perfekte Best-Of einer Band wie MAGNUM zu erstellen, ist unmöglich. Dafür haben die Briten im Laufe der Jahre einfach zu viele starke Nummern geschrieben. Auch in der SPV-Ära haben MAGNUM ziemlich viel gute Songs geschrieben, so dass eine Best-Of mit nur einem Rundling auf den ersten Blick auch etwas mager anmutet. Allerdings kann man durch die beiden neuen Lieder, die neuen Mischungen und die neu eingespielten Instrumentalspuren einiger Nummern doch von einer wertigen Compilation reden. Ideal für Neueinsteiger und interessant für ältere Fans ist “Evolution” allemal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Aufgemotzt statt aufgewärmt, 9. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Evolution (Audio CD)
Als Magnum-Narr war diese CD auf Grund zweier neuer, guter Songs Pflicht. Womit ich allerdings nicht gerechnet habe, war, daß die altbekannten Songs auf gelungenste Weise aufgemotzt wurden. Hier wird richtig abgerockt, passt gut zu einer längeren Autobahnfahrt. "When we were younger", ein an und für sich im Original schon hervorragender Song kommt hier als echtes Klangerlebnis daher, eigentlich hat die Frischzellenkur sämtlichen Werken gut getan. Diese CD ist ihr Geld wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut aber..., 10. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Evolution (Audio CD)
Schöne Wiederaufbereitung bekannter guter Songs aus den letzten Magnum-Alben. Klanglich frischer und dynamischer auf dem Niveau des letzten (grandiosen) Studioalbums von 2011. Aber braucht man das wirklich? Und ich bin Fan! Lieber wären mir die bisher fehlenden Album top remastered.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale "Best Of", 25. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Evolution (Audio CD)
Magnums neues Album ist echt etwas Besonderes geworden!
8 der 12 Tracks sind nämlich geremixt worden und hören sich jetzt zum Teil anders, mehr rockiger, an. Solch eine Idee finde ich einfach super, gerade für Fans, die jedes Album schon besitzen. Hier kauft man nicht nur wieder die selben Songs!
Die 2 unveränderten Songs vom letzten Album "The Visitation" sind gut ausgewählt. Außerdem gibts noch 2 neue Songs von denen "The Fall" eine echte Ohrwurm Melodie besitzt.
Also alles in Allem eine Runde Sache. Für Neueinstiger sowie für Fans sehr empfehlenswerte Best Of!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Top Top, 21. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Evolution (Audio CD)
Ich machs kurz und schließe mich meinen Vorrednern Ozzy Freak und Mario zu 100 % an. Das Album ist eine weitere Perle im Magnum-Schatz. Gelungene Re-Mixe und 2 starke neue Songs. Das passt. Die Melodie bei The Fall muss man einfach mitsummen oder -pfeifen. Geht gar nicht anders. Klasse gemacht Magnum. Nur weiter so. Da freut man sich schon auf die nächste Scheibe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oldies but Goldies ;-)!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!, 17. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Evolution (Audio CD)
Einfach Hammer dieses Album!!!!!Ist zwar wiedermal ein Best Off Album,AAABBBEERR wirklich genial neu aufgemischt.Von richtig fetzig, bis sanft,alles dabei! Ich bin eh ein Fan von Magnum schon seit den frühen 80ern, und muss wirklich sagen, Sie haben nichts verlernt. Melodiös, bombastischer Rock ,einfach vom Feinsten!!!!!!!!!!!!!!!!
Kann ich wirklich nur jedem ans Herz legen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb30076f0)

Dieses Produkt

Evolution
Evolution von Magnum (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen