Kundenrezensionen


554 Rezensionen
5 Sterne:
 (301)
4 Sterne:
 (119)
3 Sterne:
 (47)
2 Sterne:
 (32)
1 Sterne:
 (55)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


183 von 185 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Mini-Teil
Ich liebe dieses Teil! Dabei wollte ich ihn anfangs schon zurückschicken, weil ich erstens den Klang von SD-Card ein bisschen dumpf fand, und ich zweitens zu blöd war, die Ordnerfunktion zu finden. Oops. Inzw. hab ich mir sogar noch zwei weitere zugelegt ;-)

Warum ich jetzt nach ein paar Wochen täglichem Gebrauch so begeistert bin: Das Teil ist...
Vor 23 Monaten von CRS veröffentlicht

versus
37 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wo kommt der Sound her?
Also wenn man die Größe des Musicman mit dem Vergleicht, was da rauskommt, phänomenal!

Es sollte ein günstiges Badradio werde. Der Musicman ist dafür super geeignet.

- sieht stylisch aus
- klang suuuuuuuuuuuuuuper
- Bedienung wenig durchdacht, aber angesichts des Preises ok

Einfach, sehr...
Veröffentlicht am 7. März 2012 von DHL-Blitzversand


‹ Zurück | 1 256 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

183 von 185 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Mini-Teil, 30. April 2012
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich liebe dieses Teil! Dabei wollte ich ihn anfangs schon zurückschicken, weil ich erstens den Klang von SD-Card ein bisschen dumpf fand, und ich zweitens zu blöd war, die Ordnerfunktion zu finden. Oops. Inzw. hab ich mir sogar noch zwei weitere zugelegt ;-)

Warum ich jetzt nach ein paar Wochen täglichem Gebrauch so begeistert bin: Das Teil ist einfach superpraktisch zum überallhin mitnehmen, und außerdem hat es alle Funktionen!
Bei gleicher Funktion und Klang wie ein viel größeres Henkel-Radio ist es sehr viel kleiner, leichter, und braucht kein Kabel. Kann man auf kleinster Fläche abstellen, notfalls sogar in der Hosentasche rumtragen, wenn sie groß genug ist, z.B. Jogginghose, oder Jackentasche. Wiegt nur 200g, also ungefähr soviel wie ein alter Cassetten-Walkman, und nur 5x5cm dick. Und der Akku läuft viel länger als angegeben!

MENÜ:
Okay, die Bedienung ist wirklich äußerst gewöhnungsbedürftig, aber man kann sich dran gewöhnen, und die Knöpfe dann auch im Dunkeln blind bedienen.
Wichtig ist, dass man erstmal die beiden Haupttricks weiß:

* die "Menü-zurück" Funktion liegt auf der Play/Pause-Taste!
* es gibt unterschiedliche Menüs, wenn ein Song auf Pause steht oder wenn er gerade spielt.
(An die Ordnerauswahl kommt man nur im Pause-Modus, an die Repeat-Auswahl nur im Play-Modus. Z.B. in die Titelliste kommt man also so:
Pauseknopf / 4sec warten / Menütaste / CardFolder / (Song auswählen) / Menütaste)

LAUTSTÄRKE:
Die maximale Lautstärke ist erstaunlich. Beim ersten Einschalten sind mir fast die Ohren weggeflogen! Dabei ist der Klang wesentlich besser, als man es so einem kleinen Ding zutrauen würde.
Die minimale Lautstärke wurde aber in manchen Rezensionen bemängelt. Das kann man jedoch nicht verallgemeinern, denn die hängt direkt von der mp3-Datei ab, ist also bei jedem Titel individuell verschieden. Je nachdem, wie er in mp3 umgewandelt wurde. Also bei meinen "lauter" aufgenommenen Songs reicht Stufe-1 für "sanfte Zimmerlautstärke", genau richtig zum Lesen oder Internetsurfen in einem ruhigen Raum. Dann hält der Akku ewig, 18h oder länger. Ist dann aber wiederum für den Nachttisch deutlich zu laut, wenn man selbst oder die Nachbarn schlafen wollen (wir haben sehr hellhörige Wände).
Bei "leiser" aufgenommenen Titeln kann man das Gerät aber durchaus sehr gut für Einschlafmusik nutzen.
TRICK: Man kann die interne Lautstärke seiner Musik nachträglich verändern, am heimischen Computer, wenn man z.B. ein Tool wie "mp3gain" im Internet runterlädt (Freeware). Hab meine Lieblingstracks also in einen neuen Ordner kopiert, den "Leiser" genannt, und den Ordner komplett auf 80dB runtergedämpft. Problem gelöst.

______POSITIV:

+ alle möglichen Anschlüsse: SD-Cardreader, USB-Stick, Klinke (3.5mm) von beliebigem anderen Gerät.

+ hat alle wichtigen Funktionen und mehr, z.B. Song (1x oder loop) / Ordner (1x oder loop) / Alles (1x oder loop) / Zufall, uvm. Außerdem Radio, Kalender und Wecker (den aber nicht getestet)

+ Ordner und Unterordner verwendbar. Runterscrollen durch die Dateinamen-Liste mit angenehmer Geschwindigkeit, schnell aber lesbar, dabei zeigt die Liste eine Breite von 13 Zeichen an. Bei Stillstand scrollen längere Namen automatisch (sehr langsam allerdings).

+ RESUME-Funktion, also hörbuchtauglich.
Nach dem Ausschalten fängt das Ding immer automatisch mit dem zuletzt gespielten Song/Kapitel wieder an.
Wenn man VOR dem Ausschalten auf PAUSE drückt, spielt er später genau da weiter, wo er zuletzt war, mittendrin im Titel.
Meine Hörbücher sind aber alle nur mp3, zu diesen komischen Sonderformaten wie audible kann ich nichts sagen.

+ Klang von einem via Klinke angestöpselten Player (Line-In) ist super!
(von interner SD-Karte würd ich sagen "passabel", je nach Anspruch. USB-Stick vermutlich ähnlich.)

+ Display zeigt viele Funktionen gleichzeitig an, wie Repeat-Einstellung, Titel-Laufzeit gesamt und momentan (z.B. "00:13/04:27"), Gesamtzahl im Ordner und momentane Nummer im Ordner, Akkustand natürlich, Equalizer-Einstellung, Bitrate... (ID3-Tags aber nur Titel, s.u.)

+ Akkulaufzeit ist zwar offiziell nur 5h, aber zumindest bei sehr LEISER Einstellung fast 20h!! Dabei war das gar nicht so leise, sanfte Zimmerlautstärke, aber das hängt vom mp3-Titel ab. Bei dem Test war dazu noch ständig das Display an. Die Laufzeit hängt also stark von der eingestellten Lautstärke ab. Aber der Test war vom internen SD-Cardreader, bei Klinkenanschluss scheint man deutlich mehr Lautstärke zu brauchen.

+ 200g, superklein für eine 'Stereoanlage' ;-)
+ startet innerhalb weniger Sekunden, auch nach Wechsel der SD-Karte
+ man kann einzelne oder "alle" Titel löschen
+ man kann innerhalb eines Titels schnell spulen (Vor/Rück-Taste eine Weile drücken)
+ Lautstärke ist beim Einschalten gleich wie beim letzten Ausschalten
+ Display ist zwecks Stromsparen automatisch abschaltbar (Zeit einstellbar)
+ Akkuanzeige hat 4 Balken, und die scheinen auch sehr zuverlässig zu sein
+ Akku austauschbar (Typ BL-5B)
+ sehr stabile Knöpfe, guter Druckpunkt, vor allem der Einschaltknopf ist nicht versehentlich bedienbar

______NEUTRAL:

O - an ID3-Tags gibt es nur den "Titel" (16 Zeichen gleichzeitig, bei längeren Titelnamen scrollt er EXTREM langsam, pro Buchstabe 5 sec!)

O - der Klang vom internen SD-Cardreader (nicht der von Line-In-Klinke!) kam mir anfangs ein bisschen dumpf vor, im direkten Vergleich zum angestöpselten MP3-Player. Aber inzw. merk ich das komischerweise überhaupt nicht mehr. So schlimm kanns wohl nicht sein, und die Begeisterung über die praktischen Vorteile von dem Mini-Teil macht den nicht ganz so supertollen Klang von SD-Karte wieder wett. (USB-Stick ist vermutlich gleich, brauch ich aber nicht) Trotzdem, auch bei SD: für die Mini-Größe ist der Klang beeindruckend!

O - es gibt zwar eine Sleep-Funktion, die muss man aber glaub jedesmal wieder neu einstellen, mit lästiger Klickerei durch die Menüs

O - Radio-Stationen: der automatische Suchlauf findet viel zu viele Sender, auch wenn die nur rauschen. Dadurch sind die (20? weiß nicht mehr genau) Senderstationen nach der Hälfte das UKW-Bands aufgebraucht. Dann muss man den Rest von Hand einzeln einstellen und die Rauschsender wieder löschen. Wenn man nicht ständig Ortswechsel macht, ist das aber egal. Tip: Sender weiterschalten geht danach übrigens mit der PLAY-Taste!

O - Aufladen per mitgeliefertem USB-Kabel via Computer. Für alternative Ladung an Steckdosen muss man sich einen USB-Universaladapter separat zulegen (mein mumbi-Teil kostete aber nur 4 euro)

O - das eloxierte Alugehäuse ist superstabil und sieht edel aus, aber die Lautsprecher sind leider völlig ungeschützt. SD-Karten stehen fast 1-2mm raus (stört natürlich nur in Hosentasche ;-)

______NEGATIV:

--- die hochempfindlichen Lautsprecher-Membranen an den Seiten liegen völlig ungeschützt offen! Ein Schutzgitter darüber wäre extrem sinnvoll gewesen.

- Menü ist definitiv NICHT intuitiv, jedenfalls beim Einstieg. In Untermenüs gehts dann wieder besser. Man gewöhnt sich aber dran, Tips s.o.

- den Equalizer kann man eher vergessen

- Abspielreihenfolge der Titel scheint wie bei so vielen Billig-Playern nach der Speicherreihenfolge auf der SD-Karte zu gehen. Zwar einerseits Mist, andererseits kann man diese Reihenfolge aber mit einem TRICK beliebig ändern: Gibt im Internet ein supergeniales kleines Freeware-Tool namens "ReOrganize" von Oliver Frietsch. Auf "FAT-Order" einstellen und die Tracks dann von Hand in der Playlist beliebig hoch- oder runterziehen. Perfekt. Scheint leider nicht mit Ordnernamen zu gehen, also nur die einzelnen Songs innerhalb eines Ordners. Es gibt aber auch noch andere Tools, wer die suchen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Teil!, 3. April 2012
Nachdem ich etliche Rezensionen über den "musicman" gelesen hatte, entschloß ich mich zum Kauf, weil der "musicman" viele verschiedene Optionen gleichzeitig erfüllt. Ich kann verschiedene Datenquellen anschließen und auch Radio hören. Das ist superpraktisch und er ist dadurch immer einsetzbar; dazu sieht er auch noch edel aus und wirkt in seiner Verarbeitung solide und stabil durch sein Aluminiumgehäuse. Der ideale Begleiter für unterwegs und auch innerhalb der Wohnung universell einsetzbar. Dazu kommt der Sound, angesichts seines Preises und der kompakten Größe einfach super, ich kann auch noch verschiedene Einstellungen vornehmen. Auch die Radioqualität stimmt, die Sender sind trennscharf und gut einstell- und speicherbar. Nur die Bedienungsanleitung ist eine einzige Zumutung; auf quasi Briefmarkenformat gedruckt und nur das Nötigste enthaltend, braucht es eine Lupe und viel Geduld, um die winzige Schrift zu entziffern. Da alles andere aber stimmt, gibt es für den "musicman" trotzdem die volle Punktzahl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musicman, 5. Oktober 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Hi Musik Fan's,
Habe heute am 05.10.2013 meinen Musicman bekommen. Vorher natürlich die DEUTSCHE BEDIENUNGSANLEITUNG herunter geladen. Weil ich wußte ja von den Rezensionen das die mitgelieferte Bedienungsanleitung sehr klein und Schei....ist. Also mit meiner Bedienungsanleitung klappt alles OHNE PROBLEME. Es gibt allerdings ein paar schöne NEUERUNGEN an meinem Musicman : 1.) Lautsprecherabdeckungen 2.) Neue Firmware von 2012.
Das Radio ( mit eingesteckten Kabel als Antenne) läuft ohne Problem und man kann 20 Sender speichern.
Die Line-In funktioniert auch tadellos ( alles was einen 3,5 mm Kopfhörerausgang hat kann man andocken).
Meine Micro SD Karte ( 8 GB ) / USB Stick ( 32 GB ) wurden auch erkannt. Und man hat sogar die Möglichkeit in den Ordnern und Unterordnern hin und her zu blättern. Zum Sound selber würde ich sagen er ist laut und qualitativ OK .......mehr aber nicht. Für den Preis von ca.30 Euro und der Ausstattung braucht man natürlich keinen Bose Sound erwarten. Die Verarbeitung des Musicman ist gut und endlich sind auch die Lautsprecher geschützt. Zum Akku kann ich noch nichts schreiben da ich ihn noch nicht ausgiebig getestet habe. Aber einen passenden Ersatzakku ( 4,90 ) könnte man ja noch zusätzlich bestellen. Bitte nicht vergessen die Folie vom Display zu entfernen. In der DEUTSCHEN BEDIENUNGSANLEITUNG ist aber alles gut erklärt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musicman TXX3547 MA mit Display, 12. März 2012
Nach ca. einer guten Woche bin ich immer noch begeistert von dieser Ministation. Er steht überwiegend im Bad als Radio und hat dafür eine aussreichende Leistung.
ich hatte Ihn auch schon am Laptop angeschlossen um einen Film zu sehen.
Als Radio findet er die gewünschten Sender und hält Sie. Kein Weglaufen oder Rauschen.
Der Klang ist genial, insbesondere als mp3 player. Hier hat man die Möglichkeit eine Soundauswahl zu treffen. Die Bässe sind natürlich nicht so vorhanden, wie bei einer grösseren Anlage, aber das erwartet auch keiner.
Das Display ist ausreichend um die Einstell-Informationen zubekommen.Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig aber man kommt schnell klar damit.
Ich werde mir noch so ein musicman für die Küche bestellen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Mini-Teil, 30. April 2012
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Musicman TXX3548 MA Soundstation Stereo-Lautsprecher mit intergriertem Akku und LCD Display (MP3 Player, Radio, MicroSD Kartenslot,USB Steckplatz) blau (Elektronik)
Ich liebe dieses Teil! Dabei wollte ich ihn anfangs schon zurückschicken, weil ich erstens den Klang von SD-Card ein bisschen dumpf fand, und ich zweitens zu blöd war, die Ordnerfunktion zu finden. Oops. Inzw. hab ich mir sogar noch zwei weitere zugelegt ;-)

Warum ich jetzt nach ein paar Wochen täglichem Gebrauch so begeistert bin: Das Teil ist einfach superpraktisch zum überallhin mitnehmen, und außerdem hat es alle Funktionen!
Bei gleicher Funktion und Klang wie ein viel größeres Henkel-Radio ist es sehr viel kleiner, leichter, und braucht kein Kabel. Kann man auf kleinster Fläche abstellen, notfalls sogar in der Hosentasche rumtragen, wenn sie groß genug ist, z.B. Jogginghose, oder Jackentasche. Wiegt nur 200g, also ungefähr soviel wie ein alter Cassetten-Walkman, und nur 5x5cm dick. Und der Akku läuft viel länger als angegeben!

MENÜ:
Okay, die Bedienung ist wirklich äußerst gewöhnungsbedürftig, aber man kann sich dran gewöhnen, und die Knöpfe dann auch im Dunkeln blind bedienen.
Wichtig ist, dass man erstmal die beiden Haupttricks weiß:

* die "Menü-zurück" Funktion liegt auf der Play/Pause-Taste!
* es gibt unterschiedliche Menüs, wenn ein Song auf Pause steht oder wenn er gerade spielt.
(An die Ordnerauswahl kommt man nur im Pause-Modus, an die Repeat-Auswahl nur im Play-Modus. Z.B. in die Titelliste kommt man also so:
Pauseknopf / 4sec warten / Menütaste / CardFolder / (Song auswählen) / Menütaste)

LAUTSTÄRKE:
Die maximale Lautstärke ist erstaunlich. Beim ersten Einschalten sind mir fast die Ohren weggeflogen! Dabei ist der Klang wesentlich besser, als man es so einem kleinen Ding zutrauen würde.
Die minimale Lautstärke wurde aber in manchen Rezensionen bemängelt. Das kann man jedoch nicht verallgemeinern, denn die hängt direkt von der mp3-Datei ab, ist also bei jedem Titel individuell verschieden. Je nachdem, wie er in mp3 umgewandelt wurde. Also bei meinen "lauter" aufgenommenen Songs reicht Stufe-1 für "sanfte Zimmerlautstärke", genau richtig zum Lesen oder Internetsurfen in einem ruhigen Raum. Dann hält der Akku ewig, 18h oder länger. Ist dann aber wiederum für den Nachttisch deutlich zu laut, wenn man selbst oder die Nachbarn schlafen wollen (wir haben sehr hellhörige Wände).
Bei "leiser" aufgenommenen Titeln kann man das Gerät aber durchaus sehr gut für Einschlafmusik nutzen.
TRICK: Man kann die interne Lautstärke seiner Musik nachträglich verändern, am heimischen Computer, wenn man z.B. ein Tool wie "mp3gain" im Internet runterlädt (Freeware). Hab meine Lieblingstracks also in einen neuen Ordner kopiert, den "Leiser" genannt, und den Ordner komplett auf 80dB runtergedämpft. Problem gelöst.

______POSITIV:

+ alle möglichen Anschlüsse: SD-Cardreader, USB-Stick, Klinke (3.5mm) von beliebigem anderen Gerät.

+ hat alle wichtigen Funktionen und mehr, z.B. Song (1x oder loop) / Ordner (1x oder loop) / Alles (1x oder loop) / Zufall, uvm. Außerdem Radio, Kalender und Wecker (den aber nicht getestet)

+ Ordner und Unterordner verwendbar. Runterscrollen durch die Dateinamen-Liste mit angenehmer Geschwindigkeit, schnell aber lesbar, dabei zeigt die Liste eine Breite von 13 Zeichen an. Bei Stillstand scrollen längere Namen automatisch (sehr langsam allerdings).

+ RESUME-Funktion, also hörbuchtauglich.
Nach dem Ausschalten fängt das Ding immer automatisch mit dem zuletzt gespielten Song/Kapitel wieder an.
Wenn man VOR dem Ausschalten auf PAUSE drückt, spielt er später genau da weiter, wo er zuletzt war, mittendrin im Titel.
Meine Hörbücher sind aber alle nur mp3, zu diesen komischen Sonderformaten wie audible kann ich nichts sagen.

+ Klang von einem via Klinke angestöpselten Player (Line-In) ist super!
(von interner SD-Karte würd ich sagen "passabel", je nach Anspruch. USB-Stick vermutlich ähnlich.)

+ Display zeigt viele Funktionen gleichzeitig an, wie Repeat-Einstellung, Titel-Laufzeit gesamt und momentan (z.B. "00:13/04:27"), Gesamtzahl im Ordner und momentane Nummer im Ordner, Akkustand natürlich, Equalizer-Einstellung, Bitrate... (ID3-Tags aber nur Titel, s.u.)

+ Akkulaufzeit ist zwar offiziell nur 5h, aber zumindest bei sehr LEISER Einstellung fast 20h!! Dabei war das gar nicht so leise, sanfte Zimmerlautstärke, aber das hängt vom mp3-Titel ab. Bei dem Test war dazu noch ständig das Display an. Die Laufzeit hängt also stark von der eingestellten Lautstärke ab. Aber der Test war vom internen SD-Cardreader, bei Klinkenanschluss scheint man deutlich mehr Lautstärke zu brauchen.

+ 200g, superklein für eine 'Stereoanlage' ;-)
+ startet innerhalb weniger Sekunden, auch nach Wechsel der SD-Karte
+ man kann einzelne oder "alle" Titel löschen
+ man kann innerhalb eines Titels schnell spulen (Vor/Rück-Taste eine Weile drücken)
+ Lautstärke ist beim Einschalten gleich wie beim letzten Ausschalten
+ Display ist zwecks Stromsparen automatisch abschaltbar (Zeit einstellbar)
+ Akkuanzeige hat 4 Balken, und die scheinen auch sehr zuverlässig zu sein
+ Akku austauschbar (Typ BL-5B)
+ sehr stabile Knöpfe, guter Druckpunkt, vor allem der Einschaltknopf ist nicht versehentlich bedienbar

______NEUTRAL:

O - an ID3-Tags gibt es nur den "Titel" (16 Zeichen gleichzeitig, bei längeren Titelnamen scrollt er EXTREM langsam, pro Buchstabe 5 sec!)

O - der Klang vom internen SD-Cardreader (nicht der von Line-In-Klinke!) kam mir anfangs ein bisschen dumpf vor, im direkten Vergleich zum angestöpselten MP3-Player. Aber inzw. merk ich das komischerweise überhaupt nicht mehr. So schlimm kanns wohl nicht sein, und die Begeisterung über die praktischen Vorteile von dem Mini-Teil macht den nicht ganz so supertollen Klang von SD-Karte wieder wett. (USB-Stick ist vermutlich gleich, brauch ich aber nicht) Trotzdem, auch bei SD: für die Mini-Größe ist der Klang beeindruckend!

O - es gibt zwar eine Sleep-Funktion, die muss man aber glaub jedesmal wieder neu einstellen, mit lästiger Klickerei durch die Menüs

O - Radio-Stationen: der automatische Suchlauf findet viel zu viele Sender, auch wenn die nur rauschen. Dadurch sind die (20? weiß nicht mehr genau) Senderstationen nach der Hälfte das UKW-Bands aufgebraucht. Dann muss man den Rest von Hand einzeln einstellen und die Rauschsender wieder löschen. Wenn man nicht ständig Ortswechsel macht, ist das aber egal. Tip: Sender weiterschalten geht danach übrigens mit der PLAY-Taste!

O - Aufladen per mitgeliefertem USB-Kabel via Computer. Für alternative Ladung an Steckdosen muss man sich einen USB-Universaladapter separat zulegen (mein mumbi-Teil kostete aber nur 4 euro)

O - das eloxierte Alugehäuse ist superstabil und sieht edel aus, aber die Lautsprecher sind leider völlig ungeschützt. SD-Karten stehen fast 1-2mm raus (stört natürlich nur in Hosentasche ;-)

______NEGATIV:

--- die hochempfindlichen Lautsprecher-Membranen an den Seiten liegen völlig ungeschützt offen! Ein Schutzgitter darüber wäre extrem sinnvoll gewesen.

- Menü ist definitiv NICHT intuitiv, jedenfalls beim Einstieg. In Untermenüs gehts dann wieder besser. Man gewöhnt sich aber dran, Tips s.o.

- den Equalizer kann man eher vergessen

- Abspielreihenfolge der Titel scheint wie bei so vielen Billig-Playern nach der Speicherreihenfolge auf der SD-Karte zu gehen. Zwar einerseits Mist, andererseits kann man diese Reihenfolge aber mit einem TRICK beliebig ändern: Gibt im Internet ein supergeniales kleines Freeware-Tool namens "ReOrganize" von Oliver Frietsch. Auf "FAT-Order" einstellen und die Tracks dann von Hand in der Playlist beliebig hoch- oder runterziehen. Perfekt. Scheint leider nicht mit Ordnernamen zu gehen, also nur die einzelnen Songs innerhalb eines Ordners. Es gibt aber auch noch andere Tools, wer die suchen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Mini-Teil, 30. April 2012
Von 
(Das Teil gibts in mehreren Farben, könnte Amazon so langsam mal zusammenfassen. Also hier bei grün nochmal:)

Ich liebe dieses Teil! Dabei wollte ich ihn anfangs schon zurückschicken, weil ich erstens den Klang von SD-Card ein bisschen dumpf fand, und ich zweitens zu blöd war, die Ordnerfunktion zu finden. Oops. Inzw. hab ich mir sogar noch zwei weitere zugelegt ;-)

Warum ich jetzt nach ein paar Wochen täglichem Gebrauch so begeistert bin: Das Teil ist einfach superpraktisch zum überallhin mitnehmen, und außerdem hat es alle Funktionen!
Bei gleicher Funktion und Klang wie ein viel größeres Henkel-Radio ist es sehr viel kleiner, leichter, und braucht kein Kabel. Kann man auf kleinster Fläche abstellen, notfalls sogar in der Hosentasche rumtragen, wenn sie groß genug ist, z.B. Jogginghose, oder Jackentasche. Wiegt nur 200g, also ungefähr soviel wie ein alter Cassetten-Walkman, und nur 5x5cm dick. Und der Akku läuft viel länger als angegeben!

MENÜ:
Okay, die Bedienung ist wirklich äußerst gewöhnungsbedürftig, aber man kann sich dran gewöhnen, und die Knöpfe dann auch im Dunkeln blind bedienen.
Wichtig ist, dass man erstmal die beiden Haupttricks weiß:

* die "Menü-zurück" Funktion liegt auf der Play/Pause-Taste!
* es gibt unterschiedliche Menüs, wenn ein Song auf Pause steht oder wenn er gerade spielt.
(An die Ordnerauswahl kommt man nur im Pause-Modus, an die Repeat-Auswahl nur im Play-Modus. Z.B. in die Titelliste kommt man also so:
Pauseknopf / 4sec warten / Menütaste / CardFolder / (Song auswählen) / Menütaste)

LAUTSTÄRKE:
Die maximale Lautstärke ist erstaunlich. Beim ersten Einschalten sind mir fast die Ohren weggeflogen! Dabei ist der Klang wesentlich besser, als man es so einem kleinen Ding zutrauen würde.
Die minimale Lautstärke wurde aber in manchen Rezensionen bemängelt. Das kann man jedoch nicht verallgemeinern, denn die hängt direkt von der mp3-Datei ab, ist also bei jedem Titel individuell verschieden. Je nachdem, wie er in mp3 umgewandelt wurde. Also bei meinen "lauter" aufgenommenen Songs reicht Stufe-1 für "sanfte Zimmerlautstärke", genau richtig zum Lesen oder Internetsurfen in einem ruhigen Raum. Dann hält der Akku ewig, 18h oder länger. Ist dann aber wiederum für den Nachttisch deutlich zu laut, wenn man selbst oder die Nachbarn schlafen wollen (wir haben sehr hellhörige Wände).
Bei "leiser" aufgenommenen Titeln kann man das Gerät aber durchaus sehr gut für Einschlafmusik nutzen.
TRICK: Man kann die interne Lautstärke seiner Musik nachträglich verändern, am heimischen Computer, wenn man z.B. ein Tool wie "mp3gain" im Internet runterlädt (Freeware). Hab meine Lieblingstracks also in einen neuen Ordner kopiert, den "Leiser" genannt, und den Ordner komplett auf 80dB runtergedämpft. Problem gelöst.

______POSITIV:

+ alle möglichen Anschlüsse: SD-Cardreader, USB-Stick, Klinke (3.5mm) von beliebigem anderen Gerät.

+ hat alle wichtigen Funktionen und mehr, z.B. Song (1x oder loop) / Ordner (1x oder loop) / Alles (1x oder loop) / Zufall, uvm. Außerdem Radio, Kalender und Wecker (den aber nicht getestet)

+ Ordner und Unterordner verwendbar. Runterscrollen durch die Dateinamen-Liste mit angenehmer Geschwindigkeit, schnell aber lesbar, dabei zeigt die Liste eine Breite von 13 Zeichen an. Bei Stillstand scrollen längere Namen automatisch (sehr langsam allerdings).

+ RESUME-Funktion, also hörbuchtauglich.
Nach dem Ausschalten fängt das Ding immer automatisch mit dem zuletzt gespielten Song/Kapitel wieder an.
Wenn man VOR dem Ausschalten auf PAUSE drückt, spielt er später genau da weiter, wo er zuletzt war, mittendrin im Titel.
Meine Hörbücher sind aber alle nur mp3, zu diesen komischen Sonderformaten wie audible kann ich nichts sagen.

+ Klang von einem via Klinke angestöpselten Player (Line-In) ist super!
(von interner SD-Karte würd ich sagen "passabel", je nach Anspruch. USB-Stick vermutlich ähnlich.)

+ Display zeigt viele Funktionen gleichzeitig an, wie Repeat-Einstellung, Titel-Laufzeit gesamt und momentan (z.B. "00:13/04:27"), Gesamtzahl im Ordner und momentane Nummer im Ordner, Akkustand natürlich, Equalizer-Einstellung, Bitrate... (ID3-Tags aber nur Titel, s.u.)

+ Akkulaufzeit ist zwar offiziell nur 5h, aber zumindest bei sehr LEISER Einstellung fast 20h!! Dabei war das gar nicht so leise, sanfte Zimmerlautstärke, aber das hängt vom mp3-Titel ab. Bei dem Test war dazu noch ständig das Display an. Die Laufzeit hängt also stark von der eingestellten Lautstärke ab. Aber der Test war vom internen SD-Cardreader, bei Klinkenanschluss scheint man deutlich mehr Lautstärke zu brauchen.

+ 200g, superklein für eine 'Stereoanlage' ;-)
+ startet innerhalb weniger Sekunden, auch nach Wechsel der SD-Karte
+ man kann einzelne oder "alle" Titel löschen
+ man kann innerhalb eines Titels schnell spulen (Vor/Rück-Taste eine Weile drücken)
+ Lautstärke ist beim Einschalten gleich wie beim letzten Ausschalten
+ Display ist zwecks Stromsparen automatisch abschaltbar (Zeit einstellbar)
+ Akkuanzeige hat 4 Balken, und die scheinen auch sehr zuverlässig zu sein
+ Akku austauschbar (Typ BL-5B)
+ sehr stabile Knöpfe, guter Druckpunkt, vor allem der Einschaltknopf ist nicht versehentlich bedienbar

______NEUTRAL:

O - an ID3-Tags gibt es nur den "Titel" (16 Zeichen gleichzeitig, bei längeren Titelnamen scrollt er EXTREM langsam, pro Buchstabe 5 sec!)

O - der Klang vom internen SD-Cardreader (nicht der von Line-In-Klinke!) kam mir anfangs ein bisschen dumpf vor, im direkten Vergleich zum angestöpselten MP3-Player. Aber inzw. merk ich das komischerweise überhaupt nicht mehr. So schlimm kanns wohl nicht sein, und die Begeisterung über die praktischen Vorteile von dem Mini-Teil macht den nicht ganz so supertollen Klang von SD-Karte wieder wett. (USB-Stick ist vermutlich gleich, brauch ich aber nicht) Trotzdem, auch bei SD: für die Mini-Größe ist der Klang beeindruckend!

O - es gibt zwar eine Sleep-Funktion, die muss man aber glaub jedesmal wieder neu einstellen, mit lästiger Klickerei durch die Menüs

O - Radio-Stationen: der automatische Suchlauf findet viel zu viele Sender, auch wenn die nur rauschen. Dadurch sind die (20? weiß nicht mehr genau) Senderstationen nach der Hälfte das UKW-Bands aufgebraucht. Dann muss man den Rest von Hand einzeln einstellen und die Rauschsender wieder löschen. Wenn man nicht ständig Ortswechsel macht, ist das aber egal. Tip: Sender weiterschalten geht danach übrigens mit der PLAY-Taste!

O - Aufladen per mitgeliefertem USB-Kabel via Computer. Für alternative Ladung an Steckdosen muss man sich einen USB-Universaladapter separat zulegen (mein mumbi-Teil kostete aber nur 4 euro)

O - das eloxierte Alugehäuse ist superstabil und sieht edel aus, aber die Lautsprecher sind leider völlig ungeschützt. SD-Karten stehen fast 1-2mm raus (stört natürlich nur in Hosentasche ;-)

______NEGATIV:

--- die hochempfindlichen Lautsprecher-Membranen an den Seiten liegen völlig ungeschützt offen! Ein Schutzgitter darüber wäre extrem sinnvoll gewesen.

- Menü ist definitiv NICHT intuitiv, jedenfalls beim Einstieg. In Untermenüs gehts dann wieder besser. Man gewöhnt sich aber dran, Tips s.o.

- den Equalizer kann man eher vergessen

- Abspielreihenfolge der Titel scheint wie bei so vielen Billig-Playern nach der Speicherreihenfolge auf der SD-Karte zu gehen. Zwar einerseits Mist, andererseits kann man diese Reihenfolge aber mit einem TRICK beliebig ändern: Gibt im Internet ein supergeniales kleines Freeware-Tool namens "ReOrganize" von Oliver Frietsch. Auf "FAT-Order" einstellen und die Tracks dann von Hand in der Playlist beliebig hoch- oder runterziehen. Perfekt. Scheint leider nicht mit Ordnernamen zu gehen, also nur die einzelnen Songs innerhalb eines Ordners. Es gibt aber auch noch andere Tools, wer die suchen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Gerät, 14. August 2012
Hallo. Ich kann das Teil nur weiter empfehlen. Ich hab das Gerät jetzt schon en paar Tage in Benutzung und bin mit der Akkuleistung voll zufrieden. Im schnitt würde ich sagen bei halber Lautstärke, also ausreichend z.b. für ne Küche, läuft das Ding locker 6-7 Stunden. Zur Bedienung würde ich sagen das es sicher einfacher geht aber das passt schon. Ich hab hier in ner Rezession gelesen das man nicht in den Ordnern Wählen kann...kann man schon. Bei laufender Musik pause drücken und dann Menü dann klappts! Alles in allem, Preis/Leistung, Funktionalität und Akkuleistung find ich absolut Prima!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniales Mini-Teil, 30. April 2012
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich liebe dieses Teil! Dabei wollte ich ihn anfangs schon zurückschicken, weil ich erstens den Klang von SD-Card ein bisschen dumpf fand, und ich zweitens zu blöd war, die Ordnerfunktion zu finden. Oops. Inzw. hab ich mir sogar noch zwei weitere zugelegt ;-)

Warum ich jetzt nach ein paar Wochen täglichem Gebrauch so begeistert bin: Das Teil ist einfach superpraktisch zum überallhin mitnehmen, und außerdem hat es alle Funktionen!
Bei gleicher Funktion und Klang wie ein viel größeres Henkel-Radio ist es sehr viel kleiner, leichter, und braucht kein Kabel. Kann man auf kleinster Fläche abstellen, notfalls sogar in der Hosentasche rumtragen, wenn sie groß genug ist, z.B. Jogginghose, oder Jackentasche. Wiegt nur 200g, also ungefähr soviel wie ein alter Cassetten-Walkman, und nur 5x5cm dick. Und der Akku läuft viel länger als angegeben!

MENÜ:
Okay, die Bedienung ist wirklich äußerst gewöhnungsbedürftig, aber man kann sich dran gewöhnen, und die Knöpfe dann auch im Dunkeln blind bedienen.
Wichtig ist, dass man erstmal die beiden Haupttricks weiß:

* die "Menü-zurück" Funktion liegt auf der Play/Pause-Taste!
* es gibt unterschiedliche Menüs, wenn ein Song auf Pause steht oder wenn er gerade spielt.
(An die Ordnerauswahl kommt man nur im Pause-Modus, an die Repeat-Auswahl nur im Play-Modus. Z.B. in die Titelliste kommt man also so:
Pauseknopf / 4sec warten / Menütaste / CardFolder / (Song auswählen) / Menütaste)

LAUTSTÄRKE:
Die maximale Lautstärke ist erstaunlich. Beim ersten Einschalten sind mir fast die Ohren weggeflogen! Dabei ist der Klang wesentlich besser, als man es so einem kleinen Ding zutrauen würde.
Die minimale Lautstärke wurde aber in manchen Rezensionen bemängelt. Das kann man jedoch nicht verallgemeinern, denn die hängt direkt von der mp3-Datei ab, ist also bei jedem Titel individuell verschieden. Je nachdem, wie er in mp3 umgewandelt wurde. Also bei meinen "lauter" aufgenommenen Songs reicht Stufe-1 für "sanfte Zimmerlautstärke", genau richtig zum Lesen oder Internetsurfen in einem ruhigen Raum. Dann hält der Akku ewig, 18h oder länger. Ist dann aber wiederum für den Nachttisch deutlich zu laut, wenn man selbst oder die Nachbarn schlafen wollen (wir haben sehr hellhörige Wände).
Bei "leiser" aufgenommenen Titeln kann man das Gerät aber durchaus sehr gut für Einschlafmusik nutzen.
TRICK: Man kann die interne Lautstärke seiner Musik nachträglich verändern, am heimischen Computer, wenn man z.B. ein Tool wie "mp3gain" im Internet runterlädt (Freeware). Hab meine Lieblingstracks also in einen neuen Ordner kopiert, den "Leiser" genannt, und den Ordner komplett auf 80dB runtergedämpft. Problem gelöst.

______POSITIV:

+ alle möglichen Anschlüsse: SD-Cardreader, USB-Stick, Klinke (3.5mm) von beliebigem anderen Gerät.

+ hat alle wichtigen Funktionen und mehr, z.B. Song (1x oder loop) / Ordner (1x oder loop) / Alles (1x oder loop) / Zufall, uvm. Außerdem Radio, Kalender und Wecker (den aber nicht getestet)

+ Ordner und Unterordner verwendbar. Runterscrollen durch die Dateinamen-Liste mit angenehmer Geschwindigkeit, schnell aber lesbar, dabei zeigt die Liste eine Breite von 13 Zeichen an. Bei Stillstand scrollen längere Namen automatisch (sehr langsam allerdings).

+ RESUME-Funktion, also hörbuchtauglich.
Nach dem Ausschalten fängt das Ding immer automatisch mit dem zuletzt gespielten Song/Kapitel wieder an.
Wenn man VOR dem Ausschalten auf PAUSE drückt, spielt er später genau da weiter, wo er zuletzt war, mittendrin im Titel.
Meine Hörbücher sind aber alle nur mp3, zu diesen komischen Sonderformaten wie audible kann ich nichts sagen.

+ Klang von einem via Klinke angestöpselten Player (Line-In) ist super!
(von interner SD-Karte würd ich sagen "passabel", je nach Anspruch. USB-Stick vermutlich ähnlich.)

+ Display zeigt viele Funktionen gleichzeitig an, wie Repeat-Einstellung, Titel-Laufzeit gesamt und momentan (z.B. "00:13/04:27"), Gesamtzahl im Ordner und momentane Nummer im Ordner, Akkustand natürlich, Equalizer-Einstellung, Bitrate... (ID3-Tags aber nur Titel, s.u.)

+ Akkulaufzeit ist zwar offiziell nur 5h, aber zumindest bei sehr LEISER Einstellung fast 20h!! Dabei war das gar nicht so leise, sanfte Zimmerlautstärke, aber das hängt vom mp3-Titel ab. Bei dem Test war dazu noch ständig das Display an. Die Laufzeit hängt also stark von der eingestellten Lautstärke ab. Aber der Test war vom internen SD-Cardreader, bei Klinkenanschluss scheint man deutlich mehr Lautstärke zu brauchen.

+ 200g, superklein für eine 'Stereoanlage' ;-)
+ startet innerhalb weniger Sekunden, auch nach Wechsel der SD-Karte
+ man kann einzelne oder "alle" Titel löschen
+ man kann innerhalb eines Titels schnell spulen (Vor/Rück-Taste eine Weile drücken)
+ Lautstärke ist beim Einschalten gleich wie beim letzten Ausschalten
+ Display ist zwecks Stromsparen automatisch abschaltbar (Zeit einstellbar)
+ Akkuanzeige hat 4 Balken, und die scheinen auch sehr zuverlässig zu sein
+ Akku austauschbar (Typ BL-5B)
+ sehr stabile Knöpfe, guter Druckpunkt, vor allem der Einschaltknopf ist nicht versehentlich bedienbar

______NEUTRAL:

O - an ID3-Tags gibt es nur den "Titel" (16 Zeichen gleichzeitig, bei längeren Titelnamen scrollt er EXTREM langsam, pro Buchstabe 5 sec!)

O - der Klang vom internen SD-Cardreader (nicht der von Line-In-Klinke!) kam mir anfangs ein bisschen dumpf vor, im direkten Vergleich zum angestöpselten MP3-Player. Aber inzw. merk ich das komischerweise überhaupt nicht mehr. So schlimm kanns wohl nicht sein, und die Begeisterung über die praktischen Vorteile von dem Mini-Teil macht den nicht ganz so supertollen Klang von SD-Karte wieder wett. (USB-Stick ist vermutlich gleich, brauch ich aber nicht) Trotzdem, auch bei SD: für die Mini-Größe ist der Klang beeindruckend!

O - es gibt zwar eine Sleep-Funktion, die muss man aber glaub jedesmal wieder neu einstellen, mit lästiger Klickerei durch die Menüs

O - Radio-Stationen: der automatische Suchlauf findet viel zu viele Sender, auch wenn die nur rauschen. Dadurch sind die (20? weiß nicht mehr genau) Senderstationen nach der Hälfte das UKW-Bands aufgebraucht. Dann muss man den Rest von Hand einzeln einstellen und die Rauschsender wieder löschen. Wenn man nicht ständig Ortswechsel macht, ist das aber egal. Tip: Sender weiterschalten geht danach übrigens mit der PLAY-Taste!

O - Aufladen per mitgeliefertem USB-Kabel via Computer. Für alternative Ladung an Steckdosen muss man sich einen USB-Universaladapter separat zulegen (mein mumbi-Teil kostete aber nur 4 euro)

O - das eloxierte Alugehäuse ist superstabil und sieht edel aus, aber die Lautsprecher sind leider völlig ungeschützt. SD-Karten stehen fast 1-2mm raus (stört natürlich nur in Hosentasche ;-)

______NEGATIV:

--- die hochempfindlichen Lautsprecher-Membranen an den Seiten liegen völlig ungeschützt offen! Ein Schutzgitter darüber wäre extrem sinnvoll gewesen.

- Menü ist definitiv NICHT intuitiv, jedenfalls beim Einstieg. In Untermenüs gehts dann wieder besser. Man gewöhnt sich aber dran, Tips s.o.

- den Equalizer kann man eher vergessen

- Abspielreihenfolge der Titel scheint wie bei so vielen Billig-Playern nach der Speicherreihenfolge auf der SD-Karte zu gehen. Zwar einerseits Mist, andererseits kann man diese Reihenfolge aber mit einem TRICK beliebig ändern: Gibt im Internet ein supergeniales kleines Freeware-Tool namens "ReOrganize" von Oliver Frietsch. Auf "FAT-Order" einstellen und die Tracks dann von Hand in der Playlist beliebig hoch- oder runterziehen. Perfekt. Scheint leider nicht mit Ordnernamen zu gehen, also nur die einzelnen Songs innerhalb eines Ordners. Es gibt aber auch noch andere Tools, wer die suchen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was für ein guter Klang!, 31. Juli 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich hatte die guten Bewertungen für die iPod-Lautsprecher gelesen und war sehr gespannt auf den MusicMan mit LCD-Display. Dieser wurde von okluge schnell geliefert (bei Amazon war die Lieferzeit leider mit 2-4 Wochen angegeben!). Über USB den Akku geladen und dann Stresstest als Radio im Außenbereich - auch hier keine Entäuschung: Guter Radioempfung mit dem beiliegenden Line-In-Kabel und eine Laufzeit von über 5 Stunden (!!!) - das hatte ich nicht erwartet. Auch die Verwendung von Mirco SD und USB-Stick (alter iPod-Shuffle) klappt wunderbar. Daher 5 Sterne - würde ich jederzeit wieder kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Wo kommt der Sound her?, 7. März 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Also wenn man die Größe des Musicman mit dem Vergleicht, was da rauskommt, phänomenal!

Es sollte ein günstiges Badradio werde. Der Musicman ist dafür super geeignet.

- sieht stylisch aus
- klang suuuuuuuuuuuuuuper
- Bedienung wenig durchdacht, aber angesichts des Preises ok

Einfach, sehr empfehlenswert.

................................................................................................................................
Nachtrag:

sehr gute Idee, aber Umsetzung Mangelhaft, weil

- beim ersten Gerät hat der MP3 Player die SD Karten plötzlich nicht mehr erkannt, also defekt zurück

- heute Ersatz bekommen, das Display ist defekt. Entweder ist das Display blass oder der Kontrast ist so hoch, dass das Display
praktisch schwarz ist und mal geht es wieder.

Kurz: billige China-Ware. Jetzt wollte ich wieder Ersatz bekommen, aber die Damen am Telefon meine, da würde nur Rückgabe gehen.
Hm, was jetzt. Klang ist super, aber Qualität und Umsetzung offensichtlich Müll.

Nochmal gesondert bestellen? irgendwie blöd.

................................................................................................................................

Nachtrag 2:

wieder das Gerät bestellt, wieder nach paar Tagen "Spaß" wird plötzlich keine SD Karte mehr erkannt, USB Stick auch nicht mehr.

Wieder defekt!

Mein Gott, das kann doch nicht wahr sein!

................................................................................................................................

Nachtrag 3:

Heute Ersatz bekommen. Das Gerät ist wieder defekt. Dieses mal hat das Display keine Hintergrundbeleuchtung.

Damit hat sich dieses Produkt trotz gutem Sound dann komplett erledigt.

Ich kann vor dem Kauf an dieser Stelle nur warnen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 256 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0x9e0e7b00)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen