Kundenrezensionen


196 Rezensionen
5 Sterne:
 (109)
4 Sterne:
 (46)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


69 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Spaß über Science Fiction - Geeks!
Seit "Galaxy Quest" (1998) habe ich keinen so lustigen Film mehr gesehen, der sich herrlich und äußerst treffend mit dem Phänomen der Weltraumfreaks (Trekkies, StarWars-Fans, Comic-Geeks etc) beschäftigt. Da ich mich selbst dieser Gruppe zugehörig fühle und durchaus schon die eine oder andere Convention erlebt habe, kann ich nur sagen, dass...
Veröffentlicht am 15. April 2011 von Scamander Riker

versus
2.0 von 5 Sternen ganz schwache Nummer...
erwartet hatte ich british humor at its best.... bekommen habe ich eine flache, rührselige amerikanische Komödie... echt jetzt, Simon? Das war nix... höchstens geeignet für das Kinderprogramm...
Vor 20 Tagen von Sandra Sramek veröffentlicht


‹ Zurück | 1 220 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

69 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer Spaß über Science Fiction - Geeks!, 15. April 2011
Seit "Galaxy Quest" (1998) habe ich keinen so lustigen Film mehr gesehen, der sich herrlich und äußerst treffend mit dem Phänomen der Weltraumfreaks (Trekkies, StarWars-Fans, Comic-Geeks etc) beschäftigt. Da ich mich selbst dieser Gruppe zugehörig fühle und durchaus schon die eine oder andere Convention erlebt habe, kann ich nur sagen, dass der Film ein echter Volltreffer ist, in dem die wildesten Phantasien aller Alien-, Raumschiff-, Comic- und UFO-Fans wahr werden.

Das Team um Simon Pegg (inzwischen sogar zum neuen "Scotty" befördert) und Nick Frost, die uns schon so geniale Streifen wie "Shaun of the Dead" und "Hot Fuzz" beschehrt haben, enttäuschen mal wieder nicht und nehmen nicht nur das Science Fiction-Fandom aufs Korn sondern gleich noch die amerikanische Doppelmoral in Bezug auf Kraftausdrücke und Sexualität auf der einen Seite, Waffen und Gewalt auf der anderen Seite.

In den USA erhielt "Paul" wegen der vielen farbigen Schimpfwörter ein R-Rating (ab 17 Jahre), während er in Deutschland damit locker ab 12 Jahren durchkommt.

Dennoch sollte man den Film nicht als Kinder- und Familienfilm missverstehen. Er war nie für ein solches Publikum gedacht sondern ist ein Erwachsenenfilm voll hintersinniger Sozialkritik, der äußerst spaßig verpackt 30 Jahre Genregeschichte und den American Way of Life samt "Comic Con" und "Bible Belt" durch den Kakao zieht.

Der Film veralbert auch auf liebenswerte Weise die bibeltreuen US-Hinterwäldler aus dem Mittleren Westen derart gelungen, dass das spaßige Alien Paul stellenweise sogar in den Hintergrund tritt.

"Paul" ist eben nicht nur eine SciFi-Parodie sondern ebenso eine Abrechnung mit den kreationistischen, fundamentalistischen Strömungen in den Staaten, die die Bibel noch immer bzw. wieder wörtlich nehmen und Darwins Evolutionstheorie ablehnen.

Darüberhinaus bietet der Film ein Wiedersehen mit vielen "Sehenswürdigkeiten" aus bekannten SciFi-Serien und Filmen (Vasquez Rock aus "Star Trek", dem Berg aus "Unheimliche Begegnung der Dritten Art" etc). Ein Film von und für Trekkies, Star Wars- und Spielberg-Fans, Akte X-Nostalgiker und Comicgeeks, der wirklich Spaß macht, niemals langweilig ist und sogar den schon recht guten Film "Fanboys" noch übertrifft. Für Genrefans eine ganz klare Kaufempfehlung und auch andere werden darüber lachen können...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut, 1. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paul - Ein Alien auf der Flucht (DVD)
Paul - Ein Alien auf der Flucht ist an sich ein sehr sehr lustiger Film, welcher die Begegnung zwischen Menschen und Aliens mal von einer anderen und sehr humorvollen Seite zeigt. Leider ist der FIlm nicht für Kinder bzw. junge Jugendliche geeignet, da in dem Film sehr viel geflucht wird (leider auch sehr unter der Gürtellinie), was dem Spaßfaktor jedoch keinen Abbruch tat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Steckst du mir eine Sonde in den Hintern?", 28. August 2011
Von 
Alexander Gebhardt "majorcrampas" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Nein, so etwas würde Alien Paul wohl nie machen, was sollte er auch von unserem Hinterteil lernen? Solche und andere köstliche Mythen aus den Weiten der irdischen Science-Fiction werden in dieser durchaus gelungenen, wenngleich auch etwas gemächlichen, Komödie aus den Händen des Autorenduos Simon Pegg und Nick Frost, Stück für Stück entzaubert. Praktischerweise schlüpfen beide auch in die Hauptrollen zweier Nerds, die auf einer Rundreise durch die USA dem titelgebenden Außerirdischen Paul begegnen, der nur knapp einer ominösen Regierungsbehörde entkommen konnte, die es auf sein Gehirn abgesehen hat. Auf der Flucht lernen sie weitere schräge Figuren kennen und rutschen, genreüblich, von einer ungewöhnlichen Situation in die andere.

"Paul" ist, für viele wider Erwarten, keine Prolo-Komödie, die mit zahlreichen Fäkalwitzen für Unterhaltung sorgen will, sondern in sich eine angenehme und vor allem sympathische Hommage an das Science-Fiction-Genre. Wirkliche Schenkelklopfer glänzen zwar durch Abwesenheit, aber durch seinen dezenten Humor macht der Streifen insgesamt mehr richtig als falsch. Die zahlreichen Verweise auf klassische SF-Kultfilme der Marke "E.T." oder "Unheimliche Begegnung der dritten Art" bis hin zur wahren Geschichte hinter "Akte X" wirken zudem nie überladen und sorgen für wohlige Wiedererkennungsmomente. Auf der technischen Seite überzeugt die Blu-Ray-Disc mit mediumtypischen Eigenschaften, die zwar sicher nicht nach dem Wort "Referenz" verlangen, aber das auch nicht müssen. Die Extras sind ebenfalls Standardkost, aber alleine die Zusammenstellung von Patzern sorgt immerhin noch für den einen oder anderen Lacher.

Insgesamt also eine ordentliche, wenngleich nicht überragende Komödie, deren Stärken die sympathische Besetzung (u.a. Jason Bateman) und die durchaus als "schräg" zu akzeptierende Geschichte sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geiler Film, 25. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Einer der besten Filme die ich in letzter Zeit geguckt habe. Geile Story, geile Schauspieler, geiler Alien. Mehr brauch man dazu nicht sagen. Fünf Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alien- Film mal anders!, 19. Mai 2011
Rezension bezieht sich auf: Paul - Ein Alien auf der Flucht - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition] (Blu-ray)
Diese Rezension bezieht sich rein auf den Film, nicht auf eine mögliche Ausstattung/ technische Qualität der Blu ray.

Nachdem ich die erste Rezension zu diesem Film gelesen hatte muss ich mich hierzu nun auch mal zu Wort melden. Meinungsfreiheit schön und gut, aber ich weiß nicht, was das "kritische Auge" hier für ein Problem hat.

Der Film ist eine Parodie auf diese ganzen, auf Klischees aufbauenden Alien- Filme, wie es bereits Simon Pegg- Filme wie 'Shaun of the dead' oder 'Hot Fuzz' für die jeweiligen Genres gekonnt umgesetzt hatten. Da ist es genau richtig, ein dope rauchendes Alien mit lockeren Sprüchen und unsittlichem Verhalten zu kreieren! Klar, manche Sprüche sind weit unter der Gürtellinie, meiner Ansicht nach gerade vor diesem Hintergrund aber absolut amüsant. Daher ist der Film ja auch nicht ab 6 und nicht für Kinder geeignet. 12jährige zählen selbstverständlich immer noch zu kindern nur wage ich zu bezweifeln, dass diese auf dem Schulhof nicht solche Wörter hören. Wenn unsere Jugend scheinbar kein passendes Verhalten mehr an den Tag legt ist bestimmt nicht Paul schuld...

Ich fand den Film absolut unterhaltsam. Es wird zwar nicht am laufenden Band ein Gagfeuerwerk abgebrannt, jedoch versprüht der Film über die gesamte Länge viel Flair! Und ein gutes Herz hat Paul trotzdem... Daher:

4 Sterne für den "Peniskopf"!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schnappt sie, bevor er nach Hause telefoniert! [BluRay Rezension], 20. April 2011
Nick Frost & Simon Pegg als Garanten makaberer britischer Komödien auf einem Roadtrip durch die USA, an der Seite eines entflohenen Aliens? Eine skurrile Mischung, die ihre Wirkung nicht verfehlt.

Auf dem Rückweg von der ComicCon überschlägt sich vor dem Wagen der Science Fiction Nerds Graeme (Simon Pegg) und Clive (Nick Frost) eine Limousine und der Fahrer, ein Alien namens Paul (im Original toll gesprochen von Seth Rogan), bittet die beiden mitgenommen zu werden. Es beginnt eine halsbrecherische Flucht quer durch die USA, bei der die drei nicht nur auf einen Haufen skurriler Gestalten treffen, sondern auch noch den Agenten Lorenzo Zoil (Jason Bateman), dessen trottelige Handlanger sowie den mysteriösen "Big Guy" (Sigourney Weaver in einer viel zu kleinen Rolle).

Paul - Ein Alien auf der Flucht (typisch deutscher Titel) präsentiert sich als unterhaltsamer Roadtrip. Frost und Pegg, die den Film auch geschrieben haben, liefern gute schauspielerische Leistungen ab, Paul ist in exzellenter Tricktechnik animiert und hat die meiner Meinung nach nicht besonders gelungene deutsche Stimme von Bela B., hierbei ist das Original deutlich vorzuziehen, das Rogans Version deutlich mehr Lacher zur Folge hat.
Der Film hat einige Running Gags, so z.B. die Tatsache das Paul gegenüber eigener Überzeugung nicht besonders gut Auto fahren kann oder dass er enger Berater von Steven Spielberg z.B. bei Fimen wie E.T. war. Der andere Reiz machen die gut herausgearbeiteten Anspielungen auf andere Science Fiction Filme und die Branche allgemein aus. Richtige "Schenkelklopfer" gibt es jedoch eher nicht, was jedoch durch den allgemeinen Unterhaltungswert ausgeglichen wird.
Der Charackter des Paul passt so überhaupt nicht zum normalen Alienklischee, er hat nicht nur einen ausgesprochenen Fäkalhumor sondern kommt auch sehr gut mit der modernen Welt klar ("Ich mach erst einmal Kaffee und Bagels!")
Jason Bateman als sehr ernster Verfolger und seine beiden trotteligen Kollegen (die nicht zu unrecht im Film häufiger als Dick und Doof bezeichnet wurden) bilden nicht nur durch ihren Kontrast einen guten humoristischen Part sondern sorgen auch für die nötige Action, die allerdings nie überhand nimmt.
Zu unterstreichen ist auch noch die Musik von David Arnold (ID4), die besonders in den Verfolgungsjagden die Stimmung gut unterstützt.

Zur BluRay:
Die Scheibe überzeugt Bildtechnisch mit guten bis sehr guten werten, wie bei einer 40 Millionen Dollar Produktion allerdings auch zu erwarten ist. Auch in den Nachtszenen ist das Bild detailliert, hat einen guten Schwarzwert und die Schärfe ist - bis auf einige kleinen Ausrutscher - überzeugend.
Der Deutsche DTS Ton ist gut, vermag aber vor allem in den Actionsequenzen aufzufallen und bietet keinesfalls Referenz, solide, nicht mehr und nicht weniger.
Die Extras sind kaum erwähnenswert, ausser vielleicht den Gag Reel Szenen und des Audiokommentars (ua. Mit den beiden Hauptdarstellern)
Bleibt noch zu erwähnen, dass dem nervigen FSK-Logo hier mit einem Wendecover an den Kragen gegangen wird.

Fazit: Unterhaltsamer Genremix mit einer passenden Portion Action, gut geschrieben und gespielt von Pegg & Frost. Einige Gags zünden nicht ganz, werden aber schon durch den Charme von Paul ausgeglichen. Die BluRay überzeugt bildtechnisch mehr als tontechnisch ist jedoch solide und durchaus für einen neueren Film angemessen. Zu empfehlen für jeden der sich nicht an Pauls Witze unterhalbt der Gürtellinie stört und einen entspannten, nicht allzu anstrengenden Film anschauen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen ganz schwache Nummer..., 8. Juli 2014
Von 
Sandra Sramek "zonki" (Gießen, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
erwartet hatte ich british humor at its best.... bekommen habe ich eine flache, rührselige amerikanische Komödie... echt jetzt, Simon? Das war nix... höchstens geeignet für das Kinderprogramm...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen GRANDIOS, 25. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Deer Film ist echt Klasse und unterhaltsam,trozdem sollte man vorgeschichten wie dem Roswell Vorfall,Areal 51 oder die Blackmail Box kennen,ansonsten versteht man denn Film nicht so.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Ich find den Film gut ;), 18. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kenne den Film zwar schon aber hab ihn mir mal als BluRay gekauft... alles Top auch über Warehousedeals ;) Gerne wieder!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wie Spaceballs, 15. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Paul - Ein Alien auf der Flucht (DVD)
Ein toller Film. Erinnert an Spaceballs und an Galaxie Quest. Er ist für Sience Fiction Fans die etwas Humor mögen absolut geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 220 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Paul - Ein Alien auf der Flucht - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 16,87
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen