Kundenrezensionen


1 Rezension
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen Vampire mal etwas anders, 26. Juli 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Saved (Book #1 of the Shadow Vampires) (Kindle Edition)
Im Buch geht es um Keira, die schon immer total anders als ihre Zwillingsschwester Amanda war. Sie war nie so hübsch oder beliebt. Nach dem Umzug in eine neue Stadt, wird das nur wieder deutlich. Amanda findet sofort Anschluss, Keira ist mehr der Außenseiter. Allerdings fällt ihr auf, dass in der Stadt alles ein wenig anders ist. Im Krankenhaus geht ein mysteriöser Virus um und die Leute aus der reichen Gegend sind extrem abgehoben und seltsam. Dann kommt es zu einem Autounfall der Zwillinge, Keira fährt, entkommt aber fast unverletzt, während Amanda im Koma liegt. Für Keira ändert sich einiges, sie erkennt ungewöhnliche Kräfte in sich und distanziert sich zunehmend von ihren Eltern, die ihr die Schuld an dem Unfall gehen. Dafür verliebt sie sich in den seltsamen Cooper, der sich aber immer wieder von ihr zurück zieht. Zusätzlich wird sie in der Schule immer beliebter und alle mögen sie jetzt, so wie zuvor Amanda. Doch für Keira zählt nur noch Cooper. Am Ende wird noch das Geheimnis um ihn gelüftet und um die merkwürden Schatten-Vampire.

Insgesamt lies sich das Buch sehr leicht und locker lesen. Obwohl am Anfang lange Zeit nicht wirklich etwas passiert, macht es Spaß zu lesen. Die Schatten-Vampire fand ich sehr interessant, weil es einfach mal wieder ein ganz neuer Ansatz ist. Was mir nicht so gut gefallen hat, war der Charakter der Keira. Die Veränderungen, die mit ihr vorgehen, sind meiner Meinung nach nicht unbedingt gut. Ihre Abhängigkeit von Connor und die totale Vernachlässigung aller anderen, erinnert mich ein wenig an die Beziehung von Bella zu Edward in den Twilight-Series und ich fand es schond dort nicht besonders toll, dass ein Mädchen einfach bereit ist alles aufzugeben, nur für irgendeinen Kerl. Keira in diesem Buch ist vielleicht noch extremer, die entfremdete Beziehung zu ihren Eltern ist ihr egal und auch ihre Freunde werden einige Male sehr schlecht behandelt, z. B. lässt sie ihr Date für einen Ball einfach stehen, als Cooper kommt. Da es noch weitere Teile in der Serie geben soll, hoffe ich aber, dass sie sich vielleicht nochmal ein wenig zum Besseren wandelt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb2cd9f6c)

Dieses Produkt

Saved (Book #1 of the Shadow Vampires)
EUR 0,89
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen