Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. August 2012
Ich habe mir die schwimmende Handschlaufe gekauft, um mit meiner Nikon AW100 schnorcheln gehen zu können.

Der Preis für das immerhin mit dem Namen Polaroid versehene Produkt ist wirklich überraschend günstig. Alle anderen hier angebotenen "Floating Straps" selbst von Noname-Herstellern kosteten zum Kaufzeitpunkt von mehr als das Doppelte bis hin zum Fünffachen.

Bei der Verarbeitungsqualität muss man trotz des günstigen Preises allerdings keine Abstriche machen. Die Handschlaufe wirkt hochwertig gefertigt und sehr ansprechend. Durchdachte Details wie eine Schlaufe, um die Handschlaufe auch am Lifejacket befestigen zu können, ein schnell kameraseitig trennbarer Verschluß, um die Kamera einfacher befestigen oder schnell vom Handgelenk bekommen zu können und ein stufenlos verstellbarer, fest sitzender Kordelzugverschluss, runden das Bild positiv ab.

Als "Notfall-Lift" für eine ins Wasser gefallene Kamera funktioniert die Handschlaufe bestens. Der Auftrieb stört beim Schnorcheln nicht, reicht aber trotzdem aus, um auch schwerere, verlorene Kameras als die Dank Plastikgehäuse eher leichte AW100 sanft an die Oberfläche schweben zu lassen und sie dort Dank der Signalfarbe gut wiederfinden zu können.

Einziges echtes Manko ist der für das Handgelenk deutlich zu große Umfang der Handschlaufe. Ich habe wirklich keine dünnen Arme, aber selbst mit maximal zugezogener Kordel rutscht sie mir leider mühelos über das Handgelenk. Wenn man sich nicht darauf verlassen können möchte, die Kamera bei Verlust an der Wasseroberfläche wiederfinden zu können, sondern sie von vornherein lieber erstmal sicher am Handgelenk wissen möchte, ist dies äußerst unbefriedigend.

Ich habe mir die Handschlaufe daher gekürzt, indem ich zwei der Schwimmermodule mit einem Kabelbinder zusammengefaltet miteinander verbunden habe. So entsteht ein kleiner, unschöner Wulst von etwa 5cm Dicke, den man natürlich am besten von der Kameraseite weg ausrichtet, aber die Handschlaufe lässt sich nun über den Kordelzug sicher und fest an meinem Handgelenk befestigen ohne sich z.B. beim Sprung ins Wasser lösen zu können. Beim Aufschwimmen faltet sich die Handschlaufe so natürlich nicht mehr komplett auf, sicher zur Oberfläche gleitet sie aber trotzdem immer noch.

Wegen dieser Einschränkung durch die meiner Meinung nach falsch kalkulierte Länge der Handschlaufe ist sie eher keine Empfehlung für alle, die von vornherein perfekten Sitz erwarten und für die ein Umbau (Kürzen durch Falten) nicht in Frage kommt. Wer mit losem Sitz oder Umbau leben kann, bekommt allerdings ein wirklich hochwertig und überlegt gefertigtes Produkt, das seine Aufgabe bestens verrichtet und zu einem herausragend günstigen Preis zu haben ist.

Nachtrag 08/2014: Ich hatte verglichen mit anderen Rezensenten offenbar deutlich mehr Glück mit der Verarbeitungsqualität, die möglicherweise stark schwankt. Bei mir ist auch nach insgesamt über 70 Schnorchelgängen mit der Handschlaufe in etwa anderthalb Jahren keine Naht gerissen und auch das Zugband nicht ernsthaft beschädigt worden. Die eine oder andere unsanfte Belastung musste sie dabei in jedem Fall überstehen. Sogar der erste Kabelbinder zum Kürzen des Bandes hat so lange durchgehalten. Auch Meerwasserschäden habe ich nicht zu beklagen. Lediglich minimale Gebrauchsspuren (leichtes Ausfransen an Kanten jenseits der Nähte, etc.) waren zu erkennen. Meine Partnerin hat sich zwischenzeitlich die gleiche Handschlaufe zugelegt als sie sich ebenfalls eine Unterwasserkamera (Panasonic FT) anschaffte und sie etwa 30mal verwendet, auch hier ohne Probleme (wir haben lediglich auch diese Handschlaufe leider mit einem Kabelbinder kürzen müssen). Wir haben beide Schlaufen im März am Urlaubsort spontan unseren Lieblingstauchguides geschenkt, die so etwas dort nicht kaufen konnten und die gerade eine neue Kamera im Meer verloren hatten, die leider nicht gesichert war. Unseres Wissens benutzen sie die Handschlaufen noch bis heute. Wir haben uns aus Neugier erst einmal für ein günstiges anderes Modell als Ersatz entschieden, das nicht an den Schwimmkörpern gekürzt werden musste. Sollte dieses sich nicht bewähren, kaufen wir die Polaroid-Handschlaufe allerdings sicher nochmal wieder.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2012
Hab mir diese Handschlaufe als Absicherung für meine Nikon AW100 geholt, damit sie beim Schnorcheln nicht verloren geht.
Die Handschlaufe erfüllt den Zweck voll und ganz, die Kamera wird zuverlässig an der Oberfläche gehalten, der Auftrieb ist aber auch nicht so stark, dass es beim Tauchen stören würde.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2014
Auftriebskörper hat im Meer funktioniert für Nikon Coolpix AW110
Umfang vom Auftriebskörper ist in der Tat etwas weit, war aber im Wasser eher kein Problem.
Kritischer ist, dass das Bändchen zur Kamera definitiv zu kurz ist. Ich habe mir mit einem Zwischenbändchen seitens der Kamera beholfen.

Sehr sinnig und nützlich ist die Möglichkeit die Kamera vom Auftriebskörper mittels Schnappverschluss zu lösen.
Wirkt klein, ich denke es funktioniert aber.

Leider liegt mein Auftriebskörper jetzt auf irgend einen türkischen Küstenmotorschiff ...
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2012
Die schwimmende Handschlaufe von Polaroid kann ich Jedem guten Gewissenes empfehlen, dessen Kamera nicht mehr als 230 Gramm wiegt. Die Handschlaufe hält meine Olympus TG-1 sehr gut über Wasser und ist immer, dank ihrer Farbe gut sichtbar!
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2012
Habe dieses Produkt für eine Olympus TG-820 gekauft, damit sie nicht von alleine untergeht.
Der Test fand gestern im Schwimmbad statt und das Band trägt die Olympus gut.
Auch wenn das Ganze unter Wasser gedrückt wird taucht es wieder auf.

Ich habe das Band dann unter Wasser zusammengedrückt und wieder losgelassen um eine "Langzeitwasserung" zu simulieren. Die Auftriebskraft hat abgenommen, war aber immer noch stark genug, die Kamera zur Oberfläche zu bringen bzw. sie dort zu halten.

Auch qualitativ macht das Band einen guten Eindruck.
Somit ein voller Erfolg.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2013
Mit der Olympus TG 820 passt die Schlaufe sehr gut zusammen. Ob im Pool oder im Roten Meer, immer wird die Kamera mit leichtem Auftrieb im Wasser gehalten (im Meer natürlich etwas stärker). Nie störend beim Schnorcheln, auch nicht in 5 bis 6 Meter.
Der Plastikclip macht zwar einen etwas billigen Eindruck, doch trotz rauem Einsatz hat alles super gehalten.
Die Verarbeitung des Schwimmkörpers ist dem Preis angemessen, da sitzt schon mal eine Naht nicht 100%ig.
Aber ansonsten stimmt das Preis-Leistungsverhältnis, daher fünf Sterne.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Hatte für meine TG-1 die Version in Farbe "Rot". Diese hat wunderbar funktioniert. Für die neue TG-3 sollte also auch wieder eine Handschlaufe her. Da die Variante in Orange günstiger war, und eine Unterscheidung auch nicht schaden kann habe ich diese bestellt. Im Urlaub dann die Überraschung. Der Verschluss hält im Gegensatz zur Roter Version nicht den geringsten Zugwiderständen statt. Bedeutet also beim kleinsten Ruck (z. B. durch eine Welle) hat man nur noch die die Schlaufe in der Hand.
Ich konnte die Kamera gerade noch im letzem Moment festhalten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2014
Zwar hat das Band in der Tat einen ausreichenden Auftrieb, so dass die Kamera an der Wasseroberfläche bleibt, aber was nützt das, wenn sich der schwimmende Teil bei jeder schwungvollen Bewegung von der Kamera löst. Der Klip ist viel zu schwach und löst sich nach zwei bis drei Einsätzen regelhaft, so dass wir ihn notdürftig mit einem Haargummi fest verbunden haben. Somit ist die Qualität mehr als nur dürftig.

Beim Segeln oder insgesamt bei Wassersportarten mit Bewegungen würde ich in jedem Fall abraten!!! Schnorcheln ging...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Habe das Teil wegen des günstigen Preises, der Beschreibungen und des aufgedruckten Namens "Polaroid" für meine OLYMPUS TG-3 gekauft.
Nach kaum 10 Minuten im heimischen Badesee (natürlich Süßwasser) hatte sich das Teil vollgesaugt und die Kamera begann zu sinken. Ich habs Gott sei dank gesehen und die Kamera rechtzeitig gerettet.
Das Teil hab ich weggeschmissen und mir für ein paar Euro mehr was vernünftiges gekauft
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2012
Schnelle Lieferung, preiswert und das Produkt hält, was es verspricht. Die Handschlaufe trägt meine Panasonic FT1 ohne Probleme ( 187 Gr. ) und bringt sie notfalls wieder an die Oberfläche.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)