MSS_ss16 Hier klicken createspace Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Amazon Weinblog bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen141
4,0 von 5 Sternen
Farbe: schwarz|Ändern
Preis:29,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. August 2013
Obwohl ich mich meistens den zahlreichen guten Rezensionen auf Amazon nur anschließen kann und positive Erfahrungen gemacht habe, kann ich es in diesem Fall leider nicht tun und muss die sprichwörtliche Feder erheben.

Ich nutze das Gerät vorwiegend bei Überlandfahrten und im Stadtverkehr, beim Telefonieren schließe ich die Fenster und schalte das Radio ab, das Argument, die Umgebung sei lauter als für das Gerät gedacht, greift hier schon mal nicht.

Trotzdem war mein Verständnis des Gesprächspartners meistens sehr miserabel. Man muss teilweise mehrmals nachfragen, was bei der Gegenseite natürlich auch nicht gerade für Begeisterungsstürme sorgt.

Meine Gesprächspartner berichten von Problemen mit Rückkopplungen, außerdem hat das Gerät eine Tendenz stark zu übersteuern, besonders auf den letzten 2 Lautstärkestufen. Dies ist besonders ärgerlich da nun mal ein gewisser Geräuschpegel beim Autofahren da ist, so hat man entweder die Wahl, nichts zu verstehen, oder zu versuchen aus dem Krach die Wörter rauszufischen.

Die verwendeten Handys waren neben einem Motorola Defy+ mit aktuellem Android CM auch ein altes Nokia N8 mit Symbian Belle, also einmal Steinzeit und einmal so neu, dass die Bits noch nicht mal abgekühlt sind.
Bei der Verwendung mit dem Jabra konnte ich keinen wesentlichen Unterschied feststellen.

Auf der Habenseite war die Bluetooth-Verbindung mit dem Jabra immer problemlos und ohne Verbindungsabbrüche, lediglich einmal musste ich das Gerät neu koppeln da es aus unbestimmen Gründen nicht mehr als Telefonie-Headset erkannt wurde.

Mein persönliches Fazit:

Entweder mehr Geld in eine ordentliche Anlage investieren, oder, wenn man preislich gleich bleiben möchte, sich ein Headset zuzulegen. Für das gleiche Geld bekommt man eine -viel- bessere Sprachqualität und zusätzlich z.B. die Möglichkeit zur Sprachanwahl, welche bei mir auch immer gut funktioniert hat.
(Mein Vergleich beruht auf einem Plantronics-Headset, dass ich leider vor kurzem "verlegt" habe, soweit zum Nachteil der kleinen Dinger.)
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 18. Dezember 2014
Für eines unserer Geschäftsfahrzeuge suchte ich nach einer praktischen Freisprecheinrichtung, weil dies bei uns leider nicht eingebaut ist und das Gerät auch kein BT hat :-(

Mein erster Gedanke war deshalb eine kleine Freisprecheinrichtung zum Einstecken in die AUX Buchse ala

Gogroove SMARTMINI-AUX - KFZ Multimedia Bluetooth Audio Receiver für Motorola Moto G , Nokia Lumia 830 , LG G3 , HTC One M8 , Sony Xperia Z3 Compact & mehr

Doch wenn dann das Fahrzeug wieder zurückgegeben wird und das neue diese Buchse nicht mehr hat, dann wäre diese Freisprecheinrichtung überflüssig. :-(

Dann weiterüberlegt und diese Transmitter gefunden, welche man per FM mit dem Radio koppelt, aber diese benötigen zum oft eine 12V Buchse, stecken evtl. unpassend dort wo die 12V Buchse im Auto ist, und man muss im Radio einen Senderplatz dafür speichern.

Also bin ich auf die Sonnenblenden-Freisprecheinrichtungen aufmerksam geworden und habe hier einige Modelle (Belkin, Bury THB, Parrot, Funkwerk Dabendorf u.a.) miteinander verglichen. Welche Kriterien hatte ich:

- Akku mit langer Bereitschaft
- Selbstständige Abschaltung beim Verlassen des Fahrzeugs
- Einfach auch für „Laien“ zu bedienen (Ein-Aus , Laut-Leise , Pairing)
- Relativ kompakt und handlich
- Lautsprecher und Mikrofon sollten integriert sein
- Es sollten mehrere Geräte koppelbar sein
- Es sollte eine Standard Micro USB Buchse zum laden haben

Nach einigen Recherchen bin ich dann auf das Jabra DRIVE gestoßen.

Auch wenn es nichts mit dem Produkt selbst zu tun hat, so fand ich schon alleine die Verpackung sehr praktisch, sie lässt sich ohne Schere öffnen und vor allem beim zurückschicken auch wieder verwenden. Selbst um das Gerät aus dem Plastik zu lösen gibt es eine praktische Fingermulde.

Das Gerät also ausgepackt und erst einmal vollständig aufgeladen.
Dann eingeschaltet, das erste Handy angemeldet, was problemlos ohne Eingabe eines PIN’s funktionierte. Auch das zweite Handy ließ sich genauso problemlos ohne PIN koppeln.

Positiv:
=====

+ selbstständige Abschaltung nach ca. 10 Minuten wenn das letzte Handy sich ausgebucht hat
+ kompakt und alles integriert, keine weitere Verkabelung notwendig
+ bis zu 7 Geräte koppelbar, wobei 2 davon gleichzeitig aktiv sein können (Multipoint)
+ Standard Micro USB Buchse
+ robuster Metallclip
+ 12V Stecker mit USB Buchse / Kabel liegt bei
+ bei bestimmten Geräten Sprachsteuerung möglich

Negativ:
======

- Schiebeschalter Ein / Aus etwas klein und fummelig
- Status LED wird beim drücken fürs Pairing verdeckt (piepst aber zum Glück)
- Da sich das Gerät nach 10 Minuten automatisch abschaltet, muss man es für den nächsten Vorgang erst aus und dann wieder einschalten

Multifunktions-Erweiterung:
=====================

So praktisch so eine Sonnenblenden-Freisprecheinrichtung auch sein mag, sie hat auch einen kleinen Nachteil – Steht die Sonne ungünstig und blendet, dann benutzt man die Blende für das worfür sie eigentlich gedacht ist und klappt sie gegen die Frontscheibe – und dann ist die Freisprecheinrichtung „unbrauchbar“!

Zugegeben das kommt nicht all zu oft vor, aber ich habe mir trotzdem eine andere Lösung überlegt. Ich habe unten am Metallclip 4 Gummifüße angebracht um den Clip damit auch auf das Armaturenbrett hinstellen zu können. Bei meiner ersten großen Fahrt über 420km hat dies super problemlos funktioniert und ist, bis auf die „Notbremsung“ weil ein Wohnmobil vor mir rüberzog, die ganze Zeit sauber stehen geblieben.

Der Connect mit dem Handy erfolgt innerhalb von max. 2 Sekunden nach dem Einschalten und wird mit einem freundlichen „Connected“ bestätigt.

Also von mir eine klare Kaufempfehlung für Leute die entweder keine feste Freisprecheinrichtung haben / wollen oder für jemand der öfters mit unterschiedlichen Fahrzeugen unterwegs ist.

Update 15.01.2015

Nach einigen Gesprächen muss ich mich anderen Rezensionen anschließen – die Gesprächsverständigkeit ist, vor allem bei höherer Geschwindigkeit, bei weitem nicht mit einer eingebauten Freisprecheinrichtung zu vergleichen.
Deshalb korrigiere ich momentan auf 3 Punkte …
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2013
Für das Geld mehr als ok. Wir nutzen diese im Auto meiner Frau. Der Akku macht seinen Job gut.
Nicht zu vergleichen mit meinem Festeinbau aber das war eigentlich auch nicht zu erwarten.
Mit dem iPhone 5 ist die Sprachsteuerung auch gut zu nutzen.
Also für wenig Geld eine gute Lösung. Allerdings für den gewerblichen Bereich nicht zu empfehlen.
22 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Weil mein 'Gebrauchter' älteren Baujahres keine Mobiltelefonvorbereitung hat und ich aber trotzdem beim Telefonieren im Auto nicht gegen das Gesetz verstoßen möchte, hatte ich mich zum Kauf dieser unkomplizierten Freisprecheinrichtung entschlossen. Motto: für diesen Preis kann man kaum etwas falsch machen. Nach ein paar Wochen Probe möchte ich hiermit nun auch andere Interessenten zu diesem Schritt ermutigen. Ich denke, gerade in Relation zum Preis ist der Gebrauchswert dieses Teiles hoch. Die Inbetriebnahme ist denkbar einfach: ausgepackt und über das mitgelieferte USB-Kabel am Laptop erstmalig aufgeladen (später ist dann angedacht, die Wiederaufladung über das gleiche Kabel und den im Lieferumfang befindlichen Zigarettenanzünder-Adapter über Nacht im Auto durchzuführen). Dann ganz einfach wie vorgesehen an der Sonnenblende anklemmen - Installation somit fertig. Was bleibt, ist noch die Kopplung per Bluetooth - auch die läuft problemlos wie in der Anleitung beschrieben ab und wird per Sprachmeldung "connected" quittiert.
Im Gebrauch gilt folgendes: ein eingehendes Gespräch wird durch den Klingelton über den Lautsprecher des Jabra angezeigt. Dann erfolgt die Annahme durch einen Druck auf die Frontfläche des Gerätes (Ablehnung per Doppeldruck). Die Gesprächsqualität ist ausreichend gut: keine Hifi-Güte, aber meist gut verständlich - gleiches bestätigen die Gesprächsteilnehmer auf der anderen Seite. Soll ein Gespräch selbst angewählt werden erfolgt das über die Handytastatur, sobald der Wählton ertönt, schaltet sich selbstätig das Jabra dazwischen und übernimmt.
Zur Akkunutzungsdauer kann ich bisher nur sagen, dass ich seit Beginn noch nie nachgeladen habe (im Betrieb seit ca. 4 Wochen, täglich für ca. 2h). Für meine Begriffe ist das Teil zudem optisch recht gelungen und sieht wertig aus. Einziger kleiner Nachteil: der On/Off Schalter ist klein und etwas schwer zu betätigen, das fällt aber nicht besonders schwerwiegend ins Gewicht. Insgesamt war ich schnell so zufrieden, dass ich es wenige Tage später auch für das Auto meiner Frau eingekauft habe.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
Funktionierte mit Blackberry bold 9900 sofort und ohne irgendein Problem! Auch der Akku musste seit dem Kauf nur 1 x geladen werden, was im Winter für eine gute Kapazität spricht (Gerät wird werktags für jeweils 2-3 Stunden genutzt).
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2015
Mit dieser Bestellung fing es schon sehr gut an, als mir das Gerät mit einem Defekt am Gehäuse geliefert wurde. Naja trotzdem habe ich das Gerät getestet um festzustellen ob ich denn ein neues behalten möchte.

Die Verbindung mit dem Gerät hat einwandfrei geklappt und das nervige blinken hörte auch nach einer kurzen Zeit auf.

Jedoch war die Gesprächs Qualität bei meinem Gesprächspartner so schlecht, dass dieses Gerät nur für kurze Telefonate geeignet ist. Er hat sich und mich während dem Gespräch permanent doppelt gehört.

Aus diesem Grund habe ich auf ein neues Gerät verzichtet und dieses zurück geschickt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2013
Der Jabra Drive ist top verarbeitet, sieht edel aus und sitzt perfekt auf der Sonnenblende. Für das Geld für mein empfinden unschlagbar. Der Jabra Drive ist kinderleicht zu bedienen und verbindet sich gut mit dem Handy. Die Klangqualität ist für den Preis ok, ist ja schließlich keine Soundanlage. Das Gerät meldet akustisch den Kontakt zum Handy und niedrigen Akkustand der aber ewig hält (Standbybetrieb ca.2-3 Monate). Der Jabra Drive schaltet nach ca.10 min. ab wenn keine Verbindung besteht, das heißt es muss der Einschalter betätigt werden wenn wieder eine Verbindung hergestellt werden soll. Dies negativ zu bewerten finde ich übertrieben. Würde das Gerät ständig nach Verbindungen suchen wäre auch der Akku schneller leer! So hält er jedoch eine Ewigkeit. Für mich war kaufentscheidend, kein Kabelsalat, kompakt und leicht zu bedienen. All dies erfüllt der Jabra Drive perfekt. Also von mir absolute Kaufempfehlung !!!
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2012
Schade das sich hier kaum Rezensionen zu diesem tollem Produkt finden, auf der Amazon US Seite sieht das ganz anders aus, dort finden sich immerhin 58 Reviews, von denen immerhin 46 mit 5 bzw. 4 Sternen bewertet werden:

http://www.amazon.com/Jabra-DRIVE-Bluetooth--Car-Speakerphone/dp/B005A0B7CA/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1328639537&sr=8-1-fkmr0

Und ich kann mich, nachdem ich das Teil seit 2 Tagen besitze, den positiven Bewertungen dort nur anschließen - für das "kleine Geld" ein tolles Teil, von dem sogar die Fachzeitschrift "Connect" in ihrer Ausgabe 2/2012 schreibt:

"..die Jabra kann telefonieren, mehr nicht. Und diesen Job erledigt sie sehr gut, mit 171 Klangpunkten kommt der günstigste Testteilnehmer sogar an die teure ...heran"

Wer - wie ich - eine Freisprecheinrichtung für's Auto sucht, aber weder den Kabelsalat mag, noch immerzu einen "Knopf" im Ohr haben will, dem kann ich diese Freisprecheinrichtung für die Sonnenblende wirklich empfehlen. Das Teil kann zwar keine Sprachsteuerung oder gar Sprachanwahl (wobei das ohnehin kaum ein Gerät - auch nicht die wirklich teuren Teile - wirklich perfekt kann...), aber seine Grundfunktion "frei telefonieren" kann es wirklich einwandfrei.

Ein etwas "blecherner" Klang, aber sehr gut verständlich und laut genug um auch bei schneller Fahrt eine beidseitige Vertändigung zu gewährleisten. Sehr solide und robust verarbeitet, klein genug für den Transport in der Jackentasche - und darüber hinaus optisch unauffällig ("Diebstahlgefahr" dadurch recht gering).
Das Gerät meldet desweiteren immerhin per Sprache, wenn die Verbindung zw. Freisprecheinrichtung und Mobilphone steht ("Connectet") bzw. der Akkustand nachläßt und baut die Verbindung auch selbstständig wieder auf, wenn man den Aktionsradius verlassen hat und dadurch die Verbindung getrennt hat. Es ist also nicht nötig die Verbindung (Pairing) jedesmal wieder manuell zu veranlassen - das kann beileibe nicht jedes Headset.

Und das alles für knapp unter 40 Euro - für mich ein "Schnäppchen" und eine wahre Kaufempfehlung ! Einmal von der Polizei erwischt und es wird deutlich teurer, einmal einen Unfall mit Handy am Ohr - und es kann der finanzielle Ruin werden, denn die Versicherungen zahlen dann evtl. rein gar nichts ("grobe Fahrlässigkeit" und "verboten"). Da hänge ich mir doch lieber knapp 40 Eu. an die Sonnenblende und bin "auf der sicheren Seite" ;-)
33 Kommentare|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2012
Habe mir diese Produkt gekauft obwohl noch keine Bewertung dafür vorhanden war.
Es hat mich total überzeugt. Nutze es auf der Fahrt zur Arbeit und zurück.

Ton und Qualität sind verständlich. Akku hab ich in 2 Wochen 1x geladen (und ich telefoniere täglich über die FSE).

Kopplung ist sehr einfach und simple gestaltet und funktioniert sowohl mit meinem Samsung Galaxy S2 als auch meinem iPhone 4S.
Es kann jedoch immer nur eins von beiden gekoppelt werden.
Wie im Titel beschrieben, Preis / Leistung wirklich top. Keinerlei Dinge zu bemängeln.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Für eine Freisprechanlage dieser Preisklasse ist das wirklich ok. Einzig die Lautstärke könnte noch was mehr hergeben. Die Laufzeit ist lange und wenn man vergisst auszuschalten , macht das Gerät das von alleine. Der este Pairing Prozess ist einfach .
Man sollte nur drauf achten , dass man am Handy zuerst Bluetooth einschaltet und dann das Gerät anmacht , sodass "connected" kommt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)