Kundenrezensionen


581 Rezensionen
5 Sterne:
 (389)
4 Sterne:
 (104)
3 Sterne:
 (35)
2 Sterne:
 (24)
1 Sterne:
 (29)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


77 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungewöhnlich gute und günstige Schnurlostastatur
Guten Tag!

leider kann ich mich meinen Vorrdnern nicht anschließen, was einige negativen Punkte betrifft. Jedoch vorweg: Diese Tastatur zu einem Preis von knapp 26€ ist schon echt ein Schnäppchen. Ich bestellte mir die Purble Pebbles Version. In dieser Rezension werde ich nacheineinder 3 Punkte durchgehen, die die Tastatur betreffen und meine 5...
Veröffentlicht am 27. Januar 2012 von Karrypto

versus
14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuscht nach den guten Rezensionen!
Nachdem ich jahrelang mit einer Logitech diNovo Tastatur am PC und unterwegs mit den grandiosen Tastaturen diverser ThinkPads in wahrem Luxus schrieb, fühle ich mich bei diesem Produkt nun von den positiven Bewertungen getäuscht.

Ich darf hier die 100% hilfreiche Bewertung von Karrypto zitieren, welche Käufer wie mich überzeugten:
"Der...
Vor 21 Monaten von Mig84 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 259 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

77 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungewöhnlich gute und günstige Schnurlostastatur, 27. Januar 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Guten Tag!

leider kann ich mich meinen Vorrdnern nicht anschließen, was einige negativen Punkte betrifft. Jedoch vorweg: Diese Tastatur zu einem Preis von knapp 26€ ist schon echt ein Schnäppchen. Ich bestellte mir die Purble Pebbles Version. In dieser Rezension werde ich nacheineinder 3 Punkte durchgehen, die die Tastatur betreffen und meine 5 Sterne Bewertung begründen.

1. Funktionalität

Also Wireless Stecker in die USB Buchse gesteckt und Tastatur sofort betriebsbereit. Keine Probleme, auch nicht über "weite" Strecken. 10 Meter sollen theoretisch klappen, das kann ich nicht sagen, jedoch in meinem Haus im Nachbarszimmer funktioniert ohne Verzögerungen und schätze die Luftlinie ca. bei 6 - 8 Meter.
Der Druckpunkt der Tastaturtasten ist wirklich hervorragend. Es hat schon was von einer äußerst wertvollen Notebooktastatur. Tasten werden präzise getroffen und auch die Sondertasten funktionieren problemlos. 2 Sterne für Funktionalität hat die Tastatur ohne zu überlegen auf jeden Fall verdient.

2. Layout

Die Tastatur sieht echt gut aus. Habe die Purple Pebbles Edition. Der weiße Hintergrund hinter hervorgehobenen schwarzen Tasten, welche auch einen sehr gut abgestimmten Abstand zueinander besitzen macht einen guten Eindruck. Auch die Größe der Tastatur ist bemerkenswert. Auch wenn die Tastaur einen ganzes Stück kleiner ist als herkömmliche Tastaturen macht sie nicht diesen Eindruck, sondern vielmehr spart sie Platz ohne das man es bemerkt. Leicht ist sie und der Widerstand auf dem Tisch etc. ist bemerkenswert gut. Fürs Layout auch 2 leicht verdiente Sterne.

3. Sonstiges

Das Preis- Leistungsverhältnis ist in diesem Falle ein sehr schmackhaftes. Diese Tastatur sieht nicht nur wertvoll aus, sie ist es auch, gänzlich in ihrer Funktionalität. Zuvor besaß ich mal eine Microsoft und Hama Wireless Tastatur und beide kamen in Ihrem Gesamtpaket nicht an diese Tastatur heran. Wobei diese hier so schlicht erscheint und doch ein gewissen Perfektionsgrad von Logitech aufweist. Eine Tastatur dessen Preis viel höher ausfallen müsste. Auch Spiele wie CoD Mw3 & Bf 3 welche ich sehr gerne und oft spiele (meine Maus ist nicht von Logitech, sondern von Cyborg, daher spielt für mich der Unifying Empfänger keine Rolle) sind mit dieser Tastatur ebenfalls sehr gut zu bedienen. NegativPunkte wie die Pfeiltasten seien zu klein untergrab ich mal damit, dass diese zumal nicht zu klein sind, sie haben genau die richtige Größe und zum anderen, jeder der mit den Pfeiltasten spielt und gleichzeitig die Maus bedient hat mein Respekt für ungemütliches Spielen. Also noch ein Stern auf jeden Fall sicher.

5 Sterne von mir und eine klare Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


53 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut spitze!, 15. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Logitech K360 Tastatur schnurlos schwarz (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ) (Personal Computers)
Ich bin von dieser Tastatur wirklich sowas von begeistert. ..ich kann gar nicht aufhören mich über sie zu freuen. Ich bin wirklich völlig unvoreingenommen an den Tastaturkauf ran gegangen. Ich wollte eine kabellose Tastatur mit der ich schnell schreiben kann und die auch für PC Spiele gut geeignet ist, also so wenig Ghosting wie möglich vorweist. Ich kann mir gut vorstellen dass viele Leute die Tastatur gar nicht erst in Betracht ziehen wegen des Layouts, also wegen den "Lücken" zwischen den Tasten. Ich kann mich auch dran erinnern wie ich vor nem Monat bei meinem Cousin die neue Logitech Solarzellen Tastatur gesehn habe und diese auch gleich als "bescheuert" abgestempelt hab weil diese auch die Lücken zwischen den Tasten hat. ..eigentlich sollte man ja auch denken dass das wohl eher nicht sinnvoll sei, und das Layout das sich jetzt seit Jahrzenten bewährt das sinvollere sei. Bei mir ist dem jedoch definitiv nicht so. Das hab ich schon gemerkt als ich zum Tastaturen testen in den Laden gegangen bin. Also einfach auf den Tastaturen rumgehämmert hab und sinnlos Sätze "ins Leere" geschrieben hab - so wie mans vor nem Kauf wahrscheinlich auch machen sollte. Und mit der K360 die da lag gings echt am besten. Hab die dann mitgenommen und zuhause gleich mal nen Schreibgeschwindigkeitstest im Internet gemacht. Zuerst mit meiner alten Tastatur bestimmt 30-50 mal so nen 1 Minuten-Test gemacht und nie auf über 480 Anschläge die Minute gekommen. Die K360 angeschlossen und gleich BEIM ERSTEN MAL 550 Anschläge die Minute geschafft. Und im Schnitt lieg ich mit der Tastatur echt bei über 50 Anschlägen mehr als mit der Alten! Man vertippt sich einfach viel seltener. Als ich drauf geachtet hab ist mir aufgefallen dass ich bei "normalen" Tastaturen echt das Problem habe dass ich immer wieder eine zweite Taste versehentlich mitdrücke. Das kann bei dieser Tastatur nicht passieren.
Der zweite Punkt wo ich extrm begeistert bin, ist das Anti-Ghosting. (Unter Ghosting versteht man wenn Tastenbefehle "verschluckt" werden weil zu viele Tasten gleichzeitig gedrückt werden.) Auch dazu hab ich einen Test im Internet gemacht und es hat sich heraus gestellt dass diese Tastatur in der Sache fast perfekt ist. Ich glaub ein besseres Preis/Anti-Ghosting verhältnis findet man nirgends!
Und auch vom restlichen Tastenlayout find ich die Tastatur sinnvoll. Der mittlere Block ist weggelassen und die Tasten verschoben, aber alles so gemacht dass es einem durchaus sinnvoll erscheint. Und die dadurch resultierende geringere Breite der Tastatur find ich vorallem beim Spielen angenehmer weil dann die Hände näher zusammen sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kleine Tastatur mit kleinen Fehlern, 15. April 2014
Von 
Karl-Heinz Lau (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech K360 Tastatur schnurlos schwarz (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ) (Personal Computers)
Weil die Tastatur meines Laptop defekt ist, brauche ich eine externe Tastatur. Und weil im Wohnmobil jedes herumhängende Kabel - besonders für den Hund - eine Stolperfalle ist, musste sie kabellos sein. So landete ich - trotz einiger Kritik - bei der Logitech K360. Und um es vorweg zu sagen, ich bin - größtenteils - begeistert.

Der Alpha-Block ist (fast) wie gehabt. Es wurden lediglich die zweite "Windows-Startleiste"- und die "rechte-Maus"-Tasten weggelassen. Die Funktionstasten wurden etwas verkleinert und sind jetzt genau so breit wie die Ziffern-Tasten. So gibt das Ganze ein sauberes Bild, und es wurde Platz geschaffen für "Einfügen" und "Entfernen", die neue "FN"-Taste und die Pfeiltasten. Das ist optisch und auch funktionell gut gelungen. Der Alpha-Block ist übrigens exakt so breit wie auf meiner PC-Tastatur.

Der mittlere Tasten-Block ist entfallen, die Tasten wurden verlegt. "Einfügen" und "Entfernen" liegen jetzt im Alpha-Block - wie auch die Pfeil-Tasten. Diese sind tatsächlich etwas kleiner geraten. Wer begeisterter Tetris-Spieler ist, muss bei dieser Tastatur seine Finger neu justieren. Die restlichen vier Tasten liegen jetzt über dem Num-Block - als ob sie dort hingehören.

Der Num-Block ist so geblieben wie bei einer Standard-PC-Tastatur - ebenfalls genau so breit. Oben drüber liegen die 4 Tasten aus dem mittleren Block.

Übrig geblieben sind "Drucken", "ScrollLock" und "Pause". Die liegen jetzt als "FN"-Funktionen über dem Num-Block, wobei ich "ScrollLock" nicht wiedergefunden habe. Eine Ausschalt-Taste ist über die Tasten-Kombination FN-F11 realisiert.

Zusätzlich gibt es 3 Musik(?)-, 3 Lautsprecher-Tasten und einen Ein-/Ausschalter. Mit den Musik-Tasten weiß ich nichts anzufangen, die Lautsprecher-Tasten funktionieren hervorragend, und der Ein-/Ausschalter ist einfach notwendig. Leider fehlt eine Kontroll-LED. Das ist sehr schade, aber wahrscheinlich eine Konzession an den Stromverbrauch. Und vielleicht gewöhne ich mich daran genau so, wie ich mich ans Ausschalten der Maus gewöhnt habe. Zwar ist die Schaltfläche grün/rot unterlegt, aber wer sieht das schon bei zurückgefahrener Beleuchtung im Wohnmobil?

Die FN-Tasten sind werksseitig vorbelegt und eine nette Erweiterung der Möglichkeiten einer Tastatur. "Unifying" und "Pairing" haben bei mir automatisch funktioniert - mit anderen Worten: ich habe nur den USB-Winzling in den Laptop eingesteckt, und schon konnte ich mit der Tastatur arbeiten. Was will man mehr?

Ich halte diese Tastatur für rundum gelungen und kann sie weiterempfehlen. Sie ist handlich klein, ohne wirklich kleiner als eine Standard-PC-Tastatur zu sein. Und sie ist stabil wie eine alte IBM-Tastatur.

Fazit:
Die fehlenden Anzeigen für "NumLock", "ScrollLock" und "eingeschaltet" halte ich für fatal, das hätte Logitech nicht passieren dürfen → deshalb nur 4 Sterne! Wenn Sie diese Rezension "nicht hilfreich" finden, schreiben Sie bitte einen Kommentar, was Ihnen nicht gefällt. Das hilft anderen Interessenten mehr als nichtssagendes "Abklicken"!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mir gefällt die kleine Logi :), 5. Januar 2012
Die Überraschung kommt beim Auspacken, das Ding ist wirklich klein.
Ich hatte vorher eine Gamer Tastatatur von Logi, die K360 braucht gefühlt den halben Platz.

Meine Erfahrung:
Pro:
- Sehr kompakt
- Viele clevere Funktionen (Media, Sondertasten)
- Angenehmes Tippgefühl (Laptop kurze Tasten)
- Umschaltbare F-Tasten auf Sonderfunktionen
- Drahtlos mit Unifying Empfänger (winzigst!)
- Nette Designs
- Alle Sondertasten funktionieren ohne Hassle nach der Installation

Contra:
- Schreibgefühl nichts für jeden, denke ich.
- Unifying leider nur mit neueren Logi-Geräten
- Ein paar Tasten liegen erstmal ungewohnt (Anfang, Ende Bild über den Ziffern)

Fazit:
Eine klasse super kompakte, aber trotzdem vollständige Tastatur
mit einer tollen Extra Belegung der F-Tasten.
Ein klare Empfehlung - Allerdings kann man sie bei Logitech direkt für deutlich weniger Geld haben!
(Aufgepasst Amazon).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuscht nach den guten Rezensionen!, 18. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech K360 Tastatur schnurlos schwarz (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ) (Personal Computers)
Nachdem ich jahrelang mit einer Logitech diNovo Tastatur am PC und unterwegs mit den grandiosen Tastaturen diverser ThinkPads in wahrem Luxus schrieb, fühle ich mich bei diesem Produkt nun von den positiven Bewertungen getäuscht.

Ich darf hier die 100% hilfreiche Bewertung von Karrypto zitieren, welche Käufer wie mich überzeugten:
"Der Druckpunkt der Tastaturtasten ist wirklich hervorragend. Es hat schon was von einer äußerst wertvollen Notebooktastatur."

Das ist einfach unwahr. Diese Tastatur ist vom Schreibgefühl Klassen schlechter als eine wertige Notebook Tastatur. Das fängt schon damit an, dass die Tasten nicht ansatzweise so flach sind wie bei Notebooks, sondern wie bei normalen PC Tastaturen ca. 2-3mm höher sind. Mag nicht viel klingen, macht aber einen gewaltigen Unterschied wenn sich die Tastenhöhe plötzlich verdoppelt. Weil ich die Tasten nun tiefer drücken muss, schreibe ich langsamer und meine Hände schmerzen schon nach wenigen Minuten leicht. Der Druckpunkt ist weder knackig, noch hervorragend, sondern schlicht 08/15, wie man ihn schon seit Erfindung der Tastatur kennt. Die Lautstärke der Tasten ist ebenso allenfalls Standard und im Vergleich zu guten Tastaturen laut.

Bei den Funktionen bin ich über jeden Zweifel erhaben, denn diese funktionieren anstandslos. Sowohl die Extra-Tasten, als auch die FN-Tasten funktionieren zumindest unter Win8 ohne extra Treiber.

Es ist mir sehr wohl klar, dass diese Tastatur für den Preis ganz in Ordnung ist, aber leider entspricht sie nicht dem, was hier in Rezensionen geschrieben wird und was sie sein will.
Das ist mir persönlich "nur" 2 Sterne wert. Selbst die Cherry Multimedia Tastatur bietet für 20€ ein viel besseres Schreibgefühl. Das sind aktuell zwar nur 3-5€ Unterschied bei gleichzeitig fehlendem Unify Stick. Doch bei Logitech's Produktionskapazitäten, sollten auch sie in der Lage sein, ein Wireless Keyboard mit entsprechend qualitativer Tastatur für 25-27€ anzubieten.

Meine Tastatur geht leider zurück, obwohl ich die Größe schon sehr gut finde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolut genial!, 2. Februar 2012
Ich habe heute meine Maus M325 und die passende Tastatur K360 erhalten.

Zur Tastatur:
Absolute Pluspunkte sind:
+ Jede Taste einzeln in das Gehäuse gefasst - dadurch nimmt die Tastatur in den Zwischenräumen keinen Schmutz auf.
+ Die Tasten haben eine sehr angenehme Druckstärke, das schreiben ist ohne Mühe möglich und man drückt auch nicht aus versehen eine Taste wie bei zu leicht gehenden Tastaturen. Der perfekte Mittelweg wurde hier durchaus getroffen
+ Mit der Logitech Software (und da muss ich meinem Vorredner mit nur einem Stern als ITler mehr als nur widersprechen) kann man wesentlich mehr tun als nur zwei Geräte an einen USB Empfänger koppeln - die Tasten der Tastatur lassen sich hier auch noch umprogrammieren. So wird die Tastatur sehr flexibel und auf unsere Bedürfnisse eingestellt.
+ Die Kopplungstechnik hat sich sehr verbessert im Vergleich zu alten Modellen mit Kippschalter. Die Verbindung ist wesentlich stabiler geworden und beide Geräte funktionieren sogar auch bei extremen Computerspielen Verzögerungsfrei trotz Störgeräte in der Nähe (z.B. Handys etc.).
+ Natürlich ist das Design, also die Optik, absolut genial - mit der Maus zusammen auf dem Schreibtisch noch besser :)
+ Maus und Tastatur haben ON/OFF Schalter - wichtig wegen den Batterien
+ Alle Funktionstasten, und das ist eher selten, funktionieren und öffnen das was sie sollen
+ Man kann sich bei dem Modell K360 das Layout aussuchen - ich habe dieses blaue gekauft, schaut Euch aber auch die anderen Designs an - die sind auch nicht schlecht.

Negatives gibt's immer - man muss ja auch mal meckern :)
- Es fehlt eine Beleuchtung für den Numlock (-0,25)
- Die Designs sind bei Logitech als Limited Editions ausgegeben; SCHADE - eine ganze Reihe mit diesen optischen Designs (Lautsprecher etc. auch noch) wäre toll. Eine Webcam gibt es schon, aber die brauche ich nicht und kann dazu hier auch nichts sagen (-1)

Damit haben wir nun +8 zu -1,25
Also ***** Sterne absolut verdient - ich kann zu dem Kauf der Tastatur und auch zum Kauf der passenden Maus nur raten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Wenigschreiber ausreichend, 2. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Für gelegentliches Tippen (Kids, Jugendliche zum Spielen oder wenig schreiben) völlig ok. Aber als berufliche "Tipperin" und Schnellschreiberin würde ich mir diese Tastatur nicht zulegen. Der Anschlagweg ist einfach zu weit. Die Tasten können nicht einfach überflogen werden, man muss sie richtig drücken um sie zu aktivieren. Das ist auf die Dauer zu anstrengend und kostet zuviel Zeit.

Das Design ist nett, mal was anderes als schwarz.

Zur Qualität kann ich nichts sagen, haben sie erst seit ein paar Tagen im Einsatz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Perfekt!, 13. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Logitech K360 Tastatur schnurlos schwarz (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ) (Personal Computers)
Eine ohne Einschränkungen zu empfehlende Tastatur, die ich jedem Vielschreiber anvertrauen kann. Die Tastenabstände verhindern versehentliches Fehltippen und die Übersichtlichkeit ist hervorragend, ebenso wie der Tastenanschlag und Druckpunkt. Das Geräusch beim Gebrauch ist zwar hörbar, aber angenehm. Man bemerkt schnell den positiven Unterschied beim schnellen Tippen, im Vergleich zu anderen, mit näher beieinander stehenden Tasten bestückten Tastaturen. Die Zusatztasten - wobei ich hauptsächlich die Lautstärkeregelung und die Musikplayer-Tasten nutze - sind sinnvoll ausgewählt und tun, was sie tun sollen.
Ganz wunderbar finde ich vor allem die Pfeiltasten. Diese sind sehr separiert und nicht zwischen Nummernblock und Enter/Shift gequetscht, sondern haben ihre ganz eigene Sektion auf dem Board. Ich als jemand, der sich beim Zocken noch nie mit WASD anfreunden konnte, und das vermutlich auch niemals tun wird, habe in dieser Anordnung eine überaus angenehme Alternative dazu gefunden. Wo das Gamepad nicht zum Zuge kommt, kann mit einigen Änderungen der internen Tastenbelegungen ebenfalls ein angenehmes Spielerlebnis erzielt werden.
Zuletzt ist die Reinigung der Tastatur erfreulich unkompliziert. Krümel oder Katzenhaare (das Problem werden andere Katzenbesitzer kennen..) lassen sich einfach wegpusten oder mit einem normalen Pinsel entfernen. Da verklemmt sich nichts zwischen zu großen Abständen. Und wenn es doch mal etwas Hartnäckigeres zu beseitigen gibt, dann brauch man keine Angst haben, dass ein feuchtes Tuch die aufgeklebten Ziffern gleich mit wegwischt. Qualitativ ist das Ganze schlichtweg sehr gut verarbeitet. Und ganz nebenbei ist das Layout natürlich wunderschön.
Die beste Tastatur, die ich bisher gesehen und besessen habe!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Tastatur mit kleinen Schönheitsfehlern!, 11. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo!
Da meine Logitech K350 Wave-Tastatur plötzlich den Geist aufgab (nach schlappen 6 Monaten), brauchte ich eine neue, die meine jetzige Ersatztastatur von Medion ablöst! Kurz in Amazon geschaut und diese hier ist mir mit dem schönen Design und der geringen Größe ins Auge gestochen! Einige Rezensionen gelesen und es stand fest: die muss es sein! Auch der geringe Preis war ein Grund zum Kauf!

Sie wurde dann, wie gewohnt von Amazon, schnell geliefert und sofort ausgepackt. Der Karton war kleiner als die Billigtastatur von Medion, was mich nach dem Lesen der Rezensionen nicht verwunderte, aber trotzdem zum Schmunzeln brachte. Kaum habe ich sie aus dem Plastiksarg genommen, stand das stylische Ding schon auf dem Tisch! Da ich auch eine Unifying-fähige Maus besitze (M505) musste ich den mitgelieferten Empfänger nicht in den PC stecken. Schnell die Software gestartet, Tastatur gepairt und schon konnte ich losschreiben.

Was bei dieser Tastatur besonders auffällt ist der sehr angenehme Druckpunkt der Tasten. Nicht zu fest und nicht zu locker. Es fühlt sich einfach super an und macht Spaß auf lange Texte, so wie dieser hier. Zudem ist der Abstand der einzelnen Tasten größer als bei jeder anderen bis jetzt gesehenen Tastatur, obwohl sie so kompakt ist! Somit verschreibe ich mich auch fast gar nicht mehr, anders als bei der K350, wo ich mich zwar nicht umgewöhnen musste, aber dennoch wegen der nah beieinander liegenden Tasten sehr oft verschrieb, bei den einfachsten Wörtern. Über die Pfeiltasten kann ich mich jetzt nicht beschweren, denn die benutze ich eigentlich nie und so winzig klein, wie manche es hier beschreiben, sind die auch nicht. Nur liegen sie halt nicht an der gewohnten Stelle, sondern unterhalb der rechten Umschalttaste. Dies hat zufolge, dass der Tastenblock über den Pfeiltasten (Bild auf/ab, Entfernen, Einfügen etc.) nun rechts neben den F-Tasten hinzugefügt wurde. Nach einigen Stunden Schreiben hat man sich daran gewöhnt und es stört keinesfalls mehr!

Jedoch finde ich es schade, dass kein Eco-Modus eingefügt wurde, so wie bei der K350, d.h., dass die Tastatur sich bei Unbenutzen selbstständig ausschaltet. So muss man die Tastatur (empfehlenswert) auch bei 10 Minuten Abwesenheit mit dem auf der Oberseite befindlichen ON/OFF-Schalter ausschalten. Wenn man das vergessen sollte ist die Batterie schneller leer als man glauben möchte (obwohl auf der Verpackung 3 Jahre steht). Dann kann es nämlich sein, dass man die beigelegten Duracell AA-Batterien schon nach 1 bzw. 2 Jahren auswechseln muss. Doch dies liegt auch an der täglichen Nutzung des jeweiligen Verbrauchers ab.
Kleine Schönheitsfehler sind (leider) auch vorhanden, so zum Beispiel ein kleiner Hubbel auf der rechten Seite des Covers, den man zwar nicht schwer sieht, aber beim Drüberfühlen doch leicht bemerkt. Zudem ist das blaue Cover bei mir auch ca. 1mm versetzt verklebt worden. Das sieht man aber auch nur beim genausten Hinschauen, und ich glaube, das wäre mir nie aufgefallen, wenn ich sie mir nicht einmal unter die Lupe genommen hätte.
Desweiteren gibt es nur eine einstellbare Stützgröße (8°). Bei der K350 waren noch 2 4° Stützen dran.
Das Auffälligste sind jedoch die 26 Buchstaben, die auf den Tasten verklebt sind. Diese sind nämlich allesamt etwas in der rechten unteren Ecke versetzt worden und nicht in der Mitte.

Doch darüber kann ich sehr leicht hinwegsehen, denn sie ist einfach toll! Sie sieht gut aus, ist kompakt und extrem leicht zu installieren! Sogar die Zusatztasten (Lied zurück, Pause/Stop, Lied vorwärts, Lautlos, Leiser, Lauter) waren sofort nutzbar, und zu meiner Überraschung sogar die F-Tasten in Verbindung mit der FN-Taste. So kann man z.B. mit 2 Tasten den WMP oder den Browser öffnen, den PC in den Schlafmodus schicken oder die Mails checken. Einfach nur klasse!
Beim Spielen von Modern Warfare 3 habe ich keine Probleme gehabt! Weder hat sie Tastenbefehle verschluckt, noch Befehle zu spät ausgeführt. Die geringe Größe störte mich auch nicht, denn alle Tasten sind leicht erreichbar und haben, wie schon gesagt, einen angenehmen Druckpunkt und den perfekten Abstand.
Manche haben ja das Problem, dass die Tastatur ihnen nicht gehorcht und alles falsch ausführt. Doch das liegt zu 99% an folgendem Fehler: der Unifying-Empfänger steckt entweder hinten am PC, der Unifying-Empfänger befindet sich hinter der Tastatur oder es sind einfach zu große Gegenstände bzw. Störsignale (Handys usw.) im Weg. Ansonsten reagiert die K360 einwandfrei.
Zum Reisen eignet sie sich übrigens perfekt, und ich denke, dass sie auch zu diesem Zweck entworfen wurde. Sie passt problemlos in jede Laptoptasche und der winzige Empfänger lasst sich im leicht zu öffnenden Batteriefach verstauen.

Bis auf die kleinen Schönheitsfehler bin ich voll und ganz zufrieden und würde sie sofort wieder kaufen, vor allem wegen der schönen Designs und den kompakten und intelligenten Maßen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nix zu beanstanden..., 21. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech K360 Tastatur schnurlos schwarz (deutsches Tastaturlayout, QWERTZ) (Personal Computers)
Meine alte Logitech ("Internet 350", Baujahr 2007, 8 Sondertasten) ist nun dieser neuen K360 gewichen, die zudem schnurlos ist und programmierbare Funktionstasten bietet.

Erst einmal fällt die bessere Haptik und Optik ins Gewicht. - Eine matte (schwarz/anthrazit), pflegeleichte Oberfläche, kurzer und relativ leiser Anschlag.
Trotz der Schrumpfung auf Laptop-Niveau (und damit einhergehend: Wegfall bzw. Integration des separaten Ziffernblocks), ist der Schreib- und Bedienkomfort für meine Ansprüche gegeben. - Ich vertippe mich sogar weniger, da die Tasten einen großzigen Abstand zueinander aufweisen (ca. 4mm).

Die Programmierung der Funktionstasten (z.B. statt dess WMP -> Songbird oder VLC) ist kinderleicht.

Ausfälle oder Verzögerung während des Schreibens sind nicht zu beobachten. - Der Sender ist bei mir aber auch nur ca.1 Meter unten/hinten am Desktop-Gehäuse angebracht.

Die Tastatur wird bereits beim ersten Mal Booten auf der Bios-Ebene erkannt (AM3 785er, Award Modular Bios V.6.00PG), aber heutzutage sind die Systeme ja auf drahtlose USB Tastaturen in der Regel vorbereitet. - Die Installation unter W7 64 Bit ist ohne Probleme verlaufen.

Mit Spielen habe ich nicht viel Erfahrung, aber bei Mass Effect 2 gibt es auch während einer AW(D)-Leertasten-Kombination keine Probleme, dass heißt mehrere Tasten gleichzeitig gedrückt werden auch signaltechnisch parallel umgesetzt.
Wie sich das bei anderen Spielen verhält, die mehr Verarbeitungsprozesse erfordern, kann ich nicht beurteilen.

Für Gamer gibt es natürlich bessere Lösungen, die entweder noch kabelgebunden über USB oder gar PS/2 laufen. - Ähnlich, wie bei Mäusen, wo Profispieler durchaus Kabelvarianten präferieren.

Im Vorfeld also vielleicht besser informieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 259 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen