Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More Eukanuba Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
61
4,9 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Juli 2011
Da ist es nun, dass lang erwartete Solo-Album von Thomas Bergersen. Drei Jahre hat Herr Bergersen angeblich in dieses Album investiert. Die investierte Zeit hat sich gelohnt ! Herausgekommen ist ein Meilenstein des Genres, wie ich finde, ein absolutes Meisterwerk. Die Stücke wirken wie aus einem Guss, sind jedoch abwechslungsreich und sorgen garantiert für Gänsehaut. Wie dieser Mann mit unseren Emotionen spielt, ist für mich einfach nur sensationell und immer wieder ein Rätsel. Ich liebe Filmmusik, habe etliche Scores von den Top-Leuten Hollywoods, aber Thomas Bergersen spielt für mich mit seiner Musik in einer ganz anderen Liga. Ein komplettes Album auf derart hohen Niveau und mit solch einer Liebe zur Musik zu erschaffen, verdient einfach nur Respekt und erhält hoffentlich auch die Aufmerksamkeit, die ihm und seiner Musik zustehen.

Anspieltipps:

Rada
A Place in Heaven
Ocean Princess
Gift of Life
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2013
Wie auch schon bei "Habuda", ist "Illusion" von "Thomas Bergersen" ein Erstlingswerk. Mit der Ausnahme, das er bereits mehrere Alben mit "Nick Phoenix" zusammen produziert hat, unter den Namen "Two Steps From Hell".

Worte für dieses überaus gelungene Werk zu finden, bereitet mir immer Schwierigkeiten. Da das Album "Illusion" sehr Tiefgründig und Nachdenklich auf mich wirkt. Manchmal könnte man sich auch gleich aus dem Fenster stürzten, da die Tragweite der Musik sämtliche Gefühle berührt. Zum anderen sind auch sehr Genretypische Titel dabei, die für eine gewisse "Balance" des Albums sorgen.

Wenn man bereits den ersten Titel "Aura" hört, bekommt man Gänsehaut. Der Titel beginnt mit mehreren wunderschönen Staccato-Geigen und im Hintergrund ist ein etwas fremdartiger Synthesizer zu hören. Die Geigen werden tragendes Hauptthema, und zu Ihr gesellt sich bald ein sehr ruhiger Chor. Ab 3:20 geht der Chor zusammen mit den Waldhörner in eine Art explodierende und sehr sphärische Musik über, und das ganze Klangmeisterwerk beginnt sich endlich wie eine Art "Erlösung" auszubreiten. Alle Kummer und Sorgen verschwinden plötzlich und der lange Fluss des Lebens sprudelt weiter vor sich hin.

Einer von den 19 Titeln, ist mir besonders ans Herz gewachsen. "Gift of Life", ist wie ich finde, eher versteckt für mich gewesen. Versteckt deswegen, weil er mir erst klanglich viel später aufgefallen ist, und sich hinter dem Schatten vom nachfolgendem Titel "Rada" verborgen hat. Ja, "Titel Reihenfolge" ist auch eine kleine Wissenschaft. Der Titel ist sehr schwingend und für mich Melancholie und Sehnsucht in einem. Wie Wellen die sich langsam auf dem Wasser ausbreiten schwingt eine Geige ihre Töne. Zunächst beginnt Sie sehr "ängstlich" und "scheu". Erst als eine andere Geige, wie ein Freund zu Hilfe kommt, beginnen Sie zusammen aus der Angst und Depression auszubrechen. Als es Ihnen gelingt, begleitet sie eine wunderschöne Frauenstimme. Was soll ich sagen, einfach Meisterhaft, einfach Atemberaubend.

"Homecoming" und "Promise" sind für mich die beiden anderen Highlights der CD. Beide werden durch eine Frauenstimme begleitet und es findet ein "anschwellen" der Spannung statt. In der Lyrik spricht man von einem "retardierenden Moment". Ähnlich ist es auch hier, die Spannung steigt an und urplötzlich hört der prachtvolle Chor, Flöte und Trompete auf zu spielen und das gesamte Orchester setzt nochmal an und verschießt nun sämtliches Pulver, eine wahre Genussexplosion findet statt.

"Immortal" verhält sich ähnlich, im Bezug auf "retardierenden Moment". Wie ich finde ist er doch recht Genretypisch. Wir haben hier die Solistin, die Geigen und die Schlagzeuge und Trommeln, die ein rhythmisch klingendes Hauptthema, ähnlich wie ein Rocktitel, spielen.

Aber nun kommen noch ein paar glänzende Perlen ans Licht. Herr Bergersen, hat wahrscheinlich das beste mit ans Ende gepackt. Der Titel "Remember Me" ist diese Perle. Das Stück fängt leicht verspielt an. Das Piano hat eine sehr eingängige Melodie und wird nach einer Weile von einer Violine unterstützt. Beide "blähen" sich langsam auf, und es findet ähnlich wie bei "Gift of Life" eine Explosion statt, die von einem Chor unterstützt wird.

Die beiden letzten Titel, für meine subjektive Meinung zum Album, sind "Age of Gods" und "Soulseeker" - für die harten bombastisch theatralischen unter uns. Dramatik und Action kommt hier ganz zur Geltung, und Chor und harte Trommeln vereinen sich wieder zu einem stählernen Titel. Diese Titel gehören einfach zu dem Genre Trailer, und unterstreichen genau die Werte Dramaturgie, Größenwahn und absolute Härte. Für mich wiedermal eine wahre Freude.

Thomas J. Bergersen hat es geschafft. Wie ein besonderes Geschenk, das man nicht gleich aufreißen will, sondern sich Zeit lässt die Verpackung langsam zu öffnen, entwickelt sich dieses Album erst. Mit der Zeit wird einen Bewusst was man hier vorliegen hat - ein epochales, geniales Meisterwerk oder wie die Engländer sagen würden "An awesome masterpiece!"
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2012
Das jemand, der zu den Machern im Bereich Trailermusic gehört, sein Handwerk versteht, hat Kollege Bergersen mit Two Steps Form Hell bereits mehrfach bewiesen.
Das aber als Einzel Projekt ein solches Werk in die Ohrmuscheln dringt, konnte zumindest ich nicht in dieser grandiosen Form erwarten.
Da gibts keine schlechteren oder weniger gute Tracks.
Von vorne bis hinten fesselt einen der chorale, orchestrale, epische Klang und.....wie soll ich es ausdrücken.........ich kanns nicht.
Ich fühle mich bei jedem der Kompositionen in eine faszinierende Klangwelt versetzt.
Ich dachte bislang, TSfH sei das Nonplusultra......Thomas B. belehrt mich hier eines besseren. Hier setzt er noch einen drauf.

Dafür DANKE!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2012
Zu diesem Album kann man nicht viel sagen. Es ist definitiv das Beste, was ich an Musik in den letzten 5 Jahren gehört habe (über alle Sparten hinweg). Im Normalfall gebe ich gerne einmal Anspieltipps für ein neues Album, dass ich jemandem empfehlen möchte. In diesem Fall ist das faktisch unmöglich, da einfach jedes einzelne Stück ein Meisterwerk für sich ist. Alle Stücke wirken meisterhaft inszeniert, komponiert und arrangiert. Und die dazu eingespielten Singstimmen jagen einem eine Schauerwelle nach der anderen über den Rücken, wenn die Stereoanlage das volle Potenzial der Songs auch hergibt. Phänomenal, episch, fantastisch sind nur einige Superlative, die ich hier anbringen möchte. Mein Tipp: Wer das nicht kauft, vermisst etwas in seiner Sammlung mit _guter_ Musik. Ich kann nur beten, dass ich noch mehr von Herrn Bergersen höre und sehe.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2012
Da ich selbst u. a. Filmmusik komponiere ist mein Anspruch an Musikproduktionen insgesamt so hoch, dass ich heute kaum noch gute Musik finde - den persönlichen Geschmack außen vor gelassen. Irgendwann sind Klaus Badelt, Hans Zimmer und Steve Jablonsky mal genug und man braucht wieder frischen Wind. Und der weht mit "Illusions" gewaltig!

Thomas Bergersen, Mitglied des Filmmusik Duos "Two Steps From Hell", ragt für mich von den beiden musikalisch stärker heraus und ich freue mich, hier Bergersens geballte musikalische Kraft erwerben zu können - auch wenn ich alle TSFH Alben sehr mag.

Ich schenke Bergersen höchste Bewunderung was die musikalischen Qualitäten angeht. Ich würde ihn als einen der besten Komponisten unserer Zeit bezeichnen. Ich kann nur jedem Liebhaber dieses Genres ans Herz legen, sich dieses Album zu kaufen. Dynamik, Harmonie, Inspiration, Abwechslung, episch und musikalisch durchweg vom ersten bis zum letzten Stück.

Ebenfalls denke ich, werden sowohl Liebhaber der klassischen Musik, als auch Anhänger von Hollywood-Sounds auf "Illusions" ihre Perlen finden, wie ich sie z. B. mit dem Stück "Soulseeker" oder "Aura" gefunden habe.

Musik muss Gänsehaut hervorrufen, sie muss bewegen und die Seele berühren, dieses Album gehört zu den wenigen, die das bei mir geschafft haben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2013
Bei diesem Album möchte ich darauf verzichten einzelne Stücke herauszuheben - es ist schlichtweg ein einmaliges Album - stimmig vom ersten bis zum letzten Song. Grandiose Melodien die einen komplett einfangen und umhauen.

Schlichtweg ein Meisterwerk. Album kaufen, einlegen und sich zurücklehnen, Augen zu und genießen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2013
Zunächst: 39x 5* Bewertungen, das fetzt, und hat auch meinen Kauf bewogen, nachdem ich bereits vom Duo "Two Steps from Hell" begeistert bin.

Nun zum Produkt: Die Bewertungen sind mehr als gerechtfertigt. Ich tue mir schwer, es in richtige Worte zu fassen, aber was Thomas Bergersen hier manifestiert hat ist eine Entführung in eine andere Welt, in eine Welt von Fantasy und Träumen. Jeder einzelne Song hat seine eigene Geschichte, seine eigene Heimat (subjektiv betrachtet ;).

Ich bin maßlos begeistert, die Chor-Gesänge fressen sich mit viel Liebe und Leidenschaft in meine Gehörgänge, gefolgt von den perfekt eingesetzten Instrumenten. Es gibt für mich keinen Song, der schlecht ist, sie haben mich alle vollends überzeugt. Zudem kostet Thomas die gesamte Kapazität der CD aus, indem die Gesamtspielzeit bei 1:19:34 liegt :D

Ich empfehle jeden, einfach jeden, hier zumindest reinzuhören. Zum abschalten, entspannen und träumen einfach eine Offenbarung. Ich freue mich schon sehr auf sein nächstes Werk "Sun", welches 2014 erscheint!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2013
Zum ersten Mal habe ich mir diese Musikart heruntergeladen. Das Klangerlebnis in kurzen Worten zusammengefasst : gewaltig , gänsehaut , monumental , tolle Stimmen und ergreifend. Ich werde bei amazon noch mehr in dieser Sparte finden . Angeregt wurde ich durch ein Stück bei osirien radio im Internet .
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2012
Eigentlich steht in den vorherigen Rezesionen schon alles drin was die Musik betrifft, sie ist einfach großartig. Doch mir viel auf das die Bitrate der MP3 Dateien nur 128 kBit/s beträgt.
Bei einem normalen MP3 Player mit Ohr/Kopfhörer ist der Unterschied in Sachen Qualität nicht hörbar, doch anders sieht es auf der "teueren" Anlage im Wohnzimmer aus. Grade im Bereich der höheren Frequenzen werden die Töne leider nicht mehr sauber abgespielt.
Die MP3s anderer Alben wie zb Invincible und Archangel von Two Steps From Hell oder auch Chronicles von Audiomachine haben einen Bitrate von 256kBit/s, hier höre ich keine "unsauberen" Töne.
Aufgrund der großen Anzahl an unterschiedlichen Ohren und Anlagen gibts keinen Punktabzug.
44 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2014
Illusions ist, wie ich glaube, dass erste Solo-Album des norwegischen Komponisten. Hoffentlich nicht das letzte von ihm. Vieles von seiner Musik wurde in diversen Film- oder Fernsehtrailern verwendet und stammt aus Computerspielen.
Wie beschreibt man die Musik dieses Albums? Als bombastisch, dramatisch, teilweise traurig, als episch? Wahrscheinlich ein wenig und viel von allem. Mir gefällt die Musik mit jedem Hören immer besser. In den vorherigen Rezessionen wurde alles schon geschrieben, ich wollte dies jedoch schreiben um auch die fünf Sterne zu vergeben, weil dies eine Musik ist, die ich bei der heutigen epischen Filmmusik immer mehr vermisse.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,99 €
8,99 €
8,99 €
8,59 €