Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,25 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. September 2011
Wer sich nach US-Death-Metal im Stile der ersten DEATH oder POSSESSED zurücksehnt, der kann seit 2008 bei TORMENTED eine Neuauflage/Wiedergeburt feiern.
Geboten wird eben genau dieser geniale Death-Metal der seit Mitte der 80er Jahre immer wieder aufgelegt wird. TORMENTED pflegen alle Stilmittel in Perfektion und schaffen eine intensive Atmosphäre, wobei der Gesang positiv auffällt.

Die typischen Melodien des Schweden-Death und Blastbeats fehlen völlig; es wird stattdessen gnadenlos im Mid- bis Uptempo gesägt und gebrettert was das Zeug hält.

Einziger Kritikpunkt von mir ist das etwas eindimensionale Drumming und die kurze Spielzeit von 33 min., aber für das Gebotene gibt es zweifelsfrei die Höchstnote.
Endgeil!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. November 2011
Diese Scheibe hat mich echt weggehauen! Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal eine CD auf Anhieb so geil fand. Geboten wird dreckiger, rotziger Schweden-Death vom Allerfeinsten, schön geradeaus und im Durchschnitt ziemlich flott.
Die Produktion ist wirklich Underground, d. h. im positiven Sinne "unterirdisch". Die Gitarren krisseln und sägen extrem schwedisch, der Bass knurrt schön durch und das Schlagzeug rumpelt und scheppert ähnlich räudig wie auf alten Autopsy-Alben. Die Jungs spielen ihr Zeug extrem tight und zackig auf den Punkt, und das mit diesem rohen Sound - einfach herrlich!
Beim Anhören schossen mir immer wieder Namen wie Dismember oder Entombed durch den Kopf, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Eine ganz schöne Portion Oldschool-Thrash steckt da nämlich auch drin. Das kompromisslose Geknüppel und der herrlich kläffende Gesang (mit schön viel Hall drauf!) erinnern stark an ganz alte Kreator- oder Sodom-Alben.
Was "Rotten Death" für mich so besonders macht, ist die Ehrlichkeit, Kompromisslosigkeit und greifbare Spielfreude, mit der die Songs vorgetragen werden.
Klar wird es Leute geben, die rummeckern, dass man das alles schon mal gehört hat. Da sage ich: Genau! Und zwar das letzte Mal so unverbraucht und erdig vor 15 bis 20 Jahren.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden