earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

37 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. August 2012
Bisher fand ich so eine Ausstattung immer Humbug.
Ich habe es dann bei einem Freund gesehen.
Dann habe ich mich intensiv mit ALLEN Rezensionen hier beschäftigt.
Zuerst dachte ich, dass sich meine Abneigungen bestätigen... viele Kommentare sind einfach zu schlecht.
Das nun gewählte Produkt hatte noch die "besten" Bewertungen. Also volles Risiko.

Fazit:
Warum habe ich mir das erst jetzt bestellt?????
Ich bin total zufrieden. Das Produkt taugt in allen Belangen. Preis-Leistungs-Verhältnis absolut ok! Keine Mängel. Gute Funktionalität. Beste Befestigungsmöglichkeit an den Kopfstützenhaltern (VW Sharan). Saubere Verkabelung (es ist übrigens kein Doppel-Zigarettenanzünder erforderlich, beide Monitore laufen über einen Anschluss).
Die gesonderten Infrarotkopfhörer des Herstellers sind unbedingt mitzubestellen und funktionieren hervorragend, Ohrstöpsel gehen aber auch gut (besser beim Kindersitz, da wenig Kopffreiheit).
Unsere 3 Mädels sind total happy. Und für uns Eltern ist absolut entspanntes Reisen möglich.

Daher: ABSOLUT UNEINGESCHRÄNKTE KAUFEMPFEHLUNG.

P.S. Im Nachhinein finde ich viele negative Bewertungen über Funktionalitäten hier absolut übertrieben, und kann ich mir nur mit völlig überzogenen Vorstellungen erklären.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. September 2012
nachdem wir vom Philips PD7032 auf das System von Nextbase gewechselt sind, hat sich die etwas höhere Investition voll und ganz bestätigt.

Die Automobilindustrie setzt aktuell auf Design-Awards und die Kopfstützen nebst Holmen nehmen mehr oder minder futuristische Gestalten an - sehr zum Unwohl von "normalen" Haltebändern der Mitbewerber für ihre Geräte.
Die Holmhalterung von Nextbase konnte sogar problemlos an den geschwungenen Holmen eines neuen Focus installiert werden. Das Kabelwirr ist vortrefflich aufgeräumt und bei Bedarf sind die beiden Geräte binnen Sekunden aus dem Wagen verschwunden.
Nicht zuletzt sei aber die Sicherheitsfunktion bei einer möglichen Kollision mit weiteren Verkehrsteilnehmern erwähnt, die hier m.E. deutlich positiver ausfallen sollte. Einen Crashtest möchte ich mir trotz Verfassen dieser Zeilen verkneifen.

Der Player selbst überzeugt mit aufgeräumten Funktionen und Bedienelementen. Die Fernbedienung funktioniert aufgrund Reflexionen ohne zwingende Zeileinrichtung über die Schulter. Meine Kinder 6 + 4 Jahre nennen mir die aktuellen Zahlen der DVD-Struktur, z.B. bei einer mehrfachen Anzahl von *.avi Dateien (z.B. Urlaubsfilme, etc.) und - Film ab !

Die bereits bestehenden Meinungen über eine "billige" Verarbeitung von Klappen, Schaltern und anderen beweglichen Teilen kann ich nicht teilen. Wer hier mechanischen Bruch erzeugt, der benutzt auch die Schublade eines standalone DVD-Players als "Weizenglasabstellfläche". Man verzeihe mir meine provokante Art.

Die Auflösung der Displays und Sound sind vortrefflich. Hier kann ich bisher keine negativen Einflüsse erkennen.

Abschließend sei aber die Ruhe im Font bemerkt, die mich so manches Mal bewusst rückblicken lässt, ob die Kinder wirklich an Bord sind.

Dieses Produkt ist zum jetzigen Zeitpunkt in jedem Fall bedenkenlos zu empfehlen. Für alle anderen Fälle gibt es eine Gewährleistung, wie sie bei allen anderen Rechtsgeschäften zu finden ist. Warum also meckern, bevor überhaupt was defekt ist?

Beste Grüße und Have fun !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Juni 2013
Auf den wenigen bisherigen Autoreisen hatten wir uns von Freunden ein älteres 7-Zoll Philips-DVD-Set ausgeliehen und immer betont, dass für den Verwendungszweck Kinderfilme eine einfache Variante ausreicht. Nach der zweiten "Wie schaffe ich es, die Tragetasche ausreichend an der Kopfstützte zu befestigen"-Aktion kam ich ans Grübeln. Und erst dieses Kabelwirrwarr...

Also den Markt sondiert und bei dem Click 9 gelandet. Zumal durch einen Modellwechsel beim Hersteller auch die Preise purzeln. Ein neues Lite"-Set für unter 250 EUR und neuwertige bei Warehouse-Deals für unter 220 EUR.
Bei den Deluxe"-Modellen können Sie zwei verschiedene Filme abspielen oder einen Film teilen. Das für unsere Zwecke ausreichende Lite"-Set bietet ein Abspielgerät sowie einen zusätzliche Monitor, der dann denselben Film ausgibt. Die Stromkabel sind gebündelt, d.h. beide Monitore werden über ein Stromkabel versorgt und Kabelsalat gehört der Vergangenheit an. Weiter besitzen Monitor und DVD-Fach eine eigene, nicht bei allen Geräten selbstverständliche Arretierung, die gegen unbeabsichtigtes Umklappen/ Herausfallen schützt.

Bei der Kopfstützenhalterung bietet nur Nextbase eine stabile Metallhalterung, in der die Geräte während der Fahrt nicht in alle Richtungen schwingen und die so variable ist, dass sie auch in unterschiedlichen Fahrzeugen problemlos mit dem beiliegenden Inbus angebracht werden kann.

7- oder 9-Zoll? Vermutlich reichen auch 7-Zoll aus, jedoch ist die größere Diagonale auf Dauer angenehmer zuschauen. Die Auflösung ist für unsere noch recht kleinen Kinder unerheblich, aber die 800x480 Pixel sind auf Dauer und für Filme jenseits alter Zeichentrickfilme sichtbar die bessere Wahl. Ein USB-Stick wurde kurz angetestet, die daraufbefindliche DivX-Datei ohne Murren abgespielt.

Da unseren Kindern das Tragen der In-Ear-Hörer insbesondere über einen längeren Zeitraum zu unangenehm ist, nutzen wir Kopfhörer mit Ohrmuscheln. Die Nextbase Dual Infrarot Kopfhörer" sind eine gute kabellose Variante. Für Kinder angenehm zu tragen, robust, klanglich gut, nicht zu laut und auch für mp3-Player zu verwenden sind die Sony MDRZX300".

Der integrierte Akku hat eine angegebene Laufzeit von bis zu 2 Stunden. Für Flugreisen bzw. wenn eine Steckdose fehlt, empfehle ich Ihnen zusätzlich die Click & Go Battry 7"/9" series".

Auch am Urlaubsort sind die Geräte sehr gut nutzbar. Spätestens wenn die Kurzen dann zum Einschlafen Ihre Hörspiele vorgespielt bekommen, bin ich mir sicher, dass sich diese Investition auf jeden Fall gelohnt hat.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Juni 2013
Haben vor kurzem das System über Amazon gekauft, Lieferung und Abwicklung sehr gut. Das System wurde in einer wertigen Verpackung mit gutem Transportschutz geliefert. Montage und Befestigung im PKW einfach und vor allen Dingen sehr stabil. Trotz elektrisch verstellbarer Kopfstützen keine Montageprobleme. Halter machen im montierten Zustand keinerlei Geräusche, stören also nicht. Bildschirme können bei Nichtgebrauch in beiliegender Tasche aufbewahrt werden. Bild bei DVD- Wiedergabe absolut ok, Ton aus integrierten Lautsprechern in Ordnung. System wird aber in der Regel über Kopfhörer betrieben, Anschluss an KFZ- Audio wäre über Aux-In auch möglich. Wiedergabe anderer Medien außer DVD bisher nicht ausprobiert.

Im Betrieb machen die DVD-Player nur geringe Laufgeräusche, sind also auch nicht störend. Bedienung erfolgt über beiliegende Fernbedienung oder Tasten am Gehäuse oben (auch vom Beifahrer zu bedienen), auch ok. Allerdings muss man darauf achten, dass man nicht versehentlich ungewollt beide Bildschirme gleichzeitig mit der Fernbedienung ansteuert.

Ausschlaggebend für den Kauf waren die hochwertige Optik, die sichere Befestigung und die Möglichkeit, gleichzeitig unterschiedliche Filme gucken zu können.

Sind mit den Nextbase Click 9 Lite Duo sehr zufrieden, würde sie wieder kaufen und können sie daher ohne Bedenken empfehlen. Die Bildschirme passen optisch gut ins Fahrzeug, sehen nicht wie eine günstige Nachrüstlösung aus. Der Preis ist für das System ist im Vgl. zu anderen Lösungen ok.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Mai 2013
Ich habe das System seit 2 Tagen und muss es nun doch zurücksenden.

Bestellung und Lieferung durch Amazon war wie immer super.

Nachdem ich bereits andere System getestet hatte und auch diese wegen fehlerhafter Kabel oder Bildschirme zurück gab, entschied ich mich für die teurere Variante.

Ein absolutes Plus ist die "bombensichere" Befestigung. Hier konnte keine der Klettvarianten mithalten. Auch das Kabelwirrwarr ergab sich hier nicht. Das Hauptsystem läuft mit Ausnahme der USB-Funktion einwandfrei. Von CD liest der Player alle angegebenen Dateiformate. Ton und Bild entsprechen der Preisklasse.

Leider konnte kein Film von insgesamt 6 getesteten USB-Sticks abgespielt werden. Dies liegt vor allem daran, dass sich nach Einstecken der Sticks für den Bruchteil einer Sekunde ein Fenster öffnet und sofort wieder schließt. Eine Auswahl ist nicht möglich und mithin die Funktion nicht nutzbar.

Zudem steckte auch hier wieder der Teufel vermutlich in einem der Kabel. Am zweiten Bildschirm funktionierte zwar der Ton, jedoch schlug die Bildwiedergabe fehl. Dies ist dann letztlich auch der Rücksendegrund (USB hätte man noch verschmerzen können). Leider fahren wir nun morgen in den Urlaub und haben immer noch kein funktionierendes System. Sehr ärgerlich.

Der technische Support ist über eine Festnetznummer erreichbar (mit viel Geduld), konnte hier aber technisch bedingt auch nicht helfen.

Nachtrag: Ich habe den Support heute so lange gequält, bis wir alle Fehler behoben hatten.
1. Problem: 2. Bildschirm hatte kein Bild
Lösung: Es müssen erst beide Bildschirme angeschlossen sein und dann die Stromzufuhr geschlossen werden. Vorheriges Starten auf dem Hauptbildschirm und
dann zuschalten des zweiten Displays funktioniert nur in der Deluxe-Version.

2. Problem: USB Funktion nicht nutzbar
Lösung: Es werden nur Sticks im FAT32-Format akzeptiert. Im Zeitalter von NTFS und vor dem Hintergrund, dass dies das neueste System ist, erscheint
dies nicht wirklich einsichtig. Aber ok. Hierauf gibt es einen winzigen Hinweis in der Anleitung, insoweit muss ich mir den Schuh auch selbst
anziehen.

Deshalb korrigiere ich dann meine Bewertung auf 5 Sterne!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. November 2013
Auf der Suche nach "vernünftigen" und gut zu befestigen Videosystemen kommt man momentan ja kaum an Nextbase vorbei.
Dieser ganze häßlige Klett und Kabelsalat den manch anderer Hersteller einen zumutet ist nichts für mich.
Da gebe ich lieber 100€ mehr aus und habe eine 1A Befestigung mit einem klick. Dafür 5 Sterne.

Die Materialanmutung der Monitore ist ok, aber nicht optimal. Für den Einsatzzwecke allerdings vollkommen ausreichen.
An der Bildqualität kann ich nichts aussetzen, auch der Ton ist im Rahmen des erträglichen und somit brauchbar.

Die Möglichkeit der Infrarot Kopfhörer ist grundlegend sehr gut, allerdings habe ich die benötigten Kopfhörer noch nicht live gesehen oder getestet.
Die Kritiken an diesen Kopfhörern möchte ich hier nicht berücksichtigen.

DVDs wurden problemlos abgespielt, Videos über USB im korrekten Format auch ;) (mehr dazu unten)
Eine sehr gute Transport-Tasche für die Monitore ist auch dabei.

Grundlegend habe ich das ganze Gerät ohne Handbuch inbetrieb nehmen können, auch das beliebige Hin und Her Schalten zwischen aktivem und passiven Monitor ist clever gelöst.

Bis hierhin würde ich der Kiste 5 Sterne geben, wären da nicht ein paar unschöne Mängel.

- Fernbedienung: *HAHAHA* selten so eine schlechte Fernbedienung gesehen. Oh doch.. die nie genutzte Fernbedienung meines Camcorders ist ähnlich katastrophal. Kein vernünftiges Steuerkreuz sondern wild verstreute Navigationspfeile. Intuitiv geht da gar nichts.
Es ist auch nahezu unmöglich ein Monitor alleine damit zu verstellen (z.B. den Master auf USB umstellen), denn der zweite reagiert sofort mit.

- Lautstärke: Wieso per analogen Drehrad an der Gehäuseseite? (Damit nicht per Fernbedienung regelbar, nur Stumm Schaltung)

- USB-Videounterstützung: Hier zeigt sich der größte Mängel am System. Die Auswahl an möglichen Videoformaten ist sehr begrenzt. Es wird zwar mit XVid, MPeg2 und 4 sowie Divx geworben, allerings müssen da ganz spezielle Rahmenbedingungen gelten. Eins der Hauptkriterien ist die verwendete Auflösung! Diese darf bei diesen Formaten 640*480 nicht überschreiten, danach sind die Dateien bei mir nicht mehr abspielbar. Ins korrekte Format codiert (z.B. DivX Converter im "Home Studio" Format eben mit 640*480 Pixel) laufen die Videos dann allerings sehr gut. Auch beherrscht das Nextbase kein MKV Container-Format, die Dateien sollten dann tatsächlich im puren "*.divx" Format vorliegen.
Das heißt also mehr oder weniger, meine komplette gesammelte und für meine Fernseh-Festplatte codierte Videosammlung an Kinderserien ist auf dem Nextbase nicht abspielbar. Das ist allerdings nicht so wild wie es klingt, denn mit Programmen wie dem DIVX Converter kann man relativ leicht hunderte von Videos automatisch ins notwendige Format codieren lassen. Dauert zwar Stunden bis Tage, aber das muss man ja nur 1x machen.
Sehr irritiert hat mich allerdings die Tatsache, dass zwar DVDs problemlos abgespielt werden, allerdings dieselbe DVD gerippt als VOB-Datei nur mit Ruckler lief... verrückt, muss man auch nicht verstehen...

- sehr nervig ist die gesamte Trägheit des Systems... wer flottere Tabletts o.Ä. gewohnt ist schläft bei der Bedienung wahrscheinlich ein. Die verwendete Hardware scheint am Limit zu laufen, aber immerhin läuft sie ;)

- Die Bedienung des Gerätes ist leider vollkommen danaben gegangen. Genauso wie die Fernbedienung ist auch die Steuerung am Gerät selber ein Krampf. Die Tasten liegen uneinsichtig oben am Gerät, die Druckknöpfe sind doppelt belegt (links und rechts drücken) und reagieren träge bis gar nicht.
Ich erwarte kein Touchscreen (wobei das bei dem Preis möglich wäre..) aber wenn man eine Menüführung per Navigationstasten macht (hoch, runter links und rechts) erwarte ich am Gerät auch ein bedienbares Steuerkreuz, am besten von vorne bedienbar mit 2 Knöpfen. Mehr braucht so ein Gerät eigentlich nicht.
Stattdessen quält man sich mit diesen qualitativ miesen Wipp-Tasten auf der Geräteoberseite ab.

Ich war eigentlich schon kurz davor das Gerät zurück zu geben, hab es dann aber mangels Alternativen doch behalten.
Für den Preis (280€ für die Deluxe edition) kann ich mir auch 2 Tabletts inkl. Halterung kaufen, allerdings existieren keine ähnlich guten Universalhalter für Tabletts und ein gleichzeitiges gucken eines Filmes auf beiden Tabletts ist technisch auch noch nicht gelöst.
Von daher werde ich mit den Nachteilen leben und mich an den positiven Aspekten dieser Monitore erfreuen.

Edit:
Nach gut 1,5 Jahren möchte ich ein wenig Ergänzen:
Die beiden Geräte laufen bei uns auf jeder längeren Fahrt (Für Kurzstrecken ist die Videoauswahl eh viel zu träge und langsam, da bin ich schon am Ziel bevor das Gerät losgelegt hat)
Hier also ergänzende Kritiken:

- Fortsetzen bei Unterbrechung (Stromlos): Funktioniert leider nur bei DVD, nicht bei USB-Medien. Das nervt mittlerweile schon die Kinder, da ein gesamter Film auf der Rückfahrt nicht zu Ende geguckt werden kann.
- Der Ton ist etwas zu leise.
- Das Gerät merkt sich keine Einstellungen. Beim Einschalten muss der USB Stick komplett neu initialisiert werden (bei ca. 100 Serien und Filmen ziemlich langsam) Auch muss man jedes Mal wieder Einstellen, dass automatisch der nächste Film gestartet werden soll (Bei 20 Minuten Serien echt nervig wenn er jedes Mal wieder ins Hauptmenü springt).

Das größte Manko aber:
- Irgendwelche Kontaktprobleme. Das Koppeln der Geräte (einer guckt beim anderen mit) funktioniert nicht mehr zuverlässig. Zu 90% kommt immer die Meldung "Kein Signal".
Also alles abstöpseln, Kabel prüfen etc. etc. Bei einem sowieso schon lahmen System absolut Nervenraubend.

Mangels Alternativ noch immer meine einzige Empfehlung in diesem Bereich :-(
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. April 2012
Habe die Monitore erst vor kurzen gekauft, bin aber sehr zufrieden damit.

+ Sehr gute Bildqualität
+ Die Lautstärke ist okay.
+ Die Halterung ist sehr schnell montiert und hat einen guten halt.
+ Die Click Montage funktioniert sehr gut.
o Die Tasche könnte eine kleine spur größer sein. Für die Monitore plus Zubehör ist es jedoch ausreichend.

Das Preis/Leistungsverhältnis empfinde ich als sehr gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. September 2013
Nach einiger Suche nach einem passenden Gerät und einem Blick in die Bewertungen und Empfehlungen hier, fiel die Entscheidung für das Nextbase.
Absolutes + ist die Befestigung - kinderleicht und schnell zu montieren, macht dazu einen soliden Eindruck und die Playerbefestigung am Träger ist mit einem Klick erledigt (und auch leicht wieder abzunehmen)
Die allgemeine Qualität würde ich auch als gut bezeichnen.
Ebenso ein dickes + die Varianten: gleichen Film gucken oder jeder seinen Film gucken - das wurde intensiv genutzt.
Kleines - (wie auch von anderen hier schon "bemängelt") ist der fehlende Akku - den muss man dann eben halt doch dazu bestellen, um unterbrechungsfrei Gucken zu können - ansonsten ist, zumindest bei den meisten Autos, bei Zündschlüssel ab Zapfen duster - der Player merkt sich aber wo er war und läuft bei Wiederkehr der 12V von dort weiter und beginnt nicht von vorn - zumindest war das bei mir so und das ist schon mal ganz ok.
Die Lautstärke könnte etwas mehr Reserve nach oben haben - da musste teilweise voll aufgedreht werden, damit es eine normale Lautstärke ergibt (mit den mitgelieferten Ohrhörern)
Zu den abspielbaren Videoformaten gab es hier schon negative Bewertungen. Von mir soviel: Die (Urlaubs-)Videos von der Speicherkarte der Kamera, angesteckt über USB-Adapter, konnten schon mal nicht wiedergegeben werden. Inhaltsverzeichnis lesbar, Datei anwählbar, aber keine vernünftige Wiedergabe. Schade eigentlich - wäre eine schöne Sache gewesen. Weitere Tests habe ich noch nicht gemacht. DVD - auch gebrannte wurden problemlos abgespielt. Und damit ist ja der wichtigste Teil voll erfüllt.
Aus meiner Sicht ist das Gerät ganz solide und empfehlenswert. Befestigung und Qualität wirklich gut, Akku muss nach Bedarf dazu bestellt werden und Videoformate - hier kommt es darauf an, was man da wirklich braucht, für uns reicht eigentlich DVD.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Juni 2013
Nach langer Recherche habe ich mich für dieses System entschieden und bisher nicht bereut.

Montage:
Mittels eines mitgelieferten Inbus Schlüssel befestigt man die beiden Halterungen an den Kopfstützenholmen. Das System ist hierbei sehr flexibel, passt sich unterschiedlichen Holmendurchmessern und -abständen an. Inkl. Kabelverlegung habe ich etwa 10 Minuten benötigt. Das Stromkabel ist in einem Kabelaufroller verstaut. Vorteil: Nur die benötigte Kabellänge liegt im Fahrzeug.

Nutzung:
Der Player und der zweite Monitor lassen sich kinderleicht einrasten und ebenso einfach abnehmen. Die Bedienung geschieht über am Rand befindliche Taster und Regler. Das hat zwar den Nachteil, dass man die Funktion der Tasten nicht gut erkennt, lässt die Bildschirme aber wesentlich aufgeräumter aussehen. Bei Druck einer Taste erscheinen zudem alle Tastenfunktionen am oberen Bildschirmrand. Optional kann die mitgelieferte, etwa scheckkartengroße Fernbedienung genutzt werden. Beide Bildschirme lassen sich unabhängig Ein- / Ausschalten, sowie die Lautstärke und Helligkeit regeln. Der Neigungswinkel ist in 3 Stufen einstellbar. Vor dem Aussteigen kann man beide Bildschirme kinderleicht aus der Halterung ziehen und in die mitgelieferte Tasche verstauen. Das schützt diese vor Langfingern - super Lösung!

Materialqualität:
Natürlich Kunststoffgehäuse. Das hat den Vorteil, dass die Geräte sehr leicht sind. Auf mich macht das Design und die Verabeitung einen hochwertigen Eindruck. Abgerundete Kanten, eindeutige Tastendruckpunkte, reflexionsarmer Bildschirm, stabile Metallhalter, edle Oberflächen und Farben (schwarz matt) sämtlicher Teile, flexibles und stabiles Anschlußkabel u.s.w. Die mitgelieferte Tasche ist ebenfalls klasse! Sie beinhaltet 4 eingenähte Fächer für jeden Bildschirm und das Zubehör, Klettverschluß, einwandfreie Nähte und Stoffqualität!

Videoqualität:
Ein wirklich gutes Bild. Ich habe mir u.a. Avatar darauf angesehen. Keine Ruckler, selbst beim Schütteln des Players. Die Auflösung von 800x480 Pixel macht sich bemerkbar. Der Kontrast ist auch sehr gut, wenn man die Bildschirme nicht zu hell einstellt. Ein besseres Bild erzielt man natürlich bei getönten Autoscheiben. Die Größe von 9" ist mehr als ausreichend. Man sollte bedenken, dass der Betrachtungsabstand auf den Rücksitzen meist nur einen halben Meter beträgt.

Audioqualität:
Die 2 eingebauten Lautsprecher sind ausgezeichnet. Super Stereobild, toller, verständlicher und klirrarmer Klang. Wer mehr möchte, kann kabelgebundene oder Infrarotkopfhörer anschliessen. Der Nextbase Player bietet im Menü Stereo- oder Surroundklang an. Beides ist brauchbar.

Die Bildschirme lassen sich leicht (de-)montieren und der DVD-Player auch an der Steckdose betreiben. 2 Steckervarianten für 110-240V sind dabei. Eigentlich nur schade, dass es solche Player noch nicht für Blu-Ray gibt. So ist meine Auswahl an Filmen für unterwegs recht begrenzt.

Lieferung / Verpackung:
Amazon-typisch: TOP!

Fazit:
Meine Kaufempfehlung und 5 Sterne für dieses sehr durchdachte System!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Januar 2013
Super Gerät, einfache Montage, tolle Bildqualität - und was uns am Besten gefällt, ist die Sicherheit beim Fahren im Auto. Schade nur, dass man einen Akku, Kopfhörer, usw. bei dem Preis alles separat kaufen muss. Aber trotzdem gibt es die volle Punktzahl von uns - und speziell von unserem Sohn!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 10 beantworteten Fragen anzeigen