Kundenrezensionen


39 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


46 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Licht und Schatten. Meine Begeisterung hält sich in Grenzen. Aber es wird heller (siehe Nachtrag)
Knapp zwei Monate habe ich mein Cocktail Audio X10 jetzt. Zeit für eine erste Zwischenbilanz. Um es kurz zu machen: die Begeisterung, die ich an der einen oder anderen Stelle lese, kann ich nicht so ganz nachvollziehen, dafür gibt es zu viele Punkte, die überarbeitenswert oder verbesserungswürdig wären:

++ Was mich wirklich nervt...
Veröffentlicht am 13. Februar 2012 von Matthias

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Startschwierigkeiten.....
-bin seit gut 1 Woche stolzer Besitzer eines X10. Hier meine Erfahrungen:
Nach der Ersten Inbetriebnahme" war eigentlich die Bedienung recht intuitiv. Ich habe mich gleich auf das iRadio gestürzt. Die Auswahl der Sender ist recht logisch... also alles gut. Dann der Schock: Das Teil verstummt und NIX geht mehr. Kein Stopp, kein zurück, kein vor, kein Home,...
Vor 8 Monaten von HM veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

46 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Licht und Schatten. Meine Begeisterung hält sich in Grenzen. Aber es wird heller (siehe Nachtrag), 13. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: CocktailAudio X10 Micro-HiFi Anlage (8,9 cm (3,5 Zoll) LCD, MP3/WMA/FLAC/M4A-Navigation, Internet Radio, 2x USB) schwarz (Elektronik)
Knapp zwei Monate habe ich mein Cocktail Audio X10 jetzt. Zeit für eine erste Zwischenbilanz. Um es kurz zu machen: die Begeisterung, die ich an der einen oder anderen Stelle lese, kann ich nicht so ganz nachvollziehen, dafür gibt es zu viele Punkte, die überarbeitenswert oder verbesserungswürdig wären:

++ Was mich wirklich nervt ++

Wer, wie ich, eine eigene Ordnerstruktur liebt, um seine mehre tausend Alben umfassende Sammlung zu organisieren, der stößt bei X10 recht schnell auf ein Problem. Man kann die Dateien zwar theoretisch 1:1 auf die interne Festplatte des Geräts übertragen, allerdings lassen sich die Dateien dann nur mit Verzögerung durchsuchen, nicht sortieren nicht bearbeiten. Wer die Funktionen der Musikdatenbank nutzen will, muss alle Dateien zunächst in Datenbank einlesen. Und das geht tatsächlich nur durch Umkopie. (Also nicht wie etwa bei iTunes durch Referenzieren/Indizieren der Dateien). Ein Vorgang, der je nach Umfang der Sammlung viele Stunden in Anspruch nimmt und bei dem aus einem mir nicht nachvollziehbaren Grund das eine oder andere Stück verloren ging oder an einer Stelle einsortiert wurde, an der ich es nicht finde.

Das Gerät kennt leider keine gapless-Wiedergabe. Wer ein eigentlich durchlaufendes Album wie zum Beispiel Pink Floyds "The Wall" unterbrechungsfrei genießen will, muss entweder mit abrupten Pausen zwischen den Titeln leben oder die Stücke mit einem Audio-Editor nahtlos "an einander kleben". Dabei sollte gapless für ein aktuelles Media-Wiedergabegerät eigentlich kein Problem mehr darstellen. Wie gesagt, eigentlich

Solange es noch keine Möglichkeit gibt, die Datenbank des Geräts via Web-Browser zu bearbeiten und zu verwalten wird das Bearbeiten von Infos zur echten Geduldsprobe. Alle Zeichen werden an der Fernbedienung über eine Zehner-Tastatur eingeben. Wer gerne simst, mag daran seine Freude habe, ich persönlich teile diese Freude nicht.

'Die interne Festplatte kennt leider keinen Ruhezustand. Die Platte dreht ihre Runden sobald das Gerät an ist, also auch dann, wenn man gar nicht auf sie zugreift, zum Beispiel wenn man zum Beispiel Internetradio hört. Da die Platte am Boden des kleinen Geräts sitzt und nur von etwas dünnem Plastik umgeben ist, ist das Laufgeräusch deutlich hörbar. (Ich habe deshalb inzwischen die ab Werk verbaute 3,5-Zoll-Festplatte durch eine langsamer drehende 2,5-Zoll-Festplatte ersetzt und den Laufgeräuschpegel damit deutlich abgesenkt.)

++ Was mich "nur" stört ++

Das Display ist wahrlich keine Augenweide und lässt sich leider nicht abschalten. Es lässt sich zwar etwas dimmen, ich persönlich empfinde es nachts aber als zu hell und würde es gern ganz ausschalten können. Mein Akai-Tapedeck (die Älteren können sich an diese Tonträger-Art erinnern:-) konnte das schon vor 20 Jahren '

Die Kopfhörerbuchse hätte ich mir an der Gerätevorderseite gewünscht und nicht an dessen Rückseite. Ich mag nicht das Gerät aus dem Regal nehmen müssen nur um einen Kopfhörer anzuschließen. Auch dürfte gerne eine der beiden USB-Buchsen an der Vorderseite sein, um schnell mal neue Alben via USB-Stick zu übertragen.

Das Gehäuse dürfte gerne etwas wertiger sein.

++ Nichts sagen kann ich über ++

Die Qualität und Geschwindigkeit mit der sich CDs rippen lassen. Ich mache das lieber und vermutlich auch schneller am Rechner.

Die Qualität des eingebauten Verstärkers, da ich mit dem Gerät Aktivlautsprecher ansteuere.

++ Etwas sagen kann ich über ++

Den Support: Der hat meine E-Mail-Anfrage schnell, umfassend und freundlich beantwortet. Danke dafür.

---

Nachtrag vom 26.02.2012:

Mit dem aktuellen Firmware-Update wurde einiges verbessert, was ich zuletzt noch bemängelt hatte:

1. Zu meiner Freude kann das Gerät nun Stücke lückenlos wiedergeben.
2. Man kann auf die Datenbank des X10 jetzt über einen Web-Browser zugreifen. So lässt sich der X10 jetzt deutlich bequemer verwalten. Man kann umbenennen, zusammenfügen, Cover ergänzen, Playlists erstellen, etc. Ein echter Schritt in Sachen Komfort. (Warum das Gerät die Hälfte meiner Album-Cover aktuell nicht erkennt bzw. anzeigt finde ich hoffentlich noch raus.)

Von mir gibt's Stand heute: 4 Sterne. Tendenz steigend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Günstige Musikdatenbank - kleine Wunderkiste, 24. August 2011
Rezension bezieht sich auf: CocktailAudio X10 Micro-HiFi Anlage (8,9 cm (3,5 Zoll) LCD, MP3/WMA/FLAC/M4A-Navigation, Internet Radio, 2x USB) schwarz (Elektronik)
Seit ein paar Monaten habe ich die Coctail.Sie wird immer besser durch Updates.
Ich liebe Musik seit meiner Kindheit.Ich verbinde die Tradition mit der Moderne.
Schallplatten und Flac Dateien das ist mein Musik Universum.
Ich habe Musik Server von anderen Herstellern getestet und wurde enttäuscht.
Die Coctail ist nahezu perfekt,klar gehts immer noch besser,aber im Moment gibt es für den preis keine alternative.
Das einlesen von Cds und einfügen in die Daten Bank ist sehr komfortabel.Das Abrufen der Daten Bank wurde mit jedem Update verbessert.Titel,Interpret,Diskographie,Genre egal wie man es möchte,die Suchfunktion läßt sich einfach bedienen.
Ich habe die Coctail an meine Stereoanlage über line Out angeschlossen.Im Coctail ist ein hochwertiger DAC verarbeitet.
Das Internet Radio ist auch sehr gut gelungen,Ruckzuck zugriff auch seltene Sender.
Sender laufen ohne Probleme durch egal ob Samstags Fußball 90elf oder WDR 2 oder mal Stundenlang Floyd,Beatles.....hört.
Firmware Updates laufen jetzt auch automatisch.Das Forum bei Coctail Audio ist vorbildlich geführt ,alle Fragen werden vom
Administrator schnell beantwortet.
Was mir noch fehlt
Automatisch Cover einfügen -ist aus Lizenz gründen zur Zeit nicht möglich,die arbeiten aber dran.
Muß man eben das Bildchen einfügen,(Bildchen besorgen ,auf usb Stick und beim rippen mit einfügen)
----------
Klar gibt es Raum für Optimierung (leiseres Laufwerk,Metallgehäuse,größerer Bildschirm....)
Mir reicht das Kistchen so wie es ist.
-------------
Nicht zu vergessen ist der riesige Vorteil das man Festplatten tauschen kann.
Die Max.Größe ist bis 2 TB ,alle Formate sind möglich mit opt. Rahmen. 2,5 Zoll,SSD.
..............
Jetzt ist auch Webinterface und Gappless da ,juhu.Jetzt sehen die teuren Geräte erst recht alt aus.
-----------
Ich habe mal einen Top CD-Player angeschlossen und mit der Datei auf dem x10 verglichen.
Kein Unterschied im Gegenteil.Die Dateien auf der X10 (Flac)hören sich einen Ticken frischer und klarer,druckvoller an.
--------------
03.01.2013
Seit ca 1,5 Jahren läuft bei mir die x10. Vergleichbare Konkurrenz nicht in Sicht.Schaut auf den Preis und erzählt mir nix von Oliven.Die X10 laüft bei mir über Marantz PM 15 LE und Canton Vento 890,ein Traum .2000 Alben drauf.So macht Musik hören Spass.Ein defekt wurde unverzüglich repariert,Firmware wird regelmäßig gepflegt,die Verwaltung übers Internet wird immer besser.
------------
18.01.2014
und läuft,und läuft,und läuft.......
-----------
15.5.2014
Tschüß x 10
Hallo x 30
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eierlegende Wollmilchsau, 16. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: CocktailAudio X10 Micro-HiFi Anlage (8,9 cm (3,5 Zoll) LCD, MP3/WMA/FLAC/M4A-Navigation, Internet Radio, 2x USB) schwarz (Elektronik)
Betreibe das X-10 jetzt mit Firmware 1656 und bin soweit sehr zufrieden.
Das Forum ist aktiv und man geht auf die Wünsche und Vorschläge der User ein.

CDs Rippen geht m.M.n. recht flott, wobei es sicherlich auch auf die angewandten Einstellungen ankommt.
Klanglich ist das kleine Böxchen für den Preis kaum zu toppen, wobei die meisten Streamer nicht mal einen
Platz für eine interne HDD bieten, geschweigen denn Zugriff auf die freedb.org Datenbank oder gar einen
internen Class T-Amp mit 2x 30 Watt.

USB-Tastatur funzt, ebenso sind bislang alle externen HDDs und aller bishher benutzten USB-Sticks erkannt worden.

Plus:

+ fast schon audiophiler Klang
+ gut auflösendes Display
+ Platz für eine interne HDD/SSD
+ recht flotte Software ( nur 500 Mhz)

Minus:

- nur Lautsprecherklemmen
- nicht Lüfterlos
- einfaches Kunstoff-Gehäuse
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider hat der Aux-In eine deutliche Latenz, 15. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: CocktailAudio X10 Micro-HiFi Anlage (8,9 cm (3,5 Zoll) LCD, MP3/WMA/FLAC/M4A-Navigation, Internet Radio, 2x USB) schwarz (Elektronik)
Vieles wurde hier in den Rezensionen schon über den Cocktail-Audio gesagt, trotzdem liste ich auch nochmal einige Pros und Kontras auf, wobei insbesondere der Nachteil der Aux-In-Latenz woanders noch nicht erwähnt wurde.

+ Klang: Mit ordentlichen Boxen dran (hab hier ein Paar von ASW) bieten sauber produzierte Scheiben (Sting, Def Leppard, Passport, Patsi Cline, ...) ein wirklich sehr gutes Klangbild, in welchem selbst filigrane Höhen, z.B. leise jazzige Beckenschläge, perfekt herüberkommen (Tipp: Den eingebauten EQ auf "normal" stellen anstatt auf irgendeines der Presets, CDs rippen nur verlustlos (FLAC oder WAV), und natürlich gute Boxen und Kabel nutzen)

+ Usability: Wenn man großzügig über die vielen Kinderkrankheiten früherer Sotwareversionen hinwegsieht und nur den aktuellen Status Quo betrachtet, dann hat man nun ein intuitiv bedienbares Gerät. Es macht richtig Spaß, nun nach und nach seine CD-Sammlung zu archivieren und weltweit Internetradiosender zu durchstöbern, oder auch einfach nur ganz normales Radio zu hören.

