Kundenrezensionen


29 Rezensionen
5 Sterne:
 (15)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inklusiv oder Extraktion
Ein mutiger neuer erklarungsansatz für missglückte Staaten, der gründlich mit den bisherigen Determinanten Religion, Kultur, Wetter oder Klima aufräumt und deutlich macht, dass Institutionen über wohl und wehe des Wohlstands entscheiden. Inklusive, d. H. Offene politische Systeme mit klaren geistigen und materiellen Eigentumsrechten sorgen...
Veröffentlicht am 12. September 2012 von Quenzel, Benjamin

versus
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ausbeutung oder Demokratie
In diesem Buch geht es darum, wie die politische Ausrichtung eines Landes dessen wirtschaftlichen Erfolg bestimmt (und umgekehrt). Es gibt zwei Leitmotive:

BETEILIGUNG: In einer Demokratie hat jeder politische Rechte und in einer Marktwirtschaft gibt es keine Privilegien. Gewinner und Verlierer im politischen und wirtschaftlichen Bereich stehen nicht...
Veröffentlicht am 19. August 2012 von Frank Reibold


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen Verständlich geschrieben, 26. Januar 2013
Von 
PST "A Reader from Germany" (Eislingen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Die zentrale These des Buches ist folgende: Nationen sind erfolgreich oder erfolglos je nach Ausprägung der politischen und ökonomischen Institutionen. Geographische Lage, Bodenschätze, etc spielen keine merkliche Rolle.

Diese These wird logisch, nachvollziehbar und ausführlich begründet!

In der Ausführlichkeit liegt auch mein einizger Kritikpunkt! Es sind einfach zu viele Beispiele, jedenfalls für ein Sachbuch!
Ca. 100 Seiten kürzer, und das Buch wäre perfekt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Großartige Gedanken, aber dickleibig, 10. Januar 2013
Von 
Stefan Sasse (Stuttgart, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die Argumentation, die die Autoren aufbauen, ist mehr als nur interessant. Sie regt wirklich und tiefgehend zum Nachdenken an. Aber oftmals ist es mit den Beispielen und Rückgriffen zu viel des Guten: aus dem Buch könnte man 100 Seiten kürzen, ohne dass es auffallen würde. Alle paar Seiten wird noch einmal zusammengefasst und wiederholt - puuuuh.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen great book, 16. August 2012
Rezension bezieht sich auf: Why Nations Fail: The Origins of Power, Prosperity, and Poverty (Kindle Edition)
it is a mind opener on the ways of moving forward or backward with economy and poloitics . it's my first acadimic book that i read for pleasure :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Saying things more then once, 13. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Why Nations Fail: The Origins of Power, Prosperity, and Poverty (Kindle Edition)
The book is having 500+ pages and I guess that about every thing written in this book is said twice or more
The facts are correct but why rewriting every thing three times
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlicht erbärmlich, 30. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch ist für mich keine Empfehlung. Ansätze, die Versuchen, politischen und wirtschaftlichen Erfolg bzw. Mißerfolg von Staaten über ökonomistische Modelle hinaus mittels Berücksichtigung von Geschichte, Kulturen und Institutionen vergleichend auf den Grund zu gehen, sind schlicht notwendig und leider Mangelware. Oft wird Geisteswissenschaftlern vorgeworfen, von Wirtschaft keine Ahnung zu haben; auch wenn Ökonomen keine Ahnung von Geschichte und Kultur haben, führt das zu nichts. Ganz schlimm wird es, wenn irgendwelche vermeintlichen Experten keine Ahnung von beidem haben. Das ist hier der Fall. Die Institutionentheorie der Autoren ist von derartig erbärmlicher Schlichtheit, dass man sich einfach nur wundert. Die Geschichtskenntnisse, welche die Theorie mit Beispielen unterfüttern sollte, zumal jene von Europa, sind derart mangelhaft und anglozentristisch, dass man den Autoren gerne Nachhilfestunden bei studentischen Hilfskräften der Geschichtswissenschaften in Kontinentaleuropa empfehlen würde. Bewundernswert ist jedoch der Mut, mit welch selbstbewusster Argumentation dies unausgegorene Gebräu vorgetragen wird. Erstaunlich, dass dieses Werk solche Wellen schlug und auf intellektualistischen Cocktailparties in den USA zum Thema wurde. Möglicherweise eignet es sich auch nur dafür. (Dr. Guido Kirner)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Great Book!, 23. Juli 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
(I read this book in english even my native language is german.)
This book is so well written, it gives so many explainations, which can be followed easy.
It should be a must have book for every politican and even citicen in any country of the world.
There are often books with lots of ideas how things should work, but here you got fact after fact which explains it self.
Well done.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Scheuklappen?, 9. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wieso geht es manchen Ländern gut und anderen nicht?
Verantwortlich sind viele Faktoren, den einen Faktor, der
alles erklärt, gibt es nicht.
Die Autoren wollen uns glauben machen, dass das politische
System eines Landes alle anderen Einflussfaktoren an Bedeutung
überragt, dass es darauf letzten Endes ankommt.
Hab das Buch noch nicht ausgelesen, im Grunde kann ich
gar keine Rezension schreiben. Besser nicht veröffentlichen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 18. Oktober 2012
Von 
N. Hazar "nhazar" (Paris,France) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bin sehr zufrieden. Ich danke vielmals

Alles in ordnung. Ich habe gute erfahrung. Kein problem.

Mit herzliche Grüssen.

Numan Hazar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen verklebte seiten, 20. Juli 2012
Das Buch wurde schnell geliefert. Ich hatte den rough cut bestellt, bei dem die seiten nur "rau" zugeschnitten werden. Was ich jedoch nicht erwartet hatte war, dass viele der seiten miteinander verklebt waren, so dass ich sie nur unter beschädigung der seiten voneinander trennen konnte. Nachdem ich per email nach einem austausch des buchs, bzw. einer reduktion des kaufpreises gefragt habe wurde mir gesagt, dass dies bei rough cuts normal sei und so gehört. Darüber bin ich sehr enttäuscht, ich hätte mir mehr entgegenkommen gewünscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen