Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A Star is born...
..ist Rudresh Mahanthappa der "Messias" auf den die globale Jazz-Community seit Jahrzehnten
gewartet hat?

Fast scheint es so! Der 71 in Triest geborene, in Boulder/Colorado aufgewachsene,
seinen indischen Roots verpflichtete Altsaxophonist, mischt die Szene auf und stellt genrebezogen
so ziemlich Alles der letzten zwei Dekaden in den...
Veröffentlicht am 24. Dezember 2011 von Wurm Friedrich

versus
1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Messias?
Ach Gottchen, ein Stern. Ob es sich hier nicht eher um einen jener Himmelskörper handelt, deren Licht bereits erloschen ist, während wir noch seinem Schweif hinterherblicken?
Jedenfalls stellt sich hier erstens die grundsätzliche Frage, ob jemand, der allen Ernstes David Sanborn als Inspiration nennt, wirklich ein Innovator sein kann. Zweitens...
Veröffentlicht am 8. Juni 2012 von Robert Fischer


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A Star is born..., 24. Dezember 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samdhi (Audio CD)
..ist Rudresh Mahanthappa der "Messias" auf den die globale Jazz-Community seit Jahrzehnten
gewartet hat?

Fast scheint es so! Der 71 in Triest geborene, in Boulder/Colorado aufgewachsene,
seinen indischen Roots verpflichtete Altsaxophonist, mischt die Szene auf und stellt genrebezogen
so ziemlich Alles der letzten zwei Dekaden in den Schatten.

Inspiriert von der Polyrhythmik südindischer Ragas kreiert Mahanthappa mit seinem aus David Gilmore/
E-Gitarre, Rich Brown/E-Bass, Damion Reid/Drums und Anatha Krishnan/Percussion bestehenden Team
faszinierende Soundscapes, die den Hörer mit der Schubkraft eines Jumbo-Triebwerkes auf eine 65 minütige,
abenteuerliche tonale Reise schicken! Es ist nahezu unmöglich sich der ungeheueren Sogwirkung dieser
hochenergetischen Musik zu entziehen! Dass er nebenbei auch im Balladenfach zu Hause ist, stellt der
"Horn Wizard" mit "For All The Ladies" - dem Schlusspunkt dieses fulminanten Werkes - eindringlich unter Beweis.

Neben Charlie Parker, nennt Mahanthappa Grover Washington Jr., David Sanborn, Brecker Brothers und Yellowjackets
als Inspirationsquelle - Parker dürfte glücklicherweise die Oberhand behalten haben, denn wäre Bird still alive,
würde er - dereinst bekanntlich enormer Innovator - möglicherweise heute spielen wie Mahanthappa.
Nicht umsonst wurde der Virtuose von Down Beat zum Alto-Saxophonist of the Year 2011 gekürt!
Bleibt zu hoffen, dass dieses Werk nicht das Ende, sondern der Beginn einer langen Reise ist!

Kompliment auch an ACT - dieses Label ist drauf und dran Leadership in Sachen Jazz zu übernehmen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Messias?, 8. Juni 2012
Von 
Robert Fischer (Muenchen, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Samdhi (Audio CD)
Ach Gottchen, ein Stern. Ob es sich hier nicht eher um einen jener Himmelskörper handelt, deren Licht bereits erloschen ist, während wir noch seinem Schweif hinterherblicken?
Jedenfalls stellt sich hier erstens die grundsätzliche Frage, ob jemand, der allen Ernstes David Sanborn als Inspiration nennt, wirklich ein Innovator sein kann. Zweitens ließe sich hier anfügen, dass Rudresh Mahanthappas Ton tatsächlich fatal nach Herrn Sanborn klingt. Drittens bliebe die Frage, auf welchen Messias welche "Jazz-Community", und dann auch noch "seit Jahrzehnten", warten soll. Würde sie denn warten, dann sicher nicht auf ein abgestandenes Mahavishnu-Konzept (DAS war wirklich mal innoviativ) wie dieses, das sich von seinem unüberhörbaren Vorbild nur durch die saxophon- statt gitarrelastige Variante unterscheidet (okay, ein paar andere Unterscheidungen gäbe es schon auch noch, aber hier geht es ums grobe Ganze). Ansonsten gilt für diese Produktion: Nichts Neues unter der (indischen) Sonne, kein Messias weit und breit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Samdhi
Samdhi von Rudresh Mahanthappa (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen