earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More Siemens blogger Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

429 von 440 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 7. Juni 2011
Als erstes fällt auch bei diesem Model auf, dass etwaige Gimmicks wie z.B. die Wiedergabe von mp3s oder Fotos weggelassen wurden, was ich befürworte, da ich für erstgenanntes ein Autoradio bevorzuge und letzteres für mich beim fahren nicht vonnöten ist.
Daher können wir uns hier auch schlichtweg auf die Funktion des Navigierens konzentrieren und diese beurteilen und o.g. außer Acht lassen! Denn einzig und allein dafür wurden diese Geräte anfangs eigentlich mal entwickelt, um die gute alte Straßenkarte zu ersetzen!

Hier nun die positiven Eigenschaften, die da wären

+sich selbst ausrichtendes Display, um die Orientierung nicht zu verlieren, falls man mal auf dem Kopf liegt (das ist übrigens die so genannte automatische Displayausrichtung, nicht das Sie dort irgendwelche Elektromotoren in der Halterung erwarten, die Ihnen das Navi zur Sitzposition ausrichten sondern es ist schlichtweg egal, wie rum Sie das Navi anbringen denn es gibt hier kein Oben und Unten)
+ integrierte Halterung (das ist absolut klasse gelöst, da es sich nicht um eine monströse sondern sehr grazile Halterung handelt)
+ sogar 90 Tage nach erster Inbetriebnahme kostenloses Update (nicht wie in der Amazon Produktbeschreibung lediglich 30 Tage)
+ IQ Routes
+ nach erster Inbetriebnahme nur kurze Sprachauswahl und Heimatortbestimmung und los geht's
+ sehr schnelle Standortbestimmung nach dem einschalten
+ nicht einmal zwanzig Meter nach falschem Abbiegen wurde bereits eine Ersatzroute berechnet und nicht zig mal nach einem Wendemanöver verlangt (ich hab's mindestens ein Dutzend mal versucht)
+ überraschenderweise gibt das Navi die Anweisungen voreingestellt per Männerstimme (Yannick), es gibt aber zwei weitere deutsche Stimmen (Lisa und Werner)
+ es wurden kleine Sprachfehler behoben (das GoLive z. B. fordert auf, "über" den Kreisverkehr zu fahren, beim Start 20 heißt's inzwischen "durch" den Kreisverkehr - ist zwar nichts bahnbrechendes, fällt aber positiv auf)
+ der Parkassistent funktioniert auch sehr gut und zwar nicht nur in Großstädten
+ stationäre Blitzer sind mit einem "Knopfdruck" zur Datenbank hinzugefügt
+ korrekt ausgesprochene Straßennamen (im Gegensatz zur GoLive - Serie verzichtet man hier auf monotones "biegen Sie links ab", "biegen Sie rechts ab" sondern unterstützt den Nutzer mit absolut deutlich ausgesprochenen Namen! Ich habe wirklich versucht, einmal solche dahin gebrochenen Namen eines GoPals zu provozieren, aber wurde positiv überrascht. Selbst Straßen wie Kralupyer Straße, Hradeker Straße oder aber Choisy - Le - Roi Straße wurden korrekt ausgesprochen)

Nun zum negativen, dass da wäre

- auch hier wieder nur TMC mit Ladekabel
- kein SD Kartenslot (da aber 19 Länder installiert sind, ist das Fehlen wohl eher neutral zu bewerten)
- keine Ladekontrolllampe
- Akkuanzeige wird erst kurz vor totaler Entleerung sichtbar (im Verbund mit der fehlenden Ladekontrolle ist das schon ein ziemliches Manko)
- Kein Handbuch
- der Netzstecker ist so fummelig angebracht, dass man das Navi dazu von der Scheibe nehmen muss

Fazit: Nach dem Gewichten aller Pro und Contras vor allem bezugnehmend auf das Preis-/Leistungsverhältnis, verdient dass Start 20 klare fünf Sterne! Ich bin ehrlich gesagt sehr überrascht, wieviel Navigation man hier für so wenig Geld bekommt. Die ganze Bedienung ist dann noch so extrem benutzerfreundlich oder anders ausgedrückt idiotensicher, sodass ein "Fehlverhalten" eigentlich unmöglich ist.
Klare Kaufempfehlung!
1717 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
109 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Oktober 2011
Vorweg gesagt, das TomTom Start 25 ist ein gelungenes Navi.
Nach nunmehr 7500 km kann ich sagen das bisher keine Probleme bei der Routennavigation aufgetreten sind. Innerhalb von 30 Sekunden wird das GPS Signal empfangen. Routenneuberechnungen erfolgen innerhalb weniger Sekunden.

Das Problem bei diesem Navi liegt inder Software My TomTom. Ein Kartenbackup ist unmöglich. Zusätzliche Applikationen wie Stimmen und sonstiges stehen für dieses Model nicht zur Verfügung. Auch das Update auf die neuste Kartenversion ist nicht möglich. Nachfrage beim Support blieb bisher unbeantwortet.

TomTom verkauft hier ein gutes Navi, die notwendige Software für den PC geht gar nicht. So vergrault man langjährige TomTom Kunden.
Wer mit dem alten Kartenmaterial auf dem Navi auskommt und nichts zusätzliches aufspielen möchte sollte dieses Gerät kaufen. Leute die immer auf dem neusten Stand sein möchten lassen lieber die Finger davon.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
115 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Juni 2012
Bat mich doch ein Bekannter um Hilfe beim Kauf eines Navigationsgerätes. Da ich selbst ein TomTom-Go 710 Besitze und seit einigen Jahren sehr zufrieden bin damit, empfahl ich natürlich ein TomTom Gerät und Bestellte es auch gleich bei Amazon.
Wie gewohnt wurde es schnell und zuverlässig geliefert.
Freudig übergab ich es an den neuen Besitzer. Bereits am selben Tag rief er mich an nachdem er es in Betrieb genommen hatte.
Das Gerät war unbrauchbar da es keine Verbindung zum Satelliten bekam, was ja für die Navigation nun mal nötig ist.
Natürlich dauerte es einige Zeit bis wir heraus fanden warum.
Es war schlicht weg ein Software Fehler in dieser Serie der mir dem Schaltjahr 2012 zusammen hing. Dies war auch bei genauerem hin schauen auf der Amazon-Seite zu lesen.
Nun frage ich mich....was soll ein Mann der weder einem PC Besitzt geschweige denn damit um gehen kann mit solch einem Gerät ??
Also nahm ich das Gerät mit zu mir und es gelang mir nach einiger Zeit auf der Homepage von TomTom ein Update für diesen Softwarefehler zu bekommen.

So empfinde ich es schlichtweg als Frechheit solch stark Fehlerhafte Geräte zu Verkaufen und an Kunden Auszuliefern, auch wenn es sich "NUR" um einen Softwarefehler handelt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
246 von 257 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. September 2011
Vor etwa 3 Monaten kaufte ich mir ein TomTom Start 25 als Nachfolger meines alten TomTom One, den ich etwa 8 Jahre im Einsatz hatte. Da ich ein Navigationsgerät beruflich fast täglich brauche, kaufte ich mir das Gerät wegen dem größeren Display und den durchweg positiven Rezensionen.
Nach dem ersten Einsatz merkte ich schnell die Nachteile wie z.B. eine sehr eingeschränkte Verwaltung, da dieses Gerät nur über "My TomTom" (also direkt über das Internet) zu verwalten ist und die meisten Punkte (zur Zeit) noch nicht verfügbar sind - im Gegensatz zu TomTom Home.

Das Übelste allerdings ist die Zeit, bis das Gerät seine Satelliten findet, teilweise warte ich bis zu 25 Minuten !! (Längste Zeit bisher und hängt von der Wetterlage ab) darauf, dass das Gerät einsatzbereit ist und die Route abarbeitet! - das liegt daran, dass die Satelliten nicht schneller gefunden werden.
Wenn ich mein Fahrzeug verlasse, schalte ich das Gerät ab und nehme es mit um eine Diebstahlgefahr zu vermeiden - das ist aber genau das Problem, denn beim Wiedereinschalten werden die Satelliten neu gesucht - da hilft der Menüpunkt "letzte Position verwenden" auch nichts.
Da mein altes TomTom One nach wie vor einwandfrei funktioniert, probierte ich zusätzlich drei alternative Navigationsgeräte (hatte ich mir ausgeliehen) - auch diese funktionierten einwandfrei, somit entfallen etwaige Einschränkungen wie zB eine zu große Dämpfung der Windschutzscheibe oder eine ungünstige Platzierung im Fahrzeug.
Wenn ich mich zurück erinnere, hatte ich seinerzeit die gleichen Probleme mit meinem TomTom One - erst nachdem das GPS-Quickfix verfügbar war, funktionierte es einwandfrei.

Übrigens, der Service von TomTom schuldet mir seit etwa 3 Wochen eine Antwort, ab wann das GPS-Quickfix verfügbar sein wird (bisher keine Reaktion).

Es mag zwar zeitgemäß sein, Geräte mit unausgereifter Software auf den Markt zu bringen, dies ist für mich allerdings ein untragbarer Zustand - deshalb werde ich zu einem anderen Hersteller wechseln.
99 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
164 von 172 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 9. Juni 2011
Ich habe mir für meinen Zweitwagen das TomTom Start 20 Central Europe Traffic besorgt, seit Ende 2009 habe ich das TomTom XL IQ RoutesTM-Edition Europe mit TMC in meinem andern Wagen im Gebrauch und möchte hier beide Geräte etwas vergleichen.

Das Start 20" ist vom Preis etwas günstiger und hat die wichtigsten Länder schon auf dem Gerät installiert.
Das XL" hat ein paar Karten mehr drauf, davon benötige ich für den Urlaub Kroatien.
Der Kartensatz vom Start 20" ist mit 19 Ländern alles andere als klein.

Vom Gehäuse wirkt das Start 20" etwas Kostengünstiger.
Hier hat das XL" die Nase vorne weil das Kunststoff etwas hochwertiger wirkt und der Silberrahmen edeler wirkt.
An beiden Geräten kann man den Stecker vom Ladegerät inkl. TMC-Antenne halbwegs gut einstecken.
Das Start 20" hat aber zwei entscheidende Vorteile:
1. Die TMC-Antenne ist im Kabel integriert: Das Bedeutet man hat nur ein Kabel das in den Zigarettenanzünder gesteckt werden muss.
Beim XL" gibt es in der Mitte einen Block von dem eine dünne Leitung abgeht. Hier kommt es oft zum Kabelsalat.
2. Es hat einen Micro-SD-Karten-Slot: Dadurch ist der Speicherplatz nicht so stark beschrängt als beim XL".
3.
Das Start 20" hat eine integrierte Saugnapfhalterung die man nicht abnehmen kann.
Ich finde das System vom XL" mit dem separaten Halter etwas besser. Hier kann ich das Gerät leichter wegpacken und es ist nicht so dick in der Tasche.
Meine Frau findet die Halterung vom Start 20" gut weil somit kein Halter mehr an der Scheibe ist und es damit kein Hinweis für Einbrecher gibt dass ein Navi im Handschuhfach liegen könnte.
Wenn man das Start 20" auf den Köpf dreht, dann dreht sich das Anzeigebild mit. Hier durch wird die Montage auf einem glatten Armaturenbrett vereinfacht.

Die Kartendarstellung während der Fahrt ist bei beiden Geräten durchwegs gut, es gibt aber ein paar kleine Unterschiede.
Die Informationen wie Geschwindigkeit, Ankunftszeit etc. werden beim Start 20" gut sortiert auf einem grau durcheinenden Feld mit weißer Schrift angezeigt.
Beim XL" ist die Schrift etwas größer und auf einem blauen Feld.
Hier gefällt mir das XL" etwas besser weil der Kontrast stärker ist und ich schneller den Wert ablesen kann.
Das Start 20" wirkt aber moderner so in Richtung Windows 7 mit den durchscheinenden Fenstern.

Die Fahranweisungen sind bei beiden Geräten sehr gut so wie die Darstellung von Abfahrten an den Autobahnen.
Das Start 20" berechnet eine neue Route etwas schneller. Auch wird hier nach der Zieleingabe die Route abgebildet.
Im Gegensatz zum XL" kann man aber dann noch die Zieladresse ablesen
.
Wenn man während der Fahrt z.B. eine Alternative Route einstellt dann zeigt das Start 20" zusätzlich noch die Orginalroute mit an, das fehlt beim XL".

Was mich immer beim XL" geärgert hat ist dass es nicht Möglich war mir die Verkehrsdurchsagen vorlesen zu lassen wenn ich eine Menschliche Stimme als Ansager/ in gewählt habe.
Dieses Problem würde beim Start 20" gelöst. Gewundert hat mich aber das sehr wenig Sprachen auf dem Start 20" vorinstalliert sind. Sprachen wie Englisch, Französisch und so weiter müssen erst aus dem Internet herunter geladen werden.

Ganz Nett beim Start 20" ist der Parkassitent. Hier werden bekannte Parkplätze in Zielnähe als Ankunftsort vorgeschlagen. Gut wenn man Ortsunkundigt ist.

Die Zieleingabe ist sehr einfach und gut gemacht. Umlaute werden nicht benötigt und Worte automatisch ergänzt. Das Start 20" vergrößert sogar den Buchstaben den man grade gedrückt hat. ( Vergleichbar wie bei einem I-Phone).
Zuletzt verwendete Ziele sind super leicht anwählbar.
Hier ist TomTom meiner Meinung nach etwas besser als andere Hersteller.

Fazit:
Das Start 20" ist ein super Navi mit allen wichtigen Funktionen:
TMC, IQ-Routes, Fahrspurassisten, großes Display 11cm, Aktuelle Karten von weiten Teilen Europas ( 19 Ländern), super Zieleingabe, etc.

Toll ist das die TMC-Antenne endlich nicht mehr Störend herum fliegt und mir auch Verkehrsinfos vorgelesen werden.

Klare Kaufempfehlung von mir mit 5 Sternen.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann werde ich mich bemühen sie zu beantworten. Schreiben Sie mir doch einfach einen Kommentar.
2323 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
69 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. September 2011
Auf die guten Seiten und Funktionen dieses Navis möchte ich hier nicht weiter eingehen, die wurden bereits von den meisten Vor-Rezensenten dargestellt und dem kann ich im Grossen und Ganzen zustimmen. Prinzipiell ist es ein gut funktionierendes sorglos-Paket das auf Grund der einfachen Bedienung speziell auch für Navi-Einsteiger bestens geeignet ist.

Was mich störte:
- Zwangseingabe eines "Heimatortes". Wer dieses Feature nicht braucht oder nicht will (...und wie sieht es eigentlich aus mit Datenschutz wenn ich "online" bin?) sollte es wenigstens überspringen oder sogar ganz aus dem Menü löschen können, um wertvollen "Menüplatz" zu sparen. M.E. wäre das in anderen Navis eingesetzte Feature "Route umkehren" oder "Zurück zum Start" ohnehin sinnvoller, aber na gut, dafür gabs noch keinen Abzug in der Bewertung.
- Herunterladen von Karten bzw. Updates dauert bei TomTom - generell, das ist mein 3tes TomTom - VIEL zu lange... aber das laut Handbuch (S.8) notwendige Programm ("MyTomTom") gibt es für dieses Modell (noch?) garnicht (laut TomTom Website, von der man es holen soll!) sondern nur für die GO- und VIA-Serie, sowie das Sony Modul!
- Datensicherung/Backup ist von diesem Gerät nicht möglich, bzw. nach Aussage TomTom "noch nicht" möglich. Da neben fehlendem "MyTomTom" es auch der PC nicht als Laufwerk erkennt, geht auch kein einfaches Copy. D.h. wenn sich das Gerät einmal verabschiedet/aufhängt und es dabei zu Datenverlust bzw. Unbrauchbarkeit des Systems kommt, dürfte sich beim Nutzer angesichts der mehrheitlich berichteten und einmal selbst erfahrenen "Qualität" des TomTom Service erstmal viel Frust und Ärger einstellen...

Zur deutlichen Abwertung (sonst wären es 4 Sterne) führte das fehlende Backup bzw. die Vermarktung des Gerätes noch bevor zugehörige (notwendige!) Tools verfügbar sind. Das ist m.E. ein absolutes No-Go! Der Kunde erhält für sein Geld beim Kauf nicht die versprochene Leistung, und mangelhafte bzw. fehlende Entwicklung wird auf Kosten des Kunden betrieben, der mögliche Folgen auszubaden hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
56 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. April 2012
Nachdem ich ein 1 Jahr altes Gerät vor wenigen Tagen eingesendet hatte und von amazon *großes Lob* anstandlos der Betrag wieder gutgeschrieben wurde, da ich den mittlerweile allseits bekannten Softwarefehler noch nicht kannte, habe ich nun dieses Gerät bestellt und muss sagen, dass es definitiv das letzte TomTom war. Nicht nur, dass das heute empfangene Gerät noch immer den Softwarefehler hat, nein, das Update funktioniert auch nicht. Die Aktualisierung der Karte bei MyTomTom macht mich daürber hinaus schier verrückt, es steht ledigilich "Die Verbindung wird hergestellt", es wird nicht geladen, es gibt keinerlei Information (weder Fehler, noch Fortschrittsbalken). Nicht nur dieser wirklich peinliche SW-Fehler, auch noch absolut nervtötender Online-Support. Ich hab mich nun genug geärgert. Das Gerät geht zurück und es wird von einem anderen Hersteller ein Gerät gekauft! Seh schade, da ich die Halterung toll finde und eigentlich die Benutzerführung auch. Aber darauf habe ich nun wirklich keine Lust mehr! Beide Geräte waren ein Geschenk für meinen pensionierten Vater. Zum Glück habe ich mir das erst einmal schicken lassen, wie soll ein Rentner mit so einem Schrott umgehen, wenn schon ich als erfahrener Computernutzer schier verzweifele?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. November 2012
Für das Gerät "TomTom Start 25 Europe" hatte ich mich entschieden, weil mich die Übersichtlichkeit und klare Darstellung der TomTom Produkte bei früheren Geräten überzeugt hatte. Kurz: Dies ist alles gleich geblieben - gut so.
Nun wollte ich die aktuellen Updates herunterladen (Software, Karte etc.). 4 Updates wurden von der TomTom-Applikation und dann auch im Internet gefunden. Beim nächsten Maus-Klick waren diese dann verschwunden. Kein Update möglich. Blick in die entsprechenden Foren zeigte: ich bin nicht allein. Was nun folgte, war ein längerer Austausch mit dem netten TomTom-Support per Mail und Telefon.
Nach endlosen Versuchen (Java, Flash, Ports freischalten, Cache löschen, Gerät resetten, Zugang zurücksetzen lassen, beim Kollegen mit anderem Router + Mac versuchen etc.) vermutete der Support einen Fehler im Gerät. Naja, sah für mich eher als Fehler bei den TomTom-Servern aus aber egal: Gerät wurde von Amazon ausgetausch - Dank Amazon unkompliziert.
Nächstes Gerät das selbe Verhalten. Wieder Support kontaktiert, gleiches Prozedere wie beim 1. Gerät. Wieder kein Erfolg. Da die Zusage für die aktuelle Karte bis zu 100 Tage nach dem Kauf ein wichtiges Kaufargument ist, und ich nicht mit einem neuen Navi mit 1 Jahr alter Karte + Software herumfahren will, musste ich das Gerät ebenfalls zurückschicken (dank Amazon kein Problem) und auf einen anderen Hersteller wechseln: Garmin Nüvi 2595 LMT. Da hat dann auch die Aktualisierung geklappt.
Sorry TomTom, aber das war es dann für mich. Neben der Geräte-Software sollte auch die Updatefunktion funktionieren.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
39 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. April 2012
Erstmal das Positive:
-einfache Bedienung durch superleichte Menüführung

Doch was nutzt mir das, wenn das Gerät nicht tut, was es soll ???

Negativ:
-die Halterung ist fest mit dem Gerät verbunden, daher trägt man immer zu viel mit sich herum
-das Anschlußkabel rutscht andauernd von selbst aus dem Zigarettenanzünder, so wird ständig der Ladevorgang und das TMC unterbrochen
-das Gerät braucht ewig zum "hochfahren"
-sehr oft wird, selbst über Stunden, kein GPS-Signal empfangen (selbst in komplett freier Natur und auf langen Strecken).
-wenn man eine Route eingibt und diese dann durch Zwischenstop unterbricht, bekommt das Gerät ebenfalls kein GPS-Signal mehr.
-kein gescheiter support auf der Homepage
-keine Garantieangaben in deutscher Sprache

Ich habe mir sehr viel vom Tomtom Start25 versprochen,
nur leider hat es bei mir nur ein einziges Mal fehlerfrei funktioniert.
Ständig bleibt es irgendwie ohne Signal hängen.
Dann muß ich jedesmal einen reset machen und das Gerät bis zu einer halben Stunde lang ein neues GPS-Signal suchen lassen.
Furchtbar !

Für mich persönlich gilt:
Nie wieder Tomtom

Nachtrag:
Das war meine Rezension nach einer Nutzung des Gerätes von 3 Monaten.

TOMTOM teilte mit, dass angeblich Tausende Nutzer im Frühjahr 2012 Probleme mit dem GPS-Signal hatten.
Dies wurde auf allgemeine Software-Probleme wegen des Schaltjahres zurückgeführt.
Mittlerweile funktioniert wenigstens das GPS-Signal zuverlässig.
Daher vergebe ich nun nachträglich einen Stern mehr.

Nachtrag 2:
Ich wollte das Gerät auf Sardinien nutzen,
leider wurde selbst nach 20 Minuten unter freiem Himmel kein GPS-Signal gefunden !
:-(

Nachtrag 3:
verkehrsberuhigte Bereiche werden nicht in die Routenplanung einbezogen, obwohl alle Einstellungen entsprechend gesetzt sind.
Anstatt mich von einem Ort zum anderen (3 Kilometer) für 200 Meter durch einen verkehrsberuhigten Bereich zu leiten, wählt das Navi einen Umweg von über 10 Kilometer und bittet mich mindestens 20 mal auf der Strecke darum, umzukehren...
Letztendlich stehe ich im Stau und ich verliere dadurch fast eine halbe Stunde.
:-(
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Mai 2013
Liebe Navi-Freunde,

Sie sparen hier nix. Sie kaufen nämlich nur ein altes Modell OHNE Free Lifetimemaps.
Für wenig mehr kriegen Sie an gleicher Stelle auch das neue MIT.
Das muß man wissen.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen