Kundenrezensionen


364 Rezensionen
5 Sterne:
 (269)
4 Sterne:
 (43)
3 Sterne:
 (19)
2 Sterne:
 (15)
1 Sterne:
 (18)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


68 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen überraschend umfangreich
Ich habe diese Box eigentlich nur bestellt, weil ich nach meinem Umzug auch einen neuen DSL Anschluss bekam, mit dem mein alter Router nicht mehr zurecht kommen wollte.

Da ich zuvor ebenfalls einen AVM Router hatte, habe ich mich auch explizit nach einem neuen AVM Gerät umgesehen, schlicht weil diese Firma die Geräte auch noch recht lange mit...
Veröffentlicht am 5. Januar 2012 von Uwe

versus
84 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Als Router und Mediaserver gut, als Telefonanlage schwach
Der Router sollte als Ersatz für meine betagte Fritz Box 7050 eingesetzt werden. Die Router und Mediaserver Funktionalitäten sind einwandfrei und wie von einer Fritz Box erwartet. Leider kann man das nicht von der integrierten Telefonanlage behaupten. Trotz vier verschiedener Dect Telefone, Gigaset 79, 810, S59 und einem Panasonic Teil, war es nicht möglich...
Veröffentlicht am 6. Januar 2012 von aufjetzt


‹ Zurück | 1 237 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

68 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen überraschend umfangreich, 5. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server) (Personal Computers)
Ich habe diese Box eigentlich nur bestellt, weil ich nach meinem Umzug auch einen neuen DSL Anschluss bekam, mit dem mein alter Router nicht mehr zurecht kommen wollte.

Da ich zuvor ebenfalls einen AVM Router hatte, habe ich mich auch explizit nach einem neuen AVM Gerät umgesehen, schlicht weil diese Firma die Geräte auch noch recht lange mit Verbesserungen über Softwareupdates versieht.

Interessant fand ich zunächst die leistungsfähigen Schnittstellen und die Möglichkeit, DECT Mobilteile, sowie über die USB Ports Drucker anschließen zu können.

Die Einrichtung der Box war recht simpel (T-Online), die Einrichtung der IP Telefonnummern brauchte schon ein paar Anläufe, was allerdings eher daran lag, dass ich die Einrichtungsbeschreibung der Telekom falsch interpretiert habe.

Die Anmeldung von DECT Telefonen lief reibungslos.

Die Anlage läuft für Telefonie und Internet wirklich gut.

Hier noch ein paar nette Features und Besonderheiten, die mir aufgefallen sind:

USB (NAS):
Als ich etwas mehr Zeit hatte, probierte ich die NAS Funktionalität aus. Genutzt wird eine mit NTFS formatierte 2,5" hdd (500GB). Ich habe dazu einen aktiven USB Hub angeschlossen, weil die Box nicht ausreichend Leistung auf dem USB Port bereitstellt.
Auf das NAS kann man per Samba (Netzlaufwerk in Windows) oder FTP zugreifen.
Mir ist beim Kopieren von Daten über den Gigabit LAN Port allerdings aufgefallen, dass der Durchsatz auf die Platte nicht besonders gut ist. Bei mir liegt dieser zwischen 2,5 und 4 MB pro Sekunde. Das scheint mir etwas wenig, die Ursache dafür habe ich nicht gefunden.

USB (andere Geräte):
Ein besonders nettes Feature, über das ich gestolpert bin, war die Möglichkeit weitere Geräte über den sog. USB Fernanschluß von der Box über das Netzwerk an Laptops bereitzustellen. Aus Spaß habe ich meinen Scanner an die Box angeschlossen, die passende Software auf mein Laptop eingespielt und getestet. Funktionierte ebenfalls gut!

DRUCKER:
Normale Drucker lassen sich per Printserverfunktionalität bereitstellen.

Die ANDROID Telefon App (FritzApp Fon):
Das Einbinden meines Androiden in die Anlage mittels der Fritz Software (per WLAN) klappte gut. Die App selbst ist recht ordentlich programmiert. Was mir bei dieser Lösung weniger gefällt, ist die Sprachqualität. Es klingt blechern. Finde ich allerdings dennoch eine sehr gelungende Notfalllösung.

Alles in Allem ist das ein super Gerät, das sein Geld wert ist. Wenn sie so lange hält, wie meine alte FB, ist das Preis-Leistungsverhältnis ebenfalls spitze!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


84 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Als Router und Mediaserver gut, als Telefonanlage schwach, 6. Januar 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server) (Personal Computers)
Der Router sollte als Ersatz für meine betagte Fritz Box 7050 eingesetzt werden. Die Router und Mediaserver Funktionalitäten sind einwandfrei und wie von einer Fritz Box erwartet. Leider kann man das nicht von der integrierten Telefonanlage behaupten. Trotz vier verschiedener Dect Telefone, Gigaset 79, 810, S59 und einem Panasonic Teil, war es nicht möglich die Clip Funktion zu aktivieren. Bei keinem der Telefone wurde die Rufnummer des Anrufer übermittelt, eine nicht ganz unwichtige Funktion.

Außerdem war bei allen Telefonen ein starkes Rauschen zu vernehmen. Bei Anschluß an der Original Station war die Verständigung glasklar. Laut AVM Support kann man daran nichts ändern, da der Dect Standard nur bestimmte Funktionen definiert. Der Rest ist eine Frage der Kompatibilität. Somit musste der 7330 leider wieder zurück zu Amazon. Meine nun bestellte 7390 hat übrigens keine dieser Probleme. Zumindest die drei Gigaset Telefone zeigen alle die Rufnummer des Anrufers an. Auch die Verständigung ist deutlich besser. Offensichtlich benutzt die 7330 eine andere Telefon Hardware als das AVM Topgerät.

Fazit: Wer Wert auf die Telefonfunkton legt, kauft besser die 7390 oder hofft auf eine Verbesserung durch Firmware updates.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste FritzBox die ich je hatte..., 18. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server) (Personal Computers)
Hallo

Habe die Box letzten Sa. bestellt und Di. war sie dann da, echt fix!
Zum Gerät: Alle Kabel eingestöpselt und die Box dann eingeschaltet. Zugangsdaten eingeben war ein Kinderspiel, sogar mein regionaler Anbieter war in der Liste. Kurz darauf war die Box sofort online, danach habe ich dann erstmal die aktuellste Firmware aufgespielt. Es folgte dann die Konfiguration des Telefons. Da ich ein Telefon mit AB habe, habe ich dieses mit seinem TAE-Stecker an FON1 angeschlossen und dann den Asisstenten der Box gestartet. Keine 2 Min. später war alles erledigt. Ich habe auch mal probeweise die DECT-Funktion der Box getestet zusammen mit dem eingebauten AB, also es lief alles wie geschnitten Brot!
Seitdem läuft die Box völlig stabil und ohne Verbindungsabbrüche. Die Tasten für WLAN und DECT funktionieren auch. Die NAS-Funktion werde ich demnächst testen sobald ich ein externes Gehäuse habe.
Mein Fazit: absolute Kaufempfehlung!! Die Geräte von AVM sind einfach die besten, besonders wenn man soviele Funktionen wie möglich in einem Gerät haben will. Das Einzige was diese Box von der 7390 unterscheidet ist die fehlende VDSL-Unterstützung und das 5 GHz WLAN-Band.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, aber WLAN N 300 könnte stärker sein., 4. Januar 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server) (Personal Computers)
Die 7330 sollte meine betagte 7170 Box ablösen. Ich erhoffte mir mehr Leistung im Netzwerk dank WLAN N 300 MBit/s, USB 2.0 und Mediaserverfunktion. Die alte Box konnte nur MP3 aus der Musikbox servieren.
Die Wahl fiel auf die 7330, da sie im Vergleich zur 7390 preislich interessanter ist, ich kein VDSL habe und die reichhaltigere Ausstattung nicht benötige.
Ein neuer FRITZ!WLAN N 300 MBIT/s USB Stick wurde ebenfalls angeschafft.
Amazon lieferte mir die Box bereits am nächsten Tage aus. Anschluß und Konfiguration ging AVM typisch einfach. Zugangsdaten eingeben und schon kann's losgehen. Firmware war schon aktuell.
Freude und Ernüchterung zugleich:
Das WLAN Netz wurde sofort aufgebaut. Die Software zeigte 300 MBit/s an. Wunderbar dachte ich mir. Filmfiles, die mit dem alten WLAN-Netz ruckelten, konnten nun abgespielt werden.
Doch was war das? Als ich das WLAN Netz erneut überprüfte stand die Verbindung bei schlappen 108 MBit/s. Mit Glück Peaks auf ~150!
Schnell nach Lösungen gesucht und abgearbeitet: Sendeleistung fix @100%, Auto WLAN Kanal, Umpositionierung, DECT Telefon deaktivieren, usw. Nur minimale bis keine Verbesserung! Der Stick ist ca. 4,5 Meter von der Box entfernt. Sichtkontakt! Verständlich, daß sich hier Entäuschung breit machte.
Nach einigen Tagen des vergeblichen Testens des Musikstreamings erfuhr ich zudem, daß nur MP3 korrekt getagt und mir Cover serviert werden. Die für mich wichtigen Formate FLAC u. AAC werden leider noch nicht unterstützt. Lt. einer Newsmeldung auf AreaDVD sollte dies in einer späteren Firmware für div. FRITZ!Boxes realisiert werden. Hoffentlich auch für die 7330 - ich würde mich darüber sehr freuen.

Fazit: Zuverlässige und einfach zu bedienende FRITZ!Box, die mich leider im 300 MBit/s WLAN Betrieb etwas entäuscht. Dafür gab es im Testzeitraum keine Abstürze oder andere Fehler.
FRITZ!Nas und der Media Server sind schnell und logisch konfiguriert. Wichtig ist, daß man die Indexierung abwartet, oder manuell erzwingt (USB Datenträger ab- und wieder anstecken und im Menü rechts neben dem USB-Datenträger klickt), sonst erscheinen die neuen Daten nicht sofort am Mediaplayer.
Am DSL Netz verhält sich sie ebenso stabil wie meine alte FRITZ!Box.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So bedienungsfreundlich soll ein Router sein, 18. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server) (Personal Computers)
Ich war ja skeptisch, ob ich am neuen Wohnort mit dem Telekom-VoIP-Anschluss nicht doch irgendein Malheur beim Einrichten bekommen würde.

Denn weil ich bisher mit mehreren (eigenen und woanders einzurichtenden) FRITZ!Boxen immer nur die besten Erfahrungen gemacht habe, sollte es statt den Telekom-eigenen Speedport-Routern wieder ein Teil vom AVM sein.

Aber nein, dank der fast selbsterklärenden Bedienungsoberfläche der FRITZ!Box 7330 war die DSL-Anmeldung, das Registrieren der Internettelefonnummern, der Anschluss des analogen Faxgerätes, die Einrichtung des FRITZ!Box-internen Anrufbeantworters sowie die Anmeldung der alten DECT-Mobilteile an der FRITZ!Box innerhalb von einer Dreiviertelstunde erledigt. Und alles funktionierte auf Anhieb ... [man muss bloß dran denken, sich die nervige Telekom-Sprachbox, die einem ungefragt eingerichtet wird, rasch zu deaktivieren].

Fazit: ein großartiges Stück Technik mit einem fast unglaublichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jetzt auch Telefonie & Internet per UMTS möglich, 19. April 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server) (Personal Computers)
mit der neuen Fritz-Software kann man nun auch das Vodafone "Surf Sofort Paket UMTS" mit dem UMTS-Stick Huawei K3765 nutzen. Daher ersetzte ich meine Easybox 802 (stürzte öfter ab) durch die Fritz!Box und muss sagen, es hat sich gelohnt. Die Box funktioniert einwandfrei mit UMTS und den angeschlossenen Geräten im WLAN (3 Laptops mit XP und Windows 7, Brother Drucker, Sony Smartphone, VU+ Duo Satreceiver.
An der Box habe ich zudem meine beiden Siemens Gigaset A585 DECT-Schnurlostelefone angemeldet. Somit konnte ich die alte Siemens Basisstation einmotten. Unterstützt wird hier sogar der Eco-Modus der Telefone sowie die Clip-Funktion. Ich habe mein Telefonbuch jetzt zentral in der Fritz!Box eingerichtet. Die Namen werden dann bei Anruf auch im Display der Telefone angezeigt. Die Qualität der Telefonie via UMTS ist gut, auf jeden Fall besser als bei der Easybox. Hier hatte ich immer Störungen.
Die Fritz!Box hat für mich eine sehr intuitive Oberfläche mit zahlreichen Einstellmöglichkeiten, die die Easybox leider nicht bietet z. B. einen Online-Zähler, feste IP-Vergabe im Netzwerk (auch bei DHCP), nach einem Reboot sind die Anruferprotokolle noch alle da, Anschluss einer USB-Festplatte im NTFS-Format als Mediaserver, WLAN Abschaltung lt. einstellbaren Plan, Kindersicherung usw. Ich will hier nicht noch weitere technische Spezifikationen nennen, die stehen ja sowieso überall. Aber für all diejenigen, die sich mit einer Easybox und dem o. g. Vertrag arrangieren müssen, ist das jetzt eine echte Alternative (oder die 7270/7390, mit neuer Firmware). Für mich ist die Fritz!Box daher eine echte Bereicherung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum zufrieden, 21. November 2011
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server) (Personal Computers)
Nach eingehendem Studium der von AVM ins Internet gestellten technischen Daten und des Handbuchs der Fritz!Box 7330 kaufte ich sie als Ersatz für eine in die Jahre gekommene Fritz!Box 7170. Wichtig für mich waren der größere Datendurchsatz in meinem Netzwerk über WLAN in Verbindung mit einem USB-Stick N, die Möglichkeit, ein Smartphone einzubinden und der Einsatz als DECT-Station.
Als ehemaliger Freenet-Kunde, der ungefragt von 1&1 übernommen wurde, hatte ich bei der Inbetriebnahme einige Bedenken, da die Zugangsdaten nicht von 1&1 bezogen wurden. Überraschenderweise lief aber alles beim 2. Eingabeversuch der Internet-Zugangsdaten glatt, auch das angeschlossene Analogtelefon funktionierte nach Eingabe der alten Freenet-Daten. Die WLAN-Verbindung zeigt 300 Mbit/sek (Brutto)an, das ist mehr als fünf mal so viel wie vorher, die Entfernung beider Antennen beträgt ca. 8 m durch zwei Ziegelwände. Nichts wird übermäßig warm, es funktioniert ganz einfach wie es soll. Wer mehr Schnittstellen braucht, kann sie über einen Switch realisieren - oder greift zur damit besser ausgestatteten Fritz!Box 7390.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll und sehr einsteigerfreundlich, 9. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server) (Personal Computers)
Habe seit neuestem DSL und suchte nach einem geeigneten Router, nachdem die Telekom Speedport Router mitunter nicht so gute Kritiken bekommen.

Mir war wichtig, dass der Preis nicht zu hoch ist, dass ich meine alte DECT-Telefone weiterverwenden kann, das der Router für das IP-basierte DSL der Telekom geeignet ist und dass auch die Administration über ein Web-Interface möglich ist.
Ich war am Überlegen, ob ich mir die Fritzbox 7390 oder eben die 7330 nehmen sollte. Die 7390 bietet im Gegensatz zur 7330 (bei den für mich wichtigen Kriterien) WLAN im 5 und 2,4 GHz Bereich, was für eine schnellere Verbindung sorgen würde (bei mehreren WLAN im Umkreis). Nachdem die 7390 aber knapp 80 Euro mehr kostete und Features bietet, die ich (jetzt noch) nicht brauche, habe ich mich lieber für die 7330 entschieden, da sie ebenfalls gute Testberichte ablieferte.
Das Einrichten der Fritzbox erfolgte sehr sehr einfach. Einfach den PC mit der Fritzbox per beigelegtem LAN-Kabel verbinden, im Browser die Fritzbox-Oberfläche aufrufen und mittels Assistenten kann man dann die Fritzbox einrichten. Man legt das Master-Passwort und die Verschlüsselung fest, macht noch ein paar Einstellungen und fertig, Mein letzter Netzwerkkurs ist jetzt auch schon ein paar Jahre her, aber auch ohne diesen Kurs kann man ohne Probleme die Fritzbox einrichten. Natürlich kann man auch mittels dem "Expertenmodus" Einstellungen (tiefgehender) ändern, aber ich denke, die meisten kommen mit den Einstellungen des Assistenten auch zurecht.
Nach dem Einrichten der Fritzbox, wurde gleichmal ein Update runtergeladen. Die autom. Installation verlief ebenfalls problemlos.
Ich habe neben meinem Laptop noch eine PS3 und ein Smarphone ins WLAN eingebunden. Verlief absolut problemlos. Die Verbindung klappt im ganzen Haus und auch im Garten sehr gut. Auch durch mehrere Wände, hat mein Laptop immer noch eine gute Verbindung.
Fritzboxbedingte Verbindungsabbrüche gab es bisher noch nicht. Insbesondere beim Spielen mit der PS3 konnte ich das testen.
Desweiteren habe ich meine alten DECT-Telefone (5 Jahre alte Panasonic-Telefone) ebenfalls an die Fritzbox angemeldet. Man kann damit telefonieren. Mehr aber auch nicht. Die Verbindung klappt sehr gut und die Gespräche funktionieren ebenfalls ohne Probleme.
Ich habe mir jedoch noch ein Fritzfon zugelegt. Damit kann man sich Telefonnummern anzeigen lassen, man kann unterschiedliche Melodien für Anrufer vergeben, man kann den Anrufbeantworter aufrufen, man kann Internetradio (in wirklich überraschend guter Qualität) hören usw.

Ich persönlich bin mit meiner Fritzbox 7330 sehr zufrieden. Mir ist wichtig, dass sie läuft und ich ein halbwegs sicheres System habe. Ich bin jetzt nicht einer, der ständig an seinem Netzwerk rumpfriemeln möchte und immer die neuesten Features braucht, deshalb bin ich mit dem gebotenen (sowohl leistungsmäßig als auch preislich) sehr sehr zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Auch als Laie schnell eingerichtet, 10. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server) (Personal Computers)
Hallo 7330 Nutzer!

Ich habe mir das Gerät vor einer Woche im M...Markt gekauft. Die Uraltfritzbox 7112 war technisch einfach überholt. Ich hatte mir ein drittes Mobilteil für mein Panasonic DECT Telefon gekauft und wollte das Gerät nun in Betrieb nehmen. Nach stundenlanger Grübelei und Probiererei rief ich beim Service an. Tja! Das alte Gerät kann keine DECT Telefone verwalten. Mir wurde Fritzbox 7220 empfohlen, war aber leider vergriffen. Also kaufte ich mir o.a. Box. Ich bin nun absoluter Laie auf dem Gebiet. Zu Hause klemmte ich die alte Box ab und die 7330 an. Nach Eingabe des Schlüssels war I-net sofort in voller Leistung verfügbar. Selbst mein inernetfähiger TV hatte nun in der Empfangsstärke zwei Balken mehr. Die Einrichtung der Telefonie war selbsterklärend. Mit dem Erkennen und einstellen der DECT Geräte stieß ich an die Grenzen meiner Geduld. Ein guter Bekannter, der sich berufsmäßig damit auseinandersetzt, hatte in wenigen Minuten die Telefone eingerichtet und die Einstellungen der Fritzbox nach meinen Bedürfnissen eingestellt. Er meinte, dass ich mit der 7330 eine gute Wahl gtroffen habe. Kann ich bisher nur bestätigen. Alles funktioniert tadellos. Selbst die DECT Telefone gleicher Hersteller, aber unterschiedlicher Baureihen funtionieren tadellos, ohne Abstriche in den Funtionen.
Ich kann mir aus der Nörgelei der 1 Sternchenfraktion jedenfalls keinen Reim machen.
Man sollte wohl vor dem Kauf entscheiden was man an Funktionalität wünscht und nicht hinterher erstaunt sein, dass es nicht das Gerät ist was man haben wollte.
Tschüss Thomas
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Guter Router mit sehr schlechter Dect-Funktion, 21. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: AVM FRITZ!Box 7330 Wlan Router (ADSL, 300 Mbit/s, DECT-Basis, Media Server) (Personal Computers)
Ich habe mir die Fritzbox 7330 zugelegt, weil ich alles in einem Gerät haben wollte. Die Inbetriebnahme verlief problemlos, ich war sofort online. Dann habe ich meine beiden Gigaset-Mobilteile angemeldet (S67H und A400). Sie wurden sofort erkannt und funktionierten. Bis hierhin kann ich AVM nur loben, bedienungsfreundlicher geht es fast nicht. Ich war begeistert, bis zum ersten Telefongespräch. Es rauschte sehr stark, die Stimmen kamen auf beiden Mobilteilen abgehackt, teilweise unverständlich rüber. AVM ist das Problem bekannt und es wurde sogar schon eine Hilfeseite auf der Homepage eingerichtet. Ich habe alles ausprobiert, was dort stand: neueste Firmware, beide Mobilteile abgemeldet, separat angemeldet, Anmeldereihenfolge geändert, resetet usw. Der Nachmittag war hin und es rauschte und knackte immer noch. Ich habe das Gerät wieder zurückgeschickt und meine alten Geräte wieder aktiviert. Es kann sich nicht um ein defektes Gerät handeln, es haben sehr viele Besitzer dieser Box das Problem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 237 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa3595960)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen