Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen35
4,2 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Februar 2013
Ich bestellte diese Leuchtturm Jottbooks in A5 um sie als Notizheft für mein Studium zu nutzen. Vom Aussehen sind sie sehr schön, auch toll verarbeitet und schaut man nach vergleichbaren Notizbüchern so wird man in dieser Preisklasse eher nicht woanders fündig.
Die Jottbooks sind mit einer Klebebindung an den Umschlag gebunden. Der Umschlag in meinem Fall in der Farbe schwarz entspricht der Farbe auf den dargestellten Fotos. Auf der Rückseite findet sich auch eine Prägung der Herstellerfirma. Was ich besonders schön fand, weshalb ich mich auch zum Kauf entschlossen habe, war das oberhalb auf der Seite auch eine Angabemöglichkeit für das Datum und das Thema befindet. Das Thema wird auch weiter vorne im Buch als Möglichkeit eines Inhaltsverzeichnisses aufgegriffen. Außerdem befinden sich Seitenzahlen im Buch was das finden der Themen vereinfacht. Im Buch selbst befinden sich Aufkleber um das Buch entsprechend den eigenen Vorstellungen zu beschriften.
Hierfür 5 Sterne
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2014
Farbe: Rot|Stil: Liniert|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Schon seit längerem bin ich ein Fan der Marke „Leuchtturm“. Das Lesetagebuch hat mich einfach überzeugt und seitdem bin ich der Marke treu geblieben.

Die „Leuchtturm“-Notizbücher zeichnen sich vor allen durch ihre hochwertige Papierqualität und ihr durchdachtes Design aus. Alle Notizbücher sind mit Verschlussschlaufe, Lesebändchen und einigen anderen Extras versehen.

Mit den sogenannten „Jottbooks“ gibt es nun eine abgespeckte Version der klassischen Notizbücher. Diese sind, ähnlich wie die „Moleskine Volants“ mit einem flexiblen Einband versehen und einem DIN A5 Schulheft nicht unähnlich. Auch wenn der Umschlag etwas fester ist. Dank mitgelieferter Aufkleber kann man sie gut personalisieren. Im Innern ist auf der ersten Seite Platz für persönliches, dann folgt ein Inhaltsverzeichnis und erst dann kommen die klassischen, linierten Seiten. Diese sind übrigens nummeriert und in der obersten Zeile kann man das Datum eintragen. Eine weitere Besonderheit, die mir ausgesprochen gut gefällt, ist das insgesamt 32 Seiten herausgetrennt werden können, diese sind extra perforiert. Also die komplette hintere Hälfte des Heftes, das 64 Seiten umfasst. Trotz der Perforation und auch wenn man schon einige Seiten herausgetrennt hat, bleibt die Bindung stabil, da die Seiten nicht geklebt sind, sondern es sich hier um eine klassische Fadenheftung handelt – und die hält einiges aus.

Das muss sie in meinem Fall auch, da ich die Jottbooks schon seit längerem für die Reiseplanung und als –Tagebuch nutze. Die kleinen Hefte sind nämlich ideal um sich im Vorfeld Notizen zu machen, Einkaufs- und Packlisten zu erstellen und diese weiter zu ergänzen. Geht es dann an den letzten großen Einkauf oder werden gar die Koffer schon gepackt, trennt man diese Seiten einfach raus.

Da wir unsere Urlaube immer sehr individuell planen und oft mehrere unbekannte Ziele ansteuern, die entdeckt werden möchten, eignet sich das leichte „Jottbook“ perfekt für die Reise. Besonders gerne schreibe ich auf dem glatten, leicht cremefarbenen Papier. Gerade mit einem klassischen Füllfederhalter oder einem Tintenroller beschrieben, macht sich das sehr gut. Die Tinte zieht sehr schnell ein und verläuft auch nicht, sodass die Erinnerung an die vergangen Urlaube lange bleiben.

Fazit:

Auch wenn ich sonst eher ein Fan der klassischen Hardcover Notizbücher bin, haben sich auf Reisen die praktischen „Jottbooks“ durchgesetzt. Ob nun zur Vorbereitung und / oder als Reisetagebuch, die leichten Notizhefte lassen sich gut beschreiben und haben auf 64 Seiten ordentlich Platz für ausführliche Berichte. Das hochwertige Papier fühlt sich gut an und der leicht cremefarbene Ton ist sehr angenehm. Einziges Manko ist der hohe Preis, den man für so ein schmales Heftchen zu zahlen hat. Wer hier noch eine Alternative sucht, dem seihen die „Moleskine Volant Notizhefte 2er-Set / Liniert / Large / Weicher Einband / Sonnengelb + Kadmiumorange“ empfohlen, die den „Jottbooks“ ähnlich sind, aber einen kleinen Preisvorteil bieten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. Juli 2014
Farbe: Rot|Stil: Liniert|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Marke Leuchtturm kenne ich noch aus meiner Schulzeit was bereits ein paar Tage her ist, umso erfreuter war ich als ich den Markennamen wieder entdecken durfte.

Auf den ersten Blick fällt die Verarbeitung auf, das Jottbook wirkt mit dem optisch schönen und biegsamen Softcover hochwertig. Wir haben es mit einem roten Einband, welcher nicht zu grell ist. Auf der ersten Seite befinden sich Felder für Name und Anschrift. Weiterhin sind noch Aufkleber zur Beschriftung des Heftes beinhaltet.

Das DIN-A5 große Buch ist mit 60 linierten Seiten ausgestattet, welche aus festem Papier bestehen, oben ein Datumsfeld und durchnummeriert sind. Die Seiten sind angenehm abgerundet und das Buch hat die ideale Größe um es immer mit sich zu führen.

Fazit: Leuchtturm bietet wirklich ein tolles Jottbook zu einem guten Preis.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. Juli 2014
Farbe: Rot|Stil: Liniert|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Firma Leuchtturm ist eine in Hamburg ansässige Firma, von der ich schon einige Bücher – Kalender, Skizzenbuch, Notizbuch etc. – mein Eigen nennen darf. Bekannt ist diese Firma als Hersteller hochwertiger Büro- und Schreibwarenartikel, die wohl – ich konnte es nicht zu 100 % ermitteln – in Deutschland zumindest noch designen. Schon das Motto dieser Firma: „Alle Artikel der Marke LEUCHTTURM1917 vereint der Glaube an den Erfolg durch Qualität und durchdachte Detaillösungen“, spricht doch für sich. Hier wird auf jeden Fall noch Wert auf Qualität gelegt und dafür bin ich auch bereit, etwas tiefer in die Tasche zu greifen und vielleicht mal einen Euro mehr zu zahlen, dafür aber keine billige Importware zu haben.

Das „Jottbook“ Notizheft macht einen sehr stabilen und hochwertigen Eindruck, auch wenn es mich im ersten Moment an die Schulhefte meiner Tochter erinnert hat. Aber dieser Vergleich hinkt, denn mit einem Schulheft kann man es nun wirklich nicht vergleichen. Der Umschlag ist fester und die Papierqualität ist wesentlich besser, auch wenn man etwas aufpassen muss, sollt man mit einem Füllhalter schreiben. Es kann dann durchaus passieren, dass die Tinte auf die Rückseite durchkleckert und dort Punkte entstehen.

Im vorderen Bereich gibt es noch ein Inhaltsverzeichnis, damit die verfassten Texte auch leicht auf den 60 nummerierten Seiten wiedergefunden werden können. Unsere Tochter wird dieses Buch mitnehmen auf unsere Reise mit der AIDA, denn dann kann sie ihre Eindrücke von jedem Hafen incl. unserer Ausflüge sehr schön festhalten. Um dann auch das richtige Buch mit Urlaubserinnerungen zur Hand zu haben, gibt es noch beigefügte Aufkleber, die mit dem entsprechenden Thema beschriftet werden können.

Einziger negativer Punkt ist der Preis, den ich für diese Ausführung einfach viel zu hoch finde. Von mir gibt es deshalb ★★★★ 4 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Ich bestellte diese Leuchtturm Jottbooks in A5 um sie als Notizheft für mein Studium zu nutzen. Vom Aussehen sind sie sehr schön, auch toll verarbeitet und schaut man nach vergleichbaren Notizbüchern so wird man in dieser Preisklasse eher nicht woanders fündig.
Die Jottbooks sind mit einer Klebebindung an den Umschlag gebunden. Der Umschlag in meinem Fall in der Farbe Kornblume entspricht der Farbe auf den dargestellten Fotos. Auf der Rückseite findet sich auch eine Prägung der Herstellerfirma. Was ich besonders schön fand, weshalb ich mich auch zum Kauf entschlossen habe, war das oberhalb auf der Seite auch eine Angabemöglichkeit für das Datum und das Thema befindet. Das Thema wird auch weiter vorne im Buch als Möglichkeit eines Inhaltsverzeichnisses aufgegriffen. Außerdem befinden sich Seitenzahlen im Buch was das finden der Themen vereinfacht. Im Buch selbst befinden sich Aufkleber um das Buch entsprechend den eigenen Vorstellungen zu beschriften.
Ich persönlich finde die Bücher aus obengenannten Gründen optimal. Fürs Studium perfekt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. Juli 2014
Farbe: Rot|Stil: Liniert|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Marke Leuchtturm kannte ich nicht, bis ich ein brauchbares Notizbuch in größerer Ausführung für meine Hochzeitsnotizen gesucht habe. Seitdem ist diese Marke für mich das Nonplusultra wenn es um Notizbücher geht.

Nun habe ich das Jottbook in den Händen, welches ähnlich einem Schulheft einen flexiblen Einband hat und nicht ganz so hochwertig daherkommt wie ich es von anderen "Leuchttürmen" gewöhnt bin. Natürlich habe ich hier ein günstigeres Produkt vorliegen, doch ein wenig stört mich der "weiche" Einband schon, ist er doch knitteranfälliger.
Andererseits nimmt das Joobook weniger Platz weg und ist schnell mal noch in einer Nebentasche oder zwischen Buchseiten verstaut, hat es doch nur 32 heraustrennbare Blätter (60 nummerierte Seiten).

Das Jottbook gibt es in vielen Variationen, momentan sind 10 verschiedene Farben und Academy Block gibt es in mehreren Versionen, in A4 für den Rucksack und auch kleiner in A5 für Handtasche, A6 für die Jackentasche oder falls man nur wenig aufschreiben will, die Seiten sind je nach Wahl blanko, kariert oder liniert, so dass man für jeden Bedarf das passende findet.

Im Gegensatz zu meinen Lieblingen von Leuchtturm fehlen hier - der Schlankheit geschuldet - das Gummi zum zuhalten, sowie die Innentasche zum sammeln loser Blätter.

Ich vermisse hier ein wenig die üblichen Gimmicks, an die ich mich bei Leuchtturm gewöhnt habe, mich kann die Schlankheitskur nicht überzeugen, einzig die Blätter kommen gewohnt qualitativ daher.

Mein Fazit:
Ein schlankes und abgespecktes Leuchtturm-Notizbuch, das mich nicht so wie die übrigen überzeugt, hier fehlt mir zu viel. Von mir daher nur 3 Sterne.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 29. Juni 2014
Farbe: Rot|Stil: Liniert|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Mit seinem roten Umschlag wirkt das Notizheft zwar wie ein übergroßes Sparbuch der Sparkasse, fällt dafür aber selbst auf einem völlig überladenen Schreibtisch auf – lange suchen muss man es nicht. Flecken lassen sich vom Umschlag abwischen, außerdem ist er nicht starr, sondern in einem gewissen Rahmen flexibel, so dass man das Heft notfalls auch mal in eine Innentasche stecken kann. Für den Umschlag liegen zwei Aufkleber bei, auf denen sich ein Titel notieren lässt.

Die Bindung ist stabil, die Seiten neigen nicht dazu herauszufallen. Gleichzeitig ist das Heft so gebunden, dass man ohne Probleme von der Mitte an bzw. bis zur Mitte schreiben kann – es gibt Notzibücher, die so straff gebunden sind, dass man den Platz um die Heftmitte nicht nutzen kann, aber dieses gehört glücklicherweise nicht dazu.

Die Seiten sind durchnummeriert. Zusammen mit dem selbst beschriftbaren Inhaltsverzeichnis sorgt das dafür, dass man Informationen schnell wiederfindet. Etwa die Hälfte der Seiten ist fest wie bei einem Schulfheft, die andere Hälfte ist perforiert und lässt sich heraustrennen, so dass man sie auch einzeln als Notizzettel nutzen kann. Mit Bleistift, Fineliner und Kugelschreiber schreibt es sich in dem Heft gleichermaßen gut (Tinte wurde nicht getestet). Die oberste Zeile wird von der Datumsangabe eingenommen, danach folgen 31 leere Zeilen pro Seite. Die Zeilen haben keinen Rand; wer das Heft als Konzeptheft verwenden und Korrekturanmerkungen machen möchte, muss hier selbst Abhilfe schaffen.

Das Jottbook ist praktisch, handlich, schwer zu übersehen und erfüllt alle Erwartungen, die man an ein Notizbuch stellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 14. Juli 2014
Farbe: Rot|Stil: Liniert|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das linierte Jottbook LEUCHTTURM1917, im Format A5 mit einer Dicke von ca. 0,5 cm, besitzt einen roten, flexiblen Einband. Am Anfang des Buches befindet sich ein Inhaltsverzeichnis in in das man in 26 Zeilen ein Thema und die dazu passende Seitenzahl eintragen kann - die Seiten sind dazu von 1 bis 60 durchnummeriert. Aufkleber, um das Buch von außen zu beschriften, liegen bei.

Schön sind die abgerundeten Ecken - da werden es Eselsohren schwer haben. Die linierten Blätter des Buches sind cremeweiß und sind weder zu dick noch zu dünn, leider drückt z.B. Filzstift durch die Seiten, so dass man mit solchen Stiften nur eine Seite beschriften kann. Auf jeder Seite steht oben „Datum/Date:“ man kann das Notizbuch also z.B. auch als eine art Tagebuch verwenden. Ab Seite 29 lassen sich die Blätter durch eine Vorperforierung herauslösen. Alle anderen Seiten lassen sich nicht so leicht entfernen, da es sich um eine Fadenheftung handelt und man beim vollständigem Heraustrennen statt einem Blatt gleich zwei entfernt.

Nach nochmaligem Betrachten habe ich mich gefragt, was denn dieses Jottbook von einem normalen, linierten Schulheft unterscheidet. Die wenigsten Schulhefte dürften ein Inhaltsverzeichnis, abgerundete Ecken, vorperforierte und durchnummerierte Seiten haben. Dies mögen alles nette Features sein aber für mich kein Grund warum dieses Heft so teuer ist. Für das was es kann ist das Jottbook einfach zu teuer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2014
Farbe: Rot|Stil: Liniert|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich nutze bereits ein Jottbook von Leuchtturm1917 im A4 Format und obwohl es im Vergleich zu anderen Schreibheften eher sehr teuer ausfällt und nicht an die Stabilität der Notizbücher heranreicht, ist es doch gerade auf der Arbeit oder im Labor ein sehr nützlicher Begleiter.

Dieses ist leuchtend rot und damit ein echter Hingucker. Leider ist der Rücken bei mir direkt etwas verstoßen und faltig gewesen und das Heft ist auch sonst nicht der stabilste Vertreter seiner Gattung. Hinten in dem Buch liegen zwei kleine Aufkleber zur Beschriftung bei (ein linierter und ein nicht linierter). Der Aufkleber lässt sich sehr gut beschriften und die Tinte trocknet schnell ein. Auch auf der Innenseite kann man nochmal Name und Adresse angeben. Die Etiketten halten auf dem Einband des Heftes sehr gut und lösen sich auch nicht so schnell ab.

Auf der ersten Seite können Name und Adresse des Besitzers eingetragen werden, darauf folgt ein liniertes Inhaltsverzeichnis mit der Möglichkeit in einer eigenen Spalte die Seitenzahl anzugeben. Jede der eierschalenfarbenen Seiten ist grau liniert und bietet eine Zeile für das Datum der entsprechenden Notizen, in der unteren Ecke sind alle Seiten nummeriert. Ab Seite 29 sind die Seiten sehr fein perforiert und lassen sich ohne Probleme aus dem Heft trennen.

Fazit: Ein schickes und praktisches Heft, das hochwertig wirkt aber mir auch etwas teuer vorkommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Farbe: Rot|Stil: Liniert|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wie gemacht ist dieses feuerrote Heft für Schreibprojekte jeder Art vom Konzept bis zur Vorstufe. Vorne kann man schön in ein Kästchen seinen Namen eintragen. Es folgt ein grosszügig gestaltetes 26 zeiliges tabellarisches Inhaltsverzeichnis zur freien Verfügung.

Auf säurefreiem und tintensicherem Papier befindet sich pro Seite oben ein Datumsfeld und unten eine kleine Seitenzahl. So kann ich wunderbar Entwürfe übertragen und kann den Arbeitsprozess jederzeit wieder ins Gedächtnis zurückrufen, ohne das Heft umständlich selbst jedesmal einrichten zu müssen. Der Linienabstand ist mit 0,6 cm angenehm schmal - wie gemacht für meine sehr kleine Handschrift.

Das Heft ist herrlich robust durch die verdoppelten Buchdeckel. Einmal vorne und hinten rot - hinter dem Deckel noch einmal Papier in der selben Dicke. Die roten Deckel sind abwaschbar. Etiketten zum professionellen Beschriften sind auch dabei. Ach ja, ab Seite 32 sind die Seiten perforiert und sauber heraustrennbar. Alles perfekt durchgestanzt. Das Jottbook gibt es in vielen Farbe … auch ein einfaches aber effektives Ordnungssystem !

Was wieder fehlt ist ein schmales Gummiband damit eingelegte Zettel nicht herausfallen und ein stylisches Löschblatt und - vielleicht mit eingestanztem Leuchtturm-Logo - dann wäre der Design-Olymp vollständig erklommen !

So ist alles mehr als prima - 4,5 Sterne !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)