weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Preis:15,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Mai 2013
Die Original Album Series widmet sich den Unterschiedlichsten Interpreten, von Run DMC bis Fleetwood Mac ist fast alles dabei was mehr als zwei Alben herausgeschossen hat und zumindest ein oder zwei Hits in der eigenen Ära hatte. Das ganze riecht stark nach dem Versuch sich gegen illegale Downloads zu wehren und wirkt in der Form ganz passend. Papp-Box mit Papp-Schubern, keine Booklets, keine Begleitinfos, kein Garnichts, sondern nur die Musik zu einem sehr anständigem Preis. Jeder der sich den Kram da noch illegal organisiert ist das Risiko und dessen Konsequenzen selbst Schuld.

Hier die fünf Alben der Suicidal Tendencies in ihrer populären Hochphase von 1988 bis 1993.
Die Suicidal Tendencies agierten eigentlich immer als Saktecore mit Einflüssen aus Thrash- und Funk Metal was man eigentlich der NYHC-Szene zuschrieb. Die Alben der kalifornischen Band von 1988 bis 1993 markieren dabei einen wichtigen Punkt der musikalischen Entwicklung in der Hardcoreszene.
Ende der 80er Anfang der 90er fand der große Umbruch statt und PostHardcore, ein gewaltiger Begriff der die Tendencies ebenso mit einbezieht wie Helmet, NoMoeansNo, Rollins Band und viele weitere die kaum noch miteinander vereinbar sind, wurde Massenkompatibel und Verkaufsträchtig. Die Tendencies ordneten sich mit ihrem ureigenem Sound dabei keiner bestimmten Richtung endgültig zu Skatecore, ja aber mit Metaleinfluss, Metalcore, ja aber mit deutlichen Funk Metal-Anleihen.

1988: How Will I Laugh Tomorrow When I Can't Even Smile Today -ST definieren ihren Stil. Skatecore x Thrash x FunkMetal. Eine der größten wichtigsten und besten VÖs der Band, hier gibt es Skatecoremelodie, Metal und bissigen Witz.*****

1989: Controlled by Hatred - Eine Kompilation von Songs, welche ST unter fremder Flagge, auf EPs und Singles veröffentlicht hatten, ob die jetzt in dieser Box sein muss? Naja.***

1990: Lights...Camera...Revolution! - Noch mehr Metal als How Will I Laugh. Nicht ganz so fetzig, aber dennoch ein sehr gutes ST-Album.****1/2

1992: The Art of Rebellion - Das populärste Album der Band aus dieser Phase, dabei ist es ein reichlich sperriger Konzeptbrocken zum Thema Qual. Wütend, leidend und polternd. Für mich eines der Alben der frühen 90er.*****

1993: Still Cyco After All These Years - Eigentlich ein Remake des Debüts von 1983 und zwei Songs von 'Join the Army' von 1987, sowie einem neuen Song. Sehr gut neu eingespielt entspricht der Klang hier mehr dem der Band Ende der 80er, Anfang der 90er. Auch wenn die Idee aus heutiger Sicht irgendwie abgeschmackt ist, machte sie bei den ST durchaus Sinn und roch damals zwar schon nach dem Versuch schnell nochmal Geld aus der eigenen Popularität zu schlagen und so schnell wie nur irgend möglich eine weitere VÖ an den Start zu bringen, aber zumindest lohnt sich die Scheibe.***1/2

Insgesamt, anständige Box, Controlled by Hatrred finde ich überflüssig, da hätte man besser noch Sucidal for Life draufpacken können, dann hätte man so sogar einen Überblick über das Schaffen bis zur Auflösung 1995 bekommen. Dennoch zwei solcher Sammlungscds (Controlles und Still Cyco) hat einen faden Beigeschmack in der Box.
22 Kommentare|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2014
vor allem zu dem Preis, 9,95 für fünf Alben... Dennoch gibt es immer wieder Highlights, aber manchmal auch Langeweile... Nicht jeder Song von ST war ein Hit und manche Alben sind doch eher durchschnittlich, während andere Hitpotenzial haben.... Warum in solch einer Box 'Join the Army' fehlt, bleibt mir etwas unbegreiflich, kann nur an fehlenden Rechten liegen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2013
Jeder Sammler von Skatecore, Punk und Hardcore sollte sich diese Scheiben mal anhören. Leider kommen die CD`s ohne Hardcover. Musikalisch empfehlenswert.
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
4,99 €
6,55 €