Kundenrezensionen


67 Rezensionen
5 Sterne:
 (56)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


63 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum wird wahr
Von allen SKY Uhren aus der Kollektion von Citizen ist das wahrscheinlich die schönste. Durch das Supertitan fühlt sich die Uhr im ersten Moment wie Spielzeug an. Alle meine Vorgängeruhren sind aus Edelstahl, dementsprechend sind sie sehr schwer. Dieses Leichtgewicht trägt sich fast unbemerkt am Handgelenk. Ein Wunderwerk der Technik, was dennoch...
Veröffentlicht am 10. August 2011 von Michael

versus
15 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dream watch?
Citizen Herren-Armbanduhr Flieger Chronograph Promaster Sky hawk JY8020-52EDie Citizen Promaster Shy Hawk JY8020-52E hat ein tolles Design und ist qualitativ hochwertig verarbeitet. Da gibt es nichts zu meckern. Aber was erwartet man von einer HiTec-Uhr, die über Funksignale eingestellt wird? Ich jedenfalls, dass ich mich auf Reisen um keine Zeitzonen mehr...
Vor 23 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

63 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum wird wahr, 10. August 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E (Uhr)
Von allen SKY Uhren aus der Kollektion von Citizen ist das wahrscheinlich die schönste. Durch das Supertitan fühlt sich die Uhr im ersten Moment wie Spielzeug an. Alle meine Vorgängeruhren sind aus Edelstahl, dementsprechend sind sie sehr schwer. Dieses Leichtgewicht trägt sich fast unbemerkt am Handgelenk. Ein Wunderwerk der Technik, was dennoch hochwertig und edel verarbeitet ist. Es gibt sehr viele Nachmacherprodukte, die versuchen diese Uhr optisch zu kopieren und die für ein Drittel des Preises zu erwerben sind. Jedoch beim direkten Vergleich sieht und spürt man sofort den Unterschied. Deswegen ist der hohe Anschaffungspreis dieser Uhr jeden Cent wert.Verpackung und Lieferung ist perfekt, Bedienungsanleitung eine einzige Karastrophe. Unvorstellbar, warum Citizen ein so hochwertiges Produkt mit so einer Bedienungsanleitung verkauft.
Jedoch gibt es von Citizen Watches eine Online Live Bedienungsanleitung und einen Service, der wirklich toll aufgebaut ist. Grüßle Michael
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alleskönner, 24. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E (Uhr)
Funkgenaue Zeit, funktioniert auch in Wien trotz viel Stahlbeton rund um meine Wohnung (die Uhr versucht 3x pro Nacht den Empfang des Funksignals aus Frankfurt), kratzfestes Saphirglas, gewöhnungsbedürftig leichtes Titangehäuse und Band, 20ATM wasserdicht, Solarbetrieb, was will man mehr?

Praktisch ist die Weltzeitanzeige von 43 Städten am Digitaldisplay, welche sich mühelos mit der Zeit am Zifferblatt austauschen lässt. Wahlweise kann auch das Datum angezeigt werden. Stoppuhr auf 1/100 genau hat sie auch, ein Timer kann von 1-99 Minuten sekundengenau herunterzählen, 2 Alarme für jede Zeitzone sind auch möglich. Die Zeiger arbeiten präzise, der Sekundenzeiger zeigt auch genau auf die jeweilige Sekunde. Das ist auch bei teuren Quarzuhren keine Selbstverständlichkeit!

Das Zifferblatt ist ziemlich überladen: bei 12h ist eine fixe Anzeige der UTC. Blöderweise in Form einer 24h Anzeige, so dass man beim Ablesen jedesmal umrechnen muss. Rechts daneben befindet sich eine meiner Meinung nach unnötige 24h Anzeige. Im Hinblick auf die UTC Anzeige ist das doppelt gemoppelt. Bei 6h ist die Betriebsarteinstellung: die Krone auf Stufe 1 herausziehen, dann durch links und rechts drehen die gewünschte Betriebsart (Zeit/Datum/Timer/Chronograph/2 Alarme/Weltzeit und Funkeinstellungen) einstellen. Angesichts der Funktionsvielfalt der Uhr eine einfache und gute Lösung.

Mit der Bedienung muss man sich schon ein bisschen beschäftigen. Die beigepackte Bedienungsanleitung ist ein schlechter Scherz, ich empfehle das interaktive Tutorial (zu finden unter citizen.de/service ).
Die Uhr hat übrigens bereits das neuere U680 Kaliber eingebaut, welches im Vergleich zu dem in den anderen, ähnlich aussehenden Skyhawk Modellen befindlichen älteren U600 Kaliber einige Verbesserungen wie längere Laufzeit im Dunkeln und Funkempfang auch in China aufweist. Ob das alte oder neue Kaliber verbaut ist erkennt man sofort am Zifferblatt: bei der kombinierten Ladezustands/Funkregionanzeige bei 10 Uhr steht beim U680 auch CHN für China.

Also die perfekte Uhr? Nein! Schattenseiten sind das überladene und sehr klein bedruckte, mit freiem Auge kaum lesbare Zifferblatt, sowie das zwar aus Titan bestehende, aber recht klapprige und nicht wirklich hochwertig wirkende Band, das am Übergang zum Gehäuse auch unangenehm scharfkantig ist. Der eingebaute Rechenschieber auf der Lünette ist nett, aber mangels kleiner Schrift ohne Lesebrille für mich nicht brauchbar. Ich bin auch skeptisch, wie lange die 20ATM Wasserdichtigkeit bestehen wird, da doch täglich mehrmals die Krone herausgezogen, gedreht und wieder hineingedrückt wird. Das kann für die Wellendichtung auf Dauer nicht gut sein. Schraubkrone hat die Uhr nicht.

Fazit: insgesamt tolle Uhr mit einer Überfülle an Funktionen, für den Preis gut verarbeitet und somit empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Multifunktionsuhr, jedoch sehr gute Nahsicht erforderlich, 29. Oktober 2011
Von 
Dr. Oliver Wildner (Bochum) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E (Uhr)
Die Uhr hatte sich beim Versand aus der Halterung gelöst und klapperte in der überdimensionierten Kunststoff- / Holzkiste. Die Box wies innen sichtliche Beschädigungen auf. Die Uhr jedoch zeigte nach dem ersten Lichtkontakt sofort die korrekte Zeit an. Ferner konnte ich an der Uhr keinerlei Kratzer oder sonstige Beschädigungen entdecken was mich sehr beeindruckte und ich kaum glauben konnte. Darüber hinaus waren die Zeiger in der Referenzposition exakt justiert. Dies ist vermutlich auf die Stoßerkennungsfunktion der Uhr zurückzuführen.

Positiv ist mir an der Uhr sonst noch aufgefallen:
* Saubere Verarbeitung
* Überraschend geringes Gewicht (98 g wenn 3 Elemente des Armbandes entfernt werden)
* Sehr harte Beschichtung des Titans
* Zeigerpositionen stimmen exakt mit den Markierungen überein
* Digital-Anzeigen können auf Knopfdruck rot beleuchtet werden und sind im Dunklen sehr gut ohne Adaptation ablesbar; LCD-Anzeigen können auch im Sonnenlicht einwandfrei abgelesen werden
* einfache Bedienung; wird durch Hinweise auf den LCD-Anzeigen unterstützt
* Funkuhr-Funktionen (Einstellung von Zeit, Datum, Jahr, Umstellung Sommer- / Winterzeit) funktionieren problemlos.
* Ablesbarkeit der Zeit ist trotz der vielen Zeiger noch gut
* entspiegeltes Saphirglas verbessert die Ablesbarkeit
* geräuschlose Schrittmotoren
* sehr schnelle Aufladung nach Lichtexposition

Neutral:
* Ausreichende Ablesbarkeit der analogen Ortszeit im Dunklen; die Ablesbarkeit bei Nacht könnte durch eindeutige Markierung der 12-Uhr-Position verbessert werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit die Ortszeit auch Digital anzeigen zu lassen.

Negativ:
* Sehr kleine Beschriftungen; daher ist eine sehr gute Nahsicht zwingend erforderlich.
* Leider sind nicht mehr Anzeigen / Funktionen in die Digitalanzeige ausgelagert.
* Moduszeiger ist im Dunklen nicht erkennbar -> Moduswechsel bei Dunkelheit auf "trial and error" Basis.
* Überdimensionierte Holzbox die keinen ausreichenden Schutz bietet wenn die Bedienungsanleitung in der Umverpackung liegt (-> Uhr fliegt in der Box umher).

Fazit:
Beeindruckende, robuste multifunktionelle Uhr die weder Batteriewechsel, Datum- oder Zeitkorrekturen erforderlich macht und im Gegensatz zu meiner Omega Seamaster nicht 44 h nach Ablegen stehen bleibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast Perfekt aber leider nicht ganz..., 27. Dezember 2013
Von 
Stefan Wenz "Uhwah" (Rüsselsheim) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E (Uhr)
Nachdem ich mit der AS4020-53E nicht glücklich geworden bin (Siehe Rezension dort) habe ich mir nun die JY8020-52E bestellt.

Verpackung:
Die Verpackung ist anders als erwartet. Ich hatte die Uhr schon in einem Laden bestaunt und dort war sie in einer riesigen Holzkiste verpackt. Die von Amazon gelieferte wird in einem Kleinen Pappschieber geliefert der aber durchaus hochwertig wirkt. Ich denke hier hat Citizen etwas an der Verpackung geändert da es auch hier Rezensionen gibt wo die Holzbox erwähnt wird. Für mich jedenfalls nicht nachteilig da die Kiste so oder so nur im Schrank verstaubt währe. Die Bedienungsanleitung ist grauenhaft. Ein super dickes Teil in 8 Sprachen. Aber super klein gedruckt und auf 10cm x 7cm kleinen Seiten. Ich habe mir die Anleitung nun als PDF von der Herstellerseite geladen.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben. Man sieht der Uhr schon von weitem an das sie Hochwertig ist und nicht zu den Billigsten gehört. Ich konnte trotz intensiver Suche keine Verarbeitungsfehler finden. Man kann die Schönheit dieser Uhr auch nur Live sehen. Auf Bildern ist der tolle Effekt den das entspiegelte Saphirglas hat (So gut entspiegelt das man je nach Blickwinkel denkt es währe kein Glas vorhanden) nicht zu sehen. Auch das in der Sonne strahlende Schwarz-Graue Zifferblatt wirkt auf Bilden nur halb so spektakulär.

Einziger kleiner Kritikpunkt ist das leicht Quietschende Armband. Die Intensität hat aber nach ein Paar Wochen tragen schon deutlich nachgelassen. Ich denke das sich das noch von selbst geben wird.

Bedienung:
Die Bedienung ist im vergleich zu meiner Casio super simpel. Ein mal nachgelesen und schon kann ich alles wichtige ohne Anleitung einstellen.

Genauigkei:
Für mich der wichtigste Punkt bei einer Funkuhr. Und das ist nun auch der Grund warum ich nur 4 Sterne gebe.

Der Sekundenzeiger und der Stundenzeiger treffen die Striche absolut perfekt. Nur leider der Minutenzeiger nicht. Das Problem ist nicht durch nachstellen der Grundeinstellung zu beheben. Die Abweichung ist nämlich nicht immer. Bei meiner Uhr eigentlich nur im Bereich von 30-45. Dort trifft der Minutenzeiger mit ca. 2-5 Sekunden Verspätung auf den Strich (Also wenn der Sekundenzeiger 2-5 Sekunden nach der 12 ist). Meine alte Casio EQW-M1000D hat immer 100% die Striche getroffen. Ich weis aber mittlerweile das das bei Citizen normal ist und keine Fehlfunktion darstellt. Hatte vor der JY8020-52E zwei AS4020-52E gehabt und dort war eine maximale Abweichung von 30!!! Sekunden festzustellen (+- 15 Sekunden um genau zu sein).
Nach einem Telefonat mit Citizen hab ich erfahren das das normal ist da der Minutenzeiger nicht „Geführt“ wird.

Nur um das noch mal klar zu stellen. Die Abweichung ändert nichts an der Genauigkeit der Uhr. Sie geht absolut genau. Nur trifft der Minuten Zeiger nicht immer genau den Strich wenn der Sekundenzeiger auf der 12 Steht.

Fazit:
Trotz der kleinen Abweichung bei den Minuten bin ich mit der Uhr sehr zufrieden. Mit dieser Kleinen Abweichung (+2 bis 5 Sekunden) kann ich gut leben. Es gibt ja auch keine wirklichen Alternativen wenn man Funk-Solar-Saphirglas will. Ich würde die Uhr auf jeden Fall wieder kaufen.

Zusatzinformationen:
Bei meinem Testen habe ich noch etwas entdeckt das hier noch bei keiner Rezession erwähnt wurde. Und zwar die Anzahl der „Sprünge“ die der Minutenzeiger pro Minute macht.
Dies ist für mich deshalb interessant gewesen da das Spiel des Minutenzeigers ja mit der Anzahl der „Sprünge“ in Verbindung steht. Mehr „Sprünge“ = mehr Ritzel im Zahnrad = Weniger Spiel.

Hier also die Anzal der Sprünge des Minutenzeigers pro Minute:

-Casio EQW-M1000D alle 10 Sekunden (6 mal in der Minute)
-Citizen AS4020-52E alle 15 Sekunden (4 mal in der Minute)
-Citizen JY8020-52E jede Sekunde (60 mal in der Minute)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Almost perfect., 23. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E (Uhr)
Well..I can understand the German reviews, but I'm rather bad at writing it, so I hope you'll bare with me in english.

I ordered this watch from Amazon.de, and everything went perfect, although it seems the prices varied from 630 to 590 euro in 3 weeks, up and down...but that's beside the point.

I relied heavily on the customer reviews on this site, and all of them were helpful,
so I was in no way disappointed with the watch, it's just a premium quality piece of
timekeeping jewellery, and for the pros and cons...all the former reviews covered it all.

One thing though:
The photos on the site show that the strap has the little extra adjustment for when it's hot, or when your wrist happens to be a bit larger that day....so you can adjust the length of the strap just a little bit on the fly without actually removing or adding links to the strap.

That little extra is in reality not there, so the picture is misleading.
I believe it has to to with japanese versus european version...but the watch I got
does not have that option. Just to inform you.

No big deal..just a deviation.

Otherwise: the alignment of the hands with the marks on the dial are perfect,
and that keeps enjoying me...
Youtube will help you using the slide rule bezel, do it :)

Amazing watch, super quality, pleasure to wear and use...and yes: it would be convenient to have a "single button" to switch from time mode to view the day and date, but it takes a bit more effort. (pull out crown..turn clockwise, push back).
Which could be viewed as a design flaw..beauty is in the eye of the beholder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider nach 1,5 Jahren nicht mehr bedienbar / Aber super Service!, 13. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E (Uhr)
Ich habe mir die Uhr gekauft weil ich viel auf Reisen bin und die Kombination von analog und digital sehr mag.

Die Uhr hat viele gute Funktionen und hat mir im Grunde immer gefallen.

Echt enttäuschend ist aber, dass sich der obere Knopf schon nach einen paar Monaten nur noch schwer und nach 1,5 Jahren gar nicht mehr bedienen lässt. Damit ist die Bedienung vieler Funktionen der Uhr nicht mehr möglich, z.B. die Zeitzonenwahl.

Leider ist die einfache Rücksendung der Uhr per Amazon offenbar nur einen Monat möglich gewesen, sodass ich mich jetzt um eine andere Garantie oder Service kümmern muss. Mal sehen wie das jetzt läuft.

Für knapp 700 € hätte ich etwas anderes erwartet.

=== Nachtrag 23.01.15

Über Kontakt zum Kunden Support konnte ich die Uhr vor 2 Tagen zurücksenden und habe heute die Nachricht erhalten, dass ich den kompletten Kaufpreis zurückerhalte.

Trotz der Enttäuschung ein erstklassiger Service nach 1,5 Jahren den vollen Kaufpreis zu erstatten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jeden Euro wert!, 4. November 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E (Uhr)
Ich komme von einer 300 Euro Casio-Funkuhr und muss sagen, dass die Citizen von der Qualität und der Bedienung viel besser ist.

Wieso?

+ extrem leicht dank Titan, wenn man von einem Edelstahlgehäuse kommt wirkt das anfangs nicht so wertig, weil das Gewicht fehlt, aber ich bin um jedes Gramm, was einem weniger am Handgelenk hängt, froh
+ perfekte Verarbeitung, keine Kratzer, keine Spaltmaße, die Lünette hat Null Spiel und verstellt sich nicht leicht und die Krone wackelt auch kein Stück
+ Saphirglas, nie wieder Mineralglas! Das lohnt sich wirklich!
+ trotz vieler Anzeigen und Beschriftungen lässt sich die Heimatstadtuhrzeit analog gut ablesen
+ beleuchtete Digitalanzeigen, ich habe bei der digitalen Anzeige auch die Heimatstadt eingestellt, sodass ich im dunkeln nicht auf die schnell verblassenden nachleuchtenden Zeiger angewiesen bin...
+ einfache Bedienung, trotz der vielen Funktionen ist die Citizen deutlich einfacher als eine Casio aus der Edifice-Serie zu bedienen
+ Optik, an der Hand sieht die Uhr viel geiler aus als auf dem Bild, denn man guckt ja nie frontal drauf sondern immer von der Seite, da macht sie eine hammer Figur
+ der Pieper ist gut hörbar
+ Armband hat zwei Sicherungen und lässt sich deswegen unmöglich unbeabsichtigt öffnen
+ das Glas ist gut vom Titangehäuse geschützt und steht kaum raus
+ 20 bar wasserdicht!
+ der Funkempfang geht sehr flott vonstatten
+ dauerhafte Akkuladestandsanzeige

- das Datum hätte man sicherlich noch auf die digitalen Anzeigen bringen können, die linke Anzeige zeigt dauerhaft die Heimatstadt an, das ist unsinnig, hier wäre dauerhaft die Datumsanzeige sinnvoller gewesen!
- das Daturm wird "verkehrt" herum angezeigt, also nicht 24.12. sondern 12. 24, wieso muss man diese unlogische Schreibweise unterstützen?
- die Krone hat drei Positionen, die zweite bekommt man noch gut rausgezogen aber die dritte ist etwas fummelig

Für mich sind die Negativpunkte nicht so wichtig und bisher bin ich super zufrieden mit der Uhr! Da ich diese noch nicht lange besitze kann ich nichts zur dauerhaften Nutzung sagen, aber sobald ich noch weitere wichtige Punkte erfahre werde ich diese hier ergänzen.

Auf dem Markt gibt es aktuell leider keine Konkurrenz in dem Preisrahmen mit Funk- und Solarfunktion, trotzdem kann ich die Uhr besten Gewissens empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echte Fliegeruhr, 23. Februar 2013
Von 
Bobo - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E (Uhr)
Ich möchte Ihnen hier meine persönlichen Erfahrungen zu der Citizen Promaster AS4020-44B mitteilen.
Die Uhr habe ich mir im Herbst 2011 in einem Uhrengeschäft in Palma de Mallorca zugelegt. Mir hat die Uhr mit dem braunen Lederarmband auf Anhieb sehr gut gefallen. Der Gehäusedurchmesser beträgt 45 Millimeter und die Höhe stolze 16 Millimeter und wiegt 110 Gramm. Es ist zwar kein komplexes mechanisches Uhrwerk untergebracht aber eine sehr moderne Technik. Die Funktechnologie in Verbindung mit Solarzellen und einem Lithium Ionen Akku fand ich bei dieser Uhr sehr beeindruckend. Sie läuft die nächsten Jahre auf die Sekunde genau und verbraucht keine Batterien. Die benötigte Energie bezieht sie über den Eco-Drive-Antrieb, der Licht über eine Solarzelle in Strom umwandelt. Selbst wenn die Uhr über Wochen und Monate kein Licht bekommt, läuft sie dank des Lithium Ionen Akkus weiter. Die Dunkelgangreserve beträgt laut Citizen 1 Jahr. Die Uhr verfügt zudem über eine Stoppfunktion, selbst leuchtende Zeiger. Wie es sich für eine gute Pilotenuhr gehört, besitzt diese Uhr einen integrierter Flight Computer. Die Sitizen Promaster ist bis zu 200 Meter Wasserdicht. Sollte man mit seinem Flugzeug mal eine Notwasserung durchführen müssen, bleibt wenigstens die Uhr ganz.
Ich besitze die Citizen Promaster AS4020-44B mit einem braunen Lederarmband. Durch täglich tragen der Uhr, sieht das Band schon entsprechend abgenutzt aus. Das Gehäuse und das Glas sehen jedoch aus wie neu. Die Uhr ist wirklich sehr un-anfällig gegen Kratzer und Stöße.
Ich bin mit der Citizen Promaster Pilotenuhr wirklich sehr zufrieden und kann sie bedenkenlos weiter empfehlen!

