Kundenrezensionen


150 Rezensionen
5 Sterne:
 (75)
4 Sterne:
 (44)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


42 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top HD-Recorder, aber Vorsicht bei Firmware-Updates
Ich betreibe das Gerät mit einem Quad-Core-PC (Vista 32) am USB-Anschluss. Unabhängig von den gewählten Eingangskanälen (u.a. S-Video- sowie Komponentenanschluss) und den angeschlossenen Quellen (Kamera, DVD- oder Blu-Ray-Player, PS3 etc.), zeichnet das HD PVR einfach alles einschränkungslos auf. Ein HDMI-Eingang ist allerdings nicht vorhanden und...
Veröffentlicht am 11. Juli 2009 von A. O.

versus
23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Preis- Leistungsverhältnis NICHT in Ordnung !
Meine Nutzung:
Ich nutze das Gerät nur zur Aufnahme von Inhalten aus Spielekonsolen. Den PVR habe ich mir gekauft, um gute Bildqualität zu erhalten und wichtig für mich war die Kompatibilität zu Win7-64Bit, was einige andere Grabber offenbar nicht bieten :/

Schnittstellen:
Sicherlich hat das Gerät seine Vorzüge, wie die...
Veröffentlicht am 22. August 2010 von Georg H.


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

42 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Top HD-Recorder, aber Vorsicht bei Firmware-Updates, 11. Juli 2009
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich betreibe das Gerät mit einem Quad-Core-PC (Vista 32) am USB-Anschluss. Unabhängig von den gewählten Eingangskanälen (u.a. S-Video- sowie Komponentenanschluss) und den angeschlossenen Quellen (Kamera, DVD- oder Blu-Ray-Player, PS3 etc.), zeichnet das HD PVR einfach alles einschränkungslos auf. Ein HDMI-Eingang ist allerdings nicht vorhanden und die maximale Auflösung liegt bei 1080i oder 720p. Die Einstellungen der Quelle sind maßgebend, in welcher Auflösung aufgezeichnet wird. Der Anwender hat jedoch die Möglichkeit, auf die Qualität und die damit verbundene Dateigröße Einfluss zu nehmen. Auf dem PC werden die Videodateien im m2ts-Format (H.264) gespeichert. Sofern ich noch etwas schneiden möchte, benutze ich hierfür den TS Packet Editor (freeware).

Mit der Aufzeichnung von AC3-Audio über optisches Kabel hatte ich Probleme. Die Aufnahme fängt an zu stocken. Ich habe das nicht weiter verfolgt und nehme nun grundsätzlich über die analoge Verbindung in Stereo auf.

Die HD-Bildqualität ist sagenhaft. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Die Wiedergabe der Dateien mit HD-Playern wie WD TV oder Mini Istar HD ist problemlos möglich.

Das ist bereits mein zweites Gerät, da ich das erste nach einem Firmware-Update zurücksenden musste. Der Händler teilte mit, dass laut Hauppauge kein Schaden festzustellen sei. Fakt ist aber, dass mir genau das passiert war, worüber bereits viele Anwender in Foren berichten und zwar selbst beim aktuellen Firmware-Update 1.5.6. Nach dem Update wird das Gerät nicht mehr erkannt. Es kommt die Meldung "Unknown Device". Die Installation der vorherigen Firmware ist nicht mehr möglich und das Zurückspielen eines Systembackups bringt ebenfalls nichts. Der Versuch es mit anderen PCs wieder zum Laufen zu bringen ist genauso erfolglos. Das Gerät ist dann hinüber. Ich kann deshalb nur ausdrücklich empfehlen, von Firmware-Updates Abstand zu nehmen, wenn man mit dem Gerät zufrieden ist ("never touch a running system").

Ein anderer Fehler, der bei mir auftrat, waren Wellenbewegungen im Bild, die deutlich im Schwarzbereich zu sehen waren. Das lag an einer Schleife im Stromkreis. Ich musste alles (PC, Abspielgerät, HD PVR) an eine Steckdose anschließen und danach war das Bild ruhig. Also kein Fehler des Gerätes, sondern sowas hängt mit dem Gebäude zusammen.

Trotz dieser misslichen Umstände kann ich nur zu dem Fazit kommen: Top HD-Recorder!

Update 12.06.2011: Habe das Gerät nun schon mehrere Jahre im Gebrauch und bin immer noch sehr zufrieden. Von einem Firmware-Update habe ich bis heute Abstand genommen. Irgendwann habe ich mir ein HD-Fury2 (HDMI-nach-VGA/Component-Wandler) hinzugekauft. Die beiden Produkte sind ein tolles Team.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Leistung mit kleinen Defiziten., 13. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Kleiner Test der Haupauge HDPVR 2:

Was zuerst beim Auspacken auffällt:
Es wurde netterweise alles mitgeliefert, was man benötigt.
1.) Das HD PVR 2 Gerät
2.) Ein Steckernetzteil
3.) Ein USB Kabel
4.) PC - Software
5.) Eine Minianleitung
6.) HDMI Kabel 1
7.) HDMI Kabel 2
8.) Ein Komponenten Kabel (Chinch-Buchsen) auf Spezial In der HD PVR 2
9.) Ein Komponentenkabel von PS3 Multi Out zu (Chinch-Stecker)

Positiv:
1.) Sehr leichte Installation.
2.) Klein und lautlos
3.) Komponenten + HDMI Eingang
4.) 1080p Aufzeichnung mit HDMI in
5.) 1080i Aufzeichnung mit Komponente
6.) Signal wird ohne Verzögerung wieder per HDMI out ausgegeben.
7.) Guter H264 Codec.
8.) LED Anzeige
9.) Einfacher Schalter startet und stoppt sofort den Capture-Vorgang

Nachteil:
1.) Das Bild auf dem PC (Capturefenster) ist zeitverzögert (ca. 1-2 Sekunden)
2.) Bei manchen Kombinationen gibt es Interlaced-Streifen (das ist aber normal und unumgänglich)
3.) Das Komponentenkabel ist etwas filigran und könnte kaputt gehen.

Es gibt viele Einstellungen (viele Eingriffsmöglichkeiten aber dadurch auch komplizierter).
Daher lohnt es sich, etwas mit den Einstellungen zu experimentieren. Hier mal ein paar Screenshots:
[...]

Bevor man anfängt, sollte man die Kompressionsstärke etwas großzügiger einstellen.
Schließlich will man ja (wenn man schon eine HD Karte hat)
auch in ordentlicher Qualität aufzeichnen.

2 min brauchen bei max. Einstellungen und 720p etwa 200MB
Man muß halt etwas probieren, bis man den idealen Kompressionswert ermittelt hat.

360 vs PS3:
Wer eine alte 360 oder eine PS3 hat, muß den analogen Komponentenweg nehmen.
Das reduziert die max. mögliche Qualität auf 1080i.

Wer eine neuere 360 mit HDMI Anschluß hat, der kann in 1080p capturen.

Bei der PS3 geht das nicht, weil der HDMI Ausgang HDCP codiert ist
und von der PS3 blockiert wird.
Will man trotzdem den HDMI Ausgang der PS3 nutzen,
muß man einen HD-Fury-Adapter zwischenschalten.
Im Endeffekt geht man dann aber auch über den Komponenteneingang
in die Haupauge HD PVR 2 hinnein.

Das Ganze ist aber prinzipiell ok, da die meißten PS3 Spiele
sowiso in 720p erzeugt werden.

Die Qualität ist recht beeindruckend.
Bei dem verwendeten Sony PS3 1080p GT5 Video war kaum
ein Unterschied zum Original zu sehen.

Fazit:
Ein würdiger Nachfolger des Vorgängermodells.
Leider immer noch mit ein paar Fehlern.

Hauptsächlich:
1.) Keine native 1080p Komponenten-Aufzeichnung möglich.
2.) Verzögerung des PC-Bildes.
3.) Filigranes Komponentenadaperkabel.

Hier noch ein kurzer Film in 720p
Leider stark komprimiert (Youtube)
Das Originalvideo sieht besser aus.
[...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auch am Mac benutzbar, 2. Januar 2010
Ich habe seit heute auch dieses Gerät um primär Bewegtbilder von meinen beiden Spielekonsolen (Xbox360 und PS3) einzufangen. Das Tolle daran ist, dass ich dank "Signal-Durchschliff" ganz normal auf meinem TV spielen kann (zwar nur auf 720p anstatt 1080p) während der Rechner aufzeichnet.

Das HD PVR ist bei mir an ein MacBook Pro 13" angeschlossen. Die mitgelieferte Software bringt mir unter OSX zwar gar nix, aber dafür gibt es das wunderbare eyeTV 3 von Elgato, dass das HD PVR unterstützt. Damit kann ich problemlos Videos aufzeichnen und weiterverarbeiten. Die Prozessorlast am Mac Book Pro (2,53 Ghz C2D mit 4GB Ram) ist dabei abhängig von der eingestellten Qualität. Aber selbst mit aktiviertem Progressive Scan und voller Bitrate 13Mbit steigt die Prozessorlast nur auf knapp 50-60%. Mit den empfohlenen Default Settings hingegen langweilt sich selbst das kleinste Mac Book Pro.

Einziges Manko ist die fehlende Möglichkeit am Mac die Firmware des Geräts zu aktualisieren. Hier muss man wohl über den PC und Win7 oder XP gehen.
Ansonsten ein feines Produkt. Abzug gibt es wg. der fehlenden Mac Software seitens des Herstellers und dem hohen Preis von über 220EUR.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr zufrieden, wenn auch mit leichten Abstrichen, 18. Mai 2009
Ich benutze die HD-PVR seit Nov. 2008 zunächst mit einem AMD 2x 4600 und Vista 64 Bit (80% Auslastung), inzwischen mit einem i7 und Windows 7 Beta 64 Bit.
Die Box dient zusammen mit einem Sat-Receiver, SageTV, USB-UIRT, tvtv.de-Abo als Fernseher.
Konfiguration : 1080i, 9MBit/s, Anschluß über YPbPr, Tonübertragung optisch ===> BILD UND TON SIND TOP !
Lohnt sich nicht nur bei HD-Sendern, sondern auch bei einfacher Auflösung.

Der S-Video Eingang liefert zumindest im Zusammenspiel mit meinem Sat-Receiver aber kein besonders gutes Bild.
Der Hauppauge IR-Blaster kann die Kommandos von meinem Sat-Receiver nicht lernen ===> USB-UIRT gekauft.

Das mitgelieferte TotalMedia Extreme kann keine Dateien unter Windows 64 Bit abspielen und während der Aufnahme kann man die Software nicht in einen Vollbild-Modus schalten.
Beides kann man aber mit dem kostenlosen VLC lösen, der sogar eine Datei schon während der Aufnahme mit TotalMedia wieder abspielen kann.
TotalMedia Extreme funktioniert abgesehen von diesen beiden Einschränkungen absolut fehlerfrei und macht einen guten Eindruck.
SageTV ist zum Fernsehen aber die beste Lösung.
Die HD-PVR stürzt hin und wieder (jedes 100ste Mal) beim Senderwechsel ab (man muß die Box dann aus-/einschalten), aber nie während der Sendung.
Bei der Treiber-Installation kann man wählen, was installiert werden soll.
Wenn man zu lange mit der Auswahl wartet, fängt die Installation aber schon mal an ...
Wichtig : Für Dolby 5.1 die neueren Treiber und die aktuelle TotalMedia Extreme installieren.

Zusammengefaßt : Die super Bild- und Tonqualität bei Anschluß über YPbPr + optisches Kabel machen dieses Gerät zur Zeit konkurrenzlos.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfache Bedienung, genau was ich gebraucht habe, 9. September 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Im Großen und Ganzen erfüllt die HDPVR genau ihren Zweck.
Ich selber bin Youtuber mit der Absicht meine Errungenschaften von der PS3 mit meinen Zuschauern zu teilen.
Das Anschließen ist super einfach. (Wenn mal etwas nicht gelingt gibt es auch überall im Netz Anleitungen)
Das Gerät ist relativ leicht, sieht gut aus und nimmt kaum Platz weg.
Die Bedienung über das Capture Programm ist ebenfalls leicht zu verstehen.

Die HDPVR macht wirklich 1A Videos, kein ruckeln, kein abstürtzen oder sonstige Probleme.
Alles in allem ein Top-Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Qualität und Einfachheit begeistert, 8. September 2013
Von 
Verena Kraft (Dresden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Was mir sofort aufgefallen ist, ist die wirklich sehr leichte und auch schnelle Installation. Mein Rechner fühlt sich schnell etwas überfordert wenn ich fremde Geräte anstecke, aber hier hat alles schnell und reibungslos funktioniert. Das Gerät arbeitet sehr leise und wird auch kaum warm.
Die Bedienung ist durch LED-Anzeige und den On-/Off Schalter für Capture-Arbeiten sehr einfach wobei ich hier leider anmerken muss, dass das kleine Kontrollfenster am PC (Caputure-Fenster) zeitverzögert reagiert. Nicht stark aber dennoch auffällig. In anderen Rezensionen wird darauf ebenfalls hingewiesen, daher schiebe ich die Schuld hier mal nicht auf meinen PC :)
Sehr gut finde ich die Features mit denen man die Einstellungen so modifizieren kann, das ein (auch grafisch) individualisiertes Video heraus kommt.
Da ich von der Technik nicht arg so viel verstehe und dieses Gerät bisher ausschließlich für GW2 Mitschnitte verwendet habe, überlasse ich den Vorrezensenten das technische Wort und beschränke mich auf die Bildquali von der ich wirklich begeistert bin und die dem Preis gerecht wird.
Und auch endlich mal ein Gerät, das nicht Mac-lastig ist :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Im großen und ganzen in Ordnung, 1. Mai 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir die Hauppauge HD PVR 2 gaming edition geholt da ich wie viele die sich dieses produkt gekauft haben videos machen wollte /immer noch mach. Ich bestellte mir das Produkt und kriegte wie auch erwartet den original Karton.
Zum Design:
Das design ist markelos und ich habe bis heute (habe sie ein halbes Jahr) nicht gefunden das mich stört die Oberfläche ist matt schwarz und mit einer Bürste noch einmal gebürstet worden, wodurch ein schönes Design entsteht das mir sehr gefällt.
Technik:
Im Karton befinden sich alle Kabel die man benötigt um sofort Spiele oder anderes aufzunehmen.Jedoch muss man vorher die mitgelieferte Software auf einem Laptop/Computer installieren damit die Hdpvr überhaupt aufnehmen kann. Ob man die Software schon auf dem CPU hat erkennt man einfach an der Hdpvr denn sobald man diese an das Stromnetz schließt blinkt sie blau auf sobald man die Software installiert hat leuchtet sie blau und sobald man aufnimmt leuchtet sie grün,Auf der Oberfläche befindet sich zusätzlich ein kleiner runder Knopf der zur Sofortaufnahme führt wenn die Hdpvr mit einem Computer/Laptop verbunden ist , denn sonst kann man nicht aufnehmen.
Software:
Zu der beiliegenden Software gibt es ein kleines Lob den nicht nur die Software für die Hdpvr ist dabei sondern auch noch ein kleines Bearbeitung Programm das ein paar nette Funktionen beherrscht. Dieses ist ein klarer pluspunkt für dieses Produkt.
Minus:
Dieser Minuspunkt bezieht sich nur auf meine Erfahrung mit der Hdpvr und ist nur der Begründung des Minuspunktes hier.
Der Minuspunkt ist deswegen Begründet da ich meine Hdpvr bestellte und der kleine Knopf an der Oberfläche kaputt war, ich schickte das Produkt zurück und bekam ein funktionierendes Produkt und bin seitdem damit voll zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hauppauge HD PVR Gaming Edition sehr zufrieden, ein kleines Manko, 9. Februar 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hauppauge HD PVR Gaming Edition TV-Tuner (Video/Audio-Ausgang, Upscaler 1080i, USB 2.0) (Personal Computers)
Hallo zusammen, ich habe mir vor kurzem das HD PVR von Hauppage gekauft. Da ich es hauptsächlich für Aufnahmen von meiner PS3 verwenden möchte, habe ich mir gleich die Gaming Edition gekauft, da man hier schon die benötigten Kabel mitgeliefert bekommt, die man sich bei der normalen Version noch dazu kaufen müsste.
Erst kurz ein paar Dinge zur Liegerung und Verpackung: Die Lieferung war wie immer sehr schnell und zuverlässig und die Verpackung war sicher und gut.
Was liegt dem PVR alles bei:
-Der PVR selbst
-USB-Anschluss für den PC ca. 0,5 - 1 Meter lang
-Anschlusskabel für PS3, Xbox360 und Wii
-Anschlusskabel für Fernseher (leider kein HDMI-Kabel)
-Kurzanleitung zum Anschluss des Gerätes und zur Installation der Software
-Installations-CD zum Installieren der Software für Windows

Nun zu meiner eigentlichen Rezension:

Pro's:

Aussehen: Das Hauppauge HD PVR Gaming Edition ist optisch sehr ansprechend. Es ist verhältnismäßig leicht, jedoch kommt einem die Verarbeitung bei weitem nicht billig vor. Der grüne Rand auf der Oberseite signalisiert gut, wenn eine Aufnahme läuft und sieht dazu noch stylisch aus.

Anschluss: Der Anschluss des PVR's dauert ca. 5 Minuten und ist mit Hilfe der Kurzanleitung, die dem PVR beiliegt oder auch mit Hilfe zahlreicher Tutorials im Internet sehr leicht. Die Kabel wirken solide und gut verarbeitet.

Software: Die Software für das PVR kann man sich schnell durch die beigelegte CD installieren. Die Installation selbst dauert etwa 5-10 Minuten und anschließend kann man direkt loslegen. Man muss das Gerät vor der Installation allerdings schon einmal anschließen. Die Software selbst gefällt mir recht gut, jedoch benutze ich sie wirklich nur zum Aufnehmen, man könnte allerdings noch Videos damit erstellen, doch das kommt eher dem Windows Movie Maker gleich.

Qualität: Die Qualität der Aufnahmen finde ich extrem gut. Das PVR nimmt bis zu 1080i (leider nicht 1080p) in Echtzeit auf, d.h. was ihr auf der PS3 seht, sehr ihr euch direkt auf eurem Bildschirm und nehmt es gleichzeitig auf. Man kann zwischen einigen Formaten wählen, wobei ich MP4 bevorzuge. Ich würde allerdings raten, dass man sich, wenn man viel aufnehmen will, eine externe Festplatte zulegt, da ein 15 minütiges Video bei mir schon mal über 1 GB einnimmt.

Anmerkung: Falls ihr nach dem Anschluss eures PVR ein leicht grünstichiges Bild haben solltet, verzweifelt nicht. Dann habt ihr lediglich das Kabel, das zum Fernseher führt, falsch herum eingesteckt. Wenn ihr das ändert, wird das Bild klar und normal sein.

Contras:

Kabel: Schade ist, dass die PVR nicht in 1080p aufzeichnen kann und somit auch kein HDMI Kabel beiliegt. D.H. man kann, wenn man aufnimmt, mit der PS3 nicht mehr auf full HD spielen, aber ich merke den Unterschied von 1080i zu 1080p echt fast nicht.
Außerdem schade ist, dass das USB Kabel recht kurz ist, d.h. euer PC muss recht nah an eurer Konsole sein, da es sonst nicht möglich ist, weil USB-Kabel hier bei schon 2 Meter Länge extrem an Datenübertragung verlieren.

Software: Ich wollte die Videos ursprünglich auf mein Macbook Pro ziehen, jedoch liegt dem PVR keine Software bei. Wer einen nur einen Mac hat, kann sich die Software HDPVRCapture für ca. 30€ noch extra zulegen.
Ich finde so eine Software sollte es bei dem Preis schon auch dazu geben.

Alles in allem bin ich jedoch extrem zufrieden mit dem Hauppauge HD PVR in der Gaming Edition. Die Qualität kann kaum besser sein und auch der Aufbau und die Installation sind schnell und einfach. Trotz der kleinen Mankos bekommt der PVR von mir 5 Sterne, jedoch wünsche ich mir, dass bei den nächsten Modellen die Software für den Mac inklusive ist.

Ich kann euch also auf jeden Fall empfehlen, euch diesen PVR zuzulegen, wenn ihr eine Qualitativ hochwertige Capturecard wollte.

Liebe Grüße
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Preis- Leistungsverhältnis NICHT in Ordnung !, 22. August 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Meine Nutzung:
Ich nutze das Gerät nur zur Aufnahme von Inhalten aus Spielekonsolen. Den PVR habe ich mir gekauft, um gute Bildqualität zu erhalten und wichtig für mich war die Kompatibilität zu Win7-64Bit, was einige andere Grabber offenbar nicht bieten :/

Schnittstellen:
Sicherlich hat das Gerät seine Vorzüge, wie die HD-Aufnahme und über die normalen Videoeingänge "Video" und "S-Video" hinaus verfügt es auch über einen Komponentenkabel Ein- und Ausgang, sowie optische Audio Ein- und Ausgänge.
Aber da geht es schon los. Es fehlt im Grunde genommen mind. eine HDMI-Schnittstelle finde ich!

Software:
Es gibt Aufnahme-, Wiedergabe-, Bearbeitungs- und Konvertierungsfunktionen. Was komisch ist, ist die Auswahl der Aufnahmeformate! Dort kann man zwischen PS3, AVCHD und XBOX360 Format waehlen ...
Was mich besonders gestört hat ist die Tatsache, dass das Gerät teilweise nicht erkannt wird, oder eine Meldung kommt, es würde bereits von einem anderen Programm benutzt werden und man kann nichts machen außer zu experimentieren, wie man wieder Zugang zum Gerät erhält. Das ist mir auch dauernd bei Aufnahme einer bestimmten Videoquelle passiert! Immer wenn von der Quelle das Bild dunkel getastet wurde, hängte sich der PVR auf! Die Aufnahme brach ab und dann ging es wieder daran das Gerät unter erneute Kontrolle zu bringen ...
Die Videobearbeitungssoftware hat mir gar nicht gefallen! Bei meinen ersten Experimenten hatte ich Riesenprobleme die Schnittfunktion so einzusetzen, dass sie auch an der Stelle schneidet, welche ich mir vorstellte ... allerdings habe ich das noch nicht ausgiebig ausprobiert. Es bedarf anfangs einiger Experimente. Die Qualität der Aufnahme läßt sich z.B. über eine Einstellung in Bps regeln, bei der es nur dezente Hinweise auf eine geeignete Eistellung gibt -also wieder experimentieren was man sich als gute Qualität vorstellt.

Ausstattung:
Positiv ist die Beigabe diverser Kabel und der Infrarot-Fernbedienung samt obligatorischer Batterien. Aber das man das Gerät mit der Fernbedienung nicht aus- und einschalten kann finde ich doch sehr fragwürdig!

Fazit:
Für den exorbitant hohen Preis, habe ich beste Qualität vorausgesetzt. Die Summe der Defizite zeigt, dass es auf Hard- und Softwareseite Nachbesserungsbedarf gibt. Für alle die auf HD-Qualität bei der Aufnahme verzichten können, rate ich zu preiswerteren Produkten, welche ansonsten vergleichbare Ergebnisse liefern können!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Konsolen-Gameplays nur zu empfehlen!, 11. Dezember 2012
Nachdem ich die HD PVR 2 von Hauppauge einige Wochen intensiv getestet habe, möchte ich kurz meine Eindrücke in dieser Rezension niederschreiben. Getestet wurden gängige Spiele wie FIFA 13, Gears of War 3, das neue Need for Speed Most Wanted, Assassin's Creed 3 und das alles auf der Xbox 360.

+ positiv
+ sehr schnelle und einfache Installation der Treiber und Software
+ alle nötigen Kabel und benötigte Software enthalten (einfache Bearbeitung des Videomaterials)
+ sehr leichtes aber ansprechendes Design der Box mit integriertem LED-Streifen
+ super Bildqualität
+ Preis / Leistung

- negativ
- Mac-User müssen sich extra Software zulegen (betrifft aber nur einen geringen Teil)
---
Der Fakt, dass PS3 Spiele nicht in 1080p aufgezeichnet werden können liegt meinen Informationen nach nicht an der HD PVR 2, sondern an Sony. Nur wenige Spiele kommen mit 1080p auf den Markt, viel eher mit nativen 720p und noch schlechter, wo anschließend die Qualität hochgerechnet wird. Deshalb hier keinen Punkt abzug!
Die HD PVR 2 von Hauppauge liefert für ihre nur knapp 160 Euro ein herausragendes Bild und macht die anschließende Bearbeitung dank mitgelieferter Software super einfach!
Kaufempfehlung an alle, die gute Gameplays mit ihrer Konsole aufnehmen möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xaa8dfa98)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen