Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:    (0)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für die, die Lebensmittelchemie im Nebenfach machen
Dieses Buch ist sehr gut geeignet für Studenten, die die Lebensmittelchemie im Nebenfach studieren; also Ernährungswissenschaftler, Lebensmitteltechnologen, Mediziner ... Für Lebensmittelchemiker soll es, indem es nach den einzelnen Lebensmittelinhaltsstoffen (Wasser, Mineralstoffe, .. Enzyme, Lipoide, .. Rückstände) und verschiedenen...
Am 6. Dezember 1999 veröffentlicht

versus
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lebensmittelchemie im Überblick
Dieses Lehrbuch der Lebensmittelchemie gibt einen guten Überblick über das sehr umfassende und komplexe Gebiet unserer Nahrung. Dabei werden zunächst Lebensmittelinhaltstoffe wie Kohlenhydrate, Proteine und Fette ausführlich behandelt und ihre speziellen Aufgaben (z.B. Enzyme) aufgezeigt. Das Buch behält dabei immer den praktischen Bezug und...
Am 4. August 1999 veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Lebensmittelchemie im Überblick, 4. August 1999
Von Ein Kunde
Dieses Lehrbuch der Lebensmittelchemie gibt einen guten Überblick über das sehr umfassende und komplexe Gebiet unserer Nahrung. Dabei werden zunächst Lebensmittelinhaltstoffe wie Kohlenhydrate, Proteine und Fette ausführlich behandelt und ihre speziellen Aufgaben (z.B. Enzyme) aufgezeigt. Das Buch behält dabei immer den praktischen Bezug und informiert über Lebensmittel in denen z.B. bestimmte Vitamine verstärkt vorkommen oder behandelt technologische Prozesse des jeweiligen Inhaltsstoffs (z.B. Fetthärtung im Kapitel Lipide). In den nächsten Kapiteln folgen dann Zusatzstoffe wie Antioxidantien oder Emulgatoren, gefolgt von einem Kapitel über Schadstoffe wie z.B. Antibiotika oder Bakterientoxine. Dabei wird stets der praktische Nutzen bzw. Schaden dieser Stoffe in den Lebensmitteln diskutiert. Die letzten Kapitel enthalten eine Einteilung der Lebensmittel nach den hauptsächlich in ihnen vorkommenden Inhaltsstoffen (z.B. eiweißreiche Lebensmittel oder alkaloidhaltige Genußmittel). Ganz zum Schluß folgt noch eine Einführung in das Deutsche Lebensmittelrecht. Alles in allem ein Übersichtsbuch der Lebensmittelchemie das viele Fragen beantworten kann. Allen die es noch genauer wissen wollen, sei der Belitz/Grosch (Lebensmittelchemie, gleicher Verlag) empfohlen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für die, die Lebensmittelchemie im Nebenfach machen, 6. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Dieses Buch ist sehr gut geeignet für Studenten, die die Lebensmittelchemie im Nebenfach studieren; also Ernährungswissenschaftler, Lebensmitteltechnologen, Mediziner ... Für Lebensmittelchemiker soll es, indem es nach den einzelnen Lebensmittelinhaltsstoffen (Wasser, Mineralstoffe, .. Enzyme, Lipoide, .. Rückstände) und verschiedenen Lebensmitteln (Speisefette, Eiweißreiche Lebensmittel, .. Obst, Alkaloidhaltige Genußmittel, Gewürze, ..) aufgeteilt ist, einen überblickgebenden Charakter haben. Dem wird dieses Buch vor allem deswegen gerecht, weil es zudem auch noch ein Kapitel über den Aufbau des deutschen Lebensmittelrechts enthält. Es sind Abbildungen eingefügt, wie verschiedene Strukturformeln, Inhaltsangaben verschiedener Lebensmittel und gelegentlich auch Geräte zur Lebensmittelherstellung, um das im Text angesprochene zu verdeutlichen. Der Nachteil, daß manche Stichworte auch über das Sachverzeichnis nicht leicht zu finden sind, zieht die Bewertung allerdings etwas herunter. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Didaktisch gut, aber ohne BELITZ geht es trotzdem nicht, 3. September 1999
Von Ein Kunde
Das hier vorliegende Buch zur Chemie der Lebensmittel ist eines der wenigen Lehrbücher, die es zu diesem Studiengang gibt. Allerdings ist es auch das am kürzesten gefasste dieser Werke, so dass es von vornherein nicht mit dem großen BELITZ oder auch dem FRANZKE mithalten kann und auch nicht zu diesem Zweck geschrieben wurde. Es ist vielmehr eine Ergänzung zu diesen beiden, und vor allem den BELITZ übertrifft es in Sachen Didaktik bei weitem, denn der BELITZ, so wertvoll er als Nachschlagewerk auch sein mag, ist eine reine Faktensammlung zur Lebensmittelchemie auf knapp ein Tausend Seiten. Im BALTES wird ebenfalls das gesamte Repertoir der LC systematisch abgearbeitet, wobei zunächst wieder die Haupt-Inhaltsstoffe unserer Nahrung besprochen werden. Von Wasser, Proteinen, Kohlenhydraten und Lipiden geht es über die Minorkomponenten Vitamine, Aromastoffe, Minaralstoffe, Enzyme, Zusatzstoffe; Kontaminanten und Rückstände bis hin zu den wichtigsten Lebensmittelgruppen, die dieses Mal allerdings nach ihren Hauptinhaltsstoffen geordnet sind. Unter eiweissreichen Lebensmitteln werden so z.B. Fleisch, Eier oder Milchprodukte zusammengefaßt. Bei Obst, Gemüse, Getränken oder den Gewürzen geht der Autor dann wieder zu der althergebrachten Gliederung über, bei der die Lebensmittelgruppe selber als Gliederungsmerkmal dient. Was man als übersichtlicher oder sinnvoller hält ist wohl Geschmackssache, aber man sollte sich als Autor doch besser konsequent für einen Stil entscheiden. Der große Vorteil dieses Buches ist, dass es viel erklärt und nicht eine bloße Ansammlung von Fakten darstellt. Als Ergänzung zum BELITZ also durchaus geeignet. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Sehr interessant, 18. Mai 2013
Ich habe hier einige wichtige Fakten nachschlagen können und auch Neues erfahren.
Das richtige Buch für alle, die sich intensiver mit dem Thema Ernährung auseinandersetzen möchten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen nicht nur für Studenten, 16. April 2001
Dieses Buch ist zwar an Studenten der Lebensmittelchemie gerichtet, es eignet sich aber durchaus als interessante Lektüre für Interessierte mit Vorkenntnissen der Materie. Der Vorteil ist hier, dass man im Gegensatz zu publizistischen Büchern zum Thema Lebensmittelchemie, wie z.B.: "Die Suppe lügt", sachlich nüchterne und ausführlichere Informationen erhält.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja, 12. Dezember 2010
Dieses Buch lässt sich zwar gut lesen, es ist auch gut verständlich, wenn man damit aber für eine Prüfung lernen soll, in der viele Formeln gefragt sind, tut damit keinen guten Griff. Der Baltes enthält fast keine Formeln, geschweige denn Reaktionen. Es ist viel Blabla. Für mich war dieses Buch ein völliger Fehlgriff.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xabfa8fcc)

Dieses Produkt

Lebensmittelchemie (Springer-Lehrbuch)
EUR 26,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen