Kundenrezensionen

25
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Oktober 2011
Das Geld reicht leider nicht jedes Jahr, um selbst zu reisen. So leiste ich mir wenigstens seit Jahren, den ein oder anderen Schmöker einer Reise ins Ausland. Dieses Buch wurde mir mehrmals empfohlen und ich war vorab etwas skeptisch, dass Wort Motorrad störte mich, da auch ich keines besitze, geschweige denn besitzen möchte.
Aufgrund der Amazon Rezensionen und dem Gedanken daran, dass mein Geld durch die integrierte Afrika Spende wenigstens gut angelegt ist, auch wenn es nicht gefällt, bestellte ich.
Ich habe es gerade zu Ende gelesen, bin noch ganz geflasht und würde jetzt gerne Seitenlange RZ schreiben, aber lange Rezensionen nerven, also hier in kurz, mein subjektives FAZIT:

Für jeden der eine Auszeit bräuchte, wird dieses (scheinbar spontane) Buch, dieses jungen Autors, ein Genuss sein!
Für jeden der ein Motorrad besitzt, es liebt, oder nicht liebt, kaufen!
Für jeden der ernsthaft, eines Tages, eine Reise mit Motorrad vorhat, Pflicht!
Wunderschöne detaillierte Reise, zweier junger Träumer!
Raus aus dem Alltag, das geht auch auf dem Sofa!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Juni 2011
Ein absolut packender und mitreißender Reisebericht, der einen mitnimmt auf einen coolen und faszinierenden Trip quer durch den schwarzen Kontinent! Das Buch ist nicht nur informativ und hält jede Menge wertvolle Tipps und Hinweise bereit (besonders hilfreich auch nochmal die Zusammenfassung am Schluss über alles was man braucht oder eben auch nicht braucht...), sondern es ist vor allem auch unterhaltsam, witzig, spannend und ehrlich geschrieben. Man liest aus jeder Zeile die Begeisterung, die Motivation, aber auch die Anstrengung und die Anspannung heraus, die die beiden auf ihrer Reise hatten. Das steckt an und macht Lust auf mehr! Ein unbedingtes Muss für alle Biker, die einen ähnlichen Trip planen, aber auch für überzeugte Nicht-Biker wie mich ein unterhaltsames und niveauvolles Schmankerl, das man nicht mehr aus der Hand legen kann. Mehr davon!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. März 2012
Ich habe soeben die letzten Worte des Buches "Auszeit Afrika" wie ein Staubsauger aufgesaugt. Ich habe das Buch aus zwei Gründen gekauft - meine Liebe zu Afrika und zu meinem "Baby". Lieber Sebastian, vielen Dank für die eindrucksvollen, authentischen Zeilen, für die Hintergrundinformationen, für Deine Ehrlichkeit und den Mut, den Ihr zwei hattet, auf diese Reise zu gehen. Das Buch hat mich von der ersten Seite bis zur letzten in den Bann gezogen und das wichtigste: Mein Fernweh geweckt. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen an alle, die Afrika lieben oder kennenlernen wollen, die ebenfalls begeistert ihr Bike "Baby" nennen oder an alle anderen, die einfach "nur" neugierig sind. Das Lesen hat Spaß gemacht!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Oktober 2011
Als begeisterter Motorradfahrer der aber durch Familie und Beruf kaum Zeit für ausgedehnte Touren hat, habe ich aufgrund der Rezensionen spontan dieses Buch bestellt. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Ein sehr flüssig geschriebenes Buch das die Erlebnisse des Autors vor meinem geistigen Auge zum Leben erwachen ließ. Mein Interesse für Afrika als Reiseziel war nie besonders groß aber nach dem Auslesen des Buchs an einem kalten verregnetem Tag würde ich am liebsten die eigene Maschine satteln und nach Afrika reisen. :-)

Dieses Buch kann ich ohne Einschränkungen weiterempfehlen, durch die tollen Berichten über Land und Leute, auch für nicht Biker.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Juni 2011
Dieses Buch ist witzig, humorvoll,gefühlvoll und respektvoll geschrieben.
Toll sind die vielen Kapitel die es einem ermöglichen das Buch aus der Hand zu legen. ( wird aber nicht geschehen ) der Leser wird in eine Welt mitgenommen, die er nicht kennt, man fiebert mit, Spannung mit Humor!
Was will man mehr ???
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 24. Februar 2013
Der Autor berichtet von seinem Trip mit seinem besten Kumpel quer durch Südafrika auf Motorrädern. Erzählt wird nicht nur über die Reise selber, sondern man bekommt auch einen Einblick in die aufwendigen Vorbereitungen für solch eine Reise und wie es ist, nach einer solchen wieder Zuhause angekommen zu sein.

Der Sprachstil ist direkt und lässig und bringt es ohne lange Umwege auf den Punkt. Oftmals wünschte ich mir jedoch, als jemand der kaum eine Vorstellung von Afrika hat, eine detailfreudigere Beschreibung der Landschaft und vor allem der Menschen. In meinem Kopf kreisen nur Bilder aus dem Fernsehen, wo ich ein fortschrittliches Johannesburg auf der einen und Lehmhütten und Armut auf der anderen Seite kenne. Wie sich das Umfeld genau darstellte, in dem sich der Autor momentan befand, war mir daher oftmals aufgrund der, aus meiner Sicht, etwas dürftigen Beschreibung nicht immer klar. - Das ist aber auch der einzige Kritikpunkte, den ich machen kann, denn das Buch hat mich ansonsten sehr gut unterhalten und ich habe mit Spannung gelesen, wie sich die beiden trotz diverser Widrigkeiten vorangekämpft haben auf ihrer Reise.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Das Buch Auszeit Afrika enthält alles was einen wirklich sehr guten Reisebericht ausmacht. Jede Menge an Abenteuer, Land, Leute, Gefühle und Tipps. Zwei Freunde, beide auf einer Honda Transalp unterwegs, durchstreifen in einer zweimonatigen Auszeit Afrika von Ost nach West. Was die beiden Freunde im Rahmen ihrer Reise, bei der mal nicht alles glatt ging, erlebt und erfahren haben, schildert der Autor frisch, flüssig, authentisch und chronologisch.
Nebenbei finden sich in dem Buch immer wieder einige Farbfotos, die die tolle Reiseschilderung untermalen. Übersichtskarten, ein Anhang mit hilfreichen Informationnen und natürliche auch einige Worte zur Vorbereitung der eigentlichen Reise runden das Ganze gekonnt ab.
Ein absolut lesenswerter Reisebericht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Februar 2012
Schon nach den ersten Seiten scheint sich die Frage wie von selbst zu beantworten und man ahnt, dass dies wohl eine Auszeit für den Autor UND den Leser war/werden wird. Durch den sehr plastischen, witzigen, lockeren und vor allem höchst persönlichen Schreibstil ist man sofort mittendrin, findet sich in vielen Beschreibungen schmunzelnd wieder und wird so sehr schnell Teil des Abenteuers.

Bereits die teils stressigen Vorbereitungen sind sehr interessant und unterhaltsam, nebenbei gibt's nützliche Praxistips, falls einem selbst mal die Gashand in ferne Länder zieht.

Doch dann geht die abenteuerliche Auszeit erst richtig los! Man taucht mit den beiden ab ins ferne Afrika. Man erkundet faszinierende Landschaften und Naturereignisse, lernt die Menschen Afrikas kennen und erfährt eindrucksvoll, dass meist die kleinen Dinge die größte Bedeutung haben! Man erlebt gemeinsam alle Höhen und Tiefen, teilt Freud und Leid, den Hochmut und den Fall. Man lernt Geschichte und fürs Leben, repariert Motorräder, bekommt Grenzen aufgezeigt (persönlich wie geographisch) und überschreitet diese. Man teilt mit den beiden Protagonisten die Selbsterfahrung, Ängste, Träume und manches Bier am Lagerfeuer.

Der Autor schafft es durchgehend seinen natürlichen und charmanten Schreibstil aufrecht zu erhalten, den Leser einzufangen und mitzunehmen. All das ist für mich mehr als ein bloßer Erfahrungs- oder Reisebericht. Ich habe beim Lesen meine Umgebung ausgeblendet, habe mich fallen gelassen und auf dem Sozius quer durch Afrika geträumt. Ich habe Benzin gerochen und Sand zwischen den Zähnen gehabt. Mit diesem Buch habe ich mir meine ganz persönliche Auszeit nehmen können.

Uneingeschränkte Empfehlung für alle Abenteurer, Tagträumer, Grenzgänger, Weltenbummler, Aussteiger, Anhalter, Abtaucher...und alle, die es werden wollen oder sollten!

Vielen Dank, dass ihr mich mitgenommen habt und: Danke für die Auszeit!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 10. Mai 2013
Das Buch beschreibt zwei ganz "normale Menschen" (also keine Motorradreiseprofis die über lange Zeit mit Motorrad unterwegs sind oder gar ihren Unterhalt damit verdienen) wie sie zum Entschluss dieser Auszeit gekommen sind. Mit einfachen Maschinen, mit viel Begeisterung und eine große Portion Mut haben die beiden die Reise durchgeführt. Der Ablauf der Tour ist gut beschrieben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 16. September 2013
Das Buch ist ok. Man merkt, dass es von keinem Profi-Autor geschrieben wurde - jedoch hätte ich es nicht besser gemacht. Gut finde ich die Kapitel zur Vorbereitung der Reise und am Schluss, was anders gemacht werden würde.....
Es fehlt leider ab und zu ein guter auflockernder Witz.. Im Grossen und Ganzen ok....
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Südafrika - Kapstadt, Gardenroute Chapman's Peak Drive
  -  
Erleben Sie Südafrika Highlights. Hier informieren und buchen!
  -  
Sehr große Auswahl und super Preise Südafrika, Namibia, Botswana, uvm