Kundenrezensionen


45 Rezensionen
5 Sterne:
 (21)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch !!!
Obwohl ich schon 9 Monate in Irland verbracht hatte, war mir die Lektüre dieses Buches ein großer Genuss!!! Wieder einmal versteht es Ralf Sotscheck meisterhaft, die Iren mit allen ihren Stärken und Schwächen zu portraitieren. Ich empfehle das Buch jedem, der sich auch nur in irgendeiner Weise für Irland interessiert, da man vor allem auch noch...
Veröffentlicht am 29. März 2001 von b_anna_magdalena@hotmail.com

versus
48 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide Einstiegslektüre für Newcomer in Sachen Irland
Die Lektüre dieser Gebrauchsanweisung empfehle ich in erster Linie Menschen, die in Sachen Irland völliges Neuland betreten und vorher noch nicht mit der Grünen Insel in Kontakt getreten sind. Der Autor ist allein schon aufgrund der Tatsache, daß er selbst seit Mitte der 80er Jahre in Dublin lebt ein kompetenter Schreiber über Land und Leute...
Veröffentlicht am 9. März 2001 von Struppi


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

48 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Solide Einstiegslektüre für Newcomer in Sachen Irland, 9. März 2001
Die Lektüre dieser Gebrauchsanweisung empfehle ich in erster Linie Menschen, die in Sachen Irland völliges Neuland betreten und vorher noch nicht mit der Grünen Insel in Kontakt getreten sind. Der Autor ist allein schon aufgrund der Tatsache, daß er selbst seit Mitte der 80er Jahre in Dublin lebt ein kompetenter Schreiber über Land und Leute. Allerdings vergißt er stellenweise, daß die Zeit in der Irland "hinter dem Mond" gelebt hat bereits länger vorbei ist. Auf dem Land und hier speziell auf den Insel vor der Westküste und in den Gaeltachten haben sich natürlich noch alte Traditionen und Lebensweisen erhalten, jedoch besitzt auch das einst als hinterwäldlerisch verurteilte Irland heutzutage eine intakte Infrastruktur mit einer jungen, frischen und unternehmungslustigen Bevölkerung. Die urbanen Zentren bieten dem westlichen Besucher alles, was sein Herz begehrt. Trotz diesem Riesenschritt in Richtung Modernisierung und Globalisierung haben sich die Iren eine äußerst freundliche und unbeschwerte Art erhalten, die vor Lust am Leben nur sprüht. Das alles macht einen Besuch des Landes allein schon lohnenswert, ganz zu schweigen von Landschaft, Küste, Grün.... Zurück zu diesem Buch. Wie gesagt, Sotscheck schreibt sehr amüsant über das, was seinen ganz persönlichen Iren auszeichnet und nimmt die herrschenden Vorurteile über ihn mit lockerer Schreibe unter die Lupe. Fazit: Solide Einstiegslektüre für die Grüne Insel, man erfährt Grundlagen über Land und Leute und geht vielleicht dem ein oder anderen Fettnäpfchen im Urlaub aus dem Wege. Wer mehr über das Leben in Irland erfahren möchte, dem sei jedoch an dieser Stelle das "Irische Tagebuch" von Ralph Giordano empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Buch !!!, 29. März 2001
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Irland (Broschiert)
Obwohl ich schon 9 Monate in Irland verbracht hatte, war mir die Lektüre dieses Buches ein großer Genuss!!! Wieder einmal versteht es Ralf Sotscheck meisterhaft, die Iren mit allen ihren Stärken und Schwächen zu portraitieren. Ich empfehle das Buch jedem, der sich auch nur in irgendeiner Weise für Irland interessiert, da man vor allem auch noch interessante Hintergrundinformationen zu Land und Leuten erhält. Trotzdem ist die Lektüre leicht, unterhaltsam und nie langweilig! Wer gerade eine Reise nach und vor allem einen längeren Aufenthalt in Irland plant, ist mit diesem Buch bestens beraten. Nur hätte das Buch tatsächlich noch 3x so dick sein können...!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Reif für die Insel, 31. August 2011
Von 
Peter Berlin "Osnabrueck" (Cologne, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Irland (Taschenbuch)
Das Buch las ich während einer Reise in Irland - von Dublin über Kilkenny, Killarney nach Galway. Eine schöne Reise in einem schönen Land mit sehr gastfreundlichen Menschen. Das Buch ist genau der richtige Begleiter dafür. Es berichtet amüsant und immer unterhaltsam über das Land und seine Bewohner. Insgesamt ist es sehr kurzweilig geschrieben. Der Leser erfährt viel über die Mentalität der Iren, ihre gegenwärtigen wirtschaftlichen Probleme und wie sie damit umgehen. Auch die blutrünstige Geschichte des Landes kommt nicht zu kurz.
Das Buch wird dem Land und seinen Bewohner, die wirklich sehr gastfreundlich sind, sehr gerecht.
Das Buch ist sehr lesbar verfasst und wenn man eine kurze Einführung zu Land und Leute sucht, hervorragend geeignet. Sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volltreffer, 4. März 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Irland (Taschenbuch)
Habe ein Buch gesucht, dass mir auf spannende Weise die Eigentheiten der Iren näherbringt und bin auf "Gebrauchsanweisung für Irland" gestoßen. Für mich eines der besten Bücher. Der Autor schreibt ohne Schnörkel, aber unaufdringlich witzig und bietet mit diesem Buch eine kurze und übersichtliche, aber dennoch alle Themen umfassende Einführung. Politik, Geschichte, Essen, Trinken, Lebensgewohnheiten.... Es ist einfach alles dabei!!!! Habe das Buch nun an meinen Freund (Ire!) weitergegeben und auch er hat seinen Spaß mit diesem Buch und kann den Inhalt nur bestätigen. Auf alle Fälle lesen!!! Einfach gut!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spätestens nach diesem Buch "müssen" Sie nach Irland !!!, 3. Mai 2007
Von 
Stephan Seither (Berg / Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Irland (Taschenbuch)
Ein klassischer Reiseführer überzeugt seine Käufer meist mit Daten, Fakten, schönen Bildern, hilfreichen Internetadressen, kurzen und dabei trotzdem informativen Texten zum anvisierten Reiseziel - warum auch nicht - Literatur wie die vorliegende "Gebrauchsanweisung für Irland" bietet hingegen mehr, viel mehr - die Texte der 16 Kapitel erzeugen eine wunderbare Atmosphäre, bzw. vermitteln dem Leser das Gefühl, er wäre dem Land bereits vor den ersten Schritten auf irischem Boden ein ganzes Stück näher gekommen.... !

Die Gebrauchsanweisung für Irland kommt ohne jedes Foto und ohne jeden Verweis auf Internetadressen aus - ist jedoch zugleich voller unterhaltsamer Geschichten, in denen Ihnen der seit langer Zeit in Irland lebende Augen- und Ohrenzeuge, Ralf Sotscheck, Daten und Fakten zur "Grünen Insel" liefert - der Autor schafft bei der Gelgenheit jede Menge Vorurteile gegenüber Irland und seinen Bewohnern aus der Welt.

Ralf Sotscheck - Jahrgang 1954 - langjähriger Irlandkorrespondent für die Zeitung "taz" - ein Mann also, von dem Sie schon alleine aus beruflichen Gründen lesenswerte, unterhaltsame, aber auch kritische Geschichten erwarten dürfen - und ich kann Ihnen versprechen - er wird Sie nicht enttäuschen!

5 Sterne - verbunden mit der Hoffnung, entgegen Sotschecks Schilderung, dass sich die Iren doch als rücksichtsvolle Verkehrsteilnehmer zeigen mögen und wir somit im Sommer 2007 entspannt über die Insel reisen können.... ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kurzweilig, 6. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Irland (Taschenbuch)
Ein wirklich kurzweiliges Buch mit einer ganzen Reihe interessanter Informationen, die ich bei meinem kürzlichen Irlandurlaub häufig bestätigt gefunden habe. Bei der Lektüre habe ich oft gelacht - ein Page Turner.

Einziger Wehrmutstropfen: eine gewisse herablassend-respektlose Art beim Umgang mit den Eigenheiten und demokratischen Entscheidungen der Iren, die einem Gast meines Erachtens nicht zusteht. So wird etwa zu Gunsten billigen Humors das religiöse Empfinden der Iren verspottet, wenn das Kreuzzeichen als "windmühlenartige Bewegung" beschrieben wird. Daher "nur" 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einblick in das irische Herz, 5. Juni 2008
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Irland (Taschenbuch)
Gehören Sie auch zu denjenigen, die schon seit langem von den schönen, ursprünglichen irischen Landschaften verzaubert sind oder aber wollen Sie wissen, ob tatsächlich etwas dran ist an der buchstäblichen Geselligkeit und Freundlichkeit der Iren und liebäugeln daher mit einem Urlaub auf der "Grünen Insel"? Falls dem so ist und das Interesse an Land und Leuten über die Besichtigung der üblichen Sehenswürdigkeiten hinaus geht, ist diese etwas andere Art von Reiseführer durchaus empfehlenswert. Denn hier erfährt man abseits der Cliffs of Moher, des Ring of Kerry etc. allerlei Interessantes über Land und Leute. Egal ob es nun um den noch vorherrschenden Katholizismus, um den irischen Unabhängigkeitskampf, die überall gegenwärtige Korruption, die um ihr Überleben kämpfende irische Sprache oder die bei allen Mahlzeiten unumgängliche Kartoffel geht: Ralf Sotscheck, der als Journalist seit vielen Jahren auf der Insel lebt, gewährt mit einem Augenzwinkern und einer Menge Anekdoten einen Einblick in die irische Mentalität, den man als Pauschaltourist nie und nimmer wahrnehmen würde. In einem lockeren und unverkrampften Stil bringt er dem Leser selbst die (nord)irische Geschichte näher, bei der man in anderen Büchern durch die trockene Aneinanderreihung von Ereignissen eher abgeschreckt und zum Weiterblättern verleitet wird.
Allerdings setzt dies beim Leser auch ein entsprechendes, tiefer gehendes Interesse an der irischen "Seele" voraus. Wer einfach nur in das Land fährt, um Urlaub zu machen, ist mit einem stinknormalen Reiseführer deutlich besser bedient, diese "Gebrauchsanweisung" kann nicht als Ersatz, sondern eher als optimale Ergänzung dazu angesehen werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ...mehr über die Ir(r)en!, 9. Dezember 2008
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Irland (Taschenbuch)
Ich bin Irland-Fan und vor meiner ersten Reise nach Irland wurde mir dieses Buch von einem Freund empfohlen.

Ich habe es mit viel Neugier gelesen und habe viel über Irland, die Iren und ihre Lebensgewohnheiten gelernt. Das Buch gibt einen Einblick in die Geschichte Irlands, erklärt Besonderheiten wie z.B. die Bedeutung der Kartoffel und warum eine Mittagessen ohne Kartoffeln kein vollwertiges Mahl ist und es beugt evtl. Missverständnissen beim nächsten Irland Aufenthalt vor.

Das Buch ist für alle Irland interesierten, die ein Blick auf Irland im gesamten werfen wollen.
Es ist unterhaltsam geschrieben und gehört in auf jeden Fall zum Reiseführer dazu.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie verhalte ich mich in Irland am besten?, 15. September 1999
Von Ein Kunde
Ralf Sotschecks Reiseführer, Gebrauchsanweisung für Irland, ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Gebrauchsanweisung. Es unterscheidet sich wesentlich von anderen Reiseführern, da es weder auf Sehenswürdigkeiten und besondere Landschaftsstreifen hinweist, noch Übernachtungsmöglichkeiten und Preise beinhaltet. Für solche Informationen sei auf Dumonts Irlandreiseführer verwiesen. Sotschecks Werk sollte auch nicht im Reisegepäck, sondern vorher einem genauen Studium unterzogen worden sein. Der Autor erklärt auf lustige und unterhaltsame Weise, Land und Leute, ihre Gewohnheiten, Eigenarten, Straßen- und Verkehrspropleme und den Grund für den extrem ausgerichteten katholischen Glauben. Sotscheck spielt mit Vorurteilen und stellt die Wahrheit dar. Er gibt Tips, was man in Irland essen kann und was man auf gar keinen Fall versuchen sollte, er informiert locker über die Whiskey und Biersorten. Ist man dann einmal in Irland angekommen, werden dem Leser viele Dinge auffallen, über die Sotscheck geschrieben hat, aber er ist gewarnt. Seine großartige Irlandkenntnis beruht auf der Tatsache, daß er seit 1985 als Irlandkorrespondent tätig ist und seine Erfahrungen mit dem Leser teilt. Ein sehr empfehlenswerter Reiseführer, der nützlicher sein kann, als man denkt. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle, 12. März 2003
Rezension bezieht sich auf: Gebrauchsanweisung für Irland (Taschenbuch)
Die 'Gebrauchsanweisung für Irland' ist wohl am ehesten LeserInnen zu empfehlen, die noch nie in Irland waren und sich über die diversen Besonderheiten dieser Insel und ihrer Bewohner jenseits eines klassischen Reiseführers informieren wollen. Sotschek ist sicher einer der profundesten deutschsprachigen Kenner des 'Iren an sich' und so nimmt er sich in kurzen, amüsanten Kapiteln der ganzen Bandbreite des irischen way of life an - ich muss das hier nicht näher ausführen, denn diejenigen, die schon in Irland waren, wissen sowieso was gemeint ist und die anderen können sich ja dieses Büchlein zulegen. Doch, solide Einstiegslektüre würde ich sagen, obgleich es mitunter den Eindruck macht, als gebe sich Sotschek Mühe Vorurteile zu bestätigen und an einem etwas romantisierten Irland-Bild zu arbeiten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen