Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Biber lebt!
Eine interessante und lebendige Interpretation - machen Sie die Augen zu und tauchen Sie ein in die virtuose Klangwelt der 'Biberischen' Musik.
Der ausbalancierte Klang mit gut differenzierten Stimmen der Streicher macht diese Aufnahme für mich unentbehrlich.
Reinhard Göbels Erläuterungen in der Beilage runden dieses Werk wunderschön ab.
Am 20. Oktober 2004 veröffentlicht

versus
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Respektabel
30 Jahre habe er über den Partiten Bibers „gebrütet", schreibt Reinhard Goebel in seinem informativen Text im Beiheft zur CD. Und das Ergebnis atmet diese akribische Beschäftigung mit der Partitur: die Durchhörbarkeit der einzelnen Stimmen (2 Violinen, Viola, Violoncello) und die Kunstfertigkeit der Phrasierung sind beeindruckend. Die...
Am 1. August 2004 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Respektabel, 1. August 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Harmonia Artificiosa (Audio CD)
30 Jahre habe er über den Partiten Bibers „gebrütet", schreibt Reinhard Goebel in seinem informativen Text im Beiheft zur CD. Und das Ergebnis atmet diese akribische Beschäftigung mit der Partitur: die Durchhörbarkeit der einzelnen Stimmen (2 Violinen, Viola, Violoncello) und die Kunstfertigkeit der Phrasierung sind beeindruckend. Die Ernsthaftigkeit der Bemühung Goebels und seiner handverlesenen Mannschaft (Mitglieder der Musica Antiqua) sind unbestreitbar.
Und dennoch: dem Vergleich mit der maßstabsetzenden Interpretation des „Rare Fruits Council" (in Frankreich mit dem begehrten „Diapason d'or" ausgezeichnet) hält diese Einspielung nicht Stand. Das liegt meines Erachtens eben an der intellektuell-akademischen Zugangsweise Goebels. Über diesen Zugang ist zwar das kunstreiche Stimmengeflecht der Biberschen „Harmonia" zu entdecken, gleichzeitig aber treten deren überbordende Lebendigkeit und barocke Klangsinnlichkeit, die von den „Rare Fruits" auf so wunderbare Weise hörbar gemacht werden, in den Hintergrund.
Goebel liest und denkt die Partitur Bibers, so scheint es - und so bestätigt es der Musiker selbst im Booklet, zu sehr von Johann Sebastian Bach her. Dass Bibers „Harmonia" aber gerade kein früher Vorgänger des Bachschen „Musikalischen Opfers" ist, das belegt die herrlich-musikantische Einspielung des „Rare Fruits Council" eindrücklich. Dort nämlich ist wirklich zu erfahren, was bei Goebel nur von Ferne zu erahnen ist: dass die Teile der Biberschen Partiten aus höchst lebendigen, ja, vielerorts geradezu ausgelassenen Tanzsätzen bestehen.
Fazit: Goebel legt eine zweifellos respektable Biber-Einspielung vor. Wer allerdings erleben möchte, wie mitreißend Bibers „Harmonia artificioso-ariosa" zu musizieren sind, dem rate ich dringend zur Aufnahme des „Rare Fruits Council", die im übrigen - dies ein weiterer Vorteil - zur Zeit in einer preiswerten Edition („zwei CDs zum Preis von einer") zusammen mit den großartigen „Sonatae tam aris quam aulis servientes" (diese CD mit dem „Diapason d'or" UND dem „Choc du Monde" ausgezeichnet!) von Biber angeboten werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schwerfällig und steif, 28. September 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Harmonia Artificiosa (Audio CD)
Auch nach mehrmaligem Hören kann ich die Qualitäten, die dieser Einspielung mancherorts zugeschrieben werden, nicht erkennen.
Von allen Interpretationen der Biberschen „Harmonia", die mir bekannt sind (Tafelmusik/Sony, Purcell Quartet/Chandos und - die mit Abstand überzeugendste Einspielung - Rare Fruits Council/astrée) ist jene von Göbel die eindeutig schwächste: der aufdringliche Ton der Streichinstrumente (unverständlich das auf ein permanentes, unangenehm bohrendes Forte ausgerichtete Klangkonzept), die Richtungslosigkeit des Musizierens (der musikalische Fluss wird oft bis zum Stillstand verlangsamt, tritt sozusagen „auf der Stelle"), mit einem Wort: die Penetranz, mit der Göbel die Bedeutung und die Substanz der „Harmonia" dem Hörer einzubläuen versucht, erstickt das musikalische Leben und den musikalischen Atem dieser so wunderbaren Musik.
Ich war von dieser Aufnahme, auf die ich gespannt gewartet hatte, besonders auch deshalb überrascht und enttäuscht, weil Göbel bisher durchaus gelungene Biber-Aufnahmen vorgelegt hat. Empfehlenswert finde ich beispielsweise die - jüngst neu edierte - Einspielung der „Mensa sonora" (bei Archiv). Leider hat Göbel den Elan und die Lebendigkeit, die er dort zu entfalten verstand, in seiner Interpretation der „Harmonia" praktisch vollkommen getilgt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Biber lebt!, 20. Oktober 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Harmonia Artificiosa (Audio CD)
Eine interessante und lebendige Interpretation - machen Sie die Augen zu und tauchen Sie ein in die virtuose Klangwelt der 'Biberischen' Musik.
Der ausbalancierte Klang mit gut differenzierten Stimmen der Streicher macht diese Aufnahme für mich unentbehrlich.
Reinhard Göbels Erläuterungen in der Beilage runden dieses Werk wunderschön ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Biber: Harmonia artificioso-ariosa
Biber: Harmonia artificioso-ariosa von Musica Antiqua Köln and Reinhard Goebel
MP3-Album kaufenEUR 16,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen