Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Festival der Stimmen, 13. August 2011
Von 
vully "vully" (Neuhausen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Verdi: la Forza Del Destino (Audio CD)
Diese Decca-Aufnahme von 1955 ist ein Fest für Liebhaber prächtiger Stimmen. Wenn man allein die Namen liest, kann man sich keine bessere Besetzung vorstellen. Und das Ergebnis wird der Vorfreude größtenteils gerecht:

Wir hören Renata Tebaldi in einer ihrer allerbesten Rollen und Aufnahmen. Das Leiden der edlen Seele Leonora hat kaum eine Sängerin vor oder nach ihr so schön und zart dargestellt wie sie. Hier hat sie die Rolle ihres Lebens gefunden und man hört wirklich die berühmte "Engelsstimme".

Mario del Monacos Stimme überwältigt durch ihren Stahlklang und ihre Wucht wie immer, klingt auch freier als sonst häufig und leidet kaum unter den bei ihm üblichen Vokalverfärbungen (u statt a, ä statt e), die durch seinen meist mit zuviel Kraft erzeugten Ton entstehen. Dadurch gelingt ihm eine musikalisch größtenteils sehr überzeugende Leistung, auch wenn man von ihm artikulatorische Eleganz nicht erwarten darf. Für die Rolle des jungen, etwas zaudernden Alvaro allerdings klingt er etwas zu heldenhaft triumphal - ein bisschen nach Jung-Siegfried.

Ettore Bastianini verfügte über die schönste italienische Bariton-Stimme der Nachkriegszeit und singt einen sehr eleganten Don Carlo, wenn auch ein wenig zu edel - da fehlt etwas der glühende Fanatismus, den diese Rolle des gnadenlosen Rächers braucht. Man könnte sagen, dass die beiden männlichen Hauptdarsteller im Charakter genau falschherum besetzt sind.

Großartig sind dann wieder die Nebenrollen: Edel und charaktervoll der Pater von Cesare Siepi, temperamentvoll und mitreißend derb die Preziosilla der großen Giulietta Simionato, saftig und komisch schließlich der Fra Militone von Fernando Corena.

Insgesamt also eine von der rein stimmlichen Seite fabelhafte Aufnahme, die allerdings bei der Charakterisierung der beiden männlichen Hauptrollen nicht zu hundert Prozent ideal ist - da waren etwa Carlo Bergonzi und Piero Cappuccilli (unter Gardelli), Richard Tucker und Robert Merrill (Schippers), Placido Domingo und Sherrill Milnes (Levine) für diese Rollen noch bessere Kombinationen.

Ein Problem ist der nicht wirklich überzeugende Dirigent Molinari-Pradelli: Wenn hier viele der großen musikalischen Momente der Oper fast wirkungslos verpuffen, liegt das daran, dass die rhythmische Stringenz fehlt. Außerdem hätte der Produzent einige Stellen, v. a. mehrere reichlich zu tiefe Spitzentöne beider Damen, dringend noch einmal wiederholen lassen sollen.

Deshalb auch "nur" vier Sterne - für Tebaldis Zartheit, Siepis Würde, Simionatos Witz, Bastianinis Eleganz und del Monacos schiere Energie.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wundervoll!, 19. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Verdi: la Forza Del Destino (Audio CD)
Diese Aufnahme hat auch Jahrzehnte nach ihrer Entstehung nichts von ihrem Zauber verloren. Tebaldi singt eine berückend schöne Leonora, del Monaco mit intakter Stimme einen auftrumpfenden Don Alvaro mit einer gehörigen Portion Italianita. Herrlich dazu passend der etwas spröde und angerauhte Bariton des großen Ettore Bastianini - so einen Heldenbariton hat man im italienischen Fach nach ihm nie wieder gehört. Giulietta Simionato gibt mit rundem, agilen Mezzo eine frische Preziosilla. Der balsamische Bass Cesare Siepis kontrastiert aufs Beste zum Buffoton von Fernando Corena in den beiden Mönchsrollen. Auch Francesco Molinari-Pradelli müht sich redlich am Pult des römischen Orchesters um einen rundum zufriedenstellenden Verdi-Klang. Eine weitestgehend mitreißende Darbietung, in den zurückgenommenen Szenen der Tebaldi sogar einzigartig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Verdi: la Forza Del Destino
Verdi: la Forza Del Destino von Renata Tebaldi (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen