Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Konzeptalbum zur Hells Angels-Geschichte, 23. Juni 2012
Wie heißt es doch so schön im Booklet von Jimmy Cornetts Scheibe: "Jimmy's Leidenschaft zur Musik ist genauso grenzenlos, wie die Passion eines Bikers zu seiner Harley". Jimmy alias Jens Rusch, Sänger der Hamburger Band Boygroupkillers, Doc Flow an den Gitarren und Mathias 'Matze' Fretz verfolgen mit dem Album ein besonderes Anliegen. Sie wollen mit ihrer Hells Angels History CD "die musikalischen Ursprünge des Motorcycleclubs ... dokumentieren und Interessierten zugänglich ... machen". Es handelt sich also um eine Art Konzeptalbum zur Hells Angels-Geschichte. Dem Zuhörer wird diese Geschichte in Form von 10 Coverversionen zwischen Singer/Songwriter-Stoff, Rock, Country und Rhythm & Blues sowie zwei von Jimmy komponierten Songs ähnlicher Machart akustisch nähergebracht. Jimmy Cornett verfügt über eine rauhe, eingängige Stimme, die hervorragend zum Songmaterial passt. Auch die Instrumentalisten - insbesondere der vielseitige Gitarrist Doc Flow - liefern einen guten Job ab. Leider verschweigt uns das liebevoll aufgemachte Booklet die Namen der übrigen Musiker. Highlights des Silberlings sind einmal der von Jimmy verfasste Eröffnungssong "Rollin' 81", eine unwiderstehlich abgehende Biker-Hymne. Imponierend auch, was die Jungs aus Eric Burdons "San Franciscan nights" machen. Ein wahres musikalisches Kleinod ist zudem "Angel of the Highway". Jimmy Cornett liefert auf diesem Countrysong von Johnny Paycheck eine wahre Glanzleistung ab. Besser kann man diesen Titel fast nicht covern. Das Highlight überhaupt ist jedoch die Ballade "Angels flying too close to the ground" vom guten alten Willie Nelson. Jimmy, Doc Flow und Fretz wollen dieses Songjuwel als "Supporter-Song für das riskante 'Ridin' high, livin' free'-Leben auf den Bikes und den Highways dieser Welt" verstanden wissen. Gegenüber diesen vier Top-Titeln fallen die restlichen acht Songs etwas ab. So will das folkige "Mercedes Benz" - bekannt geworden in der Version von Janis Joplin - nicht so ganz zu Jimmys Powerorgan passen. Und "Stonegate run (Frank's boogie)" - um ein zweites Beispiel zu nennen - ist etwas zu lang geraten. Freilich schlagen sich die Jungs auch bei diesen acht Songs durchaus achtbar. Alles in allem setzen Jimmy Cornett und seine musikalischen Mitstreiter mit "Rhythm of hells. Songs of Angels history" den Motorrad-Rockern ein würdiges musikalisches Denkmal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen BestBlues'nRock'nRoll-ManA'live, 21. Mai 2009
Von 
Schon mal authentische Musik gehört? Ihr wisst was echt ist und was echt bedeutet? Schon mal gelebte Musik gehört? Seid Ihr auf einem Gig schon mal voll erwischt worden? Habt Euch nicht nur in einem Lied massivst wiedergefunden? Kanntet die Lieder zwar vorher, aber hattet den Eindruck, auf die Art wie sie jetzt gesungen wurden, waren sie völlig neu und viel lebendiger ? Ihr kennt das Gefühl, Ihr erlebt etwas zum ersten Mal? OK, dann wart Ihr auf sicher schon mal bei einem Live-Gig von Jimmy! Das müßtet Ihr, weil Ihr das dann alles auf einmal erlebt hättet!!! Wer bislang zu faul und zu unwissend war, Jimmy live zu erleben, sollte sich zumindest die Lieder mal anhören. Kaufen werdet Ihr die Scheibe sowieso. Jimmy transportiert den Blues und den Rock unaufdringlich und trotzdem knallhart. Der Junge kann was und er hat was zu "sagen". Es gibt viele one-hit-wonder. Jimmy ist ein einziges Wunder und für mich zu Lebezeiten bereits ein Klassiker. Erpelpellengarantie!!! Kaufen, zuhören, nachdenken, genießen und gut ist. Und stellt Euch vor, der Typ ist bodenständig, obwohl er es sich sehr wohl erlauben könnte, völlig abzuheben. Er kann nicht nur singen und spielen, er ist auch als Mensch echt! Und genau das kommt durch seine Musik und seine Art sie zuspielen rüber. Und wer jetzt glaubt, diese Stimme muss mindestens 50 Jahre sein, der irrt gewaltig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockerherzen schlagen höher, 23. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Jeder, der gerne Rockmusik hört und dessen Herz für die Straße und Motorräder schlägt, ist mit dieser CD bestens bedient. Super Klänge, Rockige Stimme und einfach nur ein Gefühl von Freiheit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach sensationell, 22. Juni 2007
Das soll ein Newcomer sein? Verdammt, hat der Mann eine Stimme! Das Album verdient allergrössten Respekt in musikalischer und auch geschichtlicher Hinsicht (ausgesprochen liebevolles und detailgenaues Booklet zur Motorradclub-Geschichte). Die rockigen Tracks rocken richtig, die sentimentalen Nummern jagen einem die Schauer über den Rücken. Die Platte läuft bei mir Tag und Nacht. Bei "Angels" würde sogar Wille Nelson weinen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tolle CD, 8. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Bin eigentlich nur durch Zufall drauf gestoßen! Das Cover machte mich neugierig, hab sie gekauft, angehört und ich finde sie einfach nur geil !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Live noch viel besser!!!, 25. August 2007
Die CD ist klasse, keine Frage. Aber Jimmy ist live noch wesentlich besser, die Stimme kommt besser rüber als auf der CD, bezogen auf die ruhigeren Stücke absolute Gänsehautgarantie und die rockigeren Stücke nehmen einen noch viel mehr mit. Also unbedingt mal live ansehen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein großartiges Album, 25. Juni 2007
Elf schöne Titel, bestens arrangiert und mit kräftiger und vielseitiger Stimme interpretiert! Das Album steht ganz oben in meiner Sammlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen The Best Of Biker Songs, 26. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rhythm Of Hells Songs Of Angels History (MP3-Download)
Entweder man mag es oder nicht, und wers mag sollte es sich kaufen.
Jimmy Cornett vergisst man nicht wenn man ihn einmal im Ohr hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen