Kundenrezensionen


140 Rezensionen
5 Sterne:
 (67)
4 Sterne:
 (37)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit neuem Helden in den Widerstand! Tod dem Chimera-Virus!
Habe die ersten beiden Teile von Resistance geradezu verschlungen. Für mich die beste Shooterreihe auf der PS3 neben Modern Warfare und Bad Company, wobei sich Resistance von diesen beiden durch seine Horror-und Schockerelemente absetzen kann.

Auch Teil 3 hat mich direkt wieder in seinen Bann gezogen und mitgerissen. Man ist direkt in der Story drin und...
Veröffentlicht am 11. Oktober 2011 von Rock The North

versus
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Spiel, aber großer Rückschritt im Koop-Modus
Ich habe die Resistance-Serie mit dem 2. Teil begonnen und war sofort von der Athmosphäre begeistert.
Als der lang herbeigesehnte 3. Teil kam, hab ich sofort zugegriffen...
Die Einzelspielerkampagne ist wieder richtig schön düster, aktion- und umfangreich, die Grafik hat sich im Vergleich zum 2. Teil auch verbessert, auch wenn sie da auch schon...
Veröffentlicht am 13. Januar 2012 von L. Sprink


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der letzte Wiederstand, 20. September 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Resistance 3 (Videospiel)
In Resistance3 muss man erneut gegen die übermächtigen
Bestien in den Kampf ziehen. Als Joseph Capelli, einen ehemaligen
"Sentinel", eine Spezialeinheit, die einem aus teil 2 der trilogie
bekannt ist, ist es deine Aufgabe die Bestien daran zu hindern
eine Art Portal zu errichten.Dabei erlegt man in (un)gewohnter manier
eine ganze Reihe von unterschiedlichen Gegnern.

soviel zur story.

Resistance hat (mal wieder) das gesamte Spielprinzip
verändert.In teil 2 bekam man eine aus vielen
shootern bekannte selbstheilungs-variante der Leben zu sehen.
In teil 3 jedoch hat man einen Lebensbalken bzw. rad und
es werden Medikits zur Heilung benötigt.
Auch das Waffensystem wurde verändert:nun sucht man sich Waffen
aus einem Rad aus.
Insofern hat man wohl versucht, sich dem ersten teil
anzunähern.

Obwohl sich die Steuerung kaum verändert hat,
ist die Handhabung der Waffen eine völlig andere,z.B. ist das Bullseye,
das Bestien standart-gewehr,nun extrem präzise,deren einziger Makel also
ausgeglichen.

Etwas neues ist das upgradesystem.Eine Waffe wird mit der Zeit besser, je öfter man sie
benutzt.
Das Verbessern der Waffen macht eine Menge Spaß, aber dadurch,das ohnehin schon jede Waffe
fast perfekt ist, meistert man jede Situation zu einfach. Selbst auf schwer muss man einfach
nur ein Magazin auf eine Gegnermenge schießen und kommt mit dem Leben davon. einzig bei den Bossgegnern
muss man ein gewisses Maß an technischem Können zeigen.
Aber auf übermensch geschaltet stehen euch viele wundervoll frustrierende, verrückte und
manchmal einfach nur lächerliche Stunden bevor.

Grafik:
Die Grafik ist natürlich wieder grandios.
Der Hintergrund ist malerisch, wenn man mal Zeit und Muße hat ihn zu betrachten.
Die düstere Atmosphäre konnte durch detailreiche Zerstörungen überall wo man hinschaut
gut übermittelt werden.
Die Gegner sind schön anzuschauen,wenn auch manchmal ein wenig unscharf.

Multiplayer:
Der Multiplayermodus ist wunderbar,dutzende verschiedene Fähigkeiten und
Waffen machen ihn einfach perfekt.Diese lassen sich in sechs unterschiedlichen
Modi erspielen und es macht großen Spaß immer neue Kombinationen zu entdecken
und auszuprobieren.
Auch die koop-Kampagne wurde wieder eingeführt, sodass man auch mit Freunden online
oder offline spielen kann.

Insgesamt ein fabelhaftes Spiel das fans der Serie mit den Neuerungen überraschen
und Neueinsteiger überzeugen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein düsterer Abschluss, 3. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Resistance 3 (Videospiel)
Vorwort

Diese Rezension umfasst weites gehend nur den Single-Player-Modus, da der Onlinedienst für alle drei Resistance-Spiele eingestellt wurde. An einigen Stellen gehe ich etwas tiefer auf die Story ein, was dazu führen kann, dass ich diejenigen unter euch Spoiler, die die vorherigen Teile nicht gespielt haben. Eine Kennzeichnung gibt euch aber dann die Möglichkeit, den folgenden Absatz einfach zu überspringen.

-------------------------------------------------------------------------------

Die Resistance-Reihe erfreut sich vieler Fans und war auch ein Kaufgrund Vieler für die damals klobige PS3. Der 2. Teil war zwar grafisch etwas hinter den Möglichkeiten, machte aber aufgrund des sehr gelungenen Koop-Modus sehr viel Spaß. Nun sind wir beim 3. Teil angelangt, und Resistance geht nun endlich den Weg, den der Entwickler immer eingeplant hatte.

Weitaus dunkler und unheimlicher geht es nun her. Resistance 3 bietet sehr gute Horroreinlagen, ohne den Shooter-Anteil wegzulassen. Nach ruhigeren Stellen wird der Fokus auf Action gelegt, um darauf wieder den Spieler etwas zu erschrecken. Ein gelungener Switch, wie ich finde, und den es nur selten zu spielen gibt.

Grafik

Resistance 3 holt so einiges aus eurer PS3 raus und zeigt, wie Shooter heutzutage auszusehen haben. Gelungene Effekte und Texturen, sodass ein großer Fernseher hier ein absolutes Muss darstellt. Die Bestien sehen diesmal richtig widerlich aus - so, wie man sie sich halt immer vorgestellt hat.
Dennoch kommt das Spiel nicht ganz ohne Bugs aus, den häufig bewegen sich die Charaktere etwas abgehackt, und manchmal passiert es, dass getötete Gegner in abstrakten Positionen liegen bleiben.

Sound

Es rummst und knallt, bis der Fernseher explodiert. In R3 kommt der Krieg Mensch gegen Bestie so richtig in Fahrt. Die Waffensounds klingen authentisch, und die Umgebungen klingen stimmungsvoll und immer passend.
Allerdings ist die deutsche Synchronisierung etwas missraten. Einige Sprecher wirken professionell und glaubhaft, die Mehrzahl allerdings kann die Unsicherheit der Menschen in Anbetracht der Bestien nur schwach widergeben. Hier wäre durchaus mehr gegangen. Zumal dies auch nicht immer lippensynchron vonstatten geht.

Story

!SPOILER!

Nachdem Joseph Capelli seinen Leutnant Nathan Hale erschossen hatte, wurde durch Hales Blut ein Impfstoff gegen den Bestienvirus erschaffen. Joseph allerdings wurde aufgrund des "Mordes" an Hale aus der Armee entlassen - unehrenhaft.
Joseph lebte sein Leben, so gut es eben ging. Er gründete eine kleine Familie, die mit anderen Überlebenden im Untergrund der Stadt Haven leben.
Eines Tages trifft Joseph einen alten Bekannten wieder: Dr. Fyodor Malikov. Dieser weiß, was die Bestien vorhaben, und wie man sie daran hindern könnte, um den Krieg ein für alle mal zu beenden. Das ungleiche Pärchen macht sich nach einigen Unstimmigkeiten zu New York City auf - auf eine gefahrvolle Reise, voller Überraschungen und Wendungen.

Die Story ist ein großer Pluspunkt des Spiels, denn die zerstörte Welt ist glaubhaft in Szene gesetzt. Der Spieler versinkt stündlich tiefer und tiefer in die Welt von R3.

Insgesamt kommt man auf 10-15h Story-Spielzeit, was für das Shooter-Genre recht anständig ist.
Zudem lassen sich noch Geheimdokumente finden, was die Spielzeit etwas in die Höhe treibt.

Umfang

Neben einigen wenigen neuen Waffen, gibt es auch einige bekannte aus der Resistance-Reihe, wie etwa das Bullseye oder der Bohrer. Alle Waffen lassen sich nun aufwerten, indem man mit ihnen Gegner tötet. Dies schaltet dann neue bzw. verbesserte Funktionen der jeweiligen Waffe frei.

Auch ist ein Koop-Modus wieder mit an Bord, aber mächtig abgespeckt im Vergleich zum 2. Teil, denn diesmal könnt ihr lediglich mit einem Freund die normale Kampagne spielen. Da hat Teil 2 deutlich die Nase vorn.

Und dem Multiplayer muss man wohl keine Aufmerksamkeit mehr schenken.

Fazit

R3 schließt die Reihe sehr gut ab. Zwar wurden einige gute Elemente der Vorgänger weggelassen, doch grafisch sowie spieltechnisch hat R3 deutlich zugelegt. Wer also mit den beiden Vorgängern Spaß hatte, wird das auch mit Resistance 3 haben!

Also, viel Spaß beim Zocken!

Tobi
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der schlechteste Teil der Serie mit Abstand, 13. November 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Resistance 3 (Videospiel)
Ich mochte Ressistance 1 und liebte Ressistance 2

darum freute ich mich auch super doll auf den dritten Teil

nach dem durchspielen,war ich aber mehr als entäuscht und sage auch warum

zwar gibt es wieder schöne Grafik und miese Monster,aber die Story und die Charakter sind schlecht und vor allem die Umgebung

Es sieht meistens alles gleich aus (bis auf dem Boot) und ist nicht mehr als ein 08/15 Shooter von der Stange

ganz schlecht ist R3 aber auch nicht und deutlich besser wie andere Shooter wie z.b. SNIPER 2,DAMNATION,KILLZONE 1 bis 3 ,RE 6 und OPERATION RACOON CITY

wer die teile alle nicht kennt,sollte sich Ressitance 2 kaufen,das ist günstig und der beste Teil der Serie,genau wie bei der Xox360 GEARS OF WAR 2 der beste Teil der Serie ist
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut, 1. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Resistance 3 (Videospiel)
Sehr guter Shooter mit coolem Level- und Gegnerdesign. Etwas fordernder als die übliche Shooterkost, da sich das Leben nicht automatisch regeneriert. Das finde ich ansich gut, nur hätte man es vielleicht so machen können, dass zumindest das letzte Viertel der Lebensleiste sich regeneriert, damit man in brenzligen Situation sich auch mal kurz in Deckung begeben kann und nicht immer nur den Angriff als Verteidigung einsetzt.

Den Stern Abzug setzt es, weil man bei dem Game die Zielhilfe nicht ausstellen kann. Am meisten Spaß bei einem Shooter macht doch das Zielen + Schießen und den lasse ich mir nur ungern vom Spiel wegnehmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der 3. Spaß-Shooter von Sony, 16. März 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Resistance 3 (Videospiel)
Hallo Gamer !

Eins vorweg:
Legt man die BluRay in die Playstation 3 ein wird man zunächst erstmal positiv überrascht sein, dass sich weitere Demos - unter anderem etwas von inFamous und Killzone - auf derselben CD befinden die man ein wenig ausprobieren darf - und die natürlich nicht zum Kauf anregen sollen ...

Zu Resistance 3:
Kümmert man sich nun aber um das eigentliche Spiel erfährt man erstmal etwas über die Hintergründe und die Geschichte des Spiels, was mich besonders optisch sehr begeistert hat, weil es einfach "nett" gemacht ist.
Nicht lange lässt es dann auf sich warten dass man selber den Charakter - dessen Namen ich gerade vergessen hab - lenken darf und zunächst wird man von der echt hübschen Umgebung eingefangen in der die Basics - gehen, kriechen, gucken und auch natürlich schießen inkl. Nahkampf - dem Gamer nahegelegt wird.
Das ist ganz witzig gemacht - man kann sich direkt mit der Situation anfreunden dass man den - ich nenn sie mal Aliens - kräftig in den Allerwertesten treten soll.

Das Spiel beginnt und schon ist man mit 2 Waffen ausgerüstet mitten im Geschehen und kann die typischen Primär- und Sekundärfunktionen der in die Hand gegebenen Waffen ausprobieren und merkt sofort - das macht irgendwie Spaß wobei man aber auch merkt, dass die Gegner manchmal ein wenig "dumm" agieren, aber auch herausfordernd von Zeit zu Zeit. Und dass direkt am Anfang ein kleiner Boss einem das Leben streitig machen soll, zeigt eigentlich auch, was für eine Art Shooter man hier bekommen hat:

Ein Shooter, der sich trotz seines linearen Tunnelprinzips nicht im hinteren Regal verstecken muss und bei dem ist nicht zwingend darum geht, höchst taktisch vorzugehen sondern mit den einem in die Hand gegebenen Waffen - und da kommen so einige ans Tageslicht mit noch tolleren "Funktionen" - den Aliens richtig mal seine Meinung mitzuteilen, dass man sie nicht mag und sie genau das spüren lässt, wo wir bei dem echt hohen Spaßfaktor und Wiederspielwert angekommen wären.
Wie schon geschrieben gehört dieser Shooter nicht zu Shootern wie "Far Cry 3 oder "Rainbow Six - Las Vegas" sondern findet seinen Platz eher bei den "Spaß-Shootern", wie ich sie mal bezeichne à la "Bulletstorm". Heißt, taktisches Vorgehen geht Richtung 0, Spaß-Shooten geht Richtung 13 auf einer Skala 1-10.

Zusätzlich kann sich die Graphik und der Sound echt sehen & hören lassen.
Es gibt eine Vielzahl an hübsch und authentisch designter Gegner, die gebauten Welten, egal welchen Schauplatz man hier antrifft, machen optisch einen extrem guten Eindruck und das "Splattern" der Gegner sieht in der FSK 18-Version auch gut und nicht unter- oder gar übertrieben aus. Es passt einfach.
Mit einer 5.1 Surround Anlage rundet Sony das Spiel komplett ab.

Zusammenfassung:
Hier kann man gut und gerne mal für 20 EUR zugreifen. Man sollte nicht den taktischen Shooter erwarten, den man bei "Far Cry 3" erleben kann und der auch lange nicht diese Dimensionen mitbringt, aber gut und gerne mal für 10-12 Stunden richtig gut Laune macht und wenn man auf Trophäenjagd geht, kann man hier sicherlich auch immer mal wieder zu dem Spiel greifen, wenn man mal nix anderes da hat. Mal wieder ein Solider Spaß-Shooter aus dem Hause Sony, der auch nicht richtig gut aussieht.
Somit ist auch der 3. Teil der Reihe mit 4 von 5 Sternen ein echt guter Nachfolger seiner Vorfahren.

Gute Nacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen teuer aber gut, 1. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Resistance 3 (Videospiel)
hammer spiel hätte aber evtl nicht so viel dafür ausgegeben
doof und gut ist natürlich das man selber unterschreiben muss damit man das spiel bekommt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden, 26. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Resistance 3 (Videospiel)
Ich muss sagen, dass ich ein sehr großer Fan der Reihe bin. Mir gefiel Teil 2 lange nicht so wie der erste und trotzdem verteidige ich das Spiel bis heute. Auch der dritte Teil ist durchaus spielbar. Offline Koop ist wieder da und somit kann man das schon mal durchspielen. Auch zu zweit. Ich bin sehr zufrieden, da meine Erwartungen jetzt nicht so hoch wie bei manch anderem war. Von meiner Seite aus Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lohnt sich vollkommen!, 2. August 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Resistance 3 (Videospiel)
Das Spiel ist einfach der Hammer und auch absolut Preiswert. 20 Kapitel mit den coolsten Waffen. Da haben sich die Entwickler mal richtig angestrengt. Auch die Grafik könnte nicht besser sein. Nicht zögern einfach nur zugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Besser als Crysis 2 & Killzone 2 und seine Vorgänger!, 13. Dezember 2011
Von 
T. Braun "Huskypaw" (Lebach, Saarland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Resistance 3 (Videospiel)
Zuersteinmal: Über den Comic-Stil kann man sich streiten - hier wird ein neuer Weg bei Resistance 3 eingeschlagen. Über das Design der Rednecks war ich auch im ersten Moment nicht entzückt.

Doch dann merkt man schnell, dass bei R3 generell ein ganz frischer Wind weht: Man kann nicht einfach mal "reinrennen" und Gegner abschießen. Gegner weichen geschickter aus, sind schwerer sichtbar im Gras versteckt und zielen besser. Auch gibt es einen neuen Gegnertyp mit Flügeln, der einem mit seinem Gruppenpfeifen ein echtes Gefühl von etwas wirklich Neuem gibt.

Die Kampagne macht viel Spaß. Die Story ist interessant und im Gegensatz zu Crysis 2 und Killzone 2 gibt es eine. Das Spiel reißt einen mit und macht durchgängig Spaß.

Einzig und allein, dass es keine millitärischen Verbände mehr gibt finde ich schade.

Resistance 3 ist der erste Teil, in dem auch ein ordentlicher Toningenieur beschäftigt worden zu sein scheint. Alles in Allem, erscheint mir die Welt trotzdem etwas zu tot, etwas zu leer - 90% der Menschheit wurde ja ausgelöscht.

Der Multiplayer-Teil enttäuscht, da die meisten Mitspieler kein Headset haben und wenn die Sprachqualität nur sehr schlecht ist.

Definitiv Crysis 2 & Killzone 2 vorzuziehen, ich habe es nicht bereut für dieses tolle Spiel zu zahlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Back to the roots!, 6. Dezember 2011
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Resistance 3 (Videospiel)
Der dritte Teil der Science-fiction Serie orientiert sich im gameplay wieder etwas mehr am ersten Resistance Teil. Bombastische Zwischenendbosse, die minutenlang "bearbeitet" werden mußten um das Level zu meistern sind größtenteils von der Bildfläche verschwunden. Auch die manchmal dutzendweise heranstürmenden Gegnermassen wie in R2 sind glücklicherweise etwas zurückgefahren worden, sodass es weit weniger Frustmomente zu erleben gibt.

Mir persönlich gefällt das gameplay und besonders die Atmosphäre besser als noch im direkten Vorgänger, was natürlich auch immer geschmacksache ist. Die Waffenmodelle sehen gut aus und die Sicht in der Zoomfunktion (über Kimme und Korn) ist endlich so gut gelungen wie ich es mir schon in den Vorgängern gewünscht hätte. Die Steuerung ist fast identisch wie im Vorgänger, also sehr gut! Wie im ersten Teil gibt es jetzt wieder einen "Waffenauswahl-Bildschirm" diesmal als Ring dargestellt. Der Videospielheld kann also wieder alle Waffenarten, die er findet, mitnehmen und jederzeit benutzen. Das ist zwar nicht sehr authentisch, doch der Spielspaß geht dadurch in die Höhe weil es ungemein viel Freude macht die diversen Primär- und Sekundärfunktionen der einzelnen "Wummen" am virtuell "lebenden" Feind auszuprobieren.

Die grafische Präsentation ist schwankend. Einige kleine Abschnitte sehen nicht besser als durchschnittlich aus, überwiegend ist die Grafik aber gut bis hervorragend geworden. Der Unterschied zwischen dem ersten Teil und dem dritten ist schon gewaltig. Die diversen Partikeleffekte im Spiel haben sogar fast Referenzkarakter.
Das Spiel läuft immer flüssig, es gibt kein Tearing und kaum Treppchenbildung. Besonders die konstante Framerate scheint wohl ein Markenzeichen der Entwickler zu sein.

Die Gesamtatmosphäre ist sehr gut gelungen. Eine Mischung aus Kriegsshooter- und Survival-Horror Stimmung, die durch den hervorragenden Sound noch vertieft wird. Das Spiel ist des öfteren sehr düster, sodass die Taschenlampe regelmäßig für schaurig schöne Momente sorgt. Diese schaltet sich übrigens jetzt automatisch ein und aus. Die Spieldauer der Singleplayer-Story ist o.k. jedoch ist der allgemeine "Trend" zu kürzeren Kampagnen nun auch bei den Leuten von Insomniac angekommen. Sie ist aber zum Glück noch ein paar Stündchen länger als z.B. die cod oder Battlefield Kampagnen.

Der Veröffentlichungstermin von R3 ist leider vom Sony-Marketing nicht ideal gewählt worden, da etwa 2 Monate später die heißerwarteten "Bestseller" Fortsetzungen -MW3- und -Battlefield3- in den Verkaufsregalen standen. Für mich allerdings war dies umso besser, da R3 schon seit ein paar Wochen bei einzelnen Händlern zum "Platinum-Preis" zu haben war. Ein Grund mehr sich dieses Spiel nicht entgehen zu lassen, zumal es eine sehr willkommene Abwechselung zu oben erwähnten U.S. "patriotistischen" Militärshootern ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Resistance 3
Resistance 3 von Sony Computer Entertainment (PlayStation 3)
EUR 14,40
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen