holidaypacklist Hier klicken BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. September 2012
Wie in den anderen Rezensionen schon erwähnt, ist das beiliegende Heftchen zwar kurz gefasst, aber sehr hilfreich. Der schnelle Hefeteig mit Weizenbier ist ein Supertipp. Wir haben den Stein auf dem Holzkohlegrill ausprobiert und die Pizzen waren schnell fertig und wirklich sehr knusprig. Gereinigt wurde der Stein bei der Pyrolyse im Backofen, auch ein Tipp aus dem Heft. Die Schaufel ist sehr praktisch. Insgesamt ein rundum gelungenes Set.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
Haben diesen Stein kürzlich auf unserem Weber Kugelgrill (47cm) ausprobiert. Bei einer Außentemperatur von nur 4 °C hat es der Webergrill leider nur auf eine Temperatur von 200 °C geschafft.
Es war allerdings kein Problem den Stein damit aufzuheizen und eine leckere Steinofenpizza zu backen. Der Backvorgang dauerte dann statt 5 Minuten bei 320 °C halt mal 12-15 Minuten, aber das Ergebnis war einwandfrei.
Wer im Winter also mittels Kugelgrill Pizza machen möchte muß damit rechnen bei mehreren Pizzen auch die Kohle nachlegen zu müssen. Im Sommer muß man das sicherlich nicht.
Der Stein läßt sich mit einem Scharber wieder reinigen, Verfärbungen durch danebengetropften Zutaten muß man hinnehmen.
Die beigefügte Schaufel und das Infoheftchen sind in Ordnung.

Einziges Manko bei der Herstellung einer richtig guten Steinofenpizza mit diesem Stein; benutzt kein Standartmehl oder womöglich noch Fertigteig aus dem Discounter. Haben wir auch probiert, schmeckte gar nicht.
Verwendet ausschließlich ein Pizzamehl (Tipo 00), z.B. das Pizzamehl von Aurora, gibt's bei HIT.
Dann klappts prima.

Update nach einigen Monaten:
Einfach immer wieder ein Erlebniss ein so gute Pizza auf dem heimischen Kugelgrill zaubern zu können.
Stein immer noch vollkommen einwandfrei.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2013
Ich suchte für meinen Weber Kugelgrill noch eine Möglichkeit um Brote / Pizza zu backen. Da mir die Original Steine immer zu teuer waren und die Platten im Baumarkt Schadstoffe enthalten, bin ich auf diesen Stein gestoßen. Funktioniert prima und wird jetzt jedesmal benutzt um Beilagenbrote zu backen. Ein echter Hingucker für die Gäste. Preis/Leistung stimmen hier 100%ig !
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2012
Ich habe noch nie selbst Pizza gemacht, meine Frau und meine Tochter machen
öfter Pizza im Backofen, diese sind auch sehr gut. Da ich mir einen neuen
Kugelgrill (47cm) zugelegt habe, wollte ich natürlich auch mal Pizza auf dem
Grill machen. Also den Stein bestellt, er kam sehr schnell an.
Alles war sehr sehr gut verpackt, da kann es eigentlich keine Transportschäden geben.
Der Pizzastein ist von sehr guter Qualität. Auch die Pizzaschaufel erfüllt ihren Zweck.
Ganz toll finde ich die beiliegende Bedienungsanleitung. Diese enthält nicht nur Tips zur
Verwendung und Reinigung, sondern auch Rezepte für verschiedene Teigarten und Soßen.
Also Teig gemacht und das Ergebnis war der Hammer, also wir waren alle drei der Meinung,
das es in unserer Lieblings-Pizzeria nicht besser schmeckt.
Natürlich werden wir jetzt öfter Pizza vom Grill machen und verschiedene Beläge
ausprobieren, aber mit dem Stein und der Schaufel macht das richtig Spaß. Auch die
im Handbuch angegebenen Back(Grill-)zeiten passen sehr gut.
Also von mir eine hundertprozentige Empfehlung, einen wahre Bereicherung nicht nur
für Profigriller.
0Kommentar|19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2015
Menschen die gerne mal eine selbstgemachte Pizza essen, werden dieses Teil einfach lieben. Der Geschmack ist intensiver, der Boden luftig, locker, lecker.
Eine Herausforderung gibts es allerdings doch: Den rohen Teig samt Belag auf den (heissen!) Pizzastein drauf bringen, das ist anfangs schwierig.
Aber gut, hier wird jeder vermutlich seine eigene Technik entwickeln wie das am besten klappen soll. Ich für meinen Teil mache den Teig schon früher und lege Ihn dann in den Tiefkühler. Wenns dann Zeit zum backen wird, einfach raus, Belag auf den gefrorenen Teig und ab auf den Stein.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2014
Der Stein hat meine Erwartungen erfüllt. Noch nie hat mir selbst gemachte Pizza so gut geschmeckt und noch nie war sie so schnell fertig.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Seit wir den Pizzastein haben gibt es mindestens einmal die Woche Pizza oder Flammkuchen. Die Mitgelieferte Schaufel eignet sich hierzu perfekt um die Pizza auf den Stein zu verbringen oder auch wieder runterzuholen.
Ein wenig Übung ist schon erforderlich, aber wenn man den Dreh mal raushat, ist es ganz einfach.
Unseren Backofen kann man auf 300 Grad erhitzen. Wir lassen den Stein zusammen mit dem Backofen ca. 40 Minuten erhitzen, damit der Stein richtig viel Hitze aufnimmt. Wir machen unseren Pizzateig selbst und rollen den Teig so aus, dass er gerade auf die Schaufel passt. Den Teig rollen wir sehr dünn aus. Dann belegen wir den Teig auf der Schaufel, die wir vorher mit mehl einreiben,damit der Teig besser von der Schaufel gleiten kann. Wenn die Pizza belegt ist schieben wir die Pizza mit einer leichten "Hauruckbewegung" auf den Stein. Die Pizza braucht ca. 4-5 Minuten bis sie gut ist. Das Backergebnis ist wirklich spitze. Die Pizza wirft ordentlich Blasen und der Teig wird schön knusprig. Wie beim Italiener. Tipp: Den Pizzastein kann man mit dem Ofen durch Pyrolüse reinigen, wenn mal etwas von dem Käse auf den heißen Stein läuft. Die hässlichen schwarzen Flecken die dann entstehen verbrennen dabei zu staub und der Stein ist danach wie neu. Wir können wirklich eine klare Kaufempfehlung abgeben, wir würden den Stein sofort wieder kaufen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2016
Pizzastein für zu Hause die Idee ist super und der stein macht was er soll egal ob gekaufte Pizza oder selbst gemacht der Boden wird luftig und locker.
Das Holzbrett was es dazu gib finde ich allerdings für überflüssig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2012
Wir haben den Pizzastein einige Male ausprobiert, die Pizza wird schön knusprig und wie vom Italiener. Die beiliegenden Rezepte für den Pizzateig und die Soße sind super...!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2013
das pizzabacken funktioniert tatsächlich sehr gut. die pizza schmeckt fast besser als beim italiener. der stein versaut aber sehr. man muss also beim zweiten benutzen abstriche machen, was die optik angeht. trotzdem sehr empfehlenswert
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)