Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Diese Chikagoer!
Wegen der Solisten, vor allem der weblichen, würde man diese Aufnahme nicht kaufen.
Aber was für einen Chor, und vor allem, was für ein Orchester stand Barenboim 1993 zur Verfügung.

"In der Aufnahme mit dem Chicago Symphony Orchestra aus dem Jahr 1993 ist Barenboim das sehr viel überzeugender gelungen: Mit wütenden...
Vor 12 Monaten von Sagittarius veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mit Schwächen
Diese Aufnahme des Verdi-Requiem hat es angesichts einer erdrückenden Konkurrenz nicht leicht - sie ist weder vom Dirigat her so exzeptionell, als dass man unwillkürlich aufhorchen würde, noch sind die Sänger so überzeugend, als dass man diese Aufnahme wirklich besitzen müßte.
Dabei ist das Dirigat von Barenboim nicht schlecht (und...
Vor 13 Monaten von opernfan veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mit Schwächen, 26. Oktober 2013
Von 
opernfan - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Messa Da Requiem (Audio CD)
Diese Aufnahme des Verdi-Requiem hat es angesichts einer erdrückenden Konkurrenz nicht leicht - sie ist weder vom Dirigat her so exzeptionell, als dass man unwillkürlich aufhorchen würde, noch sind die Sänger so überzeugend, als dass man diese Aufnahme wirklich besitzen müßte.
Dabei ist das Dirigat von Barenboim nicht schlecht (und für mich hier überzeugender als in seiner Neu-Aufnahme mit dem Scala-Orchester), orchestral ist es eine hochwertige Produktion. Aber die heikle Mischung zwischen Liturgischem und Dramatischem will hier nicht ganz gelingen, Barenboim bleibt für mich hier zu äußerlich, zu wenig spirituell. Es ist eine glatte, gut disponierte Aufnahme, der es an dem "Besonderen" fehlt.
Die Sänger sind nun nicht schlecht, aber man hat letztlich jede Partie schon besser gehört. Augenfällig wird das z.B. an der von mir eigentlich hoch geschätzten W. Meier: sie trifft ganz wunderbar den Ausdruck des Werkes, aber stimmlich ist sie leider nicht makellos, teilweise singt sie mit zu viel Vibrato (und erreicht bspw. nicht die unvergleichliche C. Ludwig), Domingo ist wie immer gut, hat aber für das Requiem nicht die ganz geeignete Stimme (sie mischt sich in den Ensembles nicht allzu gut), A. Marc ist in den dramatischen Passagen überzeugend, weist aber in den lyrischen Passagen technische Mängel auf (ihre Piani sind alles andere als makellos). Und Furlanetto ist ebenfalls gut, es fehlt ihm aber etwas an Tiefe und Verinnerlichung.
In der Summe ist dies keine schlechte Aufnahme, aber angesichts vieler herausragender Aufnahmen für mich nur Mittelklasse. Meine Favoriten wären Toscanini (mit Milanov und Björling, live), Reiner, Karajan (mit Freni/Cossutta/Ghiaurov/Ludwig, auch die Live-Aufnahme mit der Rysanek), Giulini. Auch Harnoncourt und Gardiner gefallen mir in ihrer lyrisch-spirituellen Lesart deutlich besser.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Diese Chikagoer!, 10. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verdi : Messa da Requiem (MP3-Download)
Wegen der Solisten, vor allem der weblichen, würde man diese Aufnahme nicht kaufen.
Aber was für einen Chor, und vor allem, was für ein Orchester stand Barenboim 1993 zur Verfügung.

"In der Aufnahme mit dem Chicago Symphony Orchestra aus dem Jahr 1993 ist Barenboim das sehr viel überzeugender gelungen: Mit wütenden Trommelschlägen, einem deutlich geschärften Orchesterklang und den aufschreienden Choreinsätzen entfesselt er hier ein ungleich heftigeres Pandämonium. Das erreicht er nicht zuletzt auch mit deutlich flotteren Tempi und einer insgesamt dramatischeren Agogik, die zu einem extremeren Spiel mit Tempo und Dynamik greift." schreibt B. Woll im fonoforum.

Der Chor in Chikago und speziell das Orhester sind formidabel. Angesichts des so geringen Preises sollte man diese Version wegen dieser beiden besitzen. Da gehören sie eindeutig in die Spitzenklasse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen wunderbare Aufnahme, 17. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verdi : Messa da Requiem (MP3-Download)
kannte das Requiem vorher nicht, kann also keinen Vergleich mit anderen Interpretationen bieten. Auf meinem MP3 player ist die Klangqualität prima (soweit ich es in Flugzeug und Bahn mit der Hintergrundkulisse hören konnte) und für mich war es ein Musikgenuß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Verdi Messa da.., 9. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verdi : Messa da Requiem (MP3-Download)
Gute Aufnahme, aber es gibt noch bessere. Die Referenzaufnahme von Verdis Totenmesse ist für mich aber von Solti mit Pavarotti und Sutherland und v.a. Marilyn Horne mit der grandiosen Akustik der Sophiensäle.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Verdi : Messa da Requiem
Verdi : Messa da Requiem von Daniel Barenboim
MP3-Album kaufenEUR 4,79
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen