Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Musterbeispiel für faktenorientierte, ideologiefreie Geschichtsschreibung
Der Geschichtsprofessor Schiller schildert die Vorgeschichte dieses furchtbarsten Kriegs der deutschen Geschichte sowie seinen Verlauf mit einem sehr modern wirkenden Realitätssinn: Letzten Endes geht es allen Beteiligten nur um den Besitz irdischer Güter und die Religion dient nur zur Rechtfertigung von Raub und Mord. Daran hat sich wohl bis heute nichts...
Vor 13 Monaten von PLMD veröffentlicht

versus
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bewertung
Weils nichts gekostet hat wollte ich es eigenlich lesen aber das Buch ist sehr komisch geschrieben und voll mit Wörter die Warscheinlich nur ein Studierter versteht.Wollte nur ein Buch lesen und nicht kopfweh bekommen Sorry.
Vor 10 Monaten von HorstAlexander veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Musterbeispiel für faktenorientierte, ideologiefreie Geschichtsschreibung, 29. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte des dreißigjährigen Kriegs (Kindle Edition)
Der Geschichtsprofessor Schiller schildert die Vorgeschichte dieses furchtbarsten Kriegs der deutschen Geschichte sowie seinen Verlauf mit einem sehr modern wirkenden Realitätssinn: Letzten Endes geht es allen Beteiligten nur um den Besitz irdischer Güter und die Religion dient nur zur Rechtfertigung von Raub und Mord. Daran hat sich wohl bis heute nichts geändert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geniales Porträt von Wallenstein als deutsch-böhmischer "Warlord", 12. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte des dreißigjährigen Kriegs (Kindle Edition)
Ich lese derzeit das Werk auf meinem Kindle und bin begeistert. Gut, der Sprachstil entspricht nicht mehr unserer heutigen Sprache, man findet sich aber schnell zurecht, und Schiller formuliert einfach sehr elegant.

Schiller ist ganz sicher kein objektiver Erzähler des auch schon zu seiner Zeit über 100 Jahre zurückliegenden Krieges. Wer wirklich ein umfassendes Bild mit allen Facetten gewinnen will, muss sicherlich einen der dicken Wälzer über den 30-jährigen Krieg heranziehen. - Die Subjektivität der Darstellung ist aber gerade auch ein großer Vorzug des Werkes von Schiller, denn durch sie werden die Ideen und Motive der seinerzeit handelnden Personen so lebendig, dass sich das ganze Werk fast wie ein Roman lesen lässt. Für Schiller gab es in dem Krieg ein klares "Gut" und "Böse", er nimmt offen Partei ein für die protestantische Seite, in der er die Verteidiger der deutschen Freiheit sieht. Das mag man ja auch anders sehen. Dieser eindeutige Standpunkt erleichtert jedoch die eigene Bewertung der Handlungen der Personen und der Politiken der Fürsten und ihrer Staaten ungemein positiv.

Die große Stärke von Schiller ist die Porträtierung der handelnden Personen und die präzise Benennung der von ihnen verfolgten Interessen. Dadurch entsteht ein sehr lebendiges Bild der Kräfte, die seinerzeit kriegerisch aufeinander gestoßen sind. - Absolut genial finde ich in diesem Zusammenhang die Charakterisierung des böhmisch-deutschen Fürsten Wallenstein und die Schilderung seiner Interessen und Taten in diesem Krieg. Schiller kennt zwar nicht die Worte, die wir heute vielleicht dafür gebrauchen würden, aber er zeichnet Wallenstein als einen Warlord, der den Krieg als ein Geschäftsmodell begreift, das sich durch Freund und Feind von selber finanziert und dabei noch genügend Rendite für die Mehrung des eigenen Vermögens abwirft (wenn man nur bereit ist, ohne Skrupel alle heftigst auszubeuten). - Der Abstand zwischen Mitteleuropa im 30-jährigen Krieg und Afghanistan in der heutigen Zeit ist gar nicht so groß ...

Abzug gibt es bei mir nur, weil mich die endlos langen Schilderungen militärischer Details der entscheidenden Schlachten eher langweilen.

Wem das Buch gefällt, der sollte im Übrigen unbedingt auch das andere historische Werk von Schiller über jene Zeit lesen, nämlich die "Geschichte des Abfalls der vereinigten Niederlande von der spanischen Regierung" (gibts ebenfalls kostenfrei im Kindle-Shop: Geschichte des Abfalls der vereinigten Niederlande), in dem er die Ausgangssituation des fast 80-jährigen Befreiungskrieges der Niederlande mit großer analytischer Klarheit beschreibt. Nirgends sonst habe ich bisher eine so scharfsinnige Schilderung der Mechanismen gelesen, derer man sich bedienen kann, um eine Opposition stark zu machen. Ein starkes Werk mit heute noch aktueller Bedeutung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein anderer Blickwinkel als mein Schulwissen, 7. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte des dreißigjährigen Kriegs (Kindle Edition)
Vieles bekanntes aber auch viele neue Ansätze wie man damals und heute einen so mörderischen Krieg beschreiben kann.
Es ist die Sicht eines Generals in späterer Zeit der für den Überlebenskampf des gemeinen Mannes kein Zeit hat.
Und geschrieben ist es wie es damals üblich war.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Geschichte de dreißigjährigen Kriegs, 27. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte des dreißigjährigen Kriegs (Kindle Edition)
Ein gut geschriebenes Buch um sich über die Geschichte dieses Krieges zu informieren, es ist gut lesbar und informativ, es ist weiter zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sprachlich natürlich Extraklasse, 5. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte des dreißigjährigen Kriegs (Kindle Edition)
Immerhin Schiller himself, zur Sprache bedarf es hier meines Kommentars nicht. Interessant sind die doch immer wieder auffallenden Unterschiede in Formulierungen und die Bedeutungsverschiebung von Wörtern seit der Entstehung dieser Schrift.
Ich will das Buch nicht mit Standardwerken von Wedgewood (Der 30jährige Krieg) oder Golo Manns Wallensteinbiographie vergleichen, aber es ist eine (immer noch) gut zu lesende Lektüre zum Thema, besonders geeignet für jemanden, der sich über die verwirrende Vielfalt von Absichten und Ereignissen dieser schrecklichen Epoche einmal informieren möchte.
Ein Kunstwerk ist es onehin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen History, 5. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte des dreißigjährigen Kriegs (Kindle Edition)
Dieses Buch zeigt die Wirren und schildert den schrecklichen 30 jährigen Krieg. Leider entspricht der Schreibstil nicht
mehr unserem gewohnten momentanen Deutsch so das es für mich recht schwer zu lesen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen prima, 23. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte des dreißigjährigen Kriegs (Kindle Edition)
Diese Bücher sind mit Null Euro hervorragend, da kann man nicht meckern. Ich nehme ja dann auch diese, die mich wirklich interessieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Bewertung, 27. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte des dreißigjährigen Kriegs (Kindle Edition)
Weils nichts gekostet hat wollte ich es eigenlich lesen aber das Buch ist sehr komisch geschrieben und voll mit Wörter die Warscheinlich nur ein Studierter versteht.Wollte nur ein Buch lesen und nicht kopfweh bekommen Sorry.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen oBei amazon verlaufen alle ohne, 24. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte des dreißigjährigen Kriegs (Kindle Edition)
o.B.
Meine Enkäufe bei amazon verlaufen alle ohne Einwände uind wie beschrieben zu meiner vollen Zufriedenheit .
!!!!
K H H
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gut, 17. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Geschichte des dreißigjährigen Kriegs (Kindle Edition)
Ich bin sehr zufrieden. Gefällt mir sehr, wie erwartet. Amazon wie immer klasse! super schnelle Liferung. Mein Sohn war begeistert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Geschichte des dreißigjährigen Kriegs
EUR 0,00
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen