Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rückkehr der wahren Spielmänner
Lang hat's gedauert, doch nun, nach über fünf Jahren, meldet sich die mittelalterliche Rockformation Tanzwut mit ihrem neuen Studiowerk zurück. Und wie! 'Weiße Nächte' heißt das gute Stück und die Band ist nicht nur '"Wieder da", nein, sie ist wie '"Phönix aus der Asche" aufgestiegen. In neuer Formation schicken sich die sieben...
Veröffentlicht am 14. Oktober 2011 von VenusDoom

versus
7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hätte mir mehr Erwartet....
Da ist es nun, das neue Tanzwut Album.
Habe es mir sofort geholt als es erhältlich war, ist ja schließlich schon eine weile her das die jungs sound gemach haben (Schattenreiter 2005).
Ich lege die Platte in den player dreh auf...und bin erstmal angenehm überrascht, die ersten 2 songs wissen zu überzeugen.
Beim großteil der...
Veröffentlicht am 27. September 2011 von Phil Rudd


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rückkehr der wahren Spielmänner, 14. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Weisse Nächte (Audio CD)
Lang hat's gedauert, doch nun, nach über fünf Jahren, meldet sich die mittelalterliche Rockformation Tanzwut mit ihrem neuen Studiowerk zurück. Und wie! 'Weiße Nächte' heißt das gute Stück und die Band ist nicht nur '"Wieder da", nein, sie ist wie '"Phönix aus der Asche" aufgestiegen. In neuer Formation schicken sich die sieben Jungs an, wieder zünftigen Mittelalterrock unter die (Spiel)Leute von heute zu bringen. Geklappt hat's!

Zwar sind nur noch die bekannten Gesichter vom Teufel und von Ardor übrig, doch haben sie sich Verstärkung geholt, unter der der unverwechselbare Klang von Tanzwut keineswegs leidet. Vielmehr nehmen die Rocker nach dem härteren Brocken '"Schattenreiter" die Dudelsäcke wieder vermehrt zur Hand, texten aber immer noch in altbekannter, bester Spielmannsmanier und lassen die Gitarren keinesfalls zu kurz kommen.
Schon der Opener '"Weiße Nächte" beginnt vielversprechend mit wohlklingendem Dudeln und kräftiger Begleitung - und glücklicherweise verspricht er nicht zu viel!
'"Phönix aus der Asche" schließt nahtlos an und vernichtet sofort jegliche Erklärungsnot: "Wir waren traurig und lange fort" - was muss noch mehr gesagt werden?

"Wer ist die Schönste hier im Land?" will der Teufel im nächsten Song "Gift" wissen, und sorgt dafür, dass sich der eingängige Refrain mit Schneewittchenmotiv hartnäckig im Gehörgang festsetzt.
Zeit zum Luftholen gewährt danach ein ruhigerer Moment: "Bei dir" besticht mit wunderbaren Dudelsackklängen, die die Sehnsucht im Lied herzzerreißend schön unterstreichen.
Definitives Highlight der Platte ist "Ein wahrer Spielmann": Herrlich abgehackt rockt die Hymne des Spielmannstums und zwingt garantiert auch den Letzten aus der bequemen Sitzhaltung heraus.
Gesellschaftskritisch wird's in "Rückgratreißer": Ausgerechnet der Teufel höchstpersönlich prangert "wirbellose Geister" an und bekommt dabei Unterstützung und Zuspruch von donnernden Gitarren.
Nach Huldigungen an die Versuchung ("Folge deinem Herzen"), dem portugiesischem "La filha dau laudre" und einem Ausflug ins Reich der "Königin der Nacht", ist schließlich "Pest und Teufel" los - dann ist er schon vorbei, der Ausflug ins Reich der Spielmänner.

Fazit: Tanzwut hat es trotz neuer Besetzung geschafft! Fans von Mittelalterrock können hier bedenkenlos zugreifen - bleibt nur noch zu sagen: Gut, dass die Band jenseits von Asche und Trauer wieder unter uns fliegt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schöne Scheibe, 25. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weisse Nächte (Audio CD)
Also ich muss wirklich sagen das die CD kein Fehlkauf war.
Größtenteils sehr rockig, und erinnert teilweise entfernt an gute alte Lieder von anderen bekannten Mittelalterrock-Bands ("Folge deinem Herzen" hätte auch durchaus von einer anderen namhaften Mittelalter-Rock-Band sein können).
Sie knüpfen weiter an den rockiger werdenden Ton der letzten Scheibe an. Elektronik größtenteils nur zur Untermalung, ausgewogene Gitarren-Riffs, und natürlich wie eh und je einwandfreie Dudelsackmelodien.
Ich kann auch mit Fug und Recht behaupten das auch der ein oder andere richtige Gassenhauer dabei ist.

Als Resümee:
Wer eher auf die Tanzwut-Schiene mit vielen Elektronischen Beats und Leads stand wie auf der Labyrinth, mag sich vielleicht auf der CD ein wenig verloren vorkommen.
Wer sich allerdings auch mit guten alten Mittelalterrock anfreunden kann, dem ist der Kauf auf jeden Fall anzuraten!
Die CD hat wie immer Power, gute Texte und durchaus auch Mitgröhl-charakter
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tanzwut Weiße Nächte..., 16. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Weisse Nächte (Audio CD)
Endlich ist es da. Das neue Album von TANZWUT. Mit dem Album Weiße Nächte gehen TANZWUT ein ganz großes Stück Back to the Roots.
Kraftvoll klingende Dudelsäcke, paaren sich mit rockigen Gitarren Klängen und der unverwechselbaren Stimme vom Teufel persönlich. Mittelalter - Rock vom Feinsten, der auch vor Balladen, hier in Form von 'Bei Dir' oder 'Wenn der letzte Vorhang fällt', nicht halt macht.
Songs wie der Opener 'Weiße Nächte' oder 'Wie Phönix aus der Asche' zeigen dem Hörer sofort, wo dieses Album hinführen soll.
Die Umstrukturierung der Band und die lange Wartezeit auf das neue Material haben sich wirklich gelohnt.
Hier kommt ein jeder Fan der TANZWÜTIGEN Musik auf seine Kosten.
Man darf gespannt sein, wie TANZWUT dieses Album Live auf den Bühnen dieser Welt präsentieren werden. Mein Fazit: Dieses Album macht mächtig Spaß und Lust auf Mehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Album!, 22. September 2011
Von 
H. Stapenhorst (Nordhorn) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Weisse Nächte (Audio CD)
Dies ist aus meiner Sicht das mit Abstand beste Tanzwutalbum überhaupt. Die Scheibe strotzt vor kräftigen Gitarren und Dudelsäcken. Jegliche Elektroeinflüsse sind durch Rockelemente ersetzt worden. Freunde der Elektromusik werden "Weiße Nächte" von daher weniger mögen. Für Freunde des Mittelalterrocks ist diese Platte ein Muss. Auf dem ganzen Album findet sich kein einziger Ausfall. Es ist erfreulich, dass es auch noch Mittelalterbands gibt, die sich so positiv entwickeln. Jetzt zeigen Tanzwut In Extremo, wie es geht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Tanz besser denn je, 25. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Weisse Nächte (Audio CD)
Also erstmal zu dem spruch, tanzwut zeigen in extremo wo es lang geht. Unter uns mittelalter rockern gibt es kein zeigen wo lang geht. Hier ist jeder fuer jeden da. Nun zum album, das sich tanzwut in die mr szene wagt, war schon vor dem album zu erahnen. Denn die konzerte waren schon rockiger als damals. Das album ist jedenfalls ein genuss. Kaufen kaufen kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow, was für ein Album!!!, 18. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Weisse Nächte (Audio CD)
Dies ist meine erste Rezension hier bei Amazon. Habe mir das Album gestern morgen geholt und
seit dem rotiert es ohne Unterlass in meinem Player. Ich bin durch das Album "Schattenreiter" 2006 auf Tanzwut
gestoßen und hab sie in dem Jahr auch das erste Mal live gesehen. Ich fand Schattenreiter anfangs erst etwas gewöhnungsbedürftig hab mich dann aber eingehört und mir auch die vorherigen Alben besorgt. Es war um mich geschehen. Nach 5 Jahren Wartezeit war es also dann soweit und ich konnte das neue Tanzwut in den Händen halten.
Eins vorweg, die Wartezeit hat sich gelohnt. Wie gesagt, dies ist meine erste Rezension hier, aber ich dachte jetzt
ist es mal an der Zeit, da mir dieses Album so gut gefällt. Unterschiede zu den Vorgängern gibt es z.B. dass alle Elektroeinflüsse, die man aus den Vorgängeralben kennt verschwunden sind. Anfangs habe ich diese vermisst und bei jedem Lied gewartet, ob irgendwann etwas davon kommt. Mir hat bei den Vorgängeralben immer die Mischung gefallen, was mittelalterlischen Flair, harte Rockmusik und Elketrobeats anging. Diese Beats sind auf "Weiße Nächte" vollkommen verschwunden und man hält fast schon ein Album in der Hand, welches einem In Extremo Album ähnelt, ohne jetzt hier jemand Nahe zu treten, da sich beide Bands meiner Info nach nicht besonders verstehen. Aber "Weiße Nächte" ist um Klassen besser als das letzte In Extremo Album "Sternenreisen", welche ebenfalls mein Regal schmückt. Kommt Sternenreisen doch eher als lieblos schnell hingeklatschtest Album daher, erfreut mich "Weiße Nächte" bei jedem Hören noch mehr. Straighte Gitarrenriffs gepaart mit wundervollen Dudelsackmelodien und das ganze untermalt mit Teufels einmaliger Stimme, die einen wahnsinnigen Wiedererkunnungswert hat. Neben schnellen Nummern wie z.B. "Gift" und "Rückgratreißer" gesellen sich ja schon fast melancholische Nummern wie "Bei dir", in dem Teufel mal seine andere sinnliche Stimme zeigt. Mein absoluter Favorite Song ist der eben erwähnte "Rückgratreißer". Sowohl textlich als auch musiktechnisch ein wahrer Ohrenschmaus. Der Song rockt einfach und wird bestimmt bei so manchem Live Konzert die Menge zum Ausrasten bringen.
Fazit: Für jeden der auf straighte heftige Gitarrenriffs steht gepaart mit wunderschöne Dudelsackmeldoien und Song zum Mitgrölen ein absolutes Muss. Wer ebenso wie ich vom letzten In Extremo Album auch enttäuscht war, kann hier bedenkenlos zuschlagen. Ein super Comeback und die Wartezeit hat sich gelohnt. Hoffentlich dauert es nicht noch einmal 5 Jahre bis das nächste Album erscheint. Weiter so Jungs!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich!!, 18. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Weisse Nächte (Audio CD)
Ich finde die Platte einfach nur Spitze. DAS ist einfach Tanzwut, wie man sie kennt, auch wenn personell nicht mehr viel vom Anfang vorhanden ist. Ich bin auf jeden Fall total positiv überrascht, vor allem nachdem alle restlichen Bands dieser Richtung "weiterentwicklung" auf den Fahnen stehen haben und lieder immer langsamer und weicher werden lassen, so ist sich Tanzwut treu geblieben.Zwar gibt es auch hier langsame Stücke, aber diese sind in ihrer Anzahl ähnlich wie auf den alten CDs und es gibt noch genug zum "Abgehen" springen, singen, tanzen, schupsen. SUPER!
Musikalisch, bzw. textlich finde persönlich, dass ab und zu mal etwas nicht zusammenpasst, aber dass ist rein subjectiv und dafür einen ganzen Stern abzuziehen wäre zuviel. Schade, dass es keine halben gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen glatter sound, 30. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weisse Nächte (Audio CD)
Die ersten beiden Alben "Tanzwut" und "Im Labyrinth der Sinne" waren einfach die besten Alben von Tanzwut, vielleicht lag es aber auch daran, dass zu dieser Zeit noch nicht soviele Mittelalter-Bands aktiv waren und sich mit Tanzwut eine vielversprechende Alternative ergab.

Deshalb war ich etwas skeptisch, als ich "Weisse Nächte" hörte. Insgesamt eine ziemlich glatte Produktion, der Sound klingt gut gestylt und etwas synthetischer. Trotzdem lassen Tanzwut es ordentlich krachen und letztendlich war ich positiv überrascht und würde sogar sagen, dass sich dieses Album auf Platz 3 der Tanzwut-Alben einreiht und somit noch vor "Ihr wolltet Spass" und "Schattenreiter".

Wer Tanzwut oder einfach nur zünftigen Mittelalterrock mag, sollte "Weisse Nächte" unbedingt haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hätte mir mehr Erwartet...., 27. September 2011
Rezension bezieht sich auf: Weisse Nächte (Audio CD)
Da ist es nun, das neue Tanzwut Album.
Habe es mir sofort geholt als es erhältlich war, ist ja schließlich schon eine weile her das die jungs sound gemach haben (Schattenreiter 2005).
Ich lege die Platte in den player dreh auf...und bin erstmal angenehm überrascht, die ersten 2 songs wissen zu überzeugen.
Beim großteil der folgenden songs passiert aber einfach zu wenig.
das ist nicht mehr tanzwut. zu wenig elektro sound zu wenig eingängige tolle melodien wie bei alten liedern zb. Extase, Lügner, Fatue, Meer, Toccata etc... mehr oder weniger immer das gleiche schema F .
evtl. war es doch keine gute idee mit einer im endeffekt komplett neuen besetzung so weiterzumachen, der Charme der alten Tanzwut-Band fehlt auch erheblich, hat man noch mit Charakteren wie Wim, Castus, Norri etc...sympathisiert bleibt diese Band (abgesehen von Teufel und Ardor) was man so im booklet sieht eher farblos.
Sehr schade, für mich persönlich haben sie es nicht geschafft einen würdigen nachfolger zu produzieren.
2 sterne gibt es trotzdem weil ich diese band eben sehr mag, zumindest die alten Alben, die alte besetzung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Album, 11. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Weisse Nächte (Audio CD)
2011 muss ich verschlafen haben. Das Album ist grandios und macht viel Spass es zu hören. Ich kann es jedem Fan nur wärmstens empfehlen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Weisse Nächte
Weisse Nächte von Tanzwut (Audio CD - 2011)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen