Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Große Welt und komplexe Kämpfe.
Dieses Spiel war damals total an mir vorbei geflogen. Nur durch Zufall sah ich dann mal auf der Rückseite den Entwickler "SquareEnix" und gab dem Spiel eine Chance.
Die sogenannten Remnants sind Artefakte, die ihren Beherrschern besondere Kräfte verleihen und welche in der mittelalterlich angehauchten Welt hart umkämpft sind. Man spielt bei The Last...
Vor 23 Monaten von Nerdrage veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Spiel mit ein paar schwächen
Ich habe einem Freund vor 2 Jahren das Spiel zum Geburtstag gekauft. Da es mir gut gefallen hat, habe ich mir auch ein Exemplar beschafft. Ich habe bis jetzt 30 Stunden gespielt und bin ca. bei der Hälfte des Spieles.

Pro:
+ Das Spiel ist in gewohnter Square Enix manier gestaltet. Die Charakter und Umgebung sieht für Kenner von Final fantasy in...
Vor 18 Monaten von Pseudo veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Große Welt und komplexe Kämpfe., 19. Oktober 2012
Von 
Nerdrage (Wittmund, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Square Enix Masterpieces: The Last Remnant (Computerspiel)
Dieses Spiel war damals total an mir vorbei geflogen. Nur durch Zufall sah ich dann mal auf der Rückseite den Entwickler "SquareEnix" und gab dem Spiel eine Chance.
Die sogenannten Remnants sind Artefakte, die ihren Beherrschern besondere Kräfte verleihen und welche in der mittelalterlich angehauchten Welt hart umkämpft sind. Man spielt bei The Last Remnant einen jungen Mann, (Ich weiß grad nicht wie alt der ist, könnte 18 oder auch jünger gewesen sein.) der durch Zufall in eine dieser Schlachten gerät. Und ab da beginnt dann auch das Abenteuer.

Wenn man nicht grade eine der Städte erkundet oder neue Gefährten für seine Gruppe sucht streift man durch das Land auf der Suche nach Schätzen, Gegner oder um Aufgaben zu erfüllen. Allerdings gilt sowohl in den Städten, als auch auf der Oberwelt, dass man immer nur Gebiete über die Weltkarte betreten kann. Soll heißen, dass es zwischen den meisten Gebieten keine direkte Verbindung gibt und auch die begehbaren Punkte auf der Weltkarte erst nach und nach, teils durch kleinere Rätsel, freigeschaltet werden müssen.

Zufallskämpfe gibt es nicht, stattdessen stehen die Gegner immer sichtbar in der Gegend herum und verfolgen einen erst, wenn man ihnen zu nahe kommt. Hierbei gilt, desto mehr Gegnergruppen man gleichzeitig anlockt, desto besser werden auch die erbeuteten Gegenstände bei einem Sieg.
Die Kämpfe spielen sich dabei recht komplex ab, da man immer mehrere Gruppen von Charakteren steuert und auch bekämpft, alles rundenbasiert. Das Schlachtfeld ist relativ frei begehbar und das ist auch wichtig, denn einige der Gegner haben große Flächenangriffe. Wenn plötzlich Begriffe wie "Blockade" oder "Flankenangriff" aufpoppen weiss man anfangs noch nur wenig damit anzufangen, allerdings ist auch grade dieses komplexe Kampfsystem das Herzstück von The Last Remnant. Zu guter Letzt sei hierzu noch erwähnt, dass sobald die Kämpfe dann beginnen, ein kleines Geschicklichkeitsspiel dazu auffordert eine von 6 Tasten zu drücken um zum Beispiel auszuweichen, zu Blocken oder einen Volltreffer zu landen und bei genug erfolgreichen Wiederholungen dann extra starke Spezialattacken vom Stapel zu lassen.

Das Spiel macht süchtig und gut Laune, doch es hat auch genug Mankos, die man übersehen oder verkraften muss.
So ist zum Beispiel ein Gamepad äußerst empfehlenswert für eine angenehme Steuerung.
Außerdem schicken die anderen Charaktere einen häufiger auf Sammeltour für bessere Ausrüstung ohne dabei ein Wort darüber zu verlieren, wo man die gewünschten Gegenstände findet. Ohne Extrahilfe aus dem Internet sieht man hier schwarz.
Und nicht zu vergessen artet das ganze manchmal schon in Farmorgien aus. Vor allem, da die Endgegner teils lächerlich hohe Schwierigkeitssprünge machen.

Dennoch, wer rundenbasierte RPG-Kost auf dem PC sucht, der tut mit "The Last Remnant" keinen fehlgriff.

PS: Zum Wiederspielwert: Bei mehrmaligem Durchspielen kann man immer einige Gegenstände aus dem letzten Durchlauf mitnehmen, das Spiel wird schwerer und man kann neue Charaktere freischalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Spiel mit ein paar schwächen, 11. März 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Square Enix Masterpieces: The Last Remnant (Computerspiel)
Ich habe einem Freund vor 2 Jahren das Spiel zum Geburtstag gekauft. Da es mir gut gefallen hat, habe ich mir auch ein Exemplar beschafft. Ich habe bis jetzt 30 Stunden gespielt und bin ca. bei der Hälfte des Spieles.

Pro:
+ Das Spiel ist in gewohnter Square Enix manier gestaltet. Die Charakter und Umgebung sieht für Kenner von Final fantasy in gewohnt schöner Optik (auch wenn schon ein bisschen veraltet).
+ Das Kampfsystem ist Rundenbasiert (für mich ein Pluspunkt)
+ Man kann mit mehr als nur 6 Leute rummarschieren und jeden spezialisieren
+ Itemjagt ist das Um und Auf in dem Spiel (sowie Materialien zum herstellen neuer Waffen)
+ Crafting ist enthalten und birgt sehr starke Items

Contra:
- Hauptcharakter ist ein Rotzlöffel, mit dem ich mich nicht identifizieren kann. Er passt auch nicht in das vornehme Setting des Spieles
- Kampfsystem ist zwar Rundenbasiert, man jann jedoch nicht immer alle Aktionen einstellen bzw einzelnen Charaktern eines Verbandes einen speziellen Angriff zuweisen. Diest ist der größte Minuspunkt, da man oft mit einem Verband aus der Schlacht flüchten möchte, dies jedoch nicht möglich ist. Auch wenn man weiß, dass der Gegner einen starken Angriff oder einen AOE Skill einsetzt, kann man keinen Heilskill einsetzen, wenn der Verband volle LP hat
- Eher schwaches Tutorial! Viele Dinge muss man selbst ermitteln. Z.B. wusste ich lange nicht, was ein Kritischer Angriff (mit Quicktime Event) überhaupt bringt. Auch die Moralleiste ist mir lange ein rätsel geblieben. Wenn überhaupt, wird das Tutorial in Schriftform gezeigt und auch nur einmal. Ich bin lesefaul und klicke die Infos oft weg. Später kann ich diese nicht mehr aufrufen.
- Gegner unausgewogen. Standartgegner erledigt man mit einem Skill (auch mehrere Verbände). Bei Bossgegner kommt oft das Verzweifeln, da man (wie oben erwähnt) einen gewissen Skill einsetzen möchte, dieser aber nie freigeschalten ist!
- Eher schwache Charaktertiefe
- Steam

Fazit:

The Last Remnant ist bei weitem nicht perfekt. Es hat mir bis jetzt aber viel Freude bereitet, aber auch ein paar Fustrationsmomente (bei einem Gegner bin ich ca 4 Stunden gesessen!).
Für Taktiker und Freunde des alten Final Fantasy ist das Spiel optimal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Square Enix, 9. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Square Enix Masterpieces: The Last Remnant (Computerspiel)
Ein kleines Final Fantasy mit völlig geändertem Kampfsystem
Ihr Kontrolliert nicht nur eine 3-5 Mann Grosse Gruppe, sondern im weiteren Spielverlauf ganze Horden.
Und da dies FFmässig zu komplex währe, jedem Kämpfer eigene Kampfanweisungen zu geben, gebt ihr Gruppenbefehle
und da kommt das Minus
Bis man herausgefunden hat, Welche Befehle eigentlich was bewirken ,kommt man schonmal des Öfteren ins Grübeln,
ein Blick in die Last Remant Wiki schafft zumindest etwas Abhilfe.
Hat man sich erstmal reingefunden macht es aber richtig Spass, seine 3-5 Befehle zu geben und dann zuzuschauen, wie sich die Gruppen mit Magie, Kampfkünsten, Flüchen, Tränken, Giften, Fallen usw. bekämpfen.

Zusammengefasst :
+nette Story
+Super Grafik
-Am Anfang oftmals Rätselhaftes Kampfsystem

Ein Asia Action-Rollenspiel, viele viele Quests

Ist mir eigentlich ein Rätsel, warum das Spiel so Floppte, sollte Square Enix dennoch eine Fortsetzung kreieren, und das Kampfsystem etwas ähm "umgänglicher" gestalten, wird auch dieses erworben.

Wer Square Enix Spiele ala FF und ähnliches mag, kann für den Preis zugreifen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr Zufrieden, 2. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Square Enix Masterpieces: The Last Remnant (Computerspiel)
Ich bin mit dem Produkt sehr zufrieden, es ist schnell und zuverlässig bei mir angekommen. Das Spiel ist interessant und mit seinen über 50 Spiel stunden (wenn man die Neben Quests dazu zählt warscheinlich sogar 70) sehr Zeit aufwändig, was meiner meinung nach sehr gut für ein RPG ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ein "gemütliches" Abenteuer, 23. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Square Enix Masterpieces: The Last Remnant (Computerspiel)
War anfangs skeptisch, aber nach den ersten 10 Minuten gefiel es mir bereits sehr gut. Die Grafik ist vielleicht nicht auf dem
allerletzten Stand, aber die Figuren sind schön gemacht. Die Zwischensequenzen sind TV-reif, die englische Sprache stört
nicht, im Gegenteil, sie gibt den Sequenzen eine dramaturgische Note. Im normalen Spiel fehlt die Sprachausgabe (nur bei mir?)
aber es gibt ja die Untertitel. Die Kämpfe sind optisch sehr schön aufbereitet, rundenbasierend und "gemütlich". Man gibt den
Kampfstil ein und startet die Schlacht, lehnt sich zurück und schaut zu wie die Gegner vernichtet werden. Aber Vorsicht, nicht
immer gewinnt man automatisch, Taktik bei der Auswahl des Feindes und des Kampfstiles ist gefragt. Rundum ein gutes Game,
kein Shooter sondern ein RPG, das viel Spaß macht.

Achtung! Rechnenintensiv. Habe einen Quadcore AMD mit 3 Ghz, der wird ganz schön heiss - bis zu 80 Grad und eine
Grafikkarte mit 1 GB RAM.

Kann es jedermann empfehlen, der gerne RPG spielt aber durch die Kämpf nicht in Stress geraten will.

Ein Tipp noch: Der Kampf beim Adlerhorst ist sehr schwer wenn man nicht genug LP hat. Ich habe sämtliche bis zu dieser Schlacht
möglichen Schauplätze 2 - 3 mal besucht und LP gesammelt. Ich hatte einen Verband mit 2800, einen mit 2200 und einen mit 800 LP
5 Mitglieder, 5 Mitglieder, 2 Mitglieder, also 3 Verbände. Der Kampf war in kurzer Zeit gewonnen. Wichtig ist, die Zauberer möglichst als erstes zu erledigen.
Nachtrag:
Der Adlerhorst war ein Kinderspiel gegen die folgenden Herausforderungen. In den Gewölben der Burg sind die Kämpfe viel zu schwer-unausbalanciert- umso stärker die Gruppe
wird umso stärker die Gegner. Bin aus der Burg wieder verschwunden und habe zahlreiche Questes zur Steigerung der LP gemeistert. Genützt hat es nichts, die Gegner in der Burg, auch diese
waren nun plötzlich viel Stärker. Nach der Befreiung der Schwester ging nichts mehr. Es ist zu mühsam, wenn man X-mal das gleiche Kampfszenario durchspielen muss und trotzdem keinen Erfolg hat.
Habe dann aufgegeben obwohl es mir um das an und für sich schöne Spiel leid tat. Also doch keine "gemütlichen Kämpfe" wie ich anfangs angenommen habe. Schade
Kann das Spiel nur sehr harten Spielern mit viel Geduld empfehlen. Reduziere die Sterne von 5 auf 3.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen RPG a`la Final Fantasy, 21. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Square Enix Masterpieces: The Last Remnant (Computerspiel)
Ich suche schon lange ein Spiel vergleichbar mit Final Fantasy. Mit the last Remnant habe ich es gefunden.
Super Grafik, und von den Systemanforderungen auch nicht unverschämt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wunderschön für Fans, 27. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Square Enix Masterpieces: The Last Remnant (Computerspiel)
The Last Remnant bietet Wochen und Monate an Spielspaß für Otakus und Fans der Final Fantasy Spiele.

Für den Spieler der nur etwas Unterhaltung sucht, hier eine kleine Vorwarung:
TLR wartet mit massenhaft Secrets, mehrfachen Locationbesuchen und einem auf Anhieb nicht durchschaubaren Gameplay auf.
Ich empfehle jedem Spieler das englischsprachige TLR-wiki aufzusuchen und sich hier genauer zu informieren. Dieses werdet ihr auch mehrmals aufsuchen müssen wenn ihr das Spiel tiefer erkunden wollt als der Hauptstrang erlaubt. Pauschal gilt: wer der Haupthandlung folgt sieht ca. 25% des gesamten Spiels.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klassiker, 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Square Enix Masterpieces: The Last Remnant (Computerspiel)
EIN RPG wie man es von Square Enix gewohnt ist.Einfach top !!!

Immer wieder gerne könnte ich das Game spielen , wird einfach NIE langweilig
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hat leider keinen Wiederspielwert..., 4. September 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Square Enix Masterpieces: The Last Remnant (Computerspiel)
Ich habe das Spiel durchgespielt und muss sagen, dass es leider keinen Wiederspielwert hat und nichts mich wirklich anspornt mich dahin zu bringen es nochmal durchzuspielen. Ich muss sagen das es verdammt gut aussieht und selbst mit geringerer Auflösung noch verdammt gut aussieht. Das Kampfsystem ist gut durchdacht und teilweise sehr hart. Einer der besten JRPG der letzen Jahre...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nettes Spiel, 15. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Square Enix Masterpieces: The Last Remnant (Computerspiel)
Nettes Spiel für zwischen durch ein zigste nachteil ist man muss es erst einmal auf normal durchspielen und dann auf Hardmode spielen zu können um einige Sachen frei zuschalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Square Enix Masterpieces: The Last Remnant
Square Enix Masterpieces: The Last Remnant von rondomedia (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen