wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More vday HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen535
4,4 von 5 Sternen
Preis:43,29 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. August 2011
Hallo,

wir haben Nachwuchs bekommen, und wir wollten mit der Oma videotelefonieren.
Die Webcam im Laptop war nicht besonders gut, und die Kameraführung inklusive Laptop war auch deutlich Verbesserungswürdig, es war also klar, es muss eine Webcam her .... nur welche?
Ein Bekannter hatte die Logitech C500 und damit gute Erfahrungen gesammelt.
Im Internet habe ich eine Weile gesucht, doch selbst bei Logitech konnte ich nicht die genauen Unterschiede der C510, C525 und C600 herausfinden, zwei davon waren bei Logitech überhaupt nicht zu finden.
Nun gehöre ich sicher nicht zu denen die sich irgendwas kaufen, oder immer nur das teuerste kaufen, sondern zu denen die das beste Preis/Leistungsverhältnis haben möchten, und das kann der Preis durchaus durch gute Leistung mal nach oben gehen.
Was tun wenn man die Wahl hat, und keiner einem die Entscheidung abnimmt?
Ich habe mir bei Amazon einfach mal alle drei gekauft, diese getestet und die beiden die mir nicht gefiehlen wieder zurückgesendet. Ich habe vorher noch nie so einen Testkauf gemacht, aber ich finde das ist wirklich eine gute Möglichkeit.
Also, ran an den Speck:
Alle drei Kameras waren binnen 2 Tagen im Hause, wurden sehr vorsichtig ausgepackt und konnten getestet werden.
Eins vorweg: Die C510, C525 und C600 sind von sehr hochwertiger Qualität, machen einen soliden und durchdachten Eindruck und liefern sehr gute Bilder.
Man kann mit allen drei Kameras sehr gute Ergebnisse erreichen, alle taugen absolut was zum videotelefonieren.
Aber wo liegen nun die Unterschiede?
Das hab ich tatsächlich erst beim ausprobieren herausgefunden.
Die C510 und C525 haben das gleiche Gehäuse, die C600 ein anderes.
Die C525 hat einen Autofokus, der zwar etwas langsam reagiert, aber recht gute Ergebnisse erreicht. Dies war die einzige Kamera, der man eine Textseite vorsetzen kann, und derjenige auf der anderen Seite der Leitung kann diese auch lesen. Das kann die C510 und die C600 dank fixem Fokus leider nicht.
Die C600 zeigte einen etwas größeren Bildausschnitt als die anderen beiden Kameras, hier wird wohl ein leichtes Weitwinkelobjektiv verwendet. Bei der C600 ist mir noch aufgefallen das diese bei sehr dunklen Bilder zu einem leichtem Streifenmuster auf den Bildern neigt, sowas haben die C510 und C525 nicht gezeigt.
Die C510 hat weder leichtes Weitwinkelobjektiv noch den Autofokus.
Meine Wahl wurde also die C525.
Aber auch die beiden anderen Kameras kann man ohne Einschränkung weiterempfehlen.
Die Unterschiede sind wirklich nur leichte Nuancen.

Viele Grüße,
Chris
2525 Kommentare328 von 336 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2011
Im Gegensatz zu vielen Anderen hatte ich keinerlei Probleme beim beziehungsweise nach dem Installieren.
Mein Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64 bit.
Ich habe sowohl den Treiber als auch die Software von Logitech installiert.

Die Kamera ist gut verarbeitet und liefert eine überzeugende Videoqualität!
Das Bild wird zwar bei Skype und in Google Hangouts in Abhängigkeit der Bandbreite gedrosselt aber auch dann ist der Unterschied zu einer günstigen Kamera mehr als deutlich zu erkennen.

Besonders der Autofokus ist ein hervorzuhebendes Feature der Kamera. Er funktioniert zuverlässig und ist vor allem dann praktisch, wenn man etwas Geschriebenes oder ein Bild zeigen möchte.
Die 7€ Aufpreis zum Vorgängermodell C510 sind gut angelegt!

Auch bei dunklen Lichtverhältnissen sind die Bilder gut und heben sich in der Qualität deutlich von denen einer billigen Kamera ab.

Ich und meine Gesprächspartner sind von den Bildern begeistert und aus diesem Grund möchte ich die C525 HD nicht mehr missen!!!

Um es nochmal deutlich auszudrücken:
Bilder von einer günstigen Kamera wie zum Beispiel von Hama (oder von vielen in Laptops eingebauten Kameras) sind qualitativ nicht annähernd mit den Bildern von einer C525 HD vergleichbar!

Gruß
0Kommentar70 von 72 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2012
Die Logitech C525 HD Webcam ist meine erste Webcam, also kann ich hier keine Vergleiche anstellen.
Ich wollte eine HD Cam mit einer angemessenen Auflösung. Ich habe schon sehr viele mieserable Bildqualitäten von Webcams gesehen...

Aber die Bildqualität ist wirlich gut, auch bei den schlechten Lichtverhältnissen derzeit im Dezember.
Der Autofokus funktioniert und ist natürlich nicht so präzise und schnell wie man es bei einer Spiegelreflex gewohnt ist.
Sehr nützliches Feature, vor allem wenn man dem Gesprächspartner Texte, Bilder oder sonstiges von nahem zeigt :)

Das Design ist... naja, es passt auf meinen schwarzen Monitor in Klavierlackoptik von BenQ.
Die Fixierung darauf ist hervorragend! Die Gummierten Auflageflächen halten die Kamera perfekt in Position.

Die Abmaße sind relativ gering, aber sie könnte doch etwas kleiner sein. Viel nutzloser Kunststoff drumherum.
Ich bin sehr zufrieden, auch das eingebaute Mikrofon funktioniert gut und der Gesprächspartner hat keine lästigen Rückkopplungen oder Halleffekte.
(Links und Rechts von meinem Bildschirm stehen große 3-Wege Lautsprecher einer HIFI Anlage, die keine Probleme verursachen :) )

Den einen Stern ziehe ich ab wegen dem aufgepumptem Design und den einfallslos mattem Kunststoffgehäuse.
(Aber zumindest fällt die Webcam so nicht unbedingt negativ auf und das hat auch seine Vorteile)

Die eingebaute LED Links neben dem Objektiv leuchtet orange, wenn die Kamera aktiv ist.
Sieht gut aus und die Leuchtdichte ist sehr gut gewählt.

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Kauf (38€) und kann sie ohne Bedenken empfehlen!
0Kommentar12 von 12 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2011
Erst mal die Lieferzeit, Montags Mittags bestellt und am Dienstag per UPS schon da, schneller gehts wirklich nicht.
Der Installationsvorgang verlief unter XP ohne Probleme. Das Bild komplett ruckelfrei und die Tonqualität ist auch sehr gut, bei mir mit leichtem Hall aber das kann auch an meiner Räumlichkeit liegen. Meine vorherige Kamera "Live!Cam Optia AF(VF0560)"
die fast doppelt so teuer war ist gegen diese eine Lachnummer, wenn man beide Bilder nebeneinander legt und allein den Bewegungsablauf vergleicht.Sogar bei der automatischen Helligkeitsanpassung liegt diese vorn.
Ich kann nur 5 Sterne geben weil diese Cam meinen Erwartungen übertrifft. Der Preis ist durchaus angemessen und ich finde, ist sogar günstig.
0Kommentar67 von 71 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Die Lieferung erfolgte Amazon-typisch sehr schnell (PRIME). Die Verpackungen von Logitech sind wie immer ein wenig knifflig, das Produkt soll in der Verpackung schön aussehen, wie es ausgepackt wird war Logitech schon fast immer egal ;-) Nach ein wenig kniffeln, ziehen und reißen war die Kamera dann befreit.

Angeschlossen wurde sie an einen mac mini der im Wohnzimmer als Mediencenter (iTunes, spotify, Plex etc) herhält. Installiert ist dort 10.8.2 Mountain Lion.

Die Kamera wird anstandslos von FaceTime, Skype, Photobooth und anderen Tools (sowohl MacApps von Apple als auch von Drittherstellern) erkannt. FaceTime war im Handumdrehen damit online und fertig zum Videotelefonieren.

Ich habe die Kamera auf einen Samsung 46" Fernseher "geklemmt". Es handelt sich um einen Samsung UE46EH5450 117 cm (46 Zoll) LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 100Hz CMR, DVB-T/C, Smart TV) schwarz. Der Display Rand ist fast das Maximum was die Kamerahaltung schafft. Für mich reicht es also sehr gut.

Die Qualität ist bei guter Beleuchtung sehr gut, die "Personen" sind ca. 3 1/2 Meter entfern und gut zu erkennen.

Alles in allem eine Prima Webcam für MacUser die einen MacPro/MacMini haben und gerne eine Facetime kompatible Kamera möchten.
22 Kommentare21 von 22 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2012
Die Kamera ist ihr Preis eindeutig wert. Unter meinen Arch Linux wurde die Kamera sofort als Device eingebunden, sogar das interne Mikrofon wurde erkannt.
Sie kommt auch mit schlechten Lichverhältnissen sehr gut zurecht.

5 Sterne!
0Kommentar21 von 22 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 14. November 2011
Erst vor ca. 2 Wochen kaufte ich mir die Microsoft LifeCam VX-700 v2 von Microsoft. Es war für mich der günstigste Kompromiss zwischen Qualität, Preis und (ich hoffe) auch Langlebigkeit. Den wesentlichen Unterschied zum vorliegenden Modell C525 von Logitech machen die Einstellmöglichkeiten. Die günstige Webcam von Microsoft brauchte ich nur einzustecken und sie funktionierte. Mit ein paar Klicks im Internet hatte ich auch schnell Software zum Aufnehmen von Videos heruntergeladen. Ansonsten musste ich aber den "Raum für die Webcam" so einrichten, das ich zu einem guten Bild kam.

Das Modell von Logitech bietet sehr viele Möglichkeiten, sich selbst dem Raum anzupassen. So lässt sich neben der Schärfe, der Belichtung, der Helligkeit, der Lichtempfindlichkeit usw. auch vieles anderes einstellen. Sehr praktisch finde ich, das man zwischen verschiedenen Auflösungen wählen kann. So lässt sich eine Bildqualität auswählen, die auch mit den Möglichkeiten des Computers kompatibel ist (Ist wohl nur bei älteren Rechnern wie meinem relevant). Beim Seitenverhältnis lässt sich zwischen zwischen 4:3 und 16:9 wählen.

Fotos lassen sich mit einer Auflösung bis zu 8 Megapixeln machen und haben dann im 4:3-Format eine Auflösung von 3264 zu 2448 Pixeln. Gerade beim Erstellen von Fotos kommen mir die farblichen Einstellmöglichkeiten sehr entgegen. So lässt sich einem blassen Gesicht mehr Blut einhauchen, aber auch Farben Farben von Kleidung u. a. lässt sich auf Fotos besser hinbekommen. Ich weiß nicht, wieweit man an eine Digitalkamera herankommt, aber mit der Bildqualität bin ich absolut zufrieden.

Es gibt einige Effektmöglichkeiten wie das Einblenden eine Krone oder eines Aliengesichts, das sich durch das Erfassen der realen Gesichtszüge bewegen soll. Leider ist mein Laptop diesen Sachen nicht immer so gewachsen und daran liegt es wohl, dass es bei mir nicht recht funktioniert. Allerdings habe ich an solchen Spielereien auch keinerlei ernsthaftes Interesse.

Zu Webcams finde ich Videorezensionen grundsätzlich am angebrachtesten, weil sie sehr viel besser als geschrieben Text die Möglichkeiten herausstellen können. Allerdings wusste ich nicht... ob durch meinen relativ langsamen Laptop hier nicht ein falsches Bild enstehen könnte (Da kein so flüssiges Bild herauskommt, wie es mit einem neueren Computer der Fall wäre).

Wer eine Webcam lediglich für Skype o. ä. privat braucht, den kann ich eher auf das genannte Modell VX-700 v2 von Microsoft verweisen, wozu ich auch eine damit aufgezeichnete Videorezension erstellt habe. Zum Aufnehmen von Videobotschaften, bei denen der auditive Inhalt im Vordergrund steht, reicht so eine günstige Webcam völlig aus. Wenn es aber auch um das Knipsen guter Fotos (z. B. für Ebay-Versteigerungen) oder das professionellere Erstellen von Videos geht, ist man mit dem erheblich teureren, aber auch besseren Modell von Logitech auf jeden Fall besser bedient.
0Kommentar25 von 27 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2012
Bild und Tonqualität sind hervorragend: Ein Freund meinte, noch nie hätte er sich mit jemandem auf Skype unterhalten, der so ein gutes Bild hatte. Sicherlich lag das auch an der hervorragenden Breitbandleitung von uns beiden.

Die Halterung am Monitor funktioniert - ist aber nicht so richtig fest: Sie sitzt eher locker oben auf dem Monitor drauf - bin aber zufrieden damit.

Gut: man kann die Kamera zuklappen und weiß dann, dass man auch nicht gesehen werden kann (was weiß ich, was da mit Spy-Software so alles mögich ist).
0Kommentar8 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2013
Ich habe mir diese Webcam vor allem zum Skypen gekauft. Sie ist etwas größer als viele andere Modelle und hat eine Auflösung von 1280 x 720 Pixel.
Nachtrag 18.1.2014: Nachdem ich die Kamera inzwischen schon einige Male benutzt habe, nachfolgend meine korrigierte Rezension, die leider nicht mehr ganz so positiv ausfällt.

Objektiv und Fokussierung
Das Objektiv ist leicht weitwinklig, es wird ein Bildwinkel von knapp 90 Grad erreicht. Es gibt ein digitales Zoom, mit dem man (auf Kosten der Auflösung) heranzoomen und den Bildausschnitt auch verschieben kann. Das geht auch automatisch mit der Funktion "Gesichtserkennung". Dabei werden Zoom und Ausschnitt automatisch so eingestellt, dass man vernünftig ins Bild gerückt wird. Das ist ein nettes Feature, welches recht gut funktioniert. Zwar wird der Zoom nur stufenweise geschaltet, aber solange man nicht gerade vor der Kamera herumturnt, stört das nicht.
Im Unterschied zu den ganz billigen Webcams hat diese hier einen Autofocus, so dass man z.B. auch mal einen kleineren Gegenstand oder ein Schriftstück zeigen kann. Das funktioniert einwandfrei bis zu einem Objektabstand von ca. 10 bis 20 cm - darunter schafft es die Software meist nicht, den Schärfepunkt zu finden. Aber wenn man im Ausnahmefall tatsächlich mal so nah herangehen will, kann man den Fokus auch manuell über einen Schieberegler bis auf ca. 3 cm Objektabstand einstellen.

Belichtung
Der Weißabgleich funktioniert gut und bringt auch bei Lampenlicht eine brauchbare Farbwiedergabe zustande.
Die Belichtungssteuerung hat - wie bei vielen anderen Kameras - eine deutliche Tendenz, helle Bereiche überzubelichten. Das zeigt sich besonders bei der Videotelefonie, was zumindest bei mir die Hauptanwendung dieser Webcam ist. Man sitzt in vielleicht 60 cm Abstand vor der Kamera, das Gesicht wird durch eine Lampe oder durch das durchs Fenster einfallende Licht beleuchtet, während der Hintergrund vergleichsweise dunkel ist. Da das Gesicht nur einen Teil der Bildfläche ausfüllt, versagt die automatische Belichtungssteuerung völlig, das Gesicht wird gnadenlos überbelichtet, die Haut erscheint leichenblass bzw. völlig weiß. Eine gute Belichtungssteuerung sollte dieses Problem erkennen und verhindern - gerade bei einer Kamera mit Gesichtserkennung sollte das nicht so schwierig sein. Bei normalen Digicams, sogar bei den ganz billigen Modellen, kann man die Belichtung immerhin manuell korrigieren (+/- bzw. Av-Korrektur) und damit die Überbelichtung verhindern.
Diese Möglichkeit fehlt bei der Logitech Webcam, man kann lediglich die automatische Belichtungssteuerung ganz abschalten. Aber das ist auch nicht die Lösung, denn dann reagiert die Kamera überhaupt nicht mehr auf Helligkeitsänderungen. Es bleibt also nur, den Hintergrund entsprechend hell auszuleuchten - aber wer will schon vor dem Skypen erst mal als Raumausleuchter aktiv werden? Allerdings will ich nicht unerwähnt lassen, dass sich das genannte Problem in einem insgesamt hell erleuchteten Raum oder im Freien nicht stellt.
Die Lichtempfindlichkeit ist in Ordnung, bei normaler Innenraumbeleuchtung sind aber im Bild deutliche Artefakte aufgrund der Rauschunterdrückung zu erkennen. Aber dem Käufer einer Webcam sollte klar sein, dass diese hinsichtlich Bildqualität eine normale Digitalkamera auch nicht annähernd ersetzen kann. Man kann zwar eine Auflösung von sage und schreibe 8 Megapixel einstellen, aber das sollte man gleich wieder vergessen, denn es führt nur zu einer größeren Datei, nicht aber zu einer besseren Bildqualität als bei 1 Megapixel.

Mikrofon
Die Kamera hat ein eingebautes Mikrofon, welches gut funktioniert und gerade für Videotelefonie sehr praktisch ist.

Software - fast hätte ich's vergessen:
Die von einigen Rezensenten erwähnten Probleme mit Windows 7 64bit sind in der aktuellen Softwareversion (derzeit V2.51) offenbar gelöst - jedenfalls hatte ich keinerlei Kummer damit. Die Software ist gut zu bedienen und eigentlich selbsterklärend.

Der Preis (im Moment ca. 37 EUR) ist in Relation zu anderen Webcams ok, auch wenn man beim Kauf einer günstigen Digitalkamera unverhältnismäßig viel mehr Technik und Bildqualität für sein Geld bekommen kann.
Aber das ist wohl bei den meisten Webcams so.
An sich ist die C 525 HD Webcam recht gelungen, aber wegen der erwähnten Mängel bei der Belichtungssteuerung ist sie gerade für die Videotelefonie nur eingeschränkt verwendbar. Nachdem Videotelefonie wohl bei den meisten Käufern einer Webcam die Hauptanwendung sein dürfte, muss ich hierfür 2 Punkte abziehen.
22 Kommentare6 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2012
Gesucht war eine Webcam, die für gelegentliches Videoblogging, Videokonferrenzing und Spontanaufnahmen geeignet ist. Verglichen habe ich mehrere verschiedene Webcams, aber auch Camcorder (davon vielen aber alle aufgrund des Preises raus).
Die C525 ist super einfach zu installieren, die beigelegte Software funktioniert bei mir (Windows Seven Prof. 64 Bit OHNE Probleme), Kamera ist super leicht zu bedienen (was man aber aufgrund des Autofokuses nicht groß muss).
Einen halben Stern Abzug gibt es für die "Effektegalerie" - Auch wenn ich diese für den regulären Bedarf nicht brauche, aber einige der Funktionen laden nicht (werden also erst garnicht angezeigt) und einen weiteren halben Stern für den Startruckler - Aufgenommene Videos laufen 2 Sek stumm, dann setzt der Ton ein, das Video hängt kurz und nach ca. 5 Sekunden ist alles Synchron. Sprich, 5 Sekunden warten, dann anfangen und später im Videoeditor wegschneiden.
Ich bin auf jedenfall (bis auf die zwei kleinen Sachen) vollaufs zufrieden und werde gleich erstmal einen Hangout mit Freunden starten :)
11 Kommentar6 von 6 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 39 beantworteten Fragen anzeigen