Kundenrezensionen

125
3,7 von 5 Sternen
Four Rooms [Blu-ray]
Format: Blu-rayÄndern
Preis:9,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Juli 2015
kommt hier Terentinos name drauf!?

Die ersten 3 Minuten, wo der alte den neuen Pagen einweisst.. dass muss es gewesen sein - weil der Rest hat keine Spur von guten Characteren.
Dieser Film ist alberner, als einer mit "Matilda" oder gar "Ernest"! (und die sind schon teils nur für Kleinkinder zu empfehlen!!)

Aber dass hier!?

Von all den albernen und dummen Zeitverschwendungen die ich so online sah (und ich surf ja schon seit win98)...
setz ich das hier auf meine Lister der schlimmsten. Nicht ganz oben ...aber immer noch iwo in die Top100, aufgrund der riesen entäuschung.

Wer einen GUTEN Film sehen will (was ich erst gestern tat) ... seht "Jackie Brown"!

Ach und noch ne Lektion für den Regiseur: Charaktere machen lustige Gesichter. Nicht lustige Gesichter - Charaktere!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. Januar 2004
In vier Episoden wird der nicht gerade leichte erste Arbeitstag des Pagen Ted an einem Silvesterabend gezeigt. Der arme Ted landet von einem Übel in das nächste, wobei er auch ab und zu Glück hat. Die ersten beiden Episoden sind zwar nicht so toll, dafür entschädigen aber die zwei letzten Episoden der Kult-Regisseure Robert Rodriguez (From Dusk till Dawn) und Quentin Tarantino (Kill Bill). Zudem sind noch zahlreiche Stars, wie Bruce Willis (Stirb langsam), Antonio Banderas (Desperado), Jennifer Beals (Flashdance) und Madonna (Evita), zu sehen. Und Tim Roth (Reservoir Dogs) spielt die Rolle des Ted einfach genial und schräg zugleich. Wer sich an Silvester also nicht die x-te Wiederholung von Dinner for One ansehen will, sollte es sich mit diesem Film gemütlich machen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. November 2002
4 rooms = 4 Hotelzimmer, in denen eine eigene Story wartet, die jeweils von einem Regisseur geleitet wird, darunter auch Q. Tarantino und R. Rodriguez. Ebenso hochgradig ist die Besetzung (Banderas, Willis, Madonna, etc.). Das verbindende Element ist einzig der Hotelpage - all jene, die EINEN abendfüllenden Film erwarten, sollten den Kauf überdenken. Allen anderen werden 4 amüsante Kurzfilme geboten, deren Humor oft makaber abgleitet, aber das kennt man ja teils bereits aus "Pulp Fiction" (Tarantino) oder "From Dusk till Dawn" (Rodriguez). Erwähnt sei noch, dass das erste Zimmer eine eher schwache Story hat, also durchhalten, ab Zimmer 2 geht's richtig los. FAZIT: Ein eher unbekanntes Werk, dass sich mehr Beachtung verdient hätte! Macht immer wieder Spaß, diesen Film bzw. diese Filme zu sehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Dezember 2006
Diese DVD-Version enthält im Gegensatz zu der VCL-Version zusätzliche Szenen bei denen Ted mit Betty telefoniert und die sich später im Penthouse abspielen. Diese Sequenzen sind nicht synchronisiert und haben deshalb optional deutsche Untertitel.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Februar 2004
ich spreche natürlich nicht vom Film selbst, sondern von der deutschen DVD umsetzung davon. Eine DVD ohne OV Tonspur? Muss man dazu überhaupt noch irgendwas sagen?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. September 2003
*hmm* ich kann mich da den Vorrednern anschließen. Der Film ist absolut spitzenklasse. Aber die DVD ist doch eher naja. Ton und Bild sind auf einem normalen Fernseher allerdings noch in Ordnung. Auf der DVD-Verpackung steht allerdings etwas von Widescreen, zumindest bei mir habe ich das nicht hinbekommen *grummel* Die Extras sind mehr als lächerlich und eine englische Sprachvariante wäre sicherlich nicht zuviel verlangt gewesen. Die fehlt nämlich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 19. Mai 2015
Es klingt zwar etwas komisch es so auszudrücken aber dieser Film ist wie die Herstellung eines neuen Eisbechers:
Jeder Regisseur gibt hier seine persönliche Lieblingszutat hinzu (eigene Story eigener Stil)
Die wirklich sehr gut ausgewählte Besetzung (Banderas, Willis, usw.) liefern die Schlagsahne
Und die großartige Darstellung von Tim Roth als "Page mittendrin" ist die Kirsche obendrauf.
Fazit: Ich kann nicht nur Tarantino-Fans diesen Film ans Herz legen sondern auch jedem der auf der Suche nach etwas neuem ist.
Ich jedenfalls werde mir diesen Film noch sehr oft ansehen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. März 2004
Der Film selbst ist große Klasse und ein Muss für alle Tarantino-Fans.
Ted ist der einzige Page in einem Hotel während der Sylvesternacht und die Gäste machen ihm das Leben zur Hölle. Ted durchlebt in dem Film vier Episoden.
Was mich sehr enttäuscht hat war die Bild-Qualität und die Ausstattung der DVD. Das Bild erinnert etwas an VHS und die Ausstattung ist mehr als mager: nur eine Tonspur (deutsch), 4 schwache Trailer (Terminator 2, Spawn, Strange Days...) und keinerlei Zusatzmaterial abgesehen von ein par kleinen Texten zum Film selbst.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Juli 2007
Die Geschichte zu "Four Rooms" ist simpel: Vier Episoden, vier Hotelzimmer, vier verschiedene Regisseure. Allison Anders, Alexandre Rockwell, Robert Rodriguez und Quentin Tarantino, drehten völlig unabhängig voneinander ihre eigenen Geschichten, um diese in einem kompletten Stück Film miteinander zu verknüpfen. Tim Roth ist der rote Faden, der die einzelnen Geschichten miteinander verbindet und dient als Bindeglied zwischen den einzelnen Hotelzimmern. So kommt er immer wieder in die verschiedensten Situationen.

Die ersten beiden Episoden sind eher schwach. Das ganze Geschehen plätschert irgendwie ohne wirklichen Höhepunkt dahin. Die anderen beiden Episoden können sich dafür sehen lassen. Fest steht, dass "Four Rooms" vor allem durch stellenweise hervorragende Situationskomik besticht.

"Four Rooms" ist ein Episodenfilm, der wahrscheinlich nur Fans gefallen wird.

Das Prädikat "ungewöhnlich" ist wohl am treffendsten für diesen Film.

5 von 10
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. August 2014
Bei der ersten Episode schaut man noch wohlwollend-amüsiert zu.
Die zweite hat mich aufgrund ihrer Absurdität nicht zu *fesseln* vermocht. Geht auch vorbei.
Bei der dritten ist ganz schön was los. Witzige kleine Einfälle, die authentisch rüberkommen. Das erste Mal starrt man gebannt auf den Film.
Die vierte macht das Kraut auch nicht fett, obwohl die Sprachfertigkeit von Qu.T. beachtlich ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Jackie Brown [Blu-ray] [Special Edition]
Jackie Brown [Blu-ray] [Special Edition] von Pam Grier (Blu-ray - 2012)
EUR 9,99

Death Proof - Todsicher [Blu-ray]
Death Proof - Todsicher [Blu-ray] von Kurt Russel (Blu-ray - 2008)
EUR 8,97

Reservoir Dogs [Blu-ray]
Reservoir Dogs [Blu-ray] von Harvey Keitel (Blu-ray - 2008)
EUR 9,99