+ Webinterface: Vom jedem PC aus kann man problemlos per Browser auf den Cocktail-Audio zugreifen und das Webinterface für Titeleditierungen nutzen (weit komfortabler als über die Fernbedienung möglich) und ganz einfach Album-Cover aus dem Internet oder vom PC hinzufügen.

+ Support: Auf der Herstellerseite gibt es ein Forum, wo man direkten Draht zu den Entwicklern hat und sich dort auch mit anderen Nutzern z.B. über neue Feature-Wünsche unterhalten kann.

- Aux-In-Latenz: Ich hatte vor, den Cocktail-Audio auch für die Tonwiedergabe eines TV oder für Videos (Youtube, etc.) von einem Laptop zu nutzen. Leider hat der Aux-In eine Latenz von über einer Sekunde (!), bis dessen Eingangssignal letztlich auf den Boxen ertönt. Es ist also unmöglich, den Cocktail-Audio für die Tonwiedergabe von Filmen zu nutzen. Dieses Problem ist auch nicht durch ein Software-Update behebbar.

- Kein "Fast-Standby": Jeder Start des Geräts dauert ca. 60 Sekunden, was manchmal nervig sein kann, wenn man nur mal eben eine CD reinschmeißen will. Hier wäre es gut, das Gerät alternativ in ein "Fast-Standby" versetzen zu können, aus dem es innerhalb weniger Sekunden erwacht.

- Kleine Schwächen hier und da: Z.B. hatte ich bei einigen exotischen Internetradiosendern schonmal einen Systemabsturz bei abgerissener Verbindung (nach einem Neustart ist alles wieder i.O.), unter gewissen Bedingungen sieht man das zuletzt eingegebene Zeichen in der Eingabemaske nicht, die Playlisten-Editierung finde ich ein wenig umständlich, der CD-Auswurf braucht manchmal einige Sekunden (anders als ein echter CD-Player), da das Laufwerk zuvor noch einmal anfährt, etc.. Solcherart Dinge können aber durchaus demnächst mit neuen Softwareupdates behoben werden.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät (bis auf die Sache mit dem Aux-In).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Startschwierigkeiten....., 29. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: CocktailAudio X10 Micro-HiFi Anlage (8,9 cm (3,5 Zoll) LCD, MP3/WMA/FLAC/M4A-Navigation, Internet Radio, 2x USB) schwarz (Elektronik)
-bin seit gut 1 Woche stolzer Besitzer eines X10. Hier meine Erfahrungen:
Nach der Ersten Inbetriebnahme" war eigentlich die Bedienung recht intuitiv. Ich habe mich gleich auf das iRadio gestürzt. Die Auswahl der Sender ist recht logisch... also alles gut. Dann der Schock: Das Teil verstummt und NIX geht mehr. Kein Stopp, kein zurück, kein vor, kein Home, nicht mal Ausschalten geht!! .. ein klassischer Hänger !! Das Gerät hat tatsächlich keinen adäquaten Interrupt, der es wieder in einen definierten Zustand bringen würde (automatisch oder per FB).
Also hat sich Vater die Situation 1/4 Stunde lang angeschaut und sich dann (nachdem sich nichts getan hat) für den Hammer-boot entschieden. Power-off / Power-on. Natürlich funzte das Gerät dann wieder - bis zum nächsten hang-up. Mein vorheriges 89€ iRadio hat aus solchen comm-Hängern immer wieder von selbst erholt. Der 300€ Champ packt das leider nicht. Allerdings liegt wahrscheinlich die Ursache nicht direkt beim X10, sondern eher beim Router oder generell bei der (schnellen) Internet Performance.
Nun hat man ja Internet und man kann lesen. Im Forum und in einer neuen Firmware Release_Note steht, dass dieses Problem" behoben ist. Und zwar im Release 1692. Also her damit! Was heißt "her damit" ? Das müsste sich ja langsam mal gemeldet haben - als Automatisches Update. Hallo Welt, hier ist R1669 - gibt's was Neues ?". Laut Bedienungsanleitung müsste X10 so etwas Ähnliches bei jedem Boot angefragt haben. LAN geht, WLAN geht, die Werkseitige Einstellung Automatisches Update = AN" ist nicht verändert worden.....NIX als meditative Stille (nach etwa 10-15 Boots)!
Na gut, also manuell updaten, R1692 am PC runterladen, auf die X10 HDD kopieren und schaun was passiert. Nach ca. 1 Minute war der update vorbei, dann ein automatischer frischer Boot - und das Teil funktioniert wieder. Ohne Probleme (na ja, fast. Der iRadio Hänger ist jedenfalls behoben.).

Ich war X32 Jahre in der IT Branche tätig, für mich war das obige Drama keine Herausforderung. ABER, ist so etwas einem normalen Kunden zuzumuten, der sich einfach mal etwas Gutes/ Schönes/ Besseres... gönnen möchte ? Ich meine - nein. Hallo, Produkt-Marketing ?
Ich habe auch andere Insuffizienzen(Unzulänglichkeiten) entdeckt:
1) Kann ich mir in meinen iRadio Favoriten eine Struktur einrichten ? Njet !
(Natürlich habe ich mir durch das voranstellen von Zahlen im Titel geholfen, 1= Rock, 2= Pop, 3=VM... 4=.... dann sortiert, so dass ich Favoriten-Blöcke bekommen habe. Aber, kann es das schon gewesen sein ? OK- wenn es das 89€ Gerät nicht kann. Was ist mit dem 300€ Teil ??). Bei den Playlists geht das ja auch ohne Probleme.
2) Kann ich innerhalb meiner iRadio Favoriten zappen ? Njet !
Wenn also der Sender A gerade abgespielt wird - und ich den Sender B wählen möchte, kann ich das nicht per FB mit der NEXT (bzw PREVIOUS) Taste! Keine Reaktion. Auch die Pfeil-Tasten reagieren nicht.
3) Eigentlich habe ich auf Sprache = Deutsch" umgestellt. Was heißt denn dann Trying http Stream"? Oder das zweisprachige Display: "WARNUNG: Fail connect stream ...". Gerade Fehlermeldungen sollten klar ausdrücken, was passiert.
4) Die CPU Power ist offensichtlich auch nicht adäquat(immer die 300€ im Blick behalten). Wenn man gerade ge-rippt hat, und die Playlist einen Titel abspielt, und das iWebGui läuft ist das System offensichtlich am Ende. Will man dann auswerfen(Eject auf der FB) um die nächste CD zu laden, tut sich wiedermal NIX ! HOME drücken tut richtig gut. Die Anzeige lässt dann oben ein paar Icons des Grundbildschirms durchblicken, über die die Titel der Playlist laufen. Eine show für sich !

Rippen / PlayLists etc... funktioniert gut. Das Web-Gui ist eine sehr willkommene Ergänzung. Man kann dort viele Dinge so korrigieren, wie man sie eben sehen möchte. Auch die Fernbedienung funktioniert gut.
Langsam habe ich mich an das Gerät gewöhnt - allerdings nach beträchtlichen Startschwierigkeiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super-Nischenprodukt, 16. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: CocktailAudio X10 Micro-HiFi Anlage (8,9 cm (3,5 Zoll) LCD, MP3/WMA/FLAC/M4A-Navigation, Internet Radio, 2x USB) schwarz (Elektronik)
Lange hatte ich nach einer Möglichkeit gesucht, meine 50.000 flac-Dateien auf einem Abspielgerät zu speichern.
Diese ganzen Netzwerk- und Streaming-Sachen sind mir zu umständlich und zu teuer.
Mit dem CocktailAudio X10 gehen alle meine Wünsche in Erfüllung. Ich kann mit dem Browser auf meine bewährte
Ordnerstruktur zugreifen, an Aussehen und Bedienung des Geräts gibt es nichts auszusetzen, der Klang ist sehr gut
(Anschluss über optisches Kabel an hochwertigen Stereoverstärker), das Abspielen hochauflösender Dateien ist möglich und das Gapless-Feature klappt prima. Nicht zu vergessen ist die schnelle und kompetente Hilfe bei Problemen bzw. Fragen.
Wieder einmal ein Geniestreich der Südkoreaner. Hatte vorher schon eine sogenannte digitale Jukebox und einen mp3-Player aus Korea, die beide ziemlich konkurrenlos waren.
Der CocktailAudio X10 ist damit ein absoluter Kauftipp.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das hat die Welt gesucht, 19. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: CocktailAudio X10 Micro-HiFi Anlage (8,9 cm (3,5 Zoll) LCD, MP3/WMA/FLAC/M4A-Navigation, Internet Radio, 2x USB) schwarz (Elektronik)
Ich lese seit Jahren in diversen Foren im Hifi Bereich nach.....gesucht war ein Audioplayer !!!! (nicht Mediaplayer) Audioplayer der mit den verschiedenen Audioformaten klar kommt (auch MAC OS usw) Er sollte ein eigenes Display haben und ID3 , Cover usw, unterstützen... zudem Netzwerktauglich sein... und die Möglichkeit Wlan zu erweitern, interne Festplatte, USB . kurz gesagt.....gab es nicht !!! Ich habe von Abenteuerlichen umbauten gelesen , wo Leute sich selbst in Gehäüse einen Mediaplayer einbauten, sowie ein 7 Zoll Diplay vom Car-Hifi bzw Rückfahr-Cam usw.... es gab also gefühlte 1000 Mediaplayer auf dem Markt ....ohne Display, und oder ohne Netzwerk... Musik hören und dabei den 55 Zoll Fernseher einschalten und ein Album zu wechseln... neee ging gar nicht. Ich war also damals auf einen Player gestoßen..... der ein kleines eigenes Diplay mitbrachte... der Markus 800. ( Firmware war schlecht , aber er funktionierte gut) Leider nur bedingt für Musik zu gebrauchen... ( MINI Display) Nach dem Firmware Update vom CocktailAudio habe ich nun das rundrumzufrieden Paket. Coversuche per Display , oder per Webinterface. Autotagging, Netzwerktauglich und per Smartphone ( mein Android Phone) fernsteuerbar. Es werden im Smartphone die Musikliste inkl Cover usw. angezeigt. titelsprung Laut , leise ....Interpret-Suche alles möglich. Internetradio, MP3 von CD direkt rippen oder von Musik-Datenbank zurück auf einen Stick (USB ) oder festplatte ( kein Problem) Ordner Ansicht z.B. ist auch möglich... Format-Wandeln...und und und.... z.b Internet-Radio mitschneiden..... unglaublich... zudem fungiert das Teil als Musik-Server... Upnp und SAMBA Also vom Rechner über Wlan zugreifen ...kein Problem... Anleitung, Support mit Firmware, Updates ....alles TIPI Top. Ich bin wunschlos glücklich mit dem Player. GENAU das hab ich gesucht. Bedienung ist Kinderleicht.... Fernbedienung ist nach etwas Einarbeitungszeit leicht steuerbar und bedarf kaum dem Blick ins Handbuch... Handbücher zur Akt. Firmwareerweiterung liegen im Internet vor ( PDF) einfach nur Hammer Hammer ... kann das Ding nur in den Himmel loben.... das hab ich gesucht und meine Erwartungen wurden sogar noch weit übertroffen!!!!!!!!!!!! kauft ihn!!!!!! ihr bekommt alles und der Support erweitert und verbessert ständig die Firmware (habe das Gefühl.... nach dem Kauf nicht im Stich gelassen zu werden) Besser als jetzt geht es aber kaum !!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Viele Funktionen, guter Klang, 8. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: CocktailAudio X10 Micro-HiFi Anlage (8,9 cm (3,5 Zoll) LCD, MP3/WMA/FLAC/M4A-Navigation, Internet Radio, 2x USB) schwarz (Elektronik)
Ich habe den CocktailAudio X10 meiner Frau zum Geburtstag geschenkt...und auch ihr hat er gefallen. Also besitzt das Teil auch einen hohen WAF (Woman Approval Factor)!

Zusammenfassung:
+ viele Abspiel / Sortier-Funktionen
+ guter Klang (habe Regalboxen "HECO Vitra 300" dran)
+ Entwicklung geht weiter, d.h. regelmäßige Firmwareupdates mit neuen Funktionen
+ kompakt und unauffällig
+ Web-Interface ist jetzt schon (V 0.9.xx) super und sieht schick aus

- Lüfter und Festplatte sind prinzipiell im ruhigen Wohnzimmer doch zu hören (aber sehr leise)
- kein Stand-by: Startzeit ca. 1 Minute bis man den X10 bedienen kann
- Funktion, dass das zuletzt vor dem Ausschalten abgespielte nach dem Einschalten einfach wieder weiter läuft fehlt
(noch: ist soweit ich weiß schon in der Wunschliste für Softwareupdates)

Tipp:
Die freeDB Installations-CD die dem Teil beiliegt ist veraltet. Wenn man die installiert, dann ist später stundenlang damit beschäftigt zahlreiche Updates zu installieren.
Besser: Die neueste Installations-CD von der X10 Homepage runterladen und freeDB davon installieren...

Fazit: Ich bin schon gespannt, was die kommenden Firmwareupdates für neue Funktionen bieten. Wenn man sich die Entwicklung der Releases anschaut, dann ist das schon erstaunlich, was das X10 alles dazugelernt hat...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen ausbaufähig, 12. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: CocktailAudio X10 Micro-HiFi Anlage (8,9 cm (3,5 Zoll) LCD, MP3/WMA/FLAC/M4A-Navigation, Internet Radio, 2x USB) schwarz (Elektronik)
die bewertung ist preisunabhängig, sonst gäbe es 5 sterne

plus:
+ zu diesem preis konkurrenzlos
+ festplatte ist nicht fest installiert, kann also beliebig getauscht werden, was auch simpelst machbar ist
+ internetradio
+ wlan
+ cd-ripping funktioniert tadellos
+ großes farbdisplay inkl. coverart
+ regelmäßige weiterentwicklung des betriebssystems
+ digitalausgang
+ klein
+ erkennt usb-quellen problemlos

minus:
- unübersichtliche und auch unlogische fernbedienung
- sound mittelmäßig
- billiges plastikgehäuse mit ebensolchen anschlüssen
- coverart muss über pc eingefügt werden
- leider diverse abstürze bei zugriff über pc
- eingebauter verstärker nicht empfehlenswert
- kein touchscreen
- die datenbank kann nicht auf einmal exportiert werden

trotz aller minuspunkte ist das gerät empfehlenswert, da es zu diesem preis nichts vergleichbares gibt.
ein olive audio 4hd mit gleicher ausstattung kostet über 2000.

idealerweise sollte man den digitalausgang nutzen, damit's auch klanglich passt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Auf dem Papier gutes Gerät, 13. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: CocktailAudio X10 Micro-HiFi Anlage (8,9 cm (3,5 Zoll) LCD, MP3/WMA/FLAC/M4A-Navigation, Internet Radio, 2x USB) schwarz (Elektronik)
Der Cocktail Audio X10 erfüllt für mich auf dem Papier alle Anforderungen, die ich an einen Audiospeicher stelle. Display, CD-Player und -Ripper, Festplatte, Internetradio - alles da.

Von diesen Features funktionieren jedoch nur die ersten beiden einwandfrei. Das Rippen der CDs ist überaus mühsam, da man CDs mehrfach einlegen muss, bis wirklich alle Titel auf der Festplatte verstaut sind. Bisweilen wurden CDs gar nicht oder nur ein Titel importiert. Dabei hat er die CD erkannt und konnte sowohl Titel als auch Interpret beim Abspielen zuordnen.
Desweiteren verfügt die Datenbank nicht über Albumcover, wenn man die auch noch haben möchte, muss man am PC rippen oder die Cover umständlich erst auf die Festplatte laden. Das macht natürlich die gute Idee des Geräts teilweise zunichte.
Das Internetradio funktioniert nur eingeschränkt, auf manche Sender wird einfach nicht zugegriffen. Diese funktionieren auf einem anderen Radio, also liegt es definitiv an dem Gerät.
Was auch extrem ärgerlich ist: Der x10 hat keine Auswurftaste am Gerät. Für mich ist das wichtig, wer es gerne ausschließlich mit der Fernbedienung machen möchte hat damit kein Problem.

Die Installation der Festplatte ist allerdings wirklich einfach und die Nachrüstung ist auch für handwerkliche Legastheniker zu bewerkstelligen. Das Display ist groß genug, daß man auch noch von weitem sehen kann, was drauf steht. An die Menüführung muss man sich gewöhnen, ich würde es aber nicht als Minuspunkt auflisten wollen. Die Einbindung ins Netzwerk hat auch tadellos geklappt.

Mein Fazit: Das Gerät ist aktuell auf dem Weg zurück zum Verkäufer. Die Idee ist klasse und ein vergleichbares Gerät zu diesem Preis gibt es noch nicht. Technisch ist es allerdings so schlecht, dass diese Idee nur ansatzweise umgesetzt werden kann. Ich persönlich werde abwarten, bis es weitere dieser "Alleskönner" gibt und dann nochmal zuschlagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen