Kundenrezensionen

63
4,7 von 5 Sternen
Assassins Creed Brotherhood [Platinum]
Plattform: PlayStation 3Version: PlatinumÄndern
Preis:29,95 €+3,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Juli 2011
Protagonisten und die Zeitperiode haben sich nicht geändert. Denn "Brotherhood" erzählt übergreifend die Ereignisse aus dem zweiten Teil weiter. Ezio Auditore da Firenze hat Florenz, Venedig & Co verlassen und bestreitet seine neuen Abenteuer nun hauptsächlich in Rom. Dort wird der Kampf zwischen dem Orden der Assassinen und den Templern fortgeführt.

Präsentation und Levelumfang
Gleich zu Beginn fährt das Spiel schwere Geschütze auf und zieht den Spieler in seinen Bann. Kanonenkugeln donnern durch die Luft und Ezio reitet unter Adrenalin zu den Verteidigungsmauern. Dabei hallen Schreie der Soldaten durch die Luft und Gebäude stürzen ein. Doch vorallem Rom selbst beeindruckt durch seine Digitalisierung und sieht prächtig aus. Den großen Aufwand erkennt man vorallem im Detail. Sehenswürdigkeiten wie die päpstliche Engelsburg, das Pantheon und natürlich das Kolosseum wurden originalgetreu abgebildet. Allerdings kann Rom nicht ganz mit dem Abwechslungsreichtum und der Vielfalt von Florenz, Venedig und San Gimignano mithalten. Dafür ist Rom etwa doppelt so groß wie Venedig und dreimal so groß wie Florenz. Die Mittelalter-Atmosphäre wurde gut getroffen und bietet mit gut 20 Spielstunden eine anständige Aufenthaltszeit. Bei heutigem Spielumfang deutlich lobenswert.

Grafik
Die Verbesserungen zu "Assassin's Creed 2" sind klein, aber fein: Rom wirkt ein Tick hübscher, die Charaktere ein wenig detaillierter. Außerdem wurden viele Grafikfehler beseitigt, auch wenn das Spiel hin und wieder ruckelt. Vorallem mit Puffer- und Nachladefehlern hat die Engine gelegentlich zu kämpfen. Zwar nerven gelegentliche Pop Ups aber in Open World-Spielen wohl nie ganz auszumerzen. Zum Vorgänger hat sich grafisch zwar nicht allzuviel geändert, aber das fällt nicht negativ ins Gewicht. Denn das Niveau ist sehr hoch. Vorallem bei Videosequenzen fällt wieder der Detailreichtum auf. Die Lichteffekte und die phänomenale Weitsicht über den Dächern Roms schaffen eine beeindruckende Kulisse für das Meuchel-Abenteuer.

Dauerspaß
Wie erwähnt fällt die Spielzeit von über 20 Stunden angenehm lang aus. Aufgrund seiner Vielfältigkeit ist es diese Zeit aber auch wert. Leider hat sich das Gameplay im Vergleich zu "Assassin's Creed 2" kaum weiterentwickelt. Da Ezios Assassinen-Fertigkeiten bereits fast perfekt sind kann unser Held in Brotherhood Bürger anwerben um sie zu Meuchelmördern auszubilden. Diese kann man um Erfahrung zu sammeln, in andere Metropolen Europas schicken um sie dort Aufträge erledigen zu lassen. Neben Erfahrung gibt es stärkere Waffen und bessere Rüstungen. Das Kampfsystem in "Assassin's Creed - Brotherhood" ist deutlich offensiver und interessanter als im Vorgänger. Mit speziellen Kombo-Angriffen können ganze Gegnergruppen ausgeschaltet werden. Hierfür kombiniert Ezio Nahkampfangriffe mit seinen Fernwaffen, was in spektakulären Tötungsmanövern endet. Um lange Laufwege zu vermeiden bietet das Spiel zahlreiche Schnellreisepunkte. Auch per Pferd können Wege schnell zurückgelegt werden. Doch sind die schnellen Kletterpassagen zu Fuß oft sinnvoller und schneller.

Fazit
In manchen Bereichen merkt man dem Spiel schon an, dass nur eine Entwicklungszeit von 12 Monaten zur Verfügung stand. Optisch wird das gute Niveau des Vorgängers gehalten. Spielerisch stellt "Brotherhood" gegenüber dem zweiten Teil keine Revolution dar. Aufgrund des hohen Niveaus des Vorgängers kein Beinbruch. Nicht ohne Grund wird der Titel nicht als dritter Teil angekündigt. Brotherhood ist eher als Erweiterung zu Teil zwei zu verstehen. Daher sind Vorkenntnisse von Vorteil. Im Endeffekt ist das Spiel ein würdiger Nachfolger mit toller Atmosphäre und einem gelungenen Mehrspielermodus.

Ubisoft hat drei verschiedenen Versionen auf den Markt gebracht. Folgende Auflistung wurde so von Ubisoft veröffentlicht.
Limitierte Erstauflage - D1 Version

- Ein speziell veredeltes (silbrig glänzend) Produktcover
- Das Spiel Assassin`s Creed: Brotherhood
- Zwei Bonusmissionen für den Einzelspielermodus: Trajansforum und Die Aquädukte

Auditore Edition

- Eine transparente Box mit 3D thermogeformtem Portrait von Ezio Auditore.
- Das Spiel Assassin`s Creed: Brotherhood
- Sammelkarten der Mehrspieler-Charaktere: Das Trading-Karten-Set zeigt die im Mehrspieler-Part von Assassin`s Creed: Brotherhood vorhandenen Charaktere, ihre Moves und Biographie.
- Assassin`s Creed: Lineage-DVD: Der Film zeigt in drei Episoden die Geschichte von Ezios Vater, Giovanni Auditore.
- Eine Bonusmission für den Einzelspielermodus: Die Aquädukte" (Aqua Gears)
- Ein Einzelspieler-Skin: Helmschmied Drachen Rüstung" für Ezio.

Codex Edition

- Eine hochwertige Renaissance Sammlerbox
- Das Spiel Assassin`s Creed: Brotherhood
- Der Codex von Altaïr: Ein 60 Seiten umfassendes Buch über die Geschichte der Assassinen sowie den Artworks von Assassin`s Creed: Brotherhood.
- Eine detaillierte Karte von Rom.
- Sammelkarten der Mehrspieler-Charaktere: Das Trading-Karten-Set zeigt die im Mehrspieler-Part von Assassin`s Creed: Brotherhood vorhandenen Charaktere, ihre Moves und Biographie.
- Assassin`s Creed: Lineage-DVD: Der Film zeigt in drei Episoden die Geschichte von Ezios Vater, Giovanni Auditore.
- Eine exklusive Bonus-DVD mit dem Assassin`s Creed: Brotherhood-Original Soundtrack, Bildergalerien.
- Zwei Mehrspieler-Charaktere: Der Harlekin ist ein tödlicher Assassine, der sich hinter einem farbenprächtigen Kostüm und einer Maske mit verdrehtem Lachen verbirgt. Der Offizier ist ein Assassine mit Stealth-Fähigkeiten, der seine Ziele mit einer raschen, kraftvollen Attacke richtet.
- Ein Einzelspieler-Skin Helmschmied Drachen Rüstung" für Ezio
- Zwei Bonusmissionen für den Einzelspielermodus: Trajansforum" und Die Aquädukte"

Darüber hinaus erscheint für die PS3-Version ein zusätzlicher DLC mit dem Titel Die Kopernikus Verschwörung". Dieser beinhaltet mehrere neue Missionen. Auftraggeber dieser Quests wird der berühmte Astronom und Namensgeber Kopernikus sein. Klassisch werden die Missionen aus Kurier-, Mord- und Schutzaufträgen bestehen. Ziel wird es sein eine Verschwörung gegen Kopernikus aufzudecken und zu vereiteln.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Juni 2011
Das Spiel ist einsame Klasse.

Man kriegt 5 Inhalte zum freischalten(Platinum Edition)

2 Neue Einzelspieler Missionen
(Die Aquädukte und Tranjansforum)

2 Neue Mehrspielercharaktere
(Der Harlekin und Der Offizier)

1 Neue Rüstung für Ezio
(Die Drachen Rüstung)

Zum Spiel selber:
Grafik: 10/10
Story: 10/10
Spielspaß: 10/10

Der Kauf Lohnt sich !!!!!!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Oktober 2011
Also vorweg: Ich habe trotz aller negativen Punkte 5 Sterne vergeben, da die negativen Punkte eigentlich keinen Punktabzug rechtfertigen. Die Spielereihe ist und bleibt genial.
Da hier schon viel über die lohnenden Extras der Platinum Edition und auch über die Inhalte des Spiels gesagt wurden, hier meine Kurzliste.

Positiv:
- es schließt nahtlos an den Vorgänger an und bleibt absolut der Linie treu
- Steuerung praktisch unverändert
- Bessere noch rundere Grafik
- Springen ist leichter geworden, es gab nur noch ganz wenige Frust-Springlevel
- Mehr Ausbaumöglichkeiten
- Truhen haben mehr Bedeutung (man kommt an bestimmte Waffen etc. nur ran, wenn man Extragegenstände z.B. aus Truhen sammelt)
- Mehr Eingreifen in die Stadtgestaltung (Entscheiden, welche Fraktionen - Diebe, Kurtisanen, Söldner - man am meisten braucht)
- Die Borgiatürme sind eine grandiose Idee - man muss den Einfluss der Borgia erst eliminieren, um ausbauen zu können (Burn!)
- Es macht ultra Spaß, seine eigenen Rekruten auszubilden und zu sehen, wie sie sich entwickeln
- Man kann sich jederzeit ein Pferd heranpfeifen, so kann man lange Strecken überbrücken, ohne nach einem Pferd suchen zu müssen
- Story: Hier bin ich ambivalent. Die Story fand ich im zweiten Teil streng genommen besser und stimmungsvoller. Aber ich finde die Borgia-Familie extrem gut umgesetzt. genial bleibt die Geschichte um Christina, die Schließung erzählerischer Lücken im zweiten Teil (Erinnerungen in der Erinnerung!), die "außerhalb Animus" Story ist super gemacht (hier will ich nicht zuviel verraten) => Hammer: Wie Nahtlos Teil 2 und 3 verbunden wurden! Sehr schöne Szenen insbesondere am Anfang des Spiels und zumindest einige tragische Szenen, die mir persönlich einen Kloß im Hals gemacht haben
- Man kann jederzeit den Animus verlassen
- Es gibt Gildenherausforderungen
- Man kann sich auch im Spiel Karten für die Banner und Federn kaufen
- Für anspruchsvollere Spieler sind zusätzlichere Schwierigkeiten eingebaut (Sekundärziele, die mehr Synchronität erlauben)
- Ansonsten sind eigentlich die meisten tollen Sachen aus dem zweiten Spiel erhalten geblieben
- die Schweizer Garde ist einfach nur genial witzig! (v.a. die Aquädukte!)
- das eigene Einkommen ist schneller verfügbar, weil man nicht immer in die Villa reisen muss
- Desmonds Story ist besser und auch witziger

Negativ:
- Rom. Obwohl ich schon selbst in Rom war und begeistert einiges wiedererkannt habe (man kann dort klettern, wo man selbst nur staunend stand!): Rom ist nicht Florenz oder Venedig. Rom fehlt in manchem doch Prunk und Glanz und die Fassaden und Gebäude sind (von den Klassikern wie Colosseum , Pantheon etc. mal abgesehen) nicht so schön anzusehen wie im Vorgängerspiel. Roms Feste kommen nicht annähernd an Venedigs Karneval heran
- Leonardo spielte eine geringere Rolle - schade, war ein toller Charakter
- optisch war das Spiel irgendwie farbloser. Der Vorgänger war bunter und brachte dadurch mehr rüber.
- das Vorgängerspiel fand ich tragischer und dramatischer von der Story her
- die Glyphen sind komplexer, das war sicher gut gemeint, ich fands nur nervig und habe gleich nach der Lösung gegriffen, beim Vorgänger habe ich das so nicht gemacht. Vielleicht fand ich das Konzept der Glyphen dann auch ausgelutscht. Dafür war dann die Überraschung am Ende besser, als man alle gelöst hatte.
- Man hatte wieder Mal viel zu schnell zuviel Geld und musste kaum haushalten
- den Romulus-Kult fand ich eher stimmungsarm
- die Zusatzrüssi (Brutus-Rüstung, nicht die die Drachenrüstung), die man langwierig zusammensuchen musste, sieht scheiße aus
- während man im Vorgängerteil immer ein weiteres Schloss aufging, wenn man einen neuen Schlüssel gesammelt hatte, ist dies hier nicht mehr so. Ich fand die reale Anbindung an ein physisches Schloss, wo sich immer ein Teil mehr öffnet, wesentlich spannender
- die eigene Villa mit Dorf war irgendwie viel schöner und individueller als nur eine kleine Wohnung
- die Gemälde waren im Vorgänger-Teil mehr und schöner (für alle Kritiker: ja, das war mir wichtig :-))
- Viele Bugs: Ich bin dreimal in ein Gebäude "gerutscht" und kam nicht mehr raus, das gerittene Pferd neben einem ist weg, sobald man einen Steckbrief abreißt, einmal bin ich nach dem Absteigen doch noch in der Luft weitergeritten => in den anderen beiden Spielen gab es praktisch keine Bugs,

Alles im allem: Es bleibt trotz winzigster Mankos ein geniales Spiel!!!
Kaufen kaufen kaufen - ich fiebere jetzt schon dem nächsten Teil entgegen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 1. November 2012
WOW, fantastisch Ubisoft hat sich mal wieder selbst übertroffen!!! Diese Story!!! Unfassbar
GENIAL

Ich weiß nicht wer sich diese Geschichten ausdenkt, aber sie stellt die meisten Hollywoodfilme eindeutig in den Schatten!!
Nur muss man das Spiel mögen, wenn man diese Richtung (Renaissance, kein Adrenalinspiel à la Call of Duty, etwas altmodisch im Gegensatz zu Games wie Uncharted) von Spiel nicht wirklich mag, springt auch der Zauber nicht über und ihr kommt mit dem Spiel nicht in die Gänge.
Wer jedoch Shootermüde ist und etwas Abwechslung braucht, gerne in Spielen klettert, Schwertkämpfe cool findet und es liebt Spielwelten zu erkunden, der MUSS ZUGREIFEN!!!

Pluspunkte:

++ richtig klasse Story

++ die Hauptfigur Ezio, man kann sich mit ihm super identifizieren. Man taucht durch ihn in das Spiel regelrecht ein weil man seine Beweggründe absolut versteht und ihm dabei begleiten will.

++ die Spielwelt Rom einfach wie die Fast aufs Auge zu Assassins Creed passt. Sie versprüht super Charme

++ mit das beste Finale das ich in einem Spiel erlebt habe ( ich habe beim Abspann locker 2 Minuten durchgeklatscht ;D)

+ Allgemein sind die Hauptcharaktere sehr gut gemacht, man kann förmlich den Übermut von Cesare riechen

+ die Kämpfe machen Laune

+ sehr hohe Waffenvielfalt

+ motivierendes Aufbausystem von Rom ( man muss die halbe Stadt renovieren , von den Fängen der Borgias befreien (Türme)).

Contra

- nervendes Bildreißen ( passiert relativ häufig)

- stellenweise unübersichtliche, hektische Kämpfe weil die Kamera an engen Stellen zickt

Gesamtwertung: 94/100
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 27. November 2012
Willkommen in Rom und zu einem weiteren packenden Teil der Assassin's Creed-Reihe! Sowohl ihr, als auch Ezio, bliebt am Ende von Assassin's Creed 2 mit einigen Fragen zurück. Zeit ein paar Antworten zu finden. In diesem Game hat man fast das volle Feeling aus dem zweiten Teil: Packende Kämpfe, eine Spannende Story und ein schönes, abwechslungsreiches Rom.

Ezio ist älter und weiser, was aber nicht heißen soll, dass er nicht mehr austeilen kann. Im Gegenteil! Ubisoft hat ein bisschen an den Kämpfen getüftelt und die Combo-Attentate ins Leben gerufen. Ezio ist tödlicher als je zuvor und sieht dabei wiedermal verdammt cool aus.

Die Story ist auch wieder sehr gelungen. Ihr müsst Rom aus den Klauen der Borgia befreien. Was geht mich dass an? Nun, ihr lernt die Anführer der verschiedenen Fraktionen kennen (sprich Dieb, Kurtisane und Söldner) und entwickelt Mitgefühl für sie. Denn in Rom läuft alles furchtbar, seit die Borgia an der Macht sind. Außerdem solltet ihr aufgrund der ersten paar Sequenzen genug Motivation haben, die Borgia zur Strecke zu bringen, denn soviel sei gesagt: Ihr seit auch wieder auf Rache aus!

Das einzige was ich ein bisschen schade finde, ist der fehlende Settingwechsel. Nahezu die komplette Story spielt in Rom, weshalb sich die Entwickler aber viel mühe gegeben haben die Stadt sehr abwechslungsreich zu gestalten. Es gibt für jede soziale Schicht mehrere Bezirke und der Ländliche Teil ist sehr groß und mit einigen Ruinen geschmückt.

Man kann also sagen, dass Ubisoft einen mehr als würdigen Nachfolger für Assassin's Creed 2 geschaffen hat. Jeder Fan und Schwertkampfliebhaber, sollte begeistert sein.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Juli 2011
dieses Spiel kann ich jeden Rollenspiel-Fan empfehlen. Die Spielstunden vergehen wie im Flug. Man hat zich verschiedene Möglichkeiten sich die Zeit im Spiel zu vertreiben. Jedoch sollte man die ersten beiden Spiele einmal gespielt haben um die Vorgeschichte zu diesen Spiel kennen zu lernen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 28. November 2012
Also das Spiel ist echt mal der Hammer Bester Teil der Sager auch besser als AC 3.

Positiv:

-Grafik Bombe
-Story Genial
-Klamotten färben
-eigene Private Assassinen ausbilden die gerufen werden können und die jenigen killen die du willst.oder man hält eine taste gedrückt und deine Assassinen killen deine gegner mit nem Pfeil hagel...Genial.
-Spiel dauer Sehr lang und anspruchsvoll
-Das spielen nach beendigung der Story Perfect Macht Laune.(war fande ich bei dehn anderen teilen nicht so dolle)
-Preisleistungs-verhältnis Super
-Riesige OpenWorld
-Uncut spielen... einfach unter einstellung Blut einschalten und fertig ist die Uncut edition.

Negativ:

-es braucht zwar schon ne menge gegner auf einmal aber wenn ein Privater Assasssine getötet wird ist er weck und du kannst einen neuen ausbilden dauert ein bissien.

Also kauft das Game es ist absolut empfählenswert sollte jeder mal gespielt haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Januar 2013
Sehr langer Spielspaß und tolle Gameplay. Nur weiter zu empfehlen. Auch der Onlinemodus ist ein gelungenes Feature. Nur ein kleinen Minuspunkt gibt's es für sich dauernd wiederholende Kampfhandlungen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 16. Januar 2013
AC Brotherhood setzt in der Story nahtlos an seinen Vorgänger AC 2 an. Wer also schon mit AC 1 & 2 seinen Spaß hatte, sollte auch mit AC Brotherhood hochzufrieden sein. Der Spieler baut mit dem Protagonisten Ezio die Stadt Rom neu auf und verteidigt sie in gewohnter Manier gegen die verfeindeten Borgia.

Für mich hat sich der 3. Teil der Saga wie sein Vorgänger AC 2 gespielt. Dazu kamen kleine (aber feine) Verbesserungen im equipment (z. B. der Crossbow) und in den quests. Die Graphik macht keine großen Sprünge mehr nach vorne, was für mich den Spielspaß aber nicht gemindert hat.
Ein weiteres Plus ist für mich auch, daß die Story von Desmond/Ezio nahtlos fortgeführt wird.

Mein Fazit: Für alle Fans von AC ist AC Brotherhood ein (mittlerweile kostengünstiges) Muss. Der Spielspaß ist mindestens genau so hoch und die spannende Story geht in die nächste Runde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 31. Oktober 2012
Ich habe die Teile davor auch gespielt und fand sie einfach nur grandios.
Nur das man die ersten Teile überbieten kann schien mir unwahrscheinlich. Jedoch habe ich mich getäuscht.
Die Grafik ist großartig, die Umgebung in Italien ist wunderschön und Ezio Auditore ist ein guter Nachfolger zu Altair.
Außerdem sind die Missionen und Kämpfe sehr sehr abwechslungsreicher.
Der Sound ist natürlich auch Top.
Das Spiel ist insgesamt sehr Spannend, sodass man gar nicht mehr aufhören will zu spielen, andererseits ist es auch traurig,.. ich will ja nicht zu viel verraten! :)
Meiner Meinung nach ist Assassin's Creed Brotherhood einer der besten Spiele die ich kenne.
AC 3 ist natürlich auch schon vorbestellt. ;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Assassin's Creed - Revelations
Assassin's Creed - Revelations von Ubisoft (PlayStation 3)
EUR 17,99