Kundenrezensionen


61 Rezensionen
5 Sterne:
 (47)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


71 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gigabyte: Nvidia GTX 560 OC oder AMD 6870 OC
Im folgenden möchte ich die beiden Grafikkarten von Gigabyte vergleichen:
GIGABYTE Radeon HD6870 1024MB GDDR5 256bit PCI-E 2xDVI-I HDMI DisplayPort aktiv
&
GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI)

Für mich persönlich kamen diese beiden Modelle da etwa gleich schnell und gleich...
Veröffentlicht am 22. Oktober 2011 von He

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Grafikkarte nur für Leute mit erfahrung!!
Ich habe die Grafikkarte vor 3 Tagen erworben da ich der Meinung bin das eine GeForce 9800 im SLI mittlerweile veraltet ist.
Also flott die neue GTX 560 eingebaut und Battlefield 3 angemacht... nach 10 Sekunden war der bildschirm schwarz der PC piepste wie ein kirmes karussell und nichts funktionierte mehr.. nach etlichen weiteren malen habe ich mich bei google...
Veröffentlicht am 5. April 2012 von Trasher91


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

71 von 76 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gigabyte: Nvidia GTX 560 OC oder AMD 6870 OC, 22. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Im folgenden möchte ich die beiden Grafikkarten von Gigabyte vergleichen:
GIGABYTE Radeon HD6870 1024MB GDDR5 256bit PCI-E 2xDVI-I HDMI DisplayPort aktiv
&
GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI)

Für mich persönlich kamen diese beiden Modelle da etwa gleich schnell und gleich teuer beim Kauf in Frage und da ich nirgends Vergleiche fand möchte ich hier einen liefern um dem ein oder anderen die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Zunächst mal zur Länge der Karten:
Die 6870 ist deutlich (fast 6 cm) länger als die GTX 560.
Wirklich laut sind beide Karten nicht, aber die 560er ist mit ihren beiden 100mm Lüftern laufruhiger als die 6870 mit ihren drei 80mm-Lüftern.

Im Idle lief die 560 bei mir mit 28° C bei 990 U/min der Lüfter, die 6870 kommt auf 35°C bei 1400 U/min.
Hierbei ist anzumerken, dass die 560er leiser als mein Prozessorlüfter (Scythe SCMG-2100 Mugen II Prozessorkühler) ist (und der ist schon fast unhörbar).

Unter Last verhält sich das Ganze ähnlich, die GTX 560 ist bei 65°C gedeckelt und dreht mit den Lüftern auf unhörbaren 50%.
Die 6870 hingegen dreht ziemlich auf und geht an die 69°C.

Auch wenn beide Karten laut Benchmarks fast gleich schnell sind und die 6870 in der Windowsbewertung mit 0,1 besser abschneidet (7,7 zu 7,8), ist die GTX 560 subjektiv schneller.

Anschlüsse:
Aus meiner Sicht das größte Manko der Nvidiakarten: kein nativer HDMI mehr sondern diese blöde Mini-HDMI auf HDMI-Lösung....
Die 6870 hat HDMI und je 2mal DVI und Displayport.
Die 560er besagtes Mini-HDMI und 2 DVI.

Zusammenfassung(Sieger):

Lautstärke: GTX 560
Temperatur: GTX 560
Abmessungen:GTX 560
Geschwindigkeit:GTX 560/ 6870
Anschlüsse: 6870

Fazit:
Ich bin froh dass ich beide Karten getestet habe und mich für die GTX 560 entschieden habe.
Der Umstieg von meiner XFX 5770 hat sich eindeutig gelohnt.

übriges System:
450W Bequiet
Phenom II X4 965 (Scythe Mugen 2)
120 gb SSD Crucial M4
1 TB Samsung HD103SJ
8gb Kingston Hyper X 1600er DDR3
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grafikkarte Gigabyte GTX 560 oc, 14. April 2012
Von 
A. Fürch (Ansbach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Länge:: 0:57 Minuten

Hallo allen Lesern.

Hatte eine Gigabyte GTX 260 , leider ist sie von mir gegangen. :-( (5Jahre gehalten ).
Suchte dringens eine neue Grafikkarte.

Als erstes nahm ich die PNY Gtx 560 (Alte bauform,viel zu laut und Pfeifendes geräusch )ging zurück (SATURN).

Als zweites Radeon HD 7770 Super leise , nur halbe leistung gegenüber der GTX 560. Kompatibilitätsprobleme nach 3 wochen.(Asus Board mit Nvidia onboard Grafik).ging zurück (SATURN).

Als drittes nahm ich die PNY GTX 560 TI (Alte bauform, viel zu laut und wieder Pfeifendes geräusch) ging zurück(Media Markt)

Als guter letzt nahm und bestellte ich die Gigabyte GTX 560 OC von Amazon (Freitag nachmittag bestellt, Samstag 11.00 Uhr geliefert SUPER Schnell dank DHL.

Die Grafikkarte hat sehr gute leistung , ist Super leise nur Luftsurren nehme ich wahr auch beim Spielen (Dirt3) bei max einstellungen.Einfach nur Klasse :-)

Habe die GTX 560 oc vs. GTX 560 TI verglichen. Preis leistung(50€)unterschied. Fast die selbe Leistung(GTX 560 oc)

Ich hoffe ich konnte jemanden helfen die entscheidung leicht zu machen :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich eine schnelle und ruhige Karte, 27. August 2011
Von 
severus - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Nun habe ich wieder mal versucht, eine neuere schnellere Nvidia Karte zu kaufen, ich war ja von der zwar schnellen aber lauten Point of View 470 arg enttäuscht, meine alte GTX 275 war da deutlich ruhiger und beinahe ähnlich flott.

Diese 560er Karte dagegen ist schnell und sehr leise, selbst unter Benchmark-Stress hört man Diese kaum. Die Abmessungen belaufen sich auf moderate 24 cm. Gegenüber meiner riesigen GTX 275 ist es eine deutlich kleiner Karte. Diese lässt sich problemlos einbauen. Die Temperatur liegt bei mir unter Last bei ca. 55 Grad. Im Idle-Modus 33 Grad. Hier spielen die 2 großen langsam drehenden Lüfter (drehen unter Last kaum über 1200 U/min) und der große über Heatpipes angebundene Kühlkörper ihre Stärken aus.

Diese Karte benötigt zwei Stromanschlüsse.

Zur Leistung:
Mit einem P5p43TD-Sockel-775 Board & C2Q9650 erreiche ich im 3DMark06 15200 Punkte, mit einem Sockel-1155 Z68-Board und Core i5-2400 sind es fast 22000 Punkte ! Im nun unter Direktx 11 laufenden Test 3D-Mark11 kommen bei beiden Boards/Prozessoren zwischen 3950 (C2Q9650) und knapp 4250 Punkte (Core i5) zustande. Die getesteten Spiele "CoD-BO" und "MoH 2010" und "Crysis 2" laufen auf hohen Einstellungen natürlich sehr flüssig. Bin sehr zufrieden und gegenüber der minimal schnelleren 560Ti lassen sich ein paar Euro sparen.
Der Karte liegen eine CD mit Treibern und Tools sowie diverse Adapter bei. Mit dem Tool kann man , wenn gewünscht, noch weiter übertakten oder die Lüfter der Karte entsprechend steuern.

Fazit:
Schnelle und sehr ruhige Karte, Preis Leistung Top.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schnelle und leise Eigenentwicklung von Gigabyte, 26. November 2011
Von 
Adrian Posor (Wiesbaden) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Gigabyte hat hier nicht das Referenzdesign von nVidia übernommen, sondern eine eigene Platine und Kühlung entwickelt. Die Karte ist werksseitig leicht übertaktet. Die Lüfter sind sehr leise. Leistungsmäßig ist sie etwas mehr als doppelt so schnell wie eine GeForce 9800 GTX. Wenn man sie ganz heruntertaktet (GPU 405 Mhz, Speicher 250 Mhz, Shader 810 Mhz) dann hat sie in etwa die Leistung einer 9800 GTX (getestet mit Devil May Cry 4). Mitgeliefert wird das Programm "Easy Boost" mit dem sich die Karte sowohl über- als auch untertakten läßt. Die dort vorgenommenen Einstellungen sind allerdings nur solange aktiv wie "Easy Boost" läuft. Die Karte paßt ihre Taktgeschwindigkeit der Auslastung in 3 Stufen an. Analoge Signalqualität ist gut. Problemlose Unterstützung unter Linux mit nVidia Referenztreibern. Klare Kaufempfehlung in dieser Leistungsklasse!

Hinweis: Im Grafikkartenbios sind offenbar die Optionen "Force Adapter Scaling" und "DDC Scanning" aktiv. Beim Hochfahren liest die Karte die native Monitorauflösung aus, stellt auf diese um und skaliert das Bild auf Vollbild hoch. Grafikkartenbios wird von der aktuellen Version von NiBiTor leider noch nicht unterstützt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geforce GTX560 OC Gigabyte (super Karte), 21. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Hallo hier mein System-setup:
Processor: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 6000+ (2 CPUs), ~3.0GHz
Memory: 4096MB RAM 4x1GB ddr2 800 cl 4,4,4,12 von der firma Geil (Blackdragon)
Video Card:NVIDIA GeForce GTX 560 OC (Gigabyte)
Sound Card: Creative Sound Blaster X-Fi Titanium PCI-E
Operating System: Windows 7 Professional 64-bit mit Service Pack 1
Motherboard: Asrock K10N78FullHD HSLI R3.0
Power: Enermax pro82+ 625W
Jetzt zur Leistung:
Habe mir crysis 2 gekauft und installiert, zusätzlich Direct-x11 pack und das high res texture pack von crysis 2 runtergeladen das Spiel läuft auf 1280x1024 alles auf ultra komplett flüssig.
Temperatur:
Die Karte ist sehr kühl idle 29°C und last 45°C der Lüfter dreht bei gemütlichen 40%
anmerkungen:
Viele leute schreiben über das problem mit freeze und Bluescreen in windows. Hatte das selbe Problem mit meiner alten Karte deswegen habe ich die gekauft und nach 2Wochen betrieb alles super!
Fazit:
Preis Leistung stimmt und Lärm macht sie auch keinen also wer was neues sucht kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ohne Mängel!, 28. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Die Lieferung war auf den letzten Tag, aber gerade noch rechtzeitig.

Schnell die Verpackung geöffnet und ich hatte das gute Stück in der Hand. Die Grafikkarte entsprach der Beschreibung und Vorstellung.
Zu meiner Überraschung ist dieses Modell nicht zu groß für einen MIDI-Tower, wie es bei meiner alten Grafikkarte der Fall war.

Die Leistung entspricht genau den Testergebnissen, die man im Internet findet.

Alles in Allem bin ich sehr zufrieden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durchaus leise, aber Kühler kommt schnell an seine Grenzen, 13. April 2012
Rezension bezieht sich auf: GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Verglichen mit den 3-Slot-Lösungen an anderer Hersteller (z. B. Gainward Phantom), belegt die Gigabyte-Karte mit dem Doppel-Lüfter nur die üblichen 2 Slots und ist auch leise, sobald der Rechner hochgefahren und der Treiber geladen ist. Solange es nichts zu tun gibt, nimmt die Grafikkarte nur 15 W auf.

Die ca. 150 W Abwärme unter Last werden jedoch vollständig ins Innere des PC-Gehäuses entsorgt.
Hier zeigt sich auch die Schwäche dieses Kühlerdesigns, wenn z. B. in beengten Gehäusen nicht genügend Frischluft zugeführt wird oder schlicht die Raumtemperatur zu hoch ist. Die Lüfter fahren dann relativ schnell auf 100 % hoch, können jedoch den Grafikchip nur gerade so unter den zulässigen 100 °C halten. Immerhin: Besonders laut, wenn auch deutlich hörbar, sind die die Lüfter auch bei voller Drehzahl nicht.

Wer diesen Schwachpunkt bei der Wahl des PC-Gehäuses berücksichtigt und zusätzliche Belüftung vorsieht, sollte problemlos ein leises System hinbekommen. Kühlreserven für Notfälle gibt es allerdings keine.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr flott und preisgünstig, 23. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Die Grafikkarte zeigt beeindruckende Leistungswerte. Ich bin von ATI auf Nvidia umgestiegen, weil mich die Probleme mit CCC (ließ sich irgendwann nicht mehr starten und kein Trick - DriverSweeper, RegCleaner etc. halfen) und den unkomfortablen Treiberupdates endlos genervt haben. Ich habe den Wechsel nicht bereut. Allerdings wurde ich beim Einbauversuch der neuen GraKa erst einmal sehr nervös - sie passte partout nicht in den vorgesehenen Slot ... weil die Kontakte durch eine Plastikhülle geschützt waren, die ich erst einmal übersehen hatte, ich Trottel.

Noch ein Wort zu Hermes Versand: Zahllose Kundeneinträge beinhalten Beschwerden über fehlende Lieferungen, lange Lieferzeiten usw. Ich habe meine Karte am Sonntag (18.12.11) bestellt - am Montag (19.12.11) klingelte der nette Herr des Hermes Versands an meiner Tür!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Grafikkarte nur für Leute mit erfahrung!!, 5. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Ich habe die Grafikkarte vor 3 Tagen erworben da ich der Meinung bin das eine GeForce 9800 im SLI mittlerweile veraltet ist.
Also flott die neue GTX 560 eingebaut und Battlefield 3 angemacht... nach 10 Sekunden war der bildschirm schwarz der PC piepste wie ein kirmes karussell und nichts funktionierte mehr.. nach etlichen weiteren malen habe ich mich bei google schlau gemacht (einfach mal googeln nach der Gigabyte karte) und erfahren das diese Grafikkarte von Gigabyte wohl einen "fehler" hat.

Die Grafikkarte funktioniert NUR wenn man sie z.B. mit "MSI Afterburner" übertaktet. Mann muss die Spannung des Kernes anheben auf ca 1050mV ansonsten läuft die Grafikkarte sehr instabil wenn mann z.B. Spiele mit hohen Grafikansprüchen spielen will.Jedoch ganz bekommt man die Abstürtze nicht weg.

Also bitte nicht wundern wenn Sie spielen und alles friert ein und der Pc nicht mehr reagiert.

Ich gebe meine karte zurück.

Gruß
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Teil, 18. November 2011
Rezension bezieht sich auf: GigaByte NVIDIA GeForce GTX560 OC Grafikkarte (PCI-e. 1GB GDDR5 Speicher, Mini HDMI, 2x DVI) (Zubehör)
Da ich oft und gerne bei amazon bestelle möchte ich erstmal was loswerden. Die lieferungn wenn man über amazon bestellt ist immer top. Der Vorteil ist dann aber nur bei DHL spürbar. Bei Hermes wart ich dann auch schonmal länger. Aber naja. Zur Graka. Es gibt immer gute und aber auchmal schlechte Rezensionen. Man orientiert sich dabei immer an den die am meisten aussagen. Also ich für mein Teil muss sagen das es einfach nur ein top Gerät ist. Richtig edle und gute Verarbeitung. Die Karte ist neben dem guten Preis und der High end Ausstattung einfach nur der Burner. Respekt an Gigabyte zumal die Karte noch eine gute Abwärtskompatibilität hat zu älteren Mainboards. Das was ich mir aber gerne wünschen würde ist das Amazon bei den Produktmerkmalen auch die kleinsten Sachen mit vermerkt. Man findet zb. nicht heraus das das Teil mind. ein 500W Netzteil benötigt und zwei Stromanschlüsse. Darauf durft ich mir noch ein neues netzteil bestellen. ich hab beim hersteller angerufen ob auch ein 400W netzteil reicht. Er hat gemeint das kann eine Weile gutgehen danach brennen dir die kondensatoren durch. Da ging ich halt auf nummer sicher und hab mir eins bestellt. Zum Lieferumfang nochmal genau: Es ist dabei ein hdmi adapter von mini auf normal, ein dvi zu vga adapter, zwei Adapter für den Stromanschluss(2*4pin auf 6pin). Wer ein nicht ganz zu altes Atx mainboard hat und ne schnelle cpu dann spürt man den unterschied extrem. ZB. skyrim auf höchsten einstellungen flüssig. Perfekt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen