earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. September 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die fehlende Bedienungsanleitung ist das größte Manko des Produkts.
Es ist nicht ersichtlich, dass man, je nach Ventilart, umständlich das Einsatzgummi der Pumpe umdrehen muss.

So wie die Pumpe ausgeliefert wird, ist sie für Schrader-Ventile (Autoventile) benutzbar.

Dreht man das Gummi, welches man ohne Hilfsmittel (kleiner Schlitzchraubendreher oder Messer) nicht entnehmen kann, ist die Pumpe für Presta-Ventile (Sclaverand-Ventile) einsatzbereit.
Diese Art von Ventil ist mir völlig unbekannt gewesen, bis ich mich auf Wikipedia darüber informiert habe.

Mit der Einstellung für Presta-Ventile konnte ich mit etwas Mühe auch meine Fahrradreifen mit Dunlop-Ventilen (das sind die Ventile, die man jahrzehntelang als Standard-Fahrradventile kannte) aufpumnpen, ich glaube man kann Adapter kaufen, damit dies reibungsloser funktioniert.

Die Druckanzeige zeigt bei Dunlop-Ventilen den Druck nur an, während man pumpt, was aber auch logisch ist, weil das Ventil sich schließt, wenn kein Druck von außen einwirkt.
Bei Schrader-Ventilen (Autoventile) kann man den Druck permanent ablesen.

Die Verarbeitung der Pumpe ist sehr solide, das Material macht einen wertigen Eindruck und man kann sie mit minimalen Kraftaufwand bedienen.

FAZIT:
Für Leute, die nur Fahrräder mit einer Ventilart besitzen ist die Pumpe zu empfehlen (von der fehlenden Betriebsanleitung mal abgesehen).
Wer schnell mal wechseln muss zwischen verschiedenen Ventilarten, sollte sich nach einem Modell umsehen, bei dem dies reibungsloser funktioniert.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Oktober 2013
Hier hört unbedingt eine Anleitung dazu, das bei verschiedenen Ventilarten die Gummidichtung im Ventilteil
umgedreht werden muss,um
Luft aufzupumpen. Ich habe in einer Rezension davon gelesen,ansonsten hätte
ich das Teil zurückgeschickt.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich hatte den Eindruck und unter der Kategorie Radsport wird dieser Artikel ja auch geführt, dass es sich bei dieser Luftpumpe um eine Fahrradpumpe handelt. Was ich dann geliefert bekam war eine nicht passende Pumpe ohne Gebrauchsanweisung. Unter Service verstehe ich etwas anderes!

Mit Hilfe meines Nachbarn gelang es mir dann schließlich aus dieser Pumpe, die sich im gelieferten Zustand eigentlich auf einen Autoreifen gefreut hatte, eine Pumpe für mein Fahrrad werden zu lassen.

Für Leute die ständig im Wechsel Fahrrad - und Autoreifen per Muskelkraft aufpumpen wollen, mag diese Pumpe ideal sein, bei mir ist sie durchgefallen. Da kann selbst die Luftdruckanzeige mich nicht mehr umstimmen. Wie schon in den letzten fünf Jahrzehnten verlasse ich mich da auch weiter auf meinen Daumen!

Es sollte auf der Produktseite explizit darauf hingewiesen werden, dass es sich sowohl um eine Fahrrad - und Autopumpe handelt und dass diese stehts umständlich umgebaut werden muss, wenn man zwischen Auto - und Fahrradreifen wechselt!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 12. Juli 2015
Das Pumpenkopf, trotz der Beschreibung von Artikel, funktioniert nur mit AV Ventil. Die Umdrehen von Gummidichtung hat bis jetzt nicht geklappt, ist wahrscheinlich von Werk zugeklebt, hat aber auch kein Sinn, da im Haushalt mehrere Fahrräder und unterschiedlichen Ventilen in Einsatz sind, brauche ich wirklich eine universale Pumpe. Diese ist solche garantiert nicht.
Total unzufrieden.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. März 2012
Die an sich gute Pumpe ist seitens der Ventilbefestigung gänzlich ungeeignet um mit beiden Händen das jeweilige "Rad" aufzupumpen.Die Befestigung und Adapter sind Mist und man kann nicht diesen am Ventil halten und danach/ gleichzeitig aufpumpen..........da die Luft neben dem Ventil ausströmt.
Ob das gelieferte Gerät kaputt war oder eben ungeeignet ist ?
Wochen später die Pumpe bei Norma für 6,99€ funktioniert bestens. Konnte problemlos das Motorrad und das Fahrrad aufpumpen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. August 2014
Würde ich nicht mehr kaufen. - Höhere Drücke müssen mit viel Kraft (mehr als bei anderen Pumpen) erzeugt werden. Kein Adapter für Standard-Fahrradventile dabei. Da nutzt das Plastikteil für die Luftmatratze wenig, Schwer (Mittelteil Stahl) ansonsten viel Plastik. Hoffe es hält mehr als wie es aussieht. - Musste erst passende Adapter dazu kaufen. (ärgerlich)
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. Mai 2013
obwohl Rollstühle mit Schwalbe Bereifung ausgerüstet sind und die Schläuche Autoventile haben war es nicht möglich Luft in die Reifen zu bekommen ...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. April 2014
Die Luftpumpe macht einen stabilen Eindruck und Funktioniert einwandfrei. Ich kann damit Autoventile und auch Französische Ventile durch Umdrehen des Pumpen-Ventils bedienen. 4 Bar druck gingen problemlos.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
VINE-PRODUKTTESTERam 4. September 2011
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Produktbezeichnung sowie -Beschreibung lies mich annehmen, diese Pumpe sei für mein Fahrrad mit Presto-Ventil (Scalverand) einsatzbereit.

Leider lag der Pumpe keinerlei hilfreiche Bedienungshinweise bei und auch auf der Internetseite des Herstellers lies sich nichts Hilfreiches finden!!
Es gab eine kleine Abbildung mit drei Elementen, die jedoch absolut keine Hinweise lieferte, was und wo diese Teile seien.
Da ich zuvor nur mit "normalen" Fahrradpumpen hantiert hatte, wäre eine Anleitung sehr hilfreich gewesen.
So habe ich mich durch Internetforen gewühlt und habe fröhlich rumexperimentiert...

Wenn man das Rädchen vorne abdreht, kann man den Gummi herausziehen. Das forderte von mir einiges an Überwindung so auf Verdacht den doch sehr fest sitzenden Gummi herauszunehmen, da ich nichts kaputt machen wollte!
Darunter kommt ein Plastikteil zum Vorschein, dass man ebenfalls herausnehmen und umdrehen kann. Das plattere Ende ist für Presta-Ventile, das länglichere für Schrader. Danach den Gummi und das Rad wieder aufsetzen.
Hiernach ist das Aufpumpen von Presta-Ventilreifen möglich. (Info: Presta-Ventile vorher lose schrauben)

Man sollte sich bewusst sein, dass die Pumpe für Dunlop-Ventile den passenden Adapter braucht. Dieser liegt nicht bei.
Auch andere Adapter, die man z.B. für Bälle oder Schwimmbecken nutzen könnte, liegen nicht bei.

Die Pumpe kann befestigt werden indem der Hebel auf 180° gestellt wird. Dies ist für mich etwas kontraintuitiv, da ich dies bei 90° vermutet hätte - ist aber auch einfach nur als Info gedacht.

Nur mit der Druckanzeige hapert es noch. Die Anzeige funktioniert nur wenn man pumpt, nicht nach Anschließen (verriet mir das Internet). Die Anzeigenadel bewegte sich auch - jedoch nur auf maximal 2 bar.
Aber auch hier währe eine Erklärung via Bedienungsanleitung nett gewesen.
Der Ring lässt sich übrigens drehen, so dass der rote Pfeil als Sichthilfe auf dem gewünschten Ziel-Druck steht.

Insgesamt wirkt die Pumpe recht stabil.
(War allerding sehr umständlich verpackt.)

Das bloße Pumpen mit anderen Adaptern (die ich von anderen Pumpen hatte und ggf. dazugekauft werden müssen) funktioniert.

Insgesamt vergebe ich 3 Sterne.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Mai 2013
Diese Pumpe ist wirklich super! Aber auch nur bis maximal 5bar, danach hat man angst sich zu verletzen.

Ich habe mir die Pumpe für mein Rennrad (8 bar Reifendruck) zugelegt und musste nach dem Erhalten der Ware staunen, die Anleitung nahezu nicht vorhanden, nur ein Kartonstück welches besagt, dass es sich Tatsächlich um eine Pumpe handelt, ich glaube ohne dies würde ich mich bis heute fragen was das für ein Gerät sein mag.

Beim Versuch es in Betrieb zu nehmen die Überraschung => Bastelarbeit! Man muss nämlich einiges umbauen um SV-Ventile aufpumpen zu können.

Diese Herausforderung habe ich geschafft und pumpte mein Rad gemütlich auf, nach ca 5,5bar wird es mühsam, die Plastikstange beginnt sich zu verbiegen und man fragt sich gleichzeitig wie die Verletzung ausschauen könnte wenn diese Spontan abbricht und einen durch den Bauch durchfährt, ich wiege 75kg und habe mich um die benötigten 8bar zu erreichen auf die Pumpe setzen/hinlegen müssen, weiters ist diese durch die "Beine" nur gegen verrutschen nach links und rechts abgesichert aber nicht nach oben bzw unten da man mit den Beinen nicht auf die Füße steigen kann um den notwendigen druck zu erzeugen.

4 Sterne für Betrieb bis 5bar weil die Anleitung fehlt
0 sterne für den Betrieb ab 5bar da diese Teil ein "no go" ist
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen