Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen119
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. September 2012
Habe dieses 8GB Kit zusammen mit Asrock Z77 Rxtreme4 und Intel Core i5 3570K als Upgrade fuer mein Core 2 Duo System ausgewaehlt und es laeuft einwandfrei zusammen mit einer GTX560Ti.

Damit der Speicher wirklich auf 200Mhz lauft (effektiv 1600, sprich PC3-12800) muss man dies im Bios entweder selbst so festlegen oder auf XMP einstellen, worauf hin die Riegel mit den optimalen werten getaktet werden.
Bei dem Asrock Z77 Rxtreme4 nannte sich die Option 'XMP Version 1.2' (Bios v2.00) - kann moeglicherweise nicht jedes Bios / bzw nur mit Ivy Bridge CPU?
Laut c't bringt 1600er Ram im vergleich zu normalen Modulen (1333) in der Praxis nicht wirklich was, aber bei den Preisen :)
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2012
Das wichtigste vorweg:

Der Vengeance CL9 1600 RAM wurde in meinem System (nähere Infos unten) ohne Probleme auch mit den richtigen Timings erkannt.

Die Verarbeitungsqualität ist hochwertig und die Haptik ist ebenfalls sehr gut. Durch verschiedene farbliche Designs findet auch jeder das passende Design zu seinem Mainboard falls gewünscht.

Leistungs und/oder Temperaturunterschiede zu Vengeance 1600er RAM mit hohen Heatspreadernsind nicht festzustellen.
In meinem System läuft eine Kombination aus 2x Vengeance 1600 4GB Low Profile und 2x vengeance 1600 4GB mit normalen Heatspreadern. Was erstaunlich ist, das Ich den Ram auch bei 16 GB mit 1600MHz und scharfen 9-9-9-24T Timings laufen lassen kann. Keine Bluescreens oder Abstürze.

Nötig wurden die beiden Low Profile RAMSŽs durch einen übergroßen Prozessorkühler, dessen Lüfter die vierte RAM-Bank verdeckt hätte wenn ich RAM-Module mit hohem Heatspreader verwendet hätte.

Weiterhin testete Ich den RAM mit MemTest64 wo ein Datendurchsatz von knapp unter 23GB/s gemessen wurde. Dieser Wert bestätigt den guten Eindruck des RAMŽs. Der Windows Leistungsindex bescheinigt dem RAM 7,8, sowohl bei 8GB verbautem Speicher als auch bei 16GB.

Hier noch das System:
AMD FX6100 @4,0GHz
Alpenföhn GroߎClockner
Gigabyte 970A-UD3
XFX Radeon HD 6870 DF
WD Caviar Blue 1TB
Aerocool VX-E

Fazit: Schneller und zuverlässiger RAM mit ausgezeichnetem Preis/leistungsverhältnis, klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2011
Im Bios bei aktuellen Mainboards die "DDR3 Timings" einfach nur auf den Modus XMP einstellen, schon läuft der Speicher mit angegebenen Timings und Geschwindigkeit absolut stabil. Sehr schön! Windows 7 Leistungsindex Speicher steht dann auf 7,8!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2012
Dieses RAM-Set ist einfach top.
Es besteht aus vier Speicherriegeln mit jeweils 4.096 MiByte, die für den DDR3-1600 (also 800 MHz) Betrieb mit Latenzzeiten von CL9-9-9-24 zertifiziert sind. Das beste daran: Für den stabilen Betrieb benötigen sie nur eine Spannung von 1,50 Volt. Anders als bei vielen anderen Speicher-Kits (die 1,6V oder 1,65V brauchen) muss man diese also nicht oberhalb der DDR3-Spezifikation mit Strom versorgen.

Neben den Standardprofilen (hier 666, 592 und 518 MHz) hat das Speicherset auch ein XMP-Profil (Intel Extreme Memory Profile). Damit können die beworbenen Einstellungen (800 MHz und 9-9-9-24) direkt geladen werden und müssen nicht erst von Hand eingestellt werden. Auf meinem X79-UD3 funktionierte dies einwandfrei.

Im Quad-Channel Betrieb auf dem Sockel 2011 mit o.g. Mainboard erreichte mein Set einen Speicherdurchsatz (im SiSoft "Sandra" Benchmark) von 38,3 GB/s. Das ist gelinde gesagt einfach unglaublich schnell.

Gerade beim Sockel 2011 dürften wohl die meisten Nutzer, die eine Luftkühlung für den Prozessor nutzen, einen großen Tower-Kühler verwenden. Insbesondere für solche Anwender sind diese Module geeignet. Durch die wirklich flache Bauweise von nur 31mm hat man nie Probleme mit dem Platz oberhalb der RAM-Riegel und dem möglicherweise sehr ausladenden Kühler.
Bei mir ist noch echt viel Luft zwischen dem RAM und meinem Thermalright Silver Arrow SB-E.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2012
Sehr hochwerige Module,mit passiver Kühlung.Eingebaut,erkannt,alles gut.Machen was sie sollen.Sehr gutes Produkt,klasse Preis,klare Kaufempfehlung!
Soviel zu low profile:Konnte sie sogar einbauen ohne cpu kühler zu entfernen(thermalright silver arrow,Mainboard ASrock Z68 Extreme3 Gen3)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2012
Das Kit läuft problemlos auf einem MSI Z77A-G45, allerdings standardmäßig nur auf 1333MHz. Nach Aktivierung des XMP auf dem Mainboard bzw. manueller Einstellung funktionieren auch die 1600Mhz ohne zu Mucken.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
Die Speicher wurden sofort erkannt, und auch ansonsten gibt es keine Probleme. Lediglich der Preis, wenn auch für diesen Typ Speicher durchaus normal, stört mich an sich.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2012
Einbau lief problemlos, Speicher wurde automatisch erkannnt und konfiguriert und läuft nun seit einigen Wochen ohne zu Zicken (keine Abstürze). Besonders zu erwähnen ist, dass der Speicher eine geringe Höhe hat, so dass er auch bei geringen Raumangebot passen sollte - keine gigantischen "Kühlerflügel". Auch kurzfristiges Testen von Übertaktung klappte; wir selbst nutzen jedoch im Alltagsbetrieb keine Übertacktung, da der PC so wie er ist, problemlos, schnell und ohne Abstürze läuft (auch bei den Spielen meiner pubertierenden Jungs). Ich kann den Kauf empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2012
Lieferung der Corsair RAM-Riegel erfolgte optimal schnell. am Freitag bestellt, Samstag angekommen :)

Dann hab ich sie natürlich gleich eingebaut - also 2x4 GB - da mein momentanes Mainboard (ASUS M5A78L-M LX) leider insgesamt max. 8 GB unterstützt. (hat auch nur 2 Steckplätze für RAM) -.-
Ein 4 GB-Riegel einer Noname-Marke war noch drauf und eigentlich auch noch funktionstüchtig aber da ich wirklich gute Arbeitsspeicher wollte, die optimale Leistung rausholen, da ich auch gerne aufwändigere Spiele zocke hab ich den rausgeschmissen und die beiden Corsair reingebaut. Jedenfalls wurden die Arbeitsspeicher sofort ohne probleme erkannt und arbeiten nun treu vor sich hin :-)

Im Windows-Leistungsindex werden sie bei mir in der RAM-Bewertung mit 7,7 von den maximalen 7,9 bewertet. Könnte ich mehr davon einbauen würde es sicher aufs Maximum kommen. In wiefern dieser Wert wirklich aussagekräftig ist sei mal dahingestellt aber ich denke schon dass eine höhere Zahl da schon was besseres bedeuten wird. Wie auch immer - jedenfalls funktionieren sie einwandfrei.

Mal abgesehen von der guten Leistung gefällt mir auch das Design gut (Außer die grüne Farbe der Riegel selber find ich hässlich - aber die sind ja überall so naja und die Heatspreader versteckens zumindest ganz gut :D Die Heatspreader haben gute Qualität. Wenn man die Speicherriegel in die Hand nimmt fühlen sie sich kompakt an und haben für Arbeitsspeicher doch ein gewisses Gewicht. Machen auf mich also einen qualitätsmäßig guten Eindruck. Ich hatte auch früher schon mal andere Speicher-Riegel von Corsair wo ich auch gute Erfahrungen mit gemacht hatte.

Ich würde diese Arbeitsspeicher auf jeden Fall wieder kaufen. Am liebsten hätte ich noch 2 davon, eventuell aber noch größere mit mehr GB um es auch ja zu übertreiben xD - aber dazu muss erst mal ein größeres Mainboard her :)

Edit: Hatte mir wirklich vor ein paar Wochen nochmals 2 dieser Riegel für meinen neuen PC gekauft - Mit den anderen 2 zusammen hab ich nun 16 GB RAM und es gab absolut kein einziges Problem - Laufen alle einwandfrei! Arbeitsspeicher wurden sofort, auch auf neuem Mainboard erkannt und Windows-Leistungs-Anzeige steht bei Arbeitsspeicher jetzt auf dem höchsten Wert 7.9 - Also ich kann diese Riegel echt weiterempfehlen!

Edit 17.11.2013: nach wie vor nie ein Problem aufgetreten - einwandfrei auch bei häufigem (teils täglichen) und intensiven Gebrauch des PCs.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2013
Die og. Speicherriegel wurden aufgrund der Kompatibilitätstabelle von Corsair für mein Gigabyte-Motherboard PA55-UD 3, Rev. 1, ausgewählt.

Da sich bei diesem Motherboard die Speicherbänke sehr dicht neben dem Prozessorlüfter befinden, kamen nur "schlanke" Speicherriegel in Frage.

Kurioserweise war der Gesamtpreis für 2 Lieferungen à 8 Gigabyte (pro Bestellung 2 x 4 GB) günstiger als ein Kit mit 4 x 4 Riegeln.

Einbau war kinderleicht: Einsetzen in jeweilige Speicherbank, verriegeln, fertig. - Bausteine wurden im BIOS sofort erkannt.

Sicherheitshalber wurden gleich mehrere Mem-Tests durchgeführt, und siehe da:

Bei 1600 MHz mehrere Fehler angezeigt, bei 1333 MHz dagegen keinerlei Probleme.
Getestet wurde mit XMP-Einstellung (1600 MHz) - Fehler erkannt,
dann mit 1333 MHz (Standard-Profil), dann keinerlei Probleme.

Der Windows-Bewertungs-Index stieg auf 7,7 an, und zwar bei b e i d e n Einstellungen, also keinerlei Unterschiede.

Ich werde dazu noch Corsair und Gigabyte kontaktieren, da das Handbuch von Gigabyte nur den Einbau des Motherboards beschreibt, jedoch keinerlei Angaben über die RAM-Einstellungen macht.

Das og. Motherboard wird nicht mehr hergestellt, also kann ich nur durch Ausprobieren der BIOS-Einstellungen weiterkommen.

Im Moment sind 1333 MHz eingestellt, der Rechner läuft schnell und stabil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)