Liebe Grüße
Christian Seip
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht nur für Vielflieger, 6. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E (Uhr)
Ich habe schon seit längerer Zeit nach einer Uhr gesucht, die folgende Kriterien erfüllt:
* Funkuhr
* Betrieb ohne Batterien
* Gehäuse aus Titan
* Saphirglas
* Ansprechendes Design

Nun ist es die Citizen geworden, auch weil ich in der Vergangenheit schon gute Erfahrungen mit dieser Marke gemacht habe. Gleich vorweg: Ich finde das Design etwas überladen, hätte es mir etwas schlichter und eleganter gewünscht. Allerdings gleicht die Uhr das durch die große Funktionalität und dabei einfache Bedienung locker wieder aus.

So gehört diese Uhr zu den seltenen Exemplaren, die gleichzeitig drei (!) unterschiedliche Zeitzonen anzeigen können. Dafür verwendet sie neben der großen Analoganzeige und dem Digitalfeld rechts unten, welche beide auf beliebige Zeitzonen eingestellt werden können, noch eine kleine 24-Stunden-Analoganzeige bei der "12", welche immer die koordinierte Weltzeit (UTC) anzeigt. Die große Analoganzeige gibt die Ortszeit an und kann sich mit dem geografisch nächsten Zeitsignal synchronisieren. Der Stundenzeiger ist mechanisch an einen zweiten, kleinen Stundenzeiger bei der "2" gekoppelt, welcher als 24-Stunden-Anzeige ausgelegt ist. Die Zeitzonen der analogen und digitalen Anzeige können einfach auf Knopfdruck ausgetauscht werden, was die Uhr ideal für Pendler zwischen zwei Zeitzonen macht.

Die Uhr kennt die Sender in Japan, China, USA und Deutschland. Die Synchronisation findet dreimal am Tag automatisch statt, kann aber auch manuell gestartet werden. Während der Synchronisation zeigt die Uhr für einige Minuten keine Zeit an, die Analoganzeigen bleiben stehen. Das stört meistens nicht, da die Synchronisation in den frühen Morgenstunden stattfindet. Die Einstellung Sommer/Winterzeit kann man für 45 Zeitzonen getrennt vornehmen. Dabei ist sowohl manuelle als auch automatische Einstellung möglich. 44 Zeitzonen sind fest programmiert, eine kann man selber einstellen. Dabei kann die Zeitdifferenz in 15-Minuten-Schritten festgelegt werden.

Die Uhrzeit lässt sich ebenfalls manuell einstellen, was nicht unbedingt Standard für eine Funkuhr ist. Die manuell eingestellte Zeit behält die Uhr bis zur nächsten Synchronisation mit einem Zeitsignal, was man aber auch komplett abschalten kann.

Da ich Hobby-Segler bin, gefällt mir die Lünette der Uhr sehr gut, welche als Rechenschieber ausgelegt ist. Damit lassen sich recht schnell Multiplikationen und Divisionen durchführen. Markierungen für wichtige Einheiten (Seemeilen, Kilometer, amer. Meilen, Kilogramm, lbs., Liter, Gallonen...) finden sich bereits auf Lünette und Zifferblatt. Damit kann ich schnell und ziemlich genau Seemeilen in Kilometer umrechnen und umgekehrt. Eine Tachymeterskala fehlt, aber man kann Geschwindigkeiten auch mit dem Rechenschieber ausrechnen. Der Lünettenring ist nur über die Krone bei der "8" einstellbar, was die Sache für Rechtshänder etwas fummelig macht.

Die Uhr hat weiterhin natürlich auch noch die "Grundfunktionen". Sie kann das Datum in der Digitalanzeige darstellen, bietet einen Zeitgeber bis maximal 99 min und zwei getrennt einstellbare Alarmzeiten für ebenfalls getrennt einstellbare Zeitzonen. Wie bei allen mir bekannten Citizen-Modellen ist die Alarm-Lautstärke aber nicht sehr hoch, als Wecker ist die Uhr eher ungeeignet.

Das Zifferblatt der Uhr ist etwas überfrachtet mit Informationen und Anzeigen, da müssen selbst die Leuchtindizes zurückweichen. Trotz deren sehr unterschiedlichen Größen bleibt die Uhr aber im Dunklen gut ablesbar, weil die großen Indizes bei "11", "1", "5" und "7" ein gut erkennbares "X" bilden. Die Indizes leuchten - wie es heute allgemein üblich sein sollte - problemlos eine ganze Nacht hindurch und sind auch in der Morgendämmerung gut ablesbar. Allerdings ist die Uhr bei Dunkelheit nicht bedienbar, weil dem Moduszeiger ein Index fehlt. Die Beleuchtung der Digitalanzeigen funktioniert auch nicht in jedem Modus, also geht z.B. die Stoppuhr im Dunklen nicht. Gelegentlich wird die Digitalanzeige auch von den Zeigern überdeckt, was man aber meistens durch entsprechendes Schräghalten der Uhr noch in den Griff bekommt. Wenn nicht, kann man immer noch die Zeitzone umstellen ;-)

Die Bedienung der Uhr gefällt mir weitgehend, da sie recht intuitiv ist. Das Handbuch ist umfangreich und detailliert, strotzt aber geradezu von Stilblüten und merkwürdig umständlichen Ausdrücken. Man versteht aber meistens, was gemeint ist.

Ein kleines Problem hatte ich beim Kürzen des Armbandes. Die Armbandstifte sind mit winzig kleinen Klemmhülsen versehen, die man sehr schnell verlieren kann. Wenn man einen Stift in Pfeilrichtung herausdrückt, dann landet seine Klemmhülse im Mittelteil des Bandgliedes auf der Seite des Pfeils. Wenn man diese Seite nach unten hält, fällt die Hülse heraus. Sie lässt sich zwar genauso leicht wieder einsetzen, ist aber wirklich nur ein paar Millimeter groß. Ohne die Hülse rutscht der Stift einfach durch die Armbandglieder hindurch.

Fazit: Ein schönes Teil sowohl für den Berufsflieger als auch für den Hobby-Segler. Größtes Manko für mich ist der fehlende Leuchtindex auf dem Moduszeiger, aber dafür gibt's heute keinen Punktabzug.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Promaster Skyhawk JY802052E Top Uhr und Super Design, 3. August 2011
Rezension bezieht sich auf: Citizen Herren-Armbanduhr Promaster Skyhawk Flieger Chronograph Quarz JY8020-52E (Uhr)
Die neue Citizen Promaster Skyhawk in modernstem Volltitan ist eine Uhr mit allen Superlatieven.
Nach einem Monat Techniktest bin ich wieder wie mit dem Vorgänger in Edelstahl voll zufrieden.
Die Technik wurden in fast allen Punkten nochmals zum Vorgänger verbessert.
Der Funkempfang ist jetzt nicht nur in Europa sondern auch in den USA sehr gut.
Das Design ist fantastisch und das neue Titanmaterial von Band und Gehäuse bis jetzt absolut kratzfest.
Sogar an der Schließe trotz täglichem Gebrauch ohne den kleinsten Kratzer.
Ich kann diese Uhr absolut weiterempfehlen. Der Preis ist zwar hoch aber aus meiner Sicht
jeden Euro wert und eine wertstabile Investition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen