Kundenrezensionen


76 Rezensionen
5 Sterne:
 (54)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


57 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schönheit und Ausdruck in Vollendung
Ich habe mir diesen Film im Kino in 3D angesehen und als ich wieder heraus kam, war ich einfach nur verzaubert. So viel Schönheit und Ausdruck dieser Schönheit habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

Wim Wenders hat lange gewartet bis er diese Dokumetation über seine Freundin Pina Bausch und ihre Arbeit gedreht hat. Erst, als die...
Veröffentlicht am 10. Oktober 2011 von FHS

versus
12 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Langatmig
3D auch für's "anspruchsvollere" Kino - das klang interessant, zumal ich durchaus Freund von Arthaus-Kino bin. Die ersten ein, zwei Kapitel war ich auch einigermaßen angetan von der Kameraführung, die "mitten drin" in der Inszenierung schwebt und so auch ganz neue Perspektiven bietet - normalerweise hat man als Zuschauer ja nur die Frontalansicht aus...
Vor 22 Monaten von Skyfall veröffentlicht


‹ Zurück | 16 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen nicht ohne Vorkenntnisse, 18. Juli 2012
Von 
Michael Buck (Bremen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pina (DVD)
Wer sich nicht fürs Ballett interessiert, dem wird auch dieser Film im eigenen Wohnzimmer nicht zu einem Fan machen.
Wer den Namen Pina Bausch kennt, ihre Einstellung und Ihre Arbeit, wird begeistert sein, von den Tanzszenen der Darsteller. Dieses jedoch allein deswegen, weil Bausch so den Platz bekommt, der ihr zusteht.
Ich muß meinen Vorrednern allerdings in einem Punkt massiv wiedersprechen: Wim Wenders schafft es NICHT den Film zeitgemäß und mit Kreativität zu füllen: Mal verliert er sich in sinnlosen Details, mal schafft er es ganze Gruppenchoreografien durch seinen Schnitt zu zerstören; insgesamt aber merkt man in jedem Bild: das ist 80er Jahre-Stil der Bildführung, man kommt sich vor wie in einem Genesis-Video aus den 80ern. Wie jemand für diesen Film irgendeinen Oscar erwarten konnte, bleibt mir ein Rätsel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Stück Kultur, 15. Dezember 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pina (DVD)
Der Witz von Pina Bausch wird in so treffender Charaktaristik der Themen durch ihre Inszenierungen in freudige Bewegung umgesetzt.Prima Pina
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinnig gut !, 16. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Pina (DVD)
Ich habe Pina Bausch erst durch den Film kennengelernt und fand ihn einfach nur wahnsinnig gut, von der Musik den Darstellern bis hin zur Bildqualität! Ich bin froh dass mich meine Eltern mit in diesen Film genommen haben. Auch meine Altersklasse (1992) kann mit diesem Film durchaus etwas anfangen! Dieser Film ist nicht ausschliesslich nur etwas für eingefleischte pina Bausch Fans! Kann ihn jedem empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Pina - Ein Balletfilm, der gewöhnungsbedürftig ist, 4. November 2011
Pina - dieser Film wurde in 3D gedreht. Doch außer in Großstädten, wurde er meistens, so wie auch in Salzburg, nur in seiner Flachversion, und meistens nur in Spartenkinos, gezeigt. Die Kinobesitzer scheuen die Kosten einer 3D-Installation.
Also habe ich mir den Film in 3D gekauft.
Vielleicht hält man mich für einen Kunstbanausen, oder ähnliches, aber dennoch möchte ich sagen, bzw. schreiben, wenn es nicht um das Bildverfahren 3D ginge, das ich unbedingt sehen wollte, dann hätte ich diesen Film nicht gekauft.
Was da angeboten wird hat mit Ballettanz, wie man ihn, vom Theater gewohnt ist, sehr wenig zu tun.
Ich habe einige Ballet-DVDs zu Hause, welche ich mir immer wieder gerne ansehe, Pina ist nur dann darunter, wenn ich wieder einmal einen, wirklich sehr gut gemachten, 3D-Film sehen will. Gut, ich möchte den Film nicht ganz nieder machen, denn einige Darbietungen sind ästetisch schön gelungen, doch das sind, für meinen Geschmack, allerhöchstens 40%. Wie gesagt: Kunst kommt von Können und Geschmack kommt aus der Gewohnheit, oder daraus, was man bislang genossen hat. Deshalb halte ich auch meine Rezension NICHT als der Weisheit letzten Schluß.
Dennoch möchte ich nicht müde werden, und die herrlichen 3D-Aufnahmen dieses Filmes würdigen. Irisierend sind die beiden Szenen, wenn am Anfang die Akteure im Gänsemarsch gehend, durch einen Vorhang gefilmt werden, und in den Szenen mit dem Wasser, wo sie einander bespritzen, und die Gischt, hochauflösend, im Raume steht. Das ist 3D-Wirkung vom Feinsten.
Ich wünsche diesem Film, Pina, die größtmögliche Würdigung und den verdienten Erfolg als eine blendend gemachte 3D-Inszenierung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Coole 3D-Demo, jedoch als Film enttäuschend, 29. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Pina (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D] (Blu-ray)
Oha, 2 Sterne für einen Film, der hier auf Amazon vor allem sehr gelobt wird und der für einen Oscar nominiert worden ist. Ich freue mich jetzt schon über die negativen Bewertungen zu meiner Rezension :D Aber sowas muss es halt auch geben, denn kein Film kann jedem gefallen.

Aber ich fange mal von vorne an. Ich bin kein Tänzer und ich bin auch in keinem Bereich tätig, dass ich sagen könnte, ich würde mich mit dem Thema "Tanz" auskennen. Aber ich habe nichts gegen Tanzfilme und mir daher auch schon einige anschaut. Pina als Tänzerin bzw. Choreographin kannte ich nicht und kenne sie jetzt nach dem Film eigentlich auch nicht viel besser, was sehr schade ist, da man über die Person - außer ihre Arbeit - recht wenig erfährt. Ich bin durch die TV-Sendung Gottschalk Live über den Film gestolpert. In der Sendung gab es ein Interview mit dem Regisseur Wim Wenders, der sich natürlich über die Oscar-Nominierung freute. Also aus Neugierde doch einfach mal auf die Lovefilm-Verleihliste gesetzt und siehe da, jetzt am Wochenende gleich bekommen.

Ich habe mir den Film nicht am Stück angesehen, sondern ihn nach ca. einer halben Stunde erstmal abgebrochen. Heute dann den Rest angeschaut. Ich habe nichts gegen Dokumentationen und auch nichts gegen außergewöhnliche Filme, aber der Film kam bei mir einfach nicht an. Es gab so viele (Tanz-)Szenen, deren Sinn mich nicht erreicht hat. Man sieht z.B. einen Typen mit angeklebten Spock-Pappohren in einer Bahn sitzen. Dann kommt eine Frau mit einem Kissen herein und verprügelt dieses. Ahja. Oder zwei Kerle liegen auf dem Boden und spucken sich gegenseitig mit Wasser an. Juhe. Ich habe Respekt vor der Körperbeherrschung und der Geschmeidigkeit der Tänzer und ich würde niemals behaupten, so tanzen zu können. Aber bis auf wenige Momente entsprach der Tanz nicht dem, was ich mir eben unter Tanz vorstellen würde. Mir war vieles zu übergekünstelt. So hört man Kommentare der Tänzer zu Pina (die natürlich alle überschwenglich und nie kritisch sind), während sie direkt vor der Kamera sitzen und meist nie ihr Gesicht verziehen. Also mein Ding war das nicht.

2 Sterne bekommt der Film von mir wegen dem SEHR SCHICKEN 3D und wäre der 3D-Effekt nicht gewesen, so hätte ich die Scheibe auch nicht weiter geschaut. Man bekommt durchgängig eine echt tolle Tiefenwirkung zu sehen und es ist auch erfrischend, dass 3D nicht nur für Actionkino verwendet wird. Besonders eine Szene, bei der eine Tänzerin neben einer befahrenen Straße zu sehen war, sah wirklich toll aus.

Wie man (vielleicht ^^) merkt, Pina war nicht mein Film. Bei Tanzfilmen, die mich ansprechen, habe ich danach einfach das Bedürfnis, auch mal ein wenig die müden Beine zu schwingen. So hab ich mir erst vor kurzem Lord of the Dance in 3D angesehen und fand diesen echt toll. Hier kam nichts vom Tanz bei mir an. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


77 von 185 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wer ist Pina Bausch ?, 6. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Pina (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D] (Blu-ray)
_________________________________________________________________________________________________________________________________________
HINWEIS:
Aufgrund der vielen Kommentare zu meiner Rezension von offenbar verärgerten Pina Bausch Fans füge ich eine kleine Vorbemerkung ein:
Diese Rezension richtet sich an Leute, die Pina Bausch nicht kennen und sich trotzdem überlegen, diesen Film zu kaufen (so wie ich). Sollten sie die Werke von Pina Bausch bereits kennen und diese auch mögen, empfehle ich ihnen ab hier lieber nicht mehr weiterzulesen und so ihre Nerven zu schonen.

Ach, sie lesen also immer noch, dann wollen sie es auch nicht anders, hier kommt meine Bewertung :
_________________________________________________________________________________________________________________________________________

Als großer Fan von allen ECHTEN 3D Produktionen sehe ich mir fast alles in diesem Bereich an, darunter auch dieses Werk um die "weltberühmte" Pina Bausch. Zuerst beschäftigte mich die Frage, wer diese Dame denn eigentlich ist, da ich den Namen noch nie in meinem Leben gehört habe. Um abzuklären, ob es sich hier möglicherweise um eine Bildungslücke bei mir handelt, habe ich in meinem Bekanntenkreis eine kleine (nicht repräsentative) Umfrage durchgeführt:

Ergebnis der Umfrage :

Frage: Kennen sie Michael Jackson ? Antwort : Ja 25 von 25 Befragten
Frage: Kennen sie Pia Douwes ? Antwort : Ja 9 von 25 Befragten
Frage: Kennen sie PINA BAUSCH ? Antwort : Ja 0 von 25 Befragten

Da in meinem Bekanntenkreis wirklich noch niemand diesen Namen jemals gehört hat muss man sich glaube ich nicht in Grund und Boden schämen, wenn man diese Frau nicht kennt. Das mit dem "Weltberühmt" scheint da etwas weit hergeholt, aber macht ja nichts denn es geht ja um den Film an sich.

Erwartet hatte ich eigentlich eine Art Tanzfilm mit Coreographien und so, eben eine Art "Lord of the Dance" mit künstlerischem Anspruch. Also damit hat das gezeigte dann wirklich gar nichts zu tun.

Es handelt sich für meine Augen mehr um ABSTRAKTE KUNST, und ich muss dazu sagen wenn ich jemanden diese beiden Worte sagen höre können sie das sehr seltene Phänomen beobachten, wie ich versuche gleichzeitig in 3 verschiedene Richtungen wegzurennen!
Man sieht also Darsteller , die mit künstlerischer, aber ausdrucksloser Mimik irgendwelche vollkommen sinnlos erscheinende Dinge tun und dabei so aussehen, als ob das jetzt gerade etwas unglaublich Wichtiges oder Tiefgründiges bedeutet.

Ein paar Beispiele :
- Eine Frau geht mit einem Laubsauger in künstlerischer Pose durch einen Blätterwald
- Ein Mann tritt mit ausdrucksloser Mine vor die Kamera, bleibt dort stehen, sagt nichts, fängt plötzlich an die Zähne zu fletschen, dreht sich danach um und geht wieder, anschließend machen verschiedene Künstler das gleiche nochmal
- Verschiedene Personen nehmen Wasser aus Eimern auf und schütten dieses über einen großen Stein und versuchen offenbar zu vermitteln, das das jetzt irgendwas bedeutet

Und es gibt noch viele, viele mehr von diesen Szenen. Getanzt wird auch ein wenig, aber weniger als musikalische Unterhaltung sondern es soll wohl eher der Sinn des Lebens damit erklärt werden. Wenn ich solche Dinge sehe, frage ich mich immer: Wo genau ist eigentlich die Grenze zwischen Kunst und Unsinn? Die Antwort liegt wohl im Auge des Betrachters.

Ich will diesen Film jetzt nicht madig machen, ich gehöre wohl einfach zu den Leuten, die diese Art Kunst schlichtweg nicht verstehen können.

Und ab jetzt weiss ich auch, dass ich mir nicht unbedingt alles ansehen muss, nur weil es in 3D produziert wurde.

ERGÄNZUNG:

Die technische Präsentation im 3D - Format ist ordentlich, das 3D-Bild klar und plastisch. Aufgrund vieler dunkler Hintergrunde gibt es leichtes Ghosting und die Aufnahmen speziell in den Innenbereichen verschenken durch zu wenig Ausleuchtung etwas Potenzial in Sachen Bildqualität, die Außenaufnahmen haben durchgängig gutes 3D-Bild mit hoher Tiefenwirkung. 3D-Effekte in Form von Pop-Outs gibt es keine zu sehen.
In der Summe kann man die Bildqualität ohne Bewertung des Inhaltes als guten Durchschnitt bezeichnen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur was für Ballettfans, 28. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Pina (DVD)
Ich wurde genötigt mir diesen Film mit Freunden im Kino anzusehen, zum Glück brauchte ich dafür nichts zu bezahlen. Nach einer halben Stunde habe ich den Vorführraum verlassen und mich lieber an die Bar im Foyer begeben. Mit dieser Art von cineastischer Kunst kann ich leider nichts anfangen, da konnte auch die 3D-Darstellung nichts dran ändern. Für einen Tanzfan mag dieser Film ein Highlight sein, für mich leider nicht. Das ich mit meiner Meinung nicht alleine war, konnte ich an weiteren Besuchern feststellen, die die Vorstellung ebenfalls vorzeitig verließen.

Für Fans ja, allen anderen rate ich ab, es sei denn man will sich langweilen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastisch!, 31. Dezember 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: Pina (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D] (Blu-ray)
Das ist Pina! Gänsehaut, Tränen, Freude, Humor, ... Trauer! Ich kann diesen Film nur weiter empfehlen, und das nicht nur an Tänzern, Schauspielern, oder einfach Kunst/Kultur-Interessierten... Pina ist Kunst und Kulturgeschichte weltweit. Und leider in Deutschland so unbekannt von den massen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen pina bausch, 10. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pina (DVD)
ich kann mich nicht erinnern, habe die DVD verschenkt. weitere 11 wörter fallen mir nicht dazu ein, ist ja noch früh am morgen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöner Film, 14. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Pina (DVD)
Dieser Film war ein Weihnachtsgeschenk für meine Mutter. Sie hat sich darüber gefreut und meinte, dass es ein sehr schöner Film sei!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 16 7 8 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xabf7cf6c)

Dieses Produkt

Pina
Pina von André Rigaut (DVD - 2011)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen