Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Globale Feiermusik mit klarer politischer Ansage und Spaß dabei, 20. Mai 2011
Von 
Benedikt von Randow "discobene" (Bochum) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: VisaFree (Audio CD)
Wow, das geht ab hier wie Schmidts Katze! Die "musikalische Absage gegen Langeweile, Vorurteile und Ausländerhass" des Emigrantski Ragamuffin Kollektivs Rotfront ist der fetzige Soundtrack für den modernen Weltbürger. Das zweite Album der Berliner Multi-Kulti-Truppe ist wirklich auf den Punkt gelungen. Ein Ukrainer, zwei Ungarn, ein Australier und vier Deutsche mischen in ihren Songs, Ska, Reggae, Dancehall, Mestizo und Cumbia mit Turbo-Polka und Klezmer, HipHop und Ragga mit funkinspiriertem, harten Rock, der an die Helden der 90er wie z.B. Nirvana, Rage Against The Machine oder die Red Hot Chili Peppers erinnert. Wir haben es hier natürlich ganz klar nicht mit Musik zum Runterkommen oder Chillen zu tun. Rotfront geht und treibt nach vorne, voller Energie und Spaß dabei. Damit wird man jede Party zum Kochen bringen, schwitzende Körper werden ekstatisch hoch- und runterhüpfen. Globale Feiermusik mit klarer politischer Ansage und Humor - Rotfront beweist mit "VisaFree" auf dem exquisiten Label "Essay Recordings", welches Shantel und Daniel Haaksmann 1995 in Frankfurt gründeten, das das geht. "Drink a bottle of vodka and eat a pound of garlic - this ist he taste of Rotfront."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Balkanrap'n'skaGipsypunk, 31. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: VisaFree (Audio CD)
Gay, Gipsy and Jew, wer nicht feiert hat schon verloren. Visafree bringt durchaus tanzbare Musik für Körper und Geist, aber es gibt, verglichen mit dem anderen Album mehr Rap auf die Ohren, der leider teilweise ins sexistische abdriftet. Kann man sich dran stören muss man aber nicht. Ansonsten wird mit Augenzwinkern die Welt besungen, die wo anderes zwar anders sein kann aber nicht schöner sein muss. Für Weltbewohner und Partybummler eine gute musikalische Ergänzung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen VisaFree - Neues aus der Emigrantski Republic, 25. Mai 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: VisaFree (Audio CD)
Eigentlich braucht Rotfront, das Emigrantski Ragamuffin Kollektiv, für das zweite Album "VisaFree" gar keine große Besprechung mehr, denn es ist in wenigen Tagen in den Sparten-Charts kometenhaft in die vordersten Ränge aufgestiegen. Aber das kann einem wirklichen Liebhaber von Weltmusik und Reggae nicht genügen, angesichts der Unmenge an immergleichen Fabrikaten aus den Schnulzenküchen, den Hitfabriken und House-Meterwarenlieferanten, die immer noch auf unsere Ohren losgelassen werden. Ich warte ungeduldig auf den Tag, an dem alle die Sender, die behaupten, das Beste aus Pop und Rock" in den Äther zu schicken, es als völlig normal ansehen, in ihrer Tagesration von zehn verschiedenen Songs fünf von Rotfront dabei haben, und das wenigstens einen Monat lang. So viel zum allgemeinen. Wir haben in diesem Album - schade, dass ich kein Ungarisch verstehe - wirklich Texte mit gutem Wortwitz, und das mit klaren Aussagen: Das Kollektiv nimmt kein Blatt vor den Mund. Der Titel Gay, Gipsy and Jew" hat das Zeug zur Internationalen" aller verfolgten Minderheiten, und macht auch noch Spaß beim Anhören - pardon, Antanzen" trifft es besser. Musikalisch setzen sie konsequent fort, was auf dem ersten Album Emigrantski Ragamuffin" angefeiert wurde. Wer sich VisaFree" laut auflegt und dann still sitzen bleiben kann, ist entweder Gefühlstaub, oder beide Ohren verweigern den Dienst. Für den Stil werden gerne viele Worte benutzt. Das ist gut so, denn es zeigt, dass Rotfront" in keiner bestehenden Schublade Platz hat - es sei denn die eigene. Grundstock ist unüberhörbar wieder Reggae und Ska, aber auch etwas Dub, sehr rockig gespielt. Das ganze wird scharf gewürzt mit all den Leckereien, die wir an Osteuropäischer Musik so lieben gelernt haben, Kleszmer, Gypsy, Balkan, die Grenzen sind bewusst unklar. Klar ist aber, dieses Album ist nach dem ersten Antanzen auch mein ganz persönlicher Favorit geworden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

VisaFree
VisaFree von RotFront
MP3-Album kaufenEUR 9,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen