Kundenrezensionen


26 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klötzchen-Zauber, die Zweite!
Lego-Männchen als Helden eines Computerspieles? Was sich zunächst komisch anhört, ist seit einigen Jahren durch eine Mischung aus innovativem Gameplay und dem Wiedererkennungswert der Lego-Figuren und Bausteine der Hit auf der WII (und anderen Konsolen).

Verarbeitet wurden bereits Indiana Jones, Star Wars, Batman, Piraten der Karibik und auch...
Veröffentlicht am 20. November 2011 von Sven F. Kremzow

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dunkle Ecken und häufiges Laden
Das Spiel an sich ist super. Es ist absolut Kindgerecht gestaltet. Selbst wenn ein Charakter, egal ob gut oder böse, stirbt gibt es noch was zu lachen.
Wie schon beim Vorgänger hält sich die Handlung eher an den Film als an die Bücher. Das führt aber auch dazu, dass die Szenerie um einiges düsterer wird. Gegen Ende fliegen einen...
Veröffentlicht am 23. Februar 2012 von GreenMentos


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klötzchen-Zauber, die Zweite!, 20. November 2011
Von 
Sven F. Kremzow (Hannover) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7 (Videospiel)
Lego-Männchen als Helden eines Computerspieles? Was sich zunächst komisch anhört, ist seit einigen Jahren durch eine Mischung aus innovativem Gameplay und dem Wiedererkennungswert der Lego-Figuren und Bausteine der Hit auf der WII (und anderen Konsolen).

Verarbeitet wurden bereits Indiana Jones, Star Wars, Batman, Piraten der Karibik und auch schon Harry Potter - die ersten 4 Jahre. Jetzt wurde der 2. Harry Potter-Teil, die Jahre 5-7 nachgelegt.

Auch, bzw. gerade weil das Gameplay, bzw. die Engine des Spiels sich kaum geändert haben, ist wieder ein absolut gelungenes Spiel herausgekommen, welches keineswegs nur Kinder begeistert, wie man beim Lego-Kontext vielleicht vermuten würde.

Für Neueinsteiger - Wie funktioniert das Spiel?

Das Spiel ist in erster Linie ein Adventure. Basis ist die Kneipe "Zum Tropfenden Kessel" in der Winkelgasse von der im weiteren Spielverlauf alle Episoden zugänglich sind. In der Winkelgasse selbst gibt es auch noch ein bißchen zu entdecken, etwa einen Laden für Zauberstäbe (siehe Foto).

Man hat immer mindestens 2 Lego-Männchen zur Verfügung (in der Regel Harry und irgendeinen anderen Zauberschüler), dabei haben manche Figuren bestimmte Fertigkeiten. So kann Harry sich unsichtbar machen oder die Schlangensprache verstehen (was bestimmte Türen öffnet), Hermine kann lesen und damit Zauberschränke öffnen und Artur kann Sachen reparieren.

Zwischen den Figuren kann man beliebig hin und her schalten, man kann das ganze auch toll zu zweit im Koop-Modus spielen. Nun gilt es Rätsel zu lösen und fleißig Legosteinchen zu sammeln und andere Sammelobjekte zu suchen: goldene Steine, rote Steine, (zu befreiende) Schüler in Gefahr (siehe Foto), Charaktersteine und Hogwarts-Wappen.

Das Ganze ist extrem humorvoll aufgemacht, und wird ab und zu von animierten Filmchen unterbrochen.

Der Witz an der ganzen Sache - und ein extremer Langzeitmotivator ist aber, daß viele Sammelobjekte beim ersten Mal gar nicht erreichbar sind, etwa weil man zu Anfang die schwarze Magie noch nicht beherrscht (siehe Foto), die ein bestimmtes Tor öffnet.

Ist eine Episode aber durchgespielt werden bestimmte Charaktere freigespielt. Zusätzlich werden alle Charaktere freigeschaltet, deren Charaktersteine man gefunden oder als Bonus erhalten hat. Mit denen kann man die Episode im freien Spiel noch mal spielen, aber mit einer ganzen Auswahl von Figuren mit verschiedensten Fähigkeiten, die somit die Handlungsmöglichkeiten deutlich erhöhen, was auch den Spielspaß nochmal deutlich erhöht.

Der Schwierigkeitsgrad ist moderat, einige Rätsel sind schon knackig. Auch sind einige Geschicklichkeitssequenzen etwas fummelig (jedenfalls bei der WII), aber verglichen mit anderen Adventures vergleichbar und mit anderen Jump'n'Runs einfach.
Die Szenerie ist zwar anfangs etwas unübersichtlich, allerdings gibt es einen hilfreichen Geist, der mit Hilfe von durchsichtigen Steinen Spuren hinterläßt.

Das Spiel kann auch von älteren Kindern ab dem Schulalter oder von Kindern und Erwachsenen gemeinsam gespielt werden. Auch wenn es natürlich nicht gewaltfrei ist, sterben die Lego-Männchen nicht, sondern zerfallen in ihre Bauteile.

Einziger Schwachpunkt aus meiner Sicht: man kann nicht zu jedem Zeitpunkt speichern, sondern nur an bestimmten Abschnitten, bzw. zu Ende einer Episode.

Für Kenner der Lego-Reihe bzw. des ersten Harry Potter-Teils - Was hat sich geändert?

Glücklicherweise kaum etwas. Wer bisher nur Star Wars oder Indie gespielt hat, muß sich ein bißchen umgewöhnen, es gibt keine Waffen, sondern nur Zauberstäbe. Ansonsten ist das Spiel vergleichbar mit den anderen Lego-Spielen. Durch den zugrunde liegenden Stoff, gehört es eher zu den besseren der Reihe.

Gegenüber dem ersten Harry Potter- Teil gibt es nur marginale Änderungen. Da Schloß Hogwarts ja den Lebensmittelpunkt des Protagonisten darstellt, sind auch die Handlungsorte nahezu identisch mit dem ersten Teil des Spiels, allerdings wird manchmal eine andere Perspektive gewählt, oder es gibt einen neuen Außenschauplatz. Kleine Änderungen im Spiel sind handlungsbedingt, z.B. hat Ron Weasley jetzt eine Eule statt einer Ratte als Haustier.

Ein paar neue Gimmicks gibt es aber auch immer Zauberbereich: etwa ein Spezialzauber zum Lasern von roten Legomauern (Star Wars läßt grüßen), ein Feuerwehrmann-Zauber (man kann mit dem Zauberstab gießen oder löschen), oder spezielle Zauberkisten der Weasleys (die können jetzt mit Saugnapffüßen auch die Wände hochgehen wie Robin im Batman Spiel).

Neu auch sind die Duelle, bei denen immer der richtige Zauberspruch gefragt ist.

Die Steuerung hat sich gegenüber dem ersten Teil subjektiv verbessert, hakelige Stellen beim Bauen, werfen von Gegenständen o.ä. gibt es jetzt kaum noch.

Fazit:
Gut durchdachte Rätsel, ein lang motivierendes Spielkonzept, humorvolles Drehbuch sowie der charmante Wiedererkennungswert der Lego-Welt machen die Lego-Titel zu absoluten Ausnahmeerscheinungen. Das gilt auch für Harry Potter ' Jahre 5 bis 7. Hier sollte man getrost zugreifen, das Spiel ist jeden Cent wert!
Uneingeschränkter Kauftipp!

P.S.: Als Amazon Spezial-Version gibt es derzeit noch günstiger diese Ausgabe für die WII mit einem Lego Männchen dazu Lego Harry Potter: Die Jahre 5 - 7 (inkl. Spielzeug Lego Harry Potter Figur + Zauberwagen) (exklusiv bei Amazon.de).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Er ist wieder da... auf der Wii, 19. November 2011
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7 (Videospiel)
Vorab: Der eigentliche Spieler ist mein Sohn. Ich schaue zu und steige bei schwierigen Passagen im Koop-Modus helfend mit ein.

Er ist wieder da der Harry... und es ist, als wäre er nie weg gewesen.
Es ist ganz klar zu sehen. Im Vergleich zu den Jahren 1-4 wurde das neue Spiel optisch nicht überarbeitet. Die Kamerapositionen und der Aufbau der Levels sind sich ähnlich.
Auch hat sich auch an der sonstigen Machart nicht so wahnsinnig viel geändert. Die Spielmechanik ist nach wie vor wenig originell,die Steuerung simpel, der Humor ist Teletubbi-kindisch und die Story der Bücher wird im Zeitraffer runtergeleiert.
Aber das hat beim ersten Teil auch nicht gestört.

Aber alles in allem ist es eine konsequente Fortführung der Jahre 1-4.
Wer also daran Spass hatte, der wird hier bestens bedient.
Die Zielgruppe des Spiels sind Kinder. Da muss man nicht jedes Mal das Rad neu erfinden sondern greift besser auf altbewährtes zurück.

Aber man kann trotzdem noch einiges entdecken.
Es sind wieder eine Menge Zaubersprüche und Fähigkeiten zu erlernen, es wird sich duelliert und man bekommt Unterricht in Hogwarts.
Ein paar Neuerungen in den Tools gibt es auch wie z.B. eine Brille um unsichtbares sichtbar zu machen.
Auch nett ist die Idee, Assistenten hinzuziehen zu können um Schlösser zu öffnen oder Geräte zu nutzen.

Die Rätsel erfordern nicht zwingend Buch- oder Filmkenntnisse, sind aber nicht immer auf die naheliegendste Art zu lösen. Aber alles ist machbar, niemand wird überfordert. Man muss eben mal experimentieren. Im Zweifelsfall hilft auch hier der Koop-Modus.

Das einzige was mich wirklich nervt ist, daß man beim Besenfliegen die Distanzen nicht schätzen kann und es nicht immer leicht ist, zu treffen was einzusammeln ist.

Lustig-knobelige Fanware mit einem relativ niedrigen Schwierigkeitsgrad und kleinen (verzeihbaren) Macken.
Mein Sohn und ich haben viel Spass damit und so hat das Game 100% seinen Zweck erfüllt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dunkle Ecken und häufiges Laden, 23. Februar 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7 (Videospiel)
Das Spiel an sich ist super. Es ist absolut Kindgerecht gestaltet. Selbst wenn ein Charakter, egal ob gut oder böse, stirbt gibt es noch was zu lachen.
Wie schon beim Vorgänger hält sich die Handlung eher an den Film als an die Bücher. Das führt aber auch dazu, dass die Szenerie um einiges düsterer wird. Gegen Ende fliegen einen ständig Flüche und Todesser um die Ohren, was ziemlich nervig werden kann, wenn man doch bemüht ist alle Studs/Steine, Wappenteile etc. einzusammeln. Außerdem kann das kleinere zartbeseitetere Kinder ziemlich aufregen.
Mich regt auf, dass manche Filmsequenzen, vorallem bewegte Fotos und Wandbilder, oft so dunkel sind, dass man Mühe hat etwas zu erkennen. Des weiteren gibt es deutlich mehr Ladezeiten.
Aber am absolut nervigsten war, dass sich das Spiel/die Wii in manchen Leveln aufgehangen hat oder manche Gegenstände sich nicht mehr "anzaubern" ließen. Ich musste die Wii dann komplett ausmachen und wer das erste Lego HP Spiel kennt, weiß, dass das verherende Auswirkungen auf den Spielstand hat, da ja nur automatisch gespeichert wird.

Letzendlich ist es ein tolles Wiispiel mit Suchtpotenzial, das aber leider von ärgerlichen Bugs und Schwächen ausgebremst wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lego - wie gewohnt ein gutes Spiel, 14. April 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7 (Videospiel)
Haben sehnsüchtig auf dieses Spiel gewartet und wurden nicht enttäuscht: tolle Level und großer Spielspaß. Auch hier ist, wie bei Harry Potter 1 - 4 ein Splitscreen, der das Spielen zu zweit sehr angenehm gestaltet. Es gab in diesem Spiel ein paar schwierige Situationen, die wir mehrfach durchspielen mussten aber insgesamt war das Spiel leichter als z.B. Indiana Jones oder auch Batman. Ein bißchen schade fand ich, dass das Erreichen von 100% ohne Folgen war. Bei Indy gab es einen Talerregen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kommt leider kaum an einen der Vorgänger heran, 17. Mai 2012
= Spaßfaktor:2.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7 (Videospiel)
Ich bin ein riesiger Fan der Lego Spiele-schon seit Jahren. Ich besitze alle Spiele der Reihe bis auf Lego Indiana Jones 2 und ich habe alle (bis auf Lego Batman, was ich nicht so gut fand) mit großer Freude durchgezockt. Dazu habe ich alle Harry Potter Bücher verschlungen und mindestens 2mal gelesen. Die Schlussfolgerung aus dieser Kombination war der Erwerb dieses Spiels.
Doch kaum hatte ich das Spiel ein paar Tage gespielt breitete sich ein wenig Ernüchterung aus. Ich erläutere einmal warum mich dieses Spiel nicht im geringsten so gepackt hat wie seine Vorgänger

In den ersten paar Minuten stellte sich wieder die typische Legoatmosphäre ein. Ein schönes langes Einführungslevel mit vielen Objekten zum Sammeln welches einen sofort wieder in die Harry Potter Athmosphäre hineingezogen hat. Auch Hogwarts ist immer noch schön anzusehen, wenn sich dort auch dem Vorgänger gegenüber nicht viel verändert hat. Alles schön und gut. Doch wenn man ein paar Level gespielt hat fallen einem einige Dinge auf:
1. Die Level sind deutlich kürzer als bei den meisten Vorgängern. Während ich bei Indiana Jones, Star Wars oder Fluch der Karibik teilweise über eine Stunde an einem Level gespielt hatte sind hier die meisten Level nach HÖCHSTENS einer halben Stunde beendet. Teilweise war ich richtig (negativ) überrascht als der Endbildschirm eingeblendet wurde obwohl ich noch viel mehr von diesem Storyabschnitt erwartet hatte. Wenn Level mal länger dauerten lag das meistens daran, dass es viel zum sinnlosen Kaputtschmettern gab, was lange dauerte. Das bringt mich auch gleich zum nächsten Kritikpunkt
2. Die Level sind viel eintöniger als die der Vorgänger-und einfacher dazu. In den Vorgängern gab es oftmals relativ knifflige Rätsel zu lösen bei denen man eine Weile grübeln musste um auf die Lösung zu kommen. Die sind in diesem Spiel kaum vorhanden. Meist beschränken sich die Level darauf einfach alles kaputtzuhauen, der Rest erklärt sich von alleine. Das gab es in den anderen Spielen zwar teilweise auch, aber glauben sie mir, so auffällig war es noch nie. Außerdem ist das Leveldesign eintöniger als früher. Sie haben alle den gleichen Ablauf. Lange Filmsequenz in der in das Level eingeführt wird, dann haut man kurz alles kaputt, findet vielleicht noch ein oder zwei Sachen, dann wieder langer Film in der die Handlung teilweise sehr weit fortschreitet, dann wieder kurz spielen, dann läuft meist der Level Beendet Schriftzug über den Bildschirm. Teilweise spielt man auch drei Charaktere, man muss aber nie wechseln, da sich das Level von Hermine alleine beenden lässt. Szenen die mir besonders im Gedächtnis geblieben sind gibt es kaum. In Hogwarts gibt es teilweise ganz amüsante Level, die jedoch nicht nochmal im freien Spiel gespielt werden können, da sie ja wie erwähnt in Hogwarts stattfinden. Schade!!
3. Zum Schluss noch ein paar kleine feine Details die den Spielspaß mindern. Zum einen gibt es zwar viele Charakter, von denen man diesmal jedoch wirklich mindestens ein Viertel hätte weglassen können. So gibt es über 200 Charakter, wovon jedoch mindestens 15 nur Harrys in verschiedenen Kleidungsstücken sind. Außerdem ist das Kaufen der Charaktere sehr nervig. So wird nämlich nach dem Kauf der hart erworbenen Charaktere nicht gespeichert und man muss um sie beim nächste Spiel zu behalten erst noch einmal irgendeine MIssion zu beenden um zu speichern. ICh hatte oftmals das Problem, dass ich am Ende der Spielzeit eingekauft habe, dann beendete und mich am nächsten Tag ärgerte, alles noch einmal erwerben zu müssen. Ein geringer Kritikpunkt ist, dass man in jedem Level Harry spielt. Im Vorgänger fand ich es teilweise gut von den Herstellern dass sie auch Level aus der Sicht anderer Charaktere gemacht hatten. Das aber nur am Rande.
Es gibt jedoch auch Dinge die besser sind als der Vorgänger.
1.Das Duellieren ist besser gestaltet als im Vorgänger.
2.Man kann auch in einem Teil von London spielen.
3.Die Grafik kommt mir teilweise ein wenig besser vor als in den anderen Spielen.
Diese drei Punkte reißen das Spiel leider auch nicht mehr heraus. Es ist meiner Meinung nach das schlechteste Spiel der Legoreihe und auch das erste, bei dem ich den Storymodus nicht beendet habe ( habe ich auch nicht vor) Ich würde dem Spiel eigentlich 2 Sterne geben, aber da sich mein Spielegeschmack vielleicht im Laufe der Jahre verändert haben könnte gebe ich 3 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolles Spiel, 9. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7 (Videospiel)
Mein Sohn und ich finden die Harry Potter Spiele
sehr unterhaltsam und spannend. Man wartet richtig darauf,
was als nächstes passiert. Gutes Spiel zu einem guten Preis
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Spaßig, 24. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7 (Videospiel)
Ich kannte bereits das Vorgänger Spiel Harry Potter - Die Jahre 1-4 und habe mir daraufhin dieses Spiel gekauft. Die Aufgaben sind gut zu lösen aber auch nicht so einfach, dass es langweilig ist. Es macht Spaß zu spielen und ist auch für zwei Spieler bestens geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen SPASS mit Harry Potter, 7. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7 (Videospiel)
Unsere Kinder finden das Spiel gut. Die Altersangaben würde ich eher zu Richtung 10 Jahre angeben, denn es ist doch manchmal etwas komplizierter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Spiel toll aber Neigung zum Absturz, 15. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7 (Videospiel)
Das Spiel an sich ist echt spitze, aber hin und wieder stürzt es einfach ab.
Patch war leider nicht verfügbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super Spiel, 7. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7 (Videospiel)
Ein Aufregendes,, Abwechslungsreiches Spiel... Super Grafik.. Es macht riesen Spaß in der Welt des Harry Potters zu spielen. Um das Spiel gut zu spielen sollte man allerdings die Filme dazu kennen und wissen was man im Spiel machen muss... Aber ein super kauf ! zum Weiterempfehlen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7
Lego Harry Potter - Die Jahre 5 -7 von Warner Interactive (Nintendo Wii)
EUR 17,